Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Teures Auto kaufen. Wie läuft es ab?


Fantasti79

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

mich interessiert schon seit langem folgende Frage. Wie würde es ablaufen wenn man sich ein Auto für >120.000€ kaufen möchte?

Dazu interessieren mich folgende Details:

-Woher weiß der Verkäufer das ich mir das Auto wirklich leisten kann?

Holt er eine Bankauskunft ein oder läßt er mich den Kaufvertrag so unterschreiben?

-Wie wird man als "Normalo" in einem exclusiven Autohaus behandelt?

-Macht man vorher einen Termin mit der Angabe ein teures Auto kaufen zu wollen

oder geht man einfach hin?

Vielleicht kann ja der eine oder andere einen Erfahrungsbericht aus eigener Sache schildern.

Vielen Dank

Gruß Fantasti

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Für unter 120 TEUR? Machst Du Witze?

Kleine Eselsbrücke unter Schülern am Rande: "<" bedeutet "kleiner", weil man links von "<" mittels eines senkrechten Strichs ein "K" wie "kleiner" daraus machen kann...

Für den Fall "> 120.000 EUR" läuft das Ganze aber in gleicher Form ab. Du gehst zum Händler, er fragt Dich und erzählt Dir was, ihr einigt Euch, Du legst das Geld auf den Tisch und erhälst dafür die Autoschlüssel mitsamt Papieren ausgehändigt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für unter 120 TEUR? Machst Du Witze?

Kleine Eselsbrücke unter Schülern am Rande: "<" bedeutet "kleiner", weil man links von "<" mittels eines senkrechten Strichs ein "K" wie "kleiner" daraus machen kann... :wink:

Für den Fall "> 120.000 EUR" läuft das Ganze aber in gleicher Form ab. Du gehst zum Händler, er fragt Dich und erzählt Dir was, ihr einigt Euch, Du legst das Geld auf den Tisch und erhälst dafür die Autoschlüssel mitsamt Papieren ausgehändigt...

Je nach Perspektive sind 119999€ bereits ne Menge Holz und ein damit erworbenes Auto bereits als teuer zu bezeichnen. Insofern könnte man das < auch als Obergrenze des vorhandenen Budgets interpretieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Hinweis. Der Fehler ist schon berichtigt.

Ich kann mir das nicht vorstellen das dass so einfach ist.

Wie hast Du es denn erlebt als Du Dein erstes >120 tsd € Auto gekauft hast?

Schaut der Verkäufer einen nicht erstmal unglaubwürdig an wenn man reinkommt und sagt:

"Guten Tag. Ich hätte gerne den R8 aus dem Schaufenster"?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Jamarico:

Der Begriff "teuer" ist bislang nirgens gefallen.... erst in Deinem Post.

Um aber mal zur Sache zu kommen:

  • natürlich macht man einen Termin. Man gibt dem Verkäufer damit die Möglichkeit, sich vorzubereiten und vor allem: Zeit für Dich zu haben.
  • Bei Unterschreiben eines Kaufvertrages gehen beide Seiten Verpflichtungen ein. Wenn diese von einer der beiden Parteien nicht eingehalten werden (wobei es egal ist, welche Seite die Einzelheiten nicht einhält), nun ja, dann wird's halt ziemlich ungemütlich.
  • Auskünfte zu Deiner Person werden nur dann eingeholt, wenn Du nicht bar zahlst, sondern leasen oder in Raten zahlen möchtest. Ansonsten interessiert Deine Privatsphäre niemanden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

diejenigen die könnten, geht man dann wirklich mit 120t€ in der tasche zum händler?

ich hatte noch nie solch eine summe in der hand aber packen die das dann in eine geldzählmaschine oder ziehen die da striche drüber um festzustellen ob es falschgeld ist?

ohne die möglichkeiten einer sofortüberweisung etc. in betracht zu ziehen, es geht nur ums bare ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sowas gibt's durchaus, das ist kein Witz. Diese Kunden dürfen aber auch gleich ihren Personalausweis beilegen, denn der Händler ist gegenüber dem Finanzamt in einer besonderen Pflicht. Will heißen: Er muß stets in der Lage sein nachzuweisen, woher das Geld kommt und auf Verlangen des FA die Personalien des Zahlenden vorlegen (Stichwort: Geldwäsche). Das geht mit einer Banküberweisung für alle Beteiligten natürlich einfacher.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Händler kein Geldzähl-/-prüfgerät hat, wird er evtl. mit dem Kunden das Geld bei der Bank einzahlen, um sich vor Blüten zu schützen. Kein Witz, selbst erlebt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

-Wie wird man als "Normalo" in einem exclusiven Autohaus behandelt?

-Macht man vorher einen Termin mit der Angabe ein teures Auto kaufen zu wollen

oder geht man einfach hin?

