Jump to content
JJ.L

Maserati 3200 GT Motorschaden

Empfohlene Beiträge

JJ.L   
JJ.L
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo liebe Maserati-Liebhaber,

meinem Freund ist seine Diva die er so gepflegt (Garagenauto, Bj. 2001, Laufleistung 64.000km) hat am Wochenende kaputt gegangen.

Wir wollten einen kurzen Ausflug machen, cruisen auf der Landstraße, da war alles noch in Ordnung, ca. 20 min rumgefahren, als wir auf die Autobahn gefahren sind, mit Tempo 250 km/h bemerkten wir nach 15-20 min. weißen Rauch hinter dem Auto, voller Panik sind wir die nächste Ausfahrt raus gefahren und das Auto kam vor einer Ampelkreuzung zum Erliegen. Jetzt fing der weiße Rauch aus der Motorhaube an zu qualmen und der Ölmessstab ist durch den Überdruck fast schon komplett rausgesprungen und das ganze Öl hat sich verteilt bis hin zum Unterboden.

Kurz und Knapp: Nach der gestrigen Diagnose, ist der schöne Maserati schrottreif, Motorschaden, Kolben hat sich, wie sagt man, "durchgefressen", entschuldigt bitte meinen laienhaften Wortlaut, aber ich verstehe nicht sehr viel von Technik, ich weiß nur welches Auto zeitlos schön ist ;-)

Die von der Werkstatt meinten, dass hätte auch mit 80 km/h passieren können, bei uns ist es erst nach dem "durchtreten" auf 250 km/h passiert...Die Diva zu retten würde 14T€ kosten, eindeutig zu viel Geld, welches mein Freund nicht mehr hat...Jahr für Jahr kamen immer wieder Reparaturen an dem Auto zustande. Auch hätte man bedenken, wenn man den Motor wieder repariert bzw. austauscht, das als nächstes die Turbolader kaputt gehen.....

So ein schönes, tolles Auto, das Herz blutet....:-(((°:-(((°:-(((°:cry::cry::cry:

Was meint Ihr dazu, reparieren? Ausschlachten?? Viel bekommen würde man nicht mehr ca..5T€, (Die Kreditrate ist noch nicht mal abgezahlt, sehr sehr ärgerlich!) mein Freund will ihn nur noch loswerden....aber ich nicht!!! :(

Ich bin über Ratschläge und Erfahrungen, die Ihr mit mir teilt sehr dankbar!

Liebe Grüße,

Li

post-94429-14435448757438_thumb.jpg

post-94429-14435448760846_thumb.jpg

post-94429-1443544876408_thumb.jpg

bearbeitet von JJ.L
La Bestia   
La Bestia
Geschrieben

Ich würde ihn günstig abkaufen, abwarten bis ein guter Austauschmotor findest der preislich passt und dann wieder auf die Strasse stellen.

Stig CO   
Stig
Geschrieben

Wenn man sieht, wie teuer die Ersatzteile gehandelt werden, bekommt dein Freund am meisten wenn er ihn - sorry das Wort - ausschlachtet.

Ersatzteillage der Biturbos inkl. 3200gt ist ganz übel, da werden bestimmt einige 3200er-Fahrer froh sein, wenn was "frisches" auf den Markt kommt.

Hier ein Überblick, was die Teile so bringen:

http://www.maseratispares.com/1998-heden/index.php?main_page=index&cPath=1_2890&language=en

http://www.eurospares.co.uk/?M=3&G=

Oder wende dich an einen Maserati-Club, eventuell hat da jemand Interesse.

LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
Geschrieben

Ich hab ein paar Jahre geschlachtet:

um hier ein gutes Ergebnis zu erzielen braucht man Zeit, Platz und eine Hebebühne, sowie die Muse anzupacken. Auch die teilweise sich ergebenden Transportprobleme (Getriebe, Schrottmotor, größere Karosserieteile, Tank usw.) und Ärgernisse mit Speditionen etc. sollte man berücksichtigen.

