Jump to content
Gast Wiesel348

Alternativen zum MF3

Empfohlene Beiträge

Gast Wiesel348   
Gast Wiesel348
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Wohl wissend, dass es keine echte Alternative zum MF3 gibt, wird sich wohl der Eine oder Andere unter uns in - hoffentlich ferner - Zukunft mit dem Gedanken anfreunden müssen, sich nach einer anderen Lösung umzusehen.

Obwohl mein MF3 vor genau 10 Jahren die Manufaktur am Telgenkamp verlassen hat, steht kein Ersatz an. Die Fahrfreude ist ungebrochen und das Auto tadellos "in Schuss".

Für die nächsten paar Wochen habe ich einen neuen Porsche Boxster S mit Sport Chrono Paket und PASM als Ersatzwagen (nicht für den Wiesmann) erhalten. Nach einem Wochenende und gut 500 km steht für mich aber fest, dass der Boxster das Zeug hätte, den Gecko zu ersetzen was den Fahrspass anbelangt. Das Fahrwerk ist absolut top, der Sound ersetzt jede Musikanlage, das elektrische Verdeck erlaubt auch bei zweifelhafter Witterung, offen zu fahren.

Der Wagen lenkt unglaublich präzise ein, erlaubt ein frühes Herausbeschleunigen und liebt sehr satt auf der Strasse, ohne dabei übermässig hart zu sein. Beim Anbremsen lässt er sich - im Gegensatz zum Wiesel - von Bodenwellen nicht aus der Ruhe bringen. Das PDK ist ein Gedicht: Es schaltet schnell und exakt. Aufgrund des deutlich höheren Gewichtes braucht er mehr Drehzahl als der Gecko, obwohl auch der Porsche unten herum ein gutes Drehmoment hat. Einzig beim Verbrauch bei engagierter Fahrweise fällt der Porsche deutlich ab.

Mir persönlich macht der Boxster S mindestens soviel (Fahr-)Spass wie mein Porsche 911 Turbo Cabrio. Und sollte ich dereinst tatsächlich den Wiesel ersetzen müssen (was ich nicht hoffe), wäre der Boxster bestimmt in der engeren Auswahl.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast Wiesel348   
Gast Wiesel348
Geschrieben
Hmmmm, ich hatte mal den neuen Boxster ohne S, allerdings hatte mich der Wagen überhaupt nicht überzeugt. Ich empfand ihn als Träge und nicht direkt genug und es fehlte die Kraft unten heraus.

Wir haben auch einen Z4 3.5is und der geht und liegt erheblich besser....wahrscheinlich fand ich deshalb den Boxster enttäuschend.

Für mich ist es deshalb der AM V12 Vantage S geworden, kurzer Radstand und sehr direkt.Gibt es auch als Cabrio und ohne S mit Handschalter.... Ich habe noch nie so ein direktes Auto (mit Ausnahme zum Porsche Turbo) gefahren.

Ein AM V12 Vantage S als Alternative für einen BMW Z4 oder einen Porsche Boxster (ohne S)? Da galten ja wohl kaum dieselben Kriterien.

  • Gefällt mir 1
Gast   
Gast
Geschrieben
Wohl wissend, dass es keine echte Alternative zum MF3 gibt, wird sich wohl der Eine oder Andere unter uns in - hoffentlich ferner - Zukunft mit dem Gedanken anfreunden müssen, sich nach einer anderen Lösung umzusehen.

Obwohl mein MF3 vor genau 10 Jahren die Manufaktur am Telgenkamp verlassen hat, steht kein Ersatz an. Die Fahrfreude ist ungebrochen und das Auto tadellos "in Schuss".

Für die nächsten paar Wochen habe ich einen neuen Porsche Boxster S mit Sport Chrono Paket und PASM als Ersatzwagen (nicht für den Wiesmann) erhalten. Nach einem Wochenende und gut 500 km steht für mich aber fest, dass der Boxster das Zeug hätte, den Gecko zu ersetzen was den Fahrspass anbelangt. Das Fahrwerk ist absolut top, der Sound ersetzt jede Musikanlage, das elektrische Verdeck erlaubt auch bei zweifelhafter Witterung, offen zu fahren.

Der Wagen lenkt unglaublich präzise ein, erlaubt ein frühes Herausbeschleunigen und liebt sehr satt auf der Strasse, ohne dabei übermässig hart zu sein. Beim Anbremsen lässt er sich - im Gegensatz zum Wiesel - von Bodenwellen nicht aus der Ruhe bringen. Das PDK ist ein Gedicht: Es schaltet schnell und exakt. Aufgrund des deutlich höheren Gewichtes braucht er mehr Drehzahl als der Gecko, obwohl auch der Porsche unten herum ein gutes Drehmoment hat. Einzig beim Verbrauch bei engagierter Fahrweise fällt der Porsche deutlich ab.