Vielen Dank

Gruß Fantasti

Bei so manch "Normaloautohaus" wurde ich schlechter behandelt als im o.g. Exclusivautohaus. Aber das ist eine andere Sache.

Wie läuft ein Autokauf also ab:

- angucken

- Probefahrt

- Kaffee trinken

- Vertrag unterschreiben

- Geld überweisen

- Auto abholen

Es läuft ab wie sonst auch, na vielleicht schmeckt beim Exclusivautohaus der Kaffee besser, weil er nicht aus dem Automaten kommt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Fantasti79

Also bei uns ist ein Autokauf in bar die Norm, vor allem wenn es um 'teure' Autos geht. Eher die kleinen Autos werden finanziert. Aber wer sich z.B. einen S63/65 etc. leisten kann geht mit einer Plastiktüte mit Bargeld zum Händler. Bei Bestellung werden 50% in Bar bei Bestellung fällig, die restlichen 50% bei Abholung. Selbst für die offiziellen Zahlungen (Zulassung, 3% Pensionsfond vom Kaufpreis) werden in bar bei der Zulassungstelle bezahlt.

Bei uns werden selbst Wohnungen bar bezahlt. Willst Du also eine Wohnung für z.B. US$ 750K kaufen, muss eben eine grosse Plastiktüte her, wenn Du zum Notar gehst. Warum? Bei uns gibt es kein Grundbuch. Wer den notariell beglaubigen Kaufvertrag, 'Techpassport' und die Schlüssel der Wohnung hat, ist der Eigentümer. Natürlich hat jeder Notar eine Geldzählmaschine und ein Gerät zur Prüfung der Echtheit der Banknoten - wie auch jeder Autohändler.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Bestellung 50 % Bar ? Was machst du wenn der Händler zwischen Bestellung u. Lieferung Insolvent geht? Daher übrigends auch die Blitzüberweisung, man steht praktisch beim Händler auf der Matte während das Geld kommt :wink:

- oder halt volle Barzahlung bei Abholung.

Sicher ist die Gefahr einer Insolvenz bei einem jahrzehnte bekannten Händler nicht so hoch , aber trau schon wem....

Heute vekünden Vorstände das es Ihrer Firma blendend geht, am nächsten Tag melden sie Insolvenz an :evil:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Bestellung 50 % Bar ? Was machst du wenn der Händler zwischen Bestellung u. Lieferung Insolvent geht?

Glaube mir eines: wer sich bei uns einen S63/65 etc. bestellt - mit dem möchtest Du keine Probleme - der bekommt sein Geld zurück, so oder so.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Noch vor etwa 5 Jahren hatten meine Kunden diese Fahrzeuge bei Abholung in bar bezahlen müssen. Die Scheine wurden dann im Geldzählautomaten gleich auf Echtheit mit geprüft. Doch durch das Geldwäschegesetz und den damit verbundenen Mehraufwand (z.B.Käufer oft ein anderer, wie Geldüberbringer u.s.w.), lasse ich solche Summen nur noch anweisen!.....Ausnahmen sind Rußland,Ukraine und Bulgarien, denn die bezahlen ihre AMG´s meistens aus der Plastiktüte in bar.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube dem Fragesteller ging es aber mehr um den Autokauf in einem "zivilisierten" Land.

alle ehemaligen GUS Staaten kann man nicht als Masstab setzen :-(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sicher ist die Gefahr einer Insolvenz bei einem jahrzehnte bekannten Händler nicht so hoch , aber trau schon wem....

Heute vekünden Vorstände das es Ihrer Firma blendend geht, am nächsten Tag melden sie Insolvenz an :evil:

Ein gutes Beispiel ist der ehemalige - wohlgemerkt, der offizielle! - Ferrari-Importeur in Österreich. Prunk und Protz dürften viele Kunden geblendet haben - angeblich haben zahlreiche Kunden Anzahlungen geleistet, die sie durch die Insolvenz wohl nicht wiedersehen werden. Wobei hier auch der Verdacht des vorsätzlichen Betrugs im Raum stand, also die Anzahlungen "zweckentfremdet" und nicht zur Bestellung der entsprechenden Fahrzeuge verwendet worden sind. Hier ein Link, auf die Schnelle hab ich nur den Bericht eines Boulevardblatts gefunden, der gibt aber einen schönen Überblick.

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Millionenkrimi-um-Ferraris-Haendler-in-U-Haft/14718361

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Autos bis ca CHF 60'000.- werden in Bar bezahlt und die Kohle ist schön im LV Täschchen. Weil wenn ein Auto von mir besichtigt wird, dann auch mit Kaufabsicht. Deshalb gleich bezahlen und mitnehmen. Geht ja heute schnell...