Bei diesem Superexoten wird es so aussehen, dass die gefragten Teile (manuelles Schaltgetriebe, die gepflegte Lederinnenausstattung) sehr schnell weg sind,

der Rest ewig liegen bleibt - teilweise Jahre bis sich jemand zahlungskräftiges findet. Oder man verramscht aber dann kommt man nicht auf seine Kosten.

Früher, als Angestellter mit teilweise viel Freizeit und Resturlaub etc. gesegnet oder als Zivildienstleistender war das ein nettes Zubrot (mehr nicht)

aber in dem Fall

-und wahrscheinlich weil keine Hebebühne vorhanden ist-

würde ich mir das schlachten gründlich überlegen ...

das Endergebnis ist, wenn man keine Fehler macht*, höher als das "Am-Stück-Verkaufen" aber eben nicht dermaßen höher, dass es sich wirklich ´lohnen´ würde ...

* man sollte, wenn man an irgendeiner Leitung oder einem Zierteil hängen bleibt, oder beim Scheibenausbau irgendwas nicht klappt,

stets rückfragen - sonst geht zuviel in die Brüche. Bestimmte Areale sollte man auch immer zu zwei schlachten. Gerade Abgasanlage, Front- und Heckscheiben ... und man braucht wesentlich mehr Platz als man meint. So eine Kiste besteht aus furchtbar vielen Teilen ... auch wenn man nicht benötigte Sachen am Fahrzeug lässt oder sogar wieder zurück baut um Platz zu sparen.

  • Gefällt mir 2
JJ.L   
JJ.L
Geschrieben

Hallo,

vielen lieben Dank für Eure Beiträge, jetzt gerichtet an alle☺️

Ja ich bezweifle, dass mein Freund weder die Lust noch den Aufwand scheut ihn auseinander zu bauen, zumal er gar keinen Platz für das Auto hat. Abschleppen kostet auch eine Menge Geld....

Das Ding ist, dass man nicht einfach x beliebige Werkstatt aufsuchen kann, der 3200 GT ist sehr speziell, möchte auch nicht das dort am Motor rumgefuscht wird oder durch unser Verschulden jemand anderes gefährdet wird, wenn wir ihn reparieren lassen würden...

Schwierig, schwierig...sieht aus wie Neu, kein einziger Kratzer!!! Grrrrr....vitrine stellen!

Danke Euch nochmal:-(

E12   
E12
Geschrieben

Wenn das Geld derzeit nicht reicht und dein Freund seinen 3200er möglichst behalten möchte, dann würde ich mir einen Unterstellplatz (trockene Scheune, etc.) suchen, das Geld zusammensparen und nach einem gebrauchten Motor ausschau halten.

Auf Grund deines Threads habe ich "nur mal schnell" bei Ebay einige Motoren gefunden welche lt. Angaben für einen 3200GT passen sollten. Dein Freund sollte sich einen etwas Erfahrenen Bekannten mitnehmen bei der Besichtigung, evtl. ist ja auch ein Schrauber in seinem Bekanntenkreis - nur für den dann nötigen Tausch. Ist in meinen Augen allemal besser als das geliebte Spielzeug jetzt schnell mit ziemlich Verlust zu verkaufen.

Sailor CO   
Sailor
Geschrieben

Es gibt sicher auch frei Werkstätten, die einen Motor einbauen können oder vieleicht sogar den alten reparieren können. Wäre gut zu wissen, wo ihr so ungefähr wohnt.

Vielleicht hat dann jemand einen Tip. Es gibt auch noch ein spezielles Maserati Forum. http://www.m-erdmann.com/forum/index.php da gibt es viele Schrauber.

Ketzerisch Frage:

Gehen die Motore vom 3200'er nicht meistens bei 60000km kaputt?

(Habe mir damals einen 4200'er gekauft, weil mir das Risiko mit den Motorschäden beim 3200'er zu hoch war.)

lambodriver   
lambodriver
Geschrieben

Dein Freund kann ihn bis er wieder Kohle zusammen hat in meiner Halle für 50€/Monat abstellen. Standort wäre im Umkreis Frankfurt/Main. Ausschlachten halte ich ebenfalls für eine schlechte Idee, da er laut deiner Aussage ansonsten in gutem Zustand zu sein scheint.