Mir persönlich macht der Boxster S mindestens soviel (Fahr-)Spass wie mein Porsche 911 Turbo Cabrio. Und sollte ich dereinst tatsächlich den Wiesel ersetzen müssen (was ich nicht hoffe), wäre der Boxster bestimmt in der engeren Auswahl.

Ja genau. Der MF3 ist ein Männerauto.

amc VIP   
amc
Geschrieben
Hmmmm, ich hatte mal den neuen Boxster ohne S, allerdings hatte mich der Wagen überhaupt nicht überzeugt. Ich empfand ihn als Träge und nicht direkt genug und es fehlte die Kraft unten heraus.

Ich glaube nicht daß Du richtig formuliert hast was Du meinst. "Kraft unten heraus", ja klar. Im Vergleich zum Wettbewerb war der Boxster untenherum immer schon ziemlich dünn.

"Träge und nicht direkt genug" im Vergleich zu einem E89 Z4 kann ich allerdings nur als Witz oder fehlgeschlagene Formulierung auffassen. Wenn Du mit "Träge" den Vortrieb meinst, das ist dann was anderes. Aber Ansprechverhalten des Motors und Ansprechen von Lenkung und Reaktion des Fahrzeugs auf Richtungswechsel, da ist der Z4 keine Konkurrenz, da müsstest Du schon zum E85 zurückgehen.

Ich könnte auch sagen: der E89 Z4 ist geradezu die Antithese zu einem MF3.

AronCanario CO   
AronCanario
Geschrieben

Als der neue Boxster S herauskam bin ich ihn sofort gefahren, für dieses Geld ein unglaublich gutes und sehr agiles Auto, fahrdynamisch sehe ich den Boxster leicht über dem MF3.

Dennoch konnte er mich nicht begeistern,

Flair und Spass habe ich im MF3 mehr.

Der E89 Z4 spielt aber nicht in dieser Liga, für mich eine echte Spassbremse, er ist zu fett, zu träge, das spürst du beim bremsen und beim einlenken, einzig Motor und Getriebe harmonierte (35 is).

Für Leute die ein ausgereiftes, problemloses Auto suchen ist der Boxster S sicher ein Top-Fahrzeug...

Wiesel546 CO   
Wiesel546
Geschrieben

Super - vielen Dank für die umfassenden Abhandlungen zum Boxter S. Mal sehen ob es den noch gibt wenn sich der eine oder andere Wiesel-Infizierte.dann doch von seinem Seuchenherd trennen muss. Dereinst dürften dann wohl auch andere valable Alternativen am Markt sein. Mann kann sich natürlich die Alternative auch schon heute in die Garage stellen oder am besten gleich zwei wegen det Ersatzteile. ..

Braucht hier irgendwer überhaupt aktuell ne Altetnative? Kann doch nur für jene spruchrwif sein die Ersatzteil Angst haben...oder andere Probleme....

chuisin   
chuisin
Geschrieben

for me the closest thing to MF3 is a BMW Z3 M with S54 engine and sport exhaust.

Gast oly2905   
Gast oly2905
Geschrieben

Ein sehr ansprechender, formal gelungener, Porsche. Fahrleistungen passen, Image deutlich sympatischer als 911 und Preis / Leistung passt.

2 Dinge werden fehlen: Wieselfreunde und Ersatzteile. Das Eine könnte das Andere bedingen.

(Wobei in Aachen steht ein Wiesel im Carport. Da kann man sich bedienen. Achsteile besser zurücklassen. Die quietschen !)

CRothe CO   
CRothe
Geschrieben

Also für "ECHTE KERLE" gibt es auch eine echte Alternative: RCB

Handmade in Germany........handgemachte Unikate!

http://rcb7.de

Geht mal auf INSIDE RCB........Video 5.......kann's leider nicht direkt verlinken

quax   
quax
Geschrieben

oder einen Donkervoort D8 GTO

docecclestone CO   
docecclestone
Geschrieben

Für mich eine der wenigen wirklichen Alternativen zum MF3, wenn etwas mehr Alltagstauglichkeit als bei den Super-7-Derivaten gefragt ist. Leichtbau und Fahrspaß vom Feinsten:

http://www.lotuscars.com/gb/our-cars/current-range/elise-s-club-racer

:-))!

elborot CO   
elborot
Geschrieben

Ehrlich gesagt sind für mich die Fahrleistungen des MF3 nur ein Argument von vielen.

Ich hab mir die Kiste geholt, weil sie Rattenscharf aussieht und dazu super viel Fahrspaß bietet. Ob ich nun mit einem Z3, Z4 oder Boxster besser driften kann, oder die DKGs besser schalten, spielt bei mir nicht mehr so sehr die Rolle. Wenn ich mal wirklich Beschleunigung haben will setz ich mich sowieso lieber auf mein Moped.

