Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'lichtmaschine'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
  • Off-Topic Diskussionen
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • Leasing Angebotes Leasing Diskussionen

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

15 Ergebnisse gefunden

  1. lambada41

    Lichtmaschine mit separatem Regler

    Lichtmaschine mit separatem Regler Ich habe ein uriges Auto, bei dem die Lima ganz dicht am Auspuffkrümmer liegt, so dass recht regelmäßig der Regler den Hitzetod erleidet. Früher war der Regler nicht in die Lima integriert, sondern separat verbaut. Hat also Jemand schon mal eine Drehstrom-Lima so umgebaut, dass der Regler als separate Baugruppe außerhalb der Lima angeordnet war. Oder wer kennt Jemand, der so etwas gemacht hat, bzw. machen könnte?
    • 31 Antworten
  2. Hallo, da mein Mondial t nun 30 geworden ist, habe ich ihn hervorgeholt und will ihn mit auf meine 7er Nummer nehmen. Aber er hat ein exotisches Elektrikproblem: Die Lima läd nicht, sondern verbraucht Strom - entladet also die Batterie. Die Lima (s. beiliegende Fotos) ist aber i.O. - wurde von einer Fachwerkstatt geprüft. Die Ladekontrolllampe leuchtet gar nicht - weder ohne oder mit laufendem Motor. Es ist also offensichtlich irgendwo in der Verkabelung eine Macke. Habe leider keine Schalt - bzw. Stromlaufpläne, um qualifiziert nach dem Schaden suchen zu können. Kann mir bitte Jemand helfen?
    • 51 Antworten
  3. hubertus

    Lichtmaschine für 348 verstärken

    Ich habe einen 348 und es leuchtet das Warnzeichen für die Lichtmaschine auf. Da bekannt ist, dass diese eigentlich zu schwach für dieses Auto ausgelegt ist, meine Frage ob jemand weiß, ob es möglich ist die alte Lichtmaschine zu verstärken oder ob eine neue stärkere notwendig ist. LG
    • 2 Antworten
  4. Hallo, Die Krümmer an meinem 2.7 sind mit einem Hitzeschutzband umwickelt, was sich leider in ganz kleine Teile auflöst und nicht nur das, die Teile sind von der Lichtmaschine "angezogen" worden und haben diese im Innern zugesetzt. Leider habe ich die originalen Verkleidungen der Krümmer nicht mehr... welche Alternativen gibt es? bin für jede Anregung dankbar Grüsse yvesolution
    • 13 Antworten
  5. orkan1210

