Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Wiesel546

OBD Fehlercodes P0171 und P0174

Empfohlene Beiträge

Wiesel546
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hallo liebe Wieselgemeinde

War gestern mit Wiesel348 und andern auf Pässetour. :D:D:D:D

Nach etwa 10km leuchtete die OBD-Anzeige. Habe dann rund 450km absolviert und eigentlich keine Probleme am Fahrzeug verspürt. Heute morgen habe ich den CreaderV angehängt und folgende 4 Fehlermeldungen ausgelesen:

P0171 System zu dünn (Gruppe 1)

P0174 System zu dünn (Gruppe 1)

P0171 System zu dünn (Gruppe 2)

P0171 System zu dünn (Gruppe 2)

Aus der Betriebsanleitung des Creader entnehme ich dass es sich um die Aufbereitung der Benzin- und Luftaufbereitung handeln müsste. Das müsste sich ja eigentlich in Leistungsverlust und/oder höherem Benzinverbrauch niederschlagen, was ich aber nicht wirklich feststellen konnte. Das Motorengeräusch tönt für mich ganz normal, auch Aussetzer o.ä. war nicht feststellbar.

Nun meine Fragen:

a) Was bedeutet die Übersetzung "System zu dünn"?

B) Gehe ich Risiken ein, wenn ich die Fehlercodes mit meinem Creader lösche? Kann ja sein, dass die Fehlermeldungen wieder kommen, dann muss ich wohl oder übel in die Werkstatt...:cry:

P.S.

Und nebenbei lässt sich das Radio nicht mehr ausschalten (Becker)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BrunoI
Geschrieben

P0171= Gemisch zu mager, Bank 1

P0174= Gemisch zu mager, Bank 2

Im einfachsten Fall nur ein (Unterdruck) Schlauch abgegangen oder eingerissen.

Gruss,

Bruno

Wiesel546
Geschrieben
P0171= Gemisch zu mager, Bank 1

P0174= Gemisch zu mager, Bank 2

Im einfachsten Fall nur ein (Unterdruck) Schlauch abgegangen oder eingerissen.

Gruss,

Bruno

Danke für den Hinweis - was für ein "Schlauch" könnte das sein?

BrunoI
Geschrieben
Danke für den Hinweis - was für ein "Schlauch" könnte das sein?

Kann ich Dir leider im Detail nicht sagen da ich in der BMW Technik nicht bewandert bin.

806
Geschrieben

Die Idee ist grundsätzlich nicht schlecht - ich hab' ja das Originalansauggedöns da liegen und mir das mal betrachtet. Sollte es an einer "zusätzlichen Falschluft" liegen (also einer Undichtigkeit nach dem Luftmassenmesser), kommen erst einmal alle Schraubschellen in Frage. Nachziehen. Dann kann an den Übergängen vom Luftmassenmssergehäsue (das händisch zurechtgesägt/-gfeilt ist) zum Luftschlauch Richtung Sammler vor den Zylindern das Gehäuse einen Riß haben. Nachgucken. Schließlich kommen alle sechs Anschlüsse vom Luftsammler zu den einzelnen Zylindern in Frage ("Ansauggummis" untechnisch). Da ist nix mit gucken. Wenn Du's da hast: Startpilot bei laufendem Motor einzeln Zylinder für Zylinder aufsprühen. Steigt bei einem Zylinder (oder mehreren) die Leerlaufdrehzahl, ist das Ansauggummi undicht. Schellen kann man teilweise auf Festsitz prüfen, teilweise sind wie schwer erreichbar. Wenn das ohne Symptom bleibt, liegt's entweder am Luftmassenmesser, der falsche Werte liefert oder an der Spritversorgung, die ggf. unter bestimmte Lastzuständen unzureichend ist. Das wird dann lustig: Benzindruck messen, Filter prüfen. Hast Du den (zimelich fummelig auszutauschenden) "Spritabluftsammel- und Reinigungseinsatz" (sitzt hinten links hinter'm Rad) schon mal erneuert?

Eine letzte Variante: Wenn Du den Tankdeckel bei mindestens halb leerem abschraubst - alles normal oder ein kurzes "Sauggeräusch"? Dann bildet sich warum auch immer (eine Möglichkeit: s.o.) im Tank Unterdruck und bei großer Lastanforderung kommt zu wenig Sprit. Alles mit "zu wenig Sprit" halte ich aber für unwahrscheinlich - so was kommt nur bei alten Triümphen vor, aber nicht bei Wiesels.