  • Gefällt mir 1
Max A8   
Max A8
Geschrieben
Wenn das Geld derzeit nicht reicht und dein Freund seinen 3200er möglichst behalten möchte, dann würde ich mir einen Unterstellplatz (trockene Scheune, etc.) suchen, das Geld zusammensparen und nach einem gebrauchten Motor ausschau halten.

Sehe ich auch so. Der 3200 ist schön genug, um ihn abzumelden und ihn sich "einfach" hinzustellen. Jetzt ist das Auto da, viel verlieren wird er daran in den nächsten Jahren nicht, aber er dürfte kräftig verlieren, wenn er ihn jetzt für kleines Geld loswerden will. Jetzt kennt hier keiner die genauen finanziellen Verhältnisse, aber wenn diese Lösung "möglich" ist, dürfte diese "romantische" auch tatsächlich die bessere sein.

Beste Grüße und viel Erfolg

Max

bozza CO   
bozza
Geschrieben

Ich möchte mit den Felgen keine 250 mehr fahren...

Wieso kann man so ein Auto nicht vernünftig auf das Plateau ziehen?

Ähm, ich hätte einen schönen Platz für den Maserati. Der würde sich sicherlich wohlfühlen unter den Ferraris. Und auch die nächsten Jahre nur dastehen und gut aussehen. Bis ich einen Motor finde oder den alten wieder herrichte :-)

Falls dein Freund das Auto in gute Hände geben will, PN an mich ;-)

Gruß

Dino

me308 VIP CO   
me308
Geschrieben

Bin auch der Meinung, dass die 3200er Karosse zu schön ist um mit kaputtem Motor billig verscherbelt zu werden - die Boomerang Rückleuchten sind ja jetzt schon kultig !

Lese genau was LittlePorker-Fan schreibt - er weiß wovon er redet :-))!

Ironie des Schicksals ist, dass man den Motor wohl hätte retten können, wenn man bei allerersten Anzeichen von weißem Rauch, auskuppelnd an den Strassenrand gerollt wäre - mit gerissener Zylinderkopfdichtung und anschliessender massiver Überhitzung samt Ölverlust fährt es sich nicht lange, vorallem nicht mit Höchstgeschwindigkeit ... aber hinterher ist man ja immer schlauer :wink:

nimm`das Angebot von Dino (bozza) an - der hat Platz, Zeit und eigentlich nie genug zum basteln :-))! -

weiß jemand ob der - standfestere - Motor vom 4200 passen würde ?

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1
Grobi CO   
Grobi
Geschrieben
weiß jemand ob der - standfestere - Motor vom 4200 passen würde ?

Eher nicht. Der 4200 hat doch diesen Buckel auf der Motorhaube, den der 3200 nicht hat. Vermutlich baut der 4200-Motor also höher.

Zweite Frage, die zu klären wäre, ist die des Getriebes. Der 3200 hat das Getriebe direkt am Motor, der 4200 an der Hinterachse (Transaxle-Bauweise). Glaube kaum, daß das so plug-and-play geht?

Philippr   
Philippr
Geschrieben

Erstens geht es nicht, wie breits erwähnt wurde, wegen des Transaxle-Aufbaus des 4200 GT und zweitens darf es nicht gehen, weil in einen 3200 GT der letzte echte Maserati-Motor gehört.

Zur Eingangsfrage: Entweder das Fahrzeug artgerecht stilllegen oder jetzt sofort verkaufen.

JJ.L   
JJ.L
Geschrieben

Hallo Ihr Lieben,

vielen lieben Dank für EURE vielen Ratschläge und netten Angebote...:D

@E12: da hast du leider vollkommen Recht, diese Autos wurden nicht oft gebaut, ca. 2000 Stück, wenn ich mich nicht täusche? Auf ebay wäre ich mit Anbieter dieser empfindlichen Motoren äußerst vorsichtig....ich habe mir Erfahrungsberichte der jew. Anbieter angeschaut..ist nicht so das Wahre....