    Lichtmaschine defekt

    Hallo Ferrari Freunde habe einen 348spider 1994 3,4l 320ps nun ist leider die Lichtmaschine hinüber denke ich die Batterie leuchte hat ein tag bei niedriger Drehzahl geleuchtet wenn ich gas gegeben haben war sie wieder aus , nach ca 1 stunde ging sie nicht mehr aus und irgendwann bin ich natürlich stehen geblieben da die Batterie kein saft mehr hatte. jetzt wollte ich fragen ob es einen alternativ Lichtmaschine gibt außer Ferrari da eine japanische verbaut ist mit den nummern 155785 12v 101211-5071 ich habe die nummern umschlüsseln lassen da kommen von anderen marken welche raus die haben aber nur 80A , aber die Original Ferrari die 1800euro kostet ist eine 140A über Erfahrungswerte und Tipps würde ich mich freuen . Gruss Orkan
    • 9 Antworten
  6. Gerade bei den MF3ern, die einen Visco-Lüfter für den Wasserkühler haben, ist es ratsam, als "preventive maintenance" (vorbeugende Wartung) dem Einriemen Aufmerksamkeit zu schenken. Er treibt Wasserpumpe, Lichtmaschine und Servopumpe der Lenkung an. Ist also ein recht bedeutendes Teilchen. Beim hochdrehenden Sechsender würde ich die "Lebensdauer" nicht ausreizen, sondern das gute Stück so alle 50.000 km (Irrsinn! In einem Wiesmann!!) oder alle paar Jahre zu ersetzen. Quasi "zu jedem dritten TÜV" oder so ähnlich. Bei dieser Gelegenheit unbedingt Umlenk- und Spannrollen prüfen. Die Lager sind durch die Drehzahlen ganz nett belastet und wenn die sich verabschieden, nützt der schicke neue Einriemen nichts. Bei der 806 war zuerst die federbelastete Spannrolle frühzeitig fertig (Mahlgeräusch beim Drehen, wenn kein Einriemen drauf ist), jetzt hat's die Umlenkrolle erwischt. Macht zusammen gerade 140 € plus USt. mit BMW-Originalteilen. Ich habe auch den Thermostaten des Wasserkreislaufs ersetzt. Nach 100tkm ersetze ich ihn lieber als die Zylinderkofdichtung. Kostet 80 € plus USt. bei BMW. Und denkt dran, den O-Ring mitzukaufen und die beiden Dichtringe des Wasserrohrs am Thermostatgehäuse, die sollten gleich mit ersetzt werden. Die hatte ich vergessen, was die Reparatur verzögert wegen "mußma beschdelle" ... wegen blöder drei Teilchen und weiterer 5 €. Ein letzter Tip aus der Erfahrung: Der Ölfilter sollte immer das BMW-Originalteil sein! Die "Orginalhersteller"-Teile sehen anders aus und funktionieren nicht so gut (MANN): Die Nachbauten haben nur das aufgefaltete Filterpapier um die Zentralachse herum. Der BMW-Filter hat noch ein Gehäuse um dieses Papier herum. Das verhindert, daß der einseitig auf den Filter treffende Ölstrom die Papierfalten zusammendrückt und so die Filterleistung mindert. Die denken sich schon was bei BMW! Apropos Filter "im allgemeinen": Wer nur sehr wenig fährt (z.B. unter 5 tkm pro Jahr), sollte den Filter nicht jedesmal beim Ölwechsel mit rauswerfen. Der neue Filter ist auf die ersten paar tausend km nicht so effektiv wie ein älterer, weil man bei der optimalen Filterwirkung auch eingesammelte Verunreinigungen einkalkuliert. "Erst ein bißchen Dreck macht den Filter wirklich effektiv!" Bei Rennstreckeneinsatz oder sehr viel Kurzstrecke kommt allerdings genug Schmutz auch bei dieser Laufleistung zusammen, da würde ich immer mit dem Öl den Filter wechseln. Zündkerzen würde ich auch nicht 60tkm drin lassen, sondern früher ersetzen. Fehlzündungen tun "weher" als 42 € für einen Satz Original-Bosch-Kerzen im Netz. BMW verkauft haargenau dieselben Kerzen, will aber 16 € pro Stück (also 126 €). DA kann man dann auf Bosch-Teile wechseln. In diesem Sinne - frisch gewartet den Herbst genossen und dann ab zur Winterruhe! Markus
    • 4 Antworten
  7. Hallo Bei meiner ersten großen Ausfahrt in diesem Jahr ging auf einmal die Batteriekontrolleuchte an. Gottseidank war ich erst nur ca 35 km von zu Hause weg und konnte noch nach Hause fahren. Auch mein Kontrollgerät im Zigarettenanzünder fing an zu piepsen und zeigte nur noch 11,6 bis 11,8 Volt an egal bei welcher Drehzahl. Wassertemperatur stieg zum Glück nicht. Ich möchte noch dazu sagen das meine Batterie an einem Erhaltungsladegerät gehangen hat und somit voll war. Ich gehe davon aus, das die Lichtmaschine oder auch nur der Regler denn Geist aufgegeben hat. Ich werde das noch von meiner Werkstatt prüfen lassen aber ich denke das wird es sein. Frage: woher bekommt wann eine neue Lichtmaschine, gibt es verschiedene Alternativen ( Hersteller , Amperezahl etc. ) oder kurzum, was würdet Ihr mir empfehlen. Danke im voraus für eure Antworten.
    • 28 Antworten
  8. Hallo, heute ging die Ladekontrollleuchte 1 Sekunde lang an. Drehzahl nicht gemerkt. Dann später noch einmal eine Sekunde bei 2200 U/min. Es war aber nicht nochmals reproduzierbar. Das Weiterfahren mit Dauerbrennen geht bei diesem Auto nicht besonders weit. Vor über 10 Jahren mal nur 30 km und nicht mehr bis nach Hause. Bei einem anderen Auto konnte ich über 200 km fahren und sogar eine Auslandsreise beenden, ebenfalls ohne eingeschaltete Verbraucher. Das werden die Kohlebürsten sein. Also Reglertausch. Wie stark wir in eine Überholung gehen mit Lagern und Schleifring, kann ich noch nicht sagen. Wollte hiermit schon mal ein Badetuch auf die Liege legen. Das Auto fährt aktuell bestens, aber irgendwas ... Gruß Paul
    • 119 Antworten
  9. Hallo zusammen, ich habe bei meinem Porsche 996 turbo, 2003, die Batterie und die Lichtmaschine getauscht. Trotzdem zeigt das Voltmeter nur 12 Volt Spannung an. Weiß jemand wo der Fehler sein kann ? Normalerweise müßten 14,4 Volt angezeigt werden.
    • 25 Antworten
  10. 348Challenge

    Ferrari 360 Modena Lichtmaschine

    Hallo Ferraristis...Seit einigen Tagen flackert die Kombi Anzeige.Die Vermutung Lima. Werde diese heute mal ausbauen und durchmessen ob diese lädt oder nicht. Den Regler habe ich gefunden . Falls einer von euch bereits solche Probleme und Sorgen hatten kann er mich gerne darüber informieren. Vorab : Batterie wurde gemessen soweit ok. Regler ist neu ... Kohle ist neuwertig ..... Schleifkontakte sehen auch sehr gut aus. Riemen gespannt etc. Die Lima lädt aber wohl nicht. Auch wenn diverse Verbraucher dazu geschaltet werden. Für Tipps und Hinweise ....
    • 11 Antworten
  11. paul01