Schließlich: fehlerhafte Lambdasonde meldet fehlerhafte Werte der Abgaszusammensetzung und der Bordrechner interpretiert das falsch. Sind ja leicht zu erreichen - manchmal korrodieren die Steckerchen einfach oder eine der Sonden ist hin. Steckerchen können gut abgezogen, gereinigt und wieder aufgesteckt werden. Folge den Käbelchen ein Stück weit, entlang des Mitteltunnels läuft der Hauptstrang, da kommen nochmal Steckkontakte. Von WD40 als Vorschlag rede ich hier vorsichtshalber nicht.

Wenn er normal läuft und nicht ruckt oder im Leerlauf Probleme macht - Fehlerspeicher löschen ist ungefährlich, wenn's wieder kommt, ist nichts besser oder schlechter geworden. Ich hab' ein komplettes Ausfahrtwochenende damit überstanden, ohne daß irgendwas zusätzlich passierte. Im Zweifel kommt der Notlauf, DAS merkst Du dann ...

Markus

Mani Mammut
Geschrieben

1) Genial Markus

2) Bei mit kam noch nie Anzeige OBM "...zu mager"

3) Fahr sei 4h MF3. Toller Ansaugtrakt, wenn er dicht ist, aus Carbon

Grüße und viel Erfolg

Manfred

docecclestone
Geschrieben

3) fahr sei 4h mf3. Toller ansaugtrakt, wenn er dicht ist, aus carbon

Glückwunsch !

docecclestone
Geschrieben

Hallo Marcel,

ich würde die Sache "pragmatisch" angehen: Fehlerspeicher löschen, fahren und gucken, ob das OBD-Symbol überhaupt noch einmal aufleuchtet. Wenn ja, dann kannst Du der Sache auf den Grund gehen. Ansonsten freue Dich - war vielleicht der Staub am Nufenen :wink::D

Viele Grüße

Berni

Gast oly2905
Geschrieben
Fahr sei 4h MF3. Toller Ansaugtrakt, wenn er dicht ist, aus Carbon

Gratulation zum CSL ! Wünsche dir/euch viel Freude und uns ein paar Bilder.

Viele Grüße

Oli

swisscow
Geschrieben
1) Genial Markus

2) Bei mit kam noch nie Anzeige OBM "...zu mager"

3) Fahr sei 4h MF3. Toller Ansaugtrakt, wenn er dicht ist, aus Carbon

Grüße und viel Erfolg

Manfred

Ja super, dann sehen wir dich am Freitag?...MF3 CSL

swisscow
Geschrieben
1) Genial Markus

2) Bei mit kam noch nie Anzeige OBM "...zu mager"

3) Fahr sei 4h MF3. Toller Ansaugtrakt, wenn er dicht ist, aus Carbon

Grüße und viel Erfolg

Manfred

Ja super, dann sehen wir dich am Freitag?...MF3 CSL

Wiesel546
Geschrieben

Vielen Dank Markus für deine wie immer umfassende und professionelle Antwort. Ich werde das mal austesten.

@docecclestone:

Das passierte von Rappwrswil nach Schindellegi während Beschleunigung. Da war ich noch nicht mal in der Nähe des Nufenen. ..

@Manimammut

Gratulation:-))!

quax
Geschrieben

Du hast ja geschrieben, dass dies bei einer Pässefahrt auftrat.

Nun ja ich denke dann liegt es evt. am veränderten Luftdruck, so dass die Gemischaufbereitung evtl abmagerte.

Ich würde auch einfach den Fehlerspeicher löschen und schauen was passiert. Es könnte sich ja durchaus um einen sporadischen Fehler gehandelt haben.

806
Geschrieben

Mit einem korrekt funktionierenden Luftmassenmesser kann dieser Effekt nicht auftreten, da wird ja dem Sauerstoffgehalt der Ansaugluft entsprechend das Gemisch reguliert. Bei einem MF3 CSL ist das anders, der hat keinen Luftmassenmesser.

Im übrigen: Bliebe das Gemsich konstant ohne Berücksichtigung der Höhenauswirkungen, ist Abmagern auch nicht die Folge, sondern Anfetten (relativ mehr Sprit zu in der Höhe weniger Sauerstoff).