@Sailor: Wir haben hier in unserer Umgebung nur einen Ferrari-Händler und einen Maserati-Händler...aber Ferrari kann man nicht bezahlen....:-o

Der Kilometerstand von ca. 64.000 km ist doch nichts...aber habe viele Autos auf m.de gesehen, die bereits schon 2. Hand sind und ohne Scheckheft, angeblich verloren (das stinkt doch!)

@lambodriver: Das Auto hat einen "Tief-Garagenstellplatz" nähe der Wohnung, vielen Dank für dein Angebot:wink:

@Max A8: Das ist wieder ein positives Statement, danke für deinen Beitrag! Ich will den doch auch behalten, ich fahre ihn als Frau so unheimlich gerne und passt, er steht mir viel besser...;)

@ilTridente: Werde ich mir anschauen, danke =)

@bozza: Neue Reifen wären als nächstes dran gewesen, ziemlich alt schon die bisherigen. Dino, ich werde es ihm ausrichten, wenn alles nichts hilft...:)

@me308: Wenn man in so einem Auto sitzt, dann fährt man auch so :D Es war wirklich unsere gemeinsame erste Erfahrung mit weißem Rauch...aber das Witzige war, so ein Opel Corsa Fahrer musste erstmal dicke Hose machen und hat uns gefragt, ob wir nicht beiseite fahren können, damit er durchkommt:???::evil:

Wenn Dino so gut basteln kann, dann kann er das doch heile basteln? :P

@Philippr: Ich versuche doch schon alles damit er ihn behält....und hoffentlich jemanden findet, der das kann. Besser wäre natürlich die Instandsetzung des Motors, so dass gar kein Neuer gebraucht wird...

Mittlerweile überlegt sich der Eigentümer des schönen und kaputten Autos, ob er dieses wirklich loswerden will......Ich denke die Mehrheit wird mir sicherlich Recht geben, wenn ich sage "BEHALTEN"?! Und für 5T€ verkaufen, das geht nun wirklich nicht!

Ich danke Euch noch mal, aber Männer es ist ja nicht auszuhalten wenn der eigene Mann wie ein Häufchen Elend am Boden zerstört ist...wie war das noch? "Wie als wenn du dich von mir getrennt hast, dann wäre mir auch so schlecht"...

Viele liebe Grüße 8-)

E12   
E12
Geschrieben

@E12: da hast du leider vollkommen Recht, diese Autos wurden nicht oft gebaut, ca. 2000 Stück, wenn ich mich nicht täusche? Auf ebay wäre ich mit Anbieter dieser empfindlichen Motoren äußerst vorsichtig....ich habe mir Erfahrungsberichte der jew. Anbieter angeschaut..ist nicht so das Wahre....

Hallo JJ.L,

mir ging es weniger um die relativ geringen Stückzahlen. Wenn euer GT noch so gut ist wie erwähnt, denke ich, lohnt es auf alle Fälle den wieder gangbar zu machen.

Die Ebayangebote waren nur so als Denkanstoß für eine Motorensuche gedacht, gibt nicht nur Ebayangebote. Ich dachte auch eher an eine Basis, nicht unbedingt einen kompl. überholten Motor.

Habt ihr keinen "Schrauber" unter euren Bekannten der sich den Motor einmal ansehen könnte? Der weiße Rauch bedeutet nicht zwangsläufig einen kapitalen Motorschaden, auch wenn's im ersten Moment danach aussieht.

Grüße

bozza CO   
bozza
Geschrieben

Ich meinte nicht die Beschaffenheit vom Gummi, sondern die Felgen.

Man hängt nicht einfach 1,6 Tonnen an je einer Speiche einer Alufelge auf :-(((°

post-67995-14435448827961_thumb.jpg

Der Testarossa eines Bekannten wurde vor Jahren genau so in einer süddeutschen Großstadt abgeschleppt. Nach langem hin und her bestätigte Ferrari, dass an ein Fahren solcher Felgen nicht zu denken sei. Da sie erheblich außerhalb der dafür gedachten Belastbarkeitsszenarien beansprucht wurden.