Habe den Wiesmann aus emotionalen Gründen gekauft, und bisher noch keine echte Alternative gesehen.

quax   
quax
Geschrieben

Habe den Wiesmann aus emotionalen Gründen gekauft, und bisher noch keine echte Alternative gesehen.

Wie wahr! Boxster und 911 sind im Gesamtkonzept eher langweilig. Fahrleistungen etc. zwar alles top, aber es fehlt irgendwie das emotionale Drehmoment welches ein stetiges Dauergrinsen ins Gesicht meiselt.

Ich denke die meisten Wiesel-Käufer haben den MF3 nicht nur wegen den Fahrleistungen gekauft, sondern weil das Fahrzeug inkl. Design und Anmut überzeugte. Eben nichts von der Stange.

  • Gefällt mir 1
amc VIP   
amc
Geschrieben (bearbeitet)

Braucht hier irgendwer überhaupt aktuell ne Altetnative? Kann doch nur für jene spruchrwif sein die Ersatzteil Angst haben...oder andere Probleme....

Sagen wir mal so: zumindest für MF3-Kunden endet langsam die Zeit in der man in ganz groben Zügen vergleichbare Fahrzeuge bekommen kann. Wer in der Welt "handgeschalteter Roadster mit Saugmotor" bleiben möchte, für den gibt es jetzt schon nicht mehr viel neu. Boxster S kann man noch neu bekommen, aber der Nachfolger wird einen Turbovierzylinder haben. Bei Audi, BMW, Mercedes gibt es eh nix mehr. Bei den Japaner steht im Roadstersegment nichts vergleichbares an. Wer den Boxster S nicht mag kann - noch - Z4M Roadster mit halbwegs übersichtlichen Laufleistungen bekommen, aber auch das wird immer schwieriger und die Preise nicht günstiger. Selbst der gebotene Händler-EK für meinen Z4 3.0i ist seit letztem Jahr um 3000 Euro hochgegangen. Irgendwas bekommt man, aber schöne Exemplare sind langsam schwierig.

In diesem Sinne ist es glaube ich schon sinnvoll zumindest mit offenen Augen rumzulaufen und zu überlegen was man tun möchte - solange es noch Optionen gibt.

bearbeitet von amc
hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben (bearbeitet)

Daß man als MF3-Fahrer den Boxster nicht als Alternative sieht, kann ich verstehen, auch wenn ich den 986/987 als die Essenz dessen ansehe, was für mich einen klassischen Porsche ausmacht, einen relativ kleinen, relativ leichten, relativ sozialverträglichen, sehr puristischen und sehr perfekten Sportwagen mit schönem Klang und zügigem Vortrieb durch einen Boxermotor. Das aktuelle Modell fährt sich natürlich traumhaft, ist aber optisch nicht sehr gelungen, zu viel testosterongeschwängerte Wölbungen, Schürzen, Öffnungen und Spoiler. Und zu groß.

Ein Boxster Spyder wäre vielleicht noch eine Alternative zum MF3.

Daß man als MF3-Fahrer einen BMW Z, egal ob 3 oder 4, nicht als Alternative sieht, kann ich auch verstehen.

Ein Z1 wäre eine Alternative, allerdings mit einem ganz anderen Ansatz, sieht er doch immer noch um Welten moderner und zeitgemäßer aus als seine Nachfolger...

Aber was mich wundert:

Daß niemand die einzige sinnfällige Alternative zum MF3 erwähnt hat:

Den Morgan Roadster, entweder mit Sechszylindermotor von Ford oder - mir etwas zu bullig - mit Achtzylindermotor von BMW.

Für meine Begriffe die einzige Alternative zum MF3, klein, schnell, einigermaßen alltagstauglich, mit einem positiv besetzten Image und dazu noch mit einem originären Design, keinem *****-Design und mit einer langen Tradition und sogar Renngeschichte.

Und Morgan baut sogar den "Einsteiger-MF3", den Wiesmann verpennt hat, nämlich den 4/4 und Plus4, mit Vierzylindermotor und spartanischer Ausstattung zu einem vernünftigen Preis.

Anglophile Grüße, Hugo.

bearbeitet von hugoservatius
Auf Wunsch von 580: Verbannung des Wortes "Retro"
Gast   
Gast
Geschrieben

Guten Tag Hugo,

Du hast die ***** vergessen, die das Unwort verstecken sollen.

gestreckte Zeigefingergrüße

580

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben
Guten Tag Hugo,

Du hast die ***** vergessen, die das Unwort verstecken sollen.

gestreckte Zeigefingergrüße

580

Tschuldigung! Erledicht.

quax   
quax
Geschrieben

Stimmt der Morgan ist eine Alternative.