    308 Geräusch

    Hallo, es geht um einen 308 GTSi 1981. Habe ganz aktuell ein Geräusch, das evtl. von der Lichtmaschine kommt. Es ist wie ein metallisches Klingeln, also kein Reibgeräusch wie es bei kaputten Lagern typisch ist. Auch kein Klackern. Wie immer nicht so einfach, ein Geräusch mit Worten zu beschreiben. Es ist ein helles Geräusch, kann damit nicht aus den Tiefen des Motors kommen. Auf die Lichtmaschine komme ich, da es erst nach wenigen Sekunden beginnt, wenn die Generatorleuchte ausgeht. Dann ist es einige Sekunden da. Gefühlt geht die Leuchte später aus als früher. Das ist aber nicht sicher. Bild (Quelle: Eurospares) Habe aktuell eigentlich genug Zeit und beginne deshalb schon mal einen Beitrag. Ans echte Schrauben kann ich aber aktuell nur schwer. Bisher habe ich nur mal kurz auf den Riemen gedrückt (im Auto) und geschaut, ob der sehr lose ist. Nicht ganz stramm, aber das Lichtmaschinenrad lässt sich nicht einfach von Hand drehen, wie es auch sein soll. Gruß Paul
    • 32 Antworten
  12. protecteus

    Bosch-Lichtmaschine 308

    Hallo zusammen, meine Lichtmaschine Marke Bosch (0 120 469 537) hat den Geist aufgegeben, leistet nur noch 10,2 V. Regler hab ich schon getauscht, Schleifringe sind zwar abgenutzt aber noch brauchbar. Vielleicht spielen die Dioden nicht mehr, egal, sie tut es einfach nicht mehr. Der hiesige Boschdienst (Bonn) kann mir unter der Partnummer nur den Regler besorgen aber keine Austauschlichtmaschine! Hat einer von Euch eine Idee, vielleicht noch eine funktionsfähige irgendwo liegen, von der er sich trennen mag oder kennt jemand ein Derivat, welches eingebaut werden könnte? Die Firma Dino Parts lieferte mir bereits eine angeblich für Ferrari 308 passende, die ist schon wieder auf dem Rückweg, die passte hinten und vorne nicht, war kleiner als das Original und das Lüfterrad blockierte am Rahmen, also nicht zu verwenden! Wäre schön, wenn mir einer einen Tip geben könnte?! Hier sieht man mal das Original und das Derivat von Dino Parts. Beim Original sind die Buchsenabstände 19 cm, beim Derivat nur 17, dabei ist auch noch die Befestigungsbuchse für die Schraube, mit der man später den Keilriemen spannt, 2 cm nach hinten verlegt, totaler Murks. Das Lager liegt tiefer , sodass das Lüfterrad am Gehäuse schleift, hier müsste man mit Unterlegscheiben unterfüttern, alles semiprofessionell und dafür 365,- €!
    • 6 Antworten
  13. Hallo liebe Forenmitglieder und F-Genossen, habe seit kurzem folgende Probleme mit meinem F360 Spider: 1. Beim Versuch nach 5 monatiger Überwinterung war die Batterie platt. Gut, soweit kein Problem. ADAC kam, Starthilfe und alles wieder ok. Doch nun nach 2 Tagen in der Garage wieder das Gleiche, obwohl ich das Auo mehrere Tage zwecks Auffüllen der Batterie recht häufig und lange bewegt habe. 2. Steht das Auto über nacht, springt es gleich an. Steht es kurz und wird wieder gestartet, springt es auch gleich an. Alles was zwischen 1-6 Stunden an Standzeit bedeutet, läßt es nur schwer anspringen. Nun meine Vermutung: Ist die Lichtmaschine defekt? Und wenn ja, kennt Ihr eine gute Werkstatt bei Frankfurt am Main. War bisweilen immer bei Fehr gewesen, doch der wurde mit der Zeit immer teuerer.... Besten Dank!
    • 5 Antworten
  14. Hat jemand aehnliche Erfahrungen? Bei kaltem Motor quietscht der Keilriemen beim Start fuer einige Sekunden und die Ladeanzeige geht auf 10...dann 12....und wenige sekunden spaeter auf 14. Keilriemenaustausch brachte nichts. Habe die Lichtmaschine testen lassen...Alles ok. Habe den Keilriemenspanner ueberholen lassen (Rollen getauscht)...hat Nichts verbessert. (bei warmem Motor kein Problem) Was koennte ich noch versuchen???? Gruss wolfgang
    • 2 Antworten
  15. pascalpresterl

    Lichtmaschine kaputt beim 355

    Hallo Leute!! Leider ist bei meinem Ferrari F355 GTB bj. 1994 die Lichtmaschine kapput! Es handelt sich hierbei um eine nippondenso, wer weiss wo ich hierfür eine neue diodenplatte herbekomme oder von welcher anderen lichtmaschine eine passen könnte? oder auch eine tauschlichtmaschine wüsste? (Adresse) merci schon mal in voraus und viele grüsse an die ganzen ferrari heizer!!
    • 10 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...