Ende vom Lied: Abschleppkosten mussten bezahlt werden, einen Satz Felgen frisch von Ferrari sponsorte die Versicherung des Abschleppunternehmens.

Gruß

Dino

JJ.L   
JJ.L
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo E12,

ach so hast du das gemeint, der Wagen ist in einem Top-Zustand, sehr gepflegt und immer nur bei Ferrari gewesen, nirgendwo anders.

Ich kenne einen Schrauber von meinem Vater, der hat immer alle Autos von Mercedes bis BMW 7ner von ihm reparieren können. Heute hatte ich ihn sogar Vormittags angerufen, ob er denn einen Maserati-Motor reparieren kann, er meint Motor ist Motor, er würde sich den gerne anschauen, zur Instandsetzung des Motors aber nach Polen schicken wollen um zu schauen ob dieser noch zu gebrauchen ist. Das ganze würde 4-6 Wochen dauern. Er meinte auch, dass wenn die andere Fachwerkstatt diesen Motor für 14T€ reparieren kann, kann der Schaden ja nicht allzu hoch sein. Aber da mein Freund nur zu der Fachwerkstatt geht, weiß ich nicht genau, ob er das in einer freien Werkstatt machen lassen würde, geht ja auch um die Kosten....

Grüßli

bearbeitet von JJ.L
Philippr   
Philippr
Geschrieben

Wenn Du den Motor reparieren lässt, dann bitte von jemandem der die Motoren kennt, entsprechende Erfahrung damit hat und die nötigen Unterlagen besitzt. Motor ist nicht gleich Motor.

JJ.L   
JJ.L
Geschrieben

@Philippr: Ja, das habe ich auch noch nicht erzählt...das wäre doch wirklich nur die Notlösung gewesen....

Sailor CO   
Sailor
Geschrieben

Falls nicht zu weit weg, wäre der Motor hier sicher in guten Händen: http://seytec.de/

JJ.L   
JJ.L
Geschrieben

@Sailor Danke für den guten Tipp!!!

ilTridente   
ilTridente
Geschrieben

ganz vergessen , mal den Bernd fragen , der ist hier auch gut bekannt und fährt auch Maserati :-))!:-))!:-))!

http://bayerpower.de/

amc VIP   
amc
Geschrieben
Falls nicht zu weit weg, wäre der Motor hier sicher in guten Händen: http://seytec.de/

Von dem ist der weiter oben verlinkte AT-Motor für knapp 9000. Wobei ich das Inserat so verstehe daß es im Tausch gegen den defekten Motor ist:

Maserati Austauschmotor , alle 8 - Zylinder Turbomotoren , das Tauschteil darf keine Irreparablen Schäden am Kurbelgehäuse , Kolben , Laufbuchsen , Zylinderköpfen ; oder der Kurbelwelle aufweisen ! ! !

Bei aller Verliebtheit in das Fahrzeug (kann ich verstehen - der letzte Maserati der mir wirklich richtig gefällt) möchte ich anmerken daß auch nach der Reparatur der Wagen leicht jedes weitere Jahr einige Tausend Euro für dies und das kosten kann wenn man für alles zum Händler muss, auch ohne besondere Vorfälle wie den Motorschaden. Der ist nicht einfach irgendwann "durchsaniert", das geht immer so weiter. Es gibt vielleicht mal ein ruhiges Jahr, und dann wird's wieder gehoben vierstellig.

Was sicherlich ein vernünftiger Weg ist - egal wie die Entscheidung ausgeht: zu einem Maserati-Experten zu gehen der Motorinstandsetzung anbietet und eine Bestandsaufnahme machen. Und herausfinden wieviel der Wagen wert wäre wenn der Motor funktionieren würde.

Bevor nicht beides gemacht ist kann man doch eigentlich nicht sinnvoll entscheiden.