Bevor ich mir den MF3 gekauft hatte, fuhr ich auch einen Engländer ähnlicher Optik. Das war ein Merlin Plus 2 mit V8 Motor aus dem Rover SD1.

Allerdings habe ich mich an dem Design dann auch satt gesehen. Die Super7 gefallen mir optisch auch nicht mehr, wobei der neue Donkervoort sich da schon etwas abhebt. Als 18 jähriger wollte ich mir mal so etwas selber zusammenschrauben. Habe es aber dann zum Glück gelassen.

Cobras wären auch noch ne Alternative. Doch die fahren ja auch schon an vielen Ecken als Replikas herum.

Für MF3 Käufer wird es also schwieriger etwas vergleichbares zu finden. Ich jedenfalls werde meinen nicht so schnell wieder los.

Gast   
Gast
Geschrieben

Verbindlichen Dank, Hugo!

GT101 CO   
GT101
Geschrieben

Schaut doch mal auf die Startseite von Carpassion :

Morgan Plus 8 Speedster, mit dem Brabbel V 8 , der uns allen bekannt aus den MF 4,

wobei mir schleierhaft ist , wie die nächsten Euronormen abgastechnisch von Morgan genommen werden. Und das alles zu einem Preis weit unterhalb MF 3 Niveau ?? ?

Wäre zwar für mich keine Alternative, da Konzeption , Emotion und Design bei Wiesmann einfach besser sind und das breite:):::D:D:D bei artgerechter Fortbewegung halt nur in unseren Dreckskarren entstehtO:-)O:-)

doctorb33 CO   
doctorb33
Geschrieben

Ich kann hier versichern, dass das breite :lol: bei artgerechter Haltung und Bewegung auch in einem Plus8 entsteht . Im übrigen muss ich gestehen, dass der Ausdruck "Dreckskarre" im Zusammenhang mit diesem Fahrzeug von mir schon des öfteren strapaziert wurde. Es gibt solche Dinge wie Hassliebe...8-)

Den neuen Plus8-Speedster finde ich äusserst interessant, auch wenn er mir - selbst verglichen mit dem normalen 8er - immer noch zu teuer ist. Immerhin schlägt sich hier "reduce to the max" vorteilhaft im Preis nieder, was man z.B. von Porsche so nicht sagen kann.

Vielleicht sollte ich mir das doch nochmal überlegen...O:-)

mwalter CO   
mwalter
Geschrieben

Ich persönliche finde dass Morgan kein Ersatz zum MF3 ist.

Bevor ich mein MF3 gekauft habe, hatte ich eine Probefahrt mit einem neuen Morgan mit dem 3 Liter Ford-Motor. Ich glaubte ich wäre in die Steinzeit zurück versetzt worden. Die Kupplung ist sehr schwergängig gewesen, 100 m vor dem Kreisverkehr musste ich bereits ans Bremsen denken. An Komfort gar nicht zu denken. Das konnte ich meiner besten Hälfte nicht antun. Bei mir war auf jeden Fall nach der Testfahrt die Entscheidung für ein MF3 sehr schnell getroffen.

Herzliche Grüsse.

Marcel :-))!

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Wäre zwar für mich keine Alternative, da Konzeption , Emotion und Design bei Wiesmann einfach besser sind und das breite:):::D:D:D bei artgerechter Fortbewegung halt nur in unseren Dreckskarren entstehtO:-)O:-)

Das war jetzt aber ironisch gemeint, hoffe ich!

Emotion und Design bei Wiesmann besser?!?!?!?!?!?!

Fassungslose Grüße, Hugo.

Gast   
Gast
Geschrieben

Ich möchte es in diesem Fall etwas drastischer formulieren: der Morgan ist keine Dreckskarre, und deswegen funzt der Morgan auch nicht richtig.

Das Wort Dreckskarre, und ich muß das ja schließlich wissen, ist ein Sammelbegriff für Emotion, Gänsehaut, Hassliebe, geistige Osmose sowie mentale Höhepunkte. Ach ja, und natürlich für ein wunderschönes Design. :-))!

Issogrüße

580

amc VIP   
amc
Geschrieben

Morgan Plus 8 Speedster, mit dem Brabbel V 8 , der uns allen bekannt aus den MF 4,

wobei mir schleierhaft ist , wie die nächsten Euronormen abgastechnisch von Morgan genommen werden. Und das alles zu einem Preis weit unterhalb MF 3 Niveau ?? ?

Na ja, der Motor ist aber doch im Morgan der alte BMW AG V8 Sauger, nicht der S65 wie im MF4. Im Vergleich sozusagen ein Bauernmotor.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×