Markus

Wiesel546
Geschrieben
Hallo Marcel,

ich würde die Sache "pragmatisch" angehen: Fehlerspeicher löschen, fahren und gucken, ob das OBD-Symbol überhaupt noch einmal aufleuchtet. Wenn ja, dann kannst Du der Sache auf den Grund gehen. Ansonsten freue Dich - war vielleicht der Staub am Nufenen :wink::D

Viele Grüße

Berni

Unter dem Motto "keep it simple stupid" habe ich alle für mich so auf den erszen Blick sichtbaren Schläuche und Anschlüsse einer Sichtung unterzogen. Anschliessend Fehlerspeicher gelöscht und eine halbe Stunde durch die Gegend gegurkt. Alles paletti. Hab jetzt den Creader in der Senftasche.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo, habe einen SL 55 AMG und wohne bei Buchs SG. Hat jemand mal 1/2 Std Zeit die Star Diagnose bei meinem Auto durchlaufen zu lassen? Natürlich entgeltlich oder gegen einen Kasten Bier... oder eins-zwei Flaschen Wein.
       
      Nachdem das Auto für lange Zeit still stand hat sich die Bremse festgesetzt. Wahrscheinlich auch nicht genügend Saft auf der Batterie gehabt. Nach dem losfahren ist die Bremsleuchte an gegangen. Bremse funktioniert einwandfrei.
      Dazu brennt immer die 71er Sicherung heraus. Grund soll ein hoher Wert sein den ein Steuergerät liefert. Das kann man angeblich auch mit SD zurück setzen. 
       
      Grüsse 
      AC
    • Hallo Leute,
      ich habe mal meinen 2009er California mit dem OBDLink MX ausgelesen weil beim anfahren zwischen 1500-2000 U/min ein Aussetzen des Motors auftritt und ich deshalb schon 3 mal in der Werkstatt war. Auch hat mein California einen sehr schlechten Kaltstart wie wenn 1,2 od. 3 Zylinder (Zündkerze/Zündspule/Einspritzventil) nicht gleich "wollen" (siehe Videolink https://streamable.com/11b3y ) .
       
      Kann mir einer bitte sagen was der "Fehler"  auf dem Bild 01 TID $83 bedeutet bzw. bedeuten könnte? (Value 0,6761 ist Rot)
       
      Wie groß muss den der Elektrodenabstand bei den Zündkerzen sein? Habe vor sie zu wechseln. Im Internet habe ich gelesen das der Abstand 0,6mm sein soll bei diesen ZK. Kann das einer bestätigen?
       
      Wäre für hilfreiche Tipps und Antworten sehr Dankbar.
       
      Grüße, Alber
       
              
    • Hallo zusammen,
       
      ich möchte gerne den Fehlerspeicher meines California T auslesen. Einen odb2 Adapter habe ich bereits.
      Meine Frage nun: Welche Software benötige ich dafür?
      Danke schon mal vorab für Eure Hilfe!
       
      Gruß
      Rüdiger
    • Hallo Leute,
       
      kann mir einer bitte sagen wo sich der OBD Anschluss zum Fehlerauslesen bei dem Cali 2010er befindet? ...Bevor ich lange suchen muss
      Gestern ging überraschend die Motorleuchte an und nicht mehr aus " Werkstatt aufsuchen" . Wagen läuft aber einwandfrei.
      Der freundliche hatte vor 2 Wochen mal den Fehlerspeicher ausgelesen auf meine bitte hin. Da leuchtete aber die Motorleuchte nicht.
      Hinterlegt war  " Sekundäranlage " . Er meinte die Krümmer seien verkockt. Man müsste die Krümmer ausbauen und die Löcher wieder durchstupsen.
      Kann das einer bestätigen? Ich bin zwar Mechaniker aber hab noch nie an einem Ferrari Hand angelegt. Trau es mir aber zu.
      Wäre nett wenn mir einer da ein paar Infos zukommen lassen könnte
       
      Gruß, Alber
    • Hallo zusammen 
      Ich habe heute in meinem Wiesel im Fussraum Fahrerseite auf Höhe des Hebels für die Motorhaube einen kleinen Kippschalter entdeckt. In der Bedienungsanleitung ist der nicht aufgeführt. Weiss jemand wofür oder für was der ist?

×
×
  • Neu erstellen...