JJ.L   
JJ.L
Geschrieben

@ilTridente :Wartungsarbeiten =D

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • lambada41
      Hallo,
      habe einen Datzun 260 Z mit 3 Webervergasern
      Bei niedriger Drehzahl nimmt er nur widerwillig Gas an, hat keine Leistung und "ruckelt" - ab ca. 2500 Touren läuft er brachbar - im Leerlauf hält er ca 1200 Touren
      Bitte, wer hat eine Idee?
      danke
    • tollewurst
      Hallo,
       
      wir sind gestern eine kleine Runde gefahren. Auf dem Rückweg ca 200-220. Kurz vom Gas gegangen, danach kaum Leistung.
      Gefühlt sind im Leerlauf alle Zylinder da. Vescovenis abgeklemmt aber auch dann keine Veränderung.
      Ich werde Montag mal auf Fehlersuche gehen. Erst mal alle Sicherungen checken.
      Was auch auffällt ist das die linke Seite weiß grau im Endrohr ist, die Rechte eher blank.
      Ggf hat sich auch ein Kat verabschiedet und sitzt jetzt quer.
      Ich halte Euch auf dem Laufenden, falls jemand noch eine Idee hat gerne.
    • JN1K
      Moin,
       
      gerade den Schreck meines Lebens bekommen, dachte das wars (für den Motor...)
       
      Eckdaten: 308 QV, war in den Staaten 10 Jahre eingelagert, Motortechnisch alles
      gemacht, was man machen sollte. Seitdem ca. 1000 km gelaufen.
      Wagen wurde vorbildlichst warmgefahren, auf der Bahn bei ca. 4800 u/min. eine
      große Ölwolke, im Rückspiegel gesehen/gerochen. Mit dem Feuerlöscher in der Hand den
      Motorraum gecheckt,  nichts zu sehen, kein Ölleck oder dergleichen.
       
      Nach Hause geschlichen, Motor läuft normal, bläut nicht, weiterhin kein Ölleck.
       
      -Habe im Benzin z.Z. ein Zusatz für saubere Ventile etc., bitte hier keine Diskussion über
      Sinn und Zweck derselben ;-)
      - Die K-Jetronic muss noch überholt werden, schlechte Gasannahme im Kaltzustand,
      Leistung gefühlte 120 PS ...
       
      Ideen?
       
      Danke und Grüße
       
      Andreas
    • SaMa16
      Guten Morgen @all
      Seit ein paar Tagen hat sich ein seltsames Problem beim 328er ergeben, dass ich mir nicht so recht erklären kann.
      Im Stand bei normaler Leerlaufdrehzahl fällt unregelmässig gefühlt eine komplette Bank weg, die Leistung geht in den Keller und der 328 fährt sich wie ein Golf mit den gefühlt verbleibenden 4 Zylinder. Nach Neustart ist das Phänomen komplett weg. Das Problem tritt unregelmässig auf, also nicht pauschal bei jeder Standphase.
      Da ich den Fehler nicht reproduzieren kann und auch nur unregelmässig auftritt Frage an die Runde wo ich mit der Fehlersuche beginnen könnte.

      Im Fahrbetrieb hängt der 328er sauber und ohne Aussetzer am Gas,das Problem tritt NUR im Standgas und hierbei vollkommen unabhängig von der Motortemperatur auf.Es kam schon an der ersten Ampel kurz nach der Abfahrt mit Motor kalt als auch nach längerer Fahrt mit Motor warm.
      Der Spritverbrauch ist normal,während der Fahrt keinerlei Auffälligkeiten, die Batterie (Bosch 70A) zur Saison 18 erneuert, die Kontakte an Massehauptkabel (Trennstecker) und Zündspulen (Magneti Marelli AEI 500C) gereinigt, die Zündkerzenstecker, Kabel ohne Befund bzw. Beschädigungen.
      Ich hätte zuerst auf nachlassende Zündspulen, Massedefekt oder ähnliches getippt...aktuell bin ich etwas ratlos...ist das Problem in ähnlicher Form bekannt....die Suche ergab hier nichts vergleichbares..

×