Bei teureren ist das auch kein Problem. Schnell vor Ort eine 1000er Note hinlegen und gleich dem Bankberater anrufen, er solle den gennanten Betrag X auf das Konto Y per sofort überweisen und per Mail eine Bestätgigung zuschicken. Der Verkäufer des Autohauses hat die Bankbestätigung und ich kann das Auto mitnehen.

Ganz einfach - im prinzip!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube dem Fragesteller ging es aber mehr um den Autokauf in einem "zivilisierten" Land.

Ich weis jetzt nicht so recht was 'zivilisierter' ist, das Auto zu kaufen, das man bar bezahlen kann - oder sich das Auto leasen/finanzieren, das man mit Ach und Krach irgendwie abstottern kann ;-)

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zivilisiert wäre für mich nicht im Security Konvoi zum Händler zu fahren, eine Tüte voll unversteuertem Geld zu überreichen und dem Händler nicht schon einen abgeschnittenen Finger, als Vorgeschmack auf ein eventuelles verschwinden, zu überreichen.

Ich glaube/hoffe allerdings das es bei euch nicht wirklich so ist und die meisten Posts in o.g. Richtung Räuberpistolen sind.

Grüße aus der zivilisation

Marco

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zivilisiert wäre für mich nicht im Security Konvoi zum Händler zu fahren, eine Tüte voll unversteuertem Geld zu überreichen und dem Händler nicht schon einen abgeschnittenen Finger, als Vorgeschmack auf ein eventuelles verschwinden, zu überreichen.

Ich glaube/hoffe allerdings das es bei euch nicht wirklich so ist und die meisten Posts in o.g. Richtung Räuberpistolen sind.

Marco

Da haben wir sie wieder, die typischen Vorurteile...

1.) wir haben eine Flattax i.H.v. 15%. Wieso sollte das Bargeld unversteuert sein? Ich gehe zur Bank, hole es ab und zahle es wieder beim Autohändler oder Notar ein.

2.) Bei $ 100'000 braucht man keinen Sicherheitskonvoi. Und ich glaube bei grösseren Summen wolltest Du auch nicht unbedingt in Frankfurt über die Zeil laufen, ohne einen Securitymann bei Dir zu haben.

Ich wollte einfach nur ein Beispiel geben wie es in anderen Ländern läuft, die nicht so überzivilisiert sind wie Deutschland.

Und nun zurück zum Thema!!!!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zivilisiert wäre für mich nicht im Security Konvoi zum Händler zu fahren, eine Tüte voll unversteuertem Geld zu überreichen und dem Händler nicht schon einen abgeschnittenen Finger, als Vorgeschmack auf ein eventuelles verschwinden, zu überreichen.

Ich glaube/hoffe allerdings das es bei euch nicht wirklich so ist und die meisten Posts in o.g. Richtung Räuberpistolen sind.

Grüße aus der zivilisation

Marco

Naja, nun ist der erste Absatz in Deinem Post auch mit augenzwinkernder Polemik versehen, gell?

Andere Länder, andere Sitten. Gegen ein Kauf mittels Bargeld, spricht doch nichts Grundsätzliches. Das es bei uns eher unüblich ist, heißt ja nicht, das es woanders nicht üblich sein kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also mit Verlaub...derartige Gedanken der hier gestellten Fragen zum Autokauf habe und hatte ich noch nie.

Meine Autos waren und werden IMMER wenn ich das Gelände

des Autohauses verlasse....sofort per Bankgespräch wie unten aufgeführt mein Eigentum sein..

Also Nachfolgendes solltest Du Dir als Denkanstoß zu Gemüte führen und dann überlegen/entscheiden.

1. wenn das Geld für einen Exoten oder Wagen ganz gleich welchen Typ's ab/um/bis

120.000,--€ mindestens locker da ist.Hat man die erste Hürde bereits genommen.

Ist dies aber der gesammelte Sparvertrag,sollte man den Gedanken an dieses

Kaliber sehr schnell zu den Akten legen.

Fahrzeuge dieser Liga haben nämlich nicht nur diesen Anschaffungspreis sondern

die dazu passenden Unterhaltskosten(die einem schneller das Genick brechen als man

denkt.

Ist diese Überlegung positiver Natur für mich in dem Fall für dich ausgegangen kommt Du zu

2. Das Fahrzeug wird ausgesucht!!! bist Du Fündig geworden kommt...

3. Die Verhandlung/ Gespräch mit dem Verkäufer.....kannst Du mit dem Ergebnis

leben....dann kommt...die Bezahlung..und diese läuft bei mir bisher wie folgt ab

4. Ich rufe im Beisein des Verkäufers meinen Filialleiter meiner Bank an....schildere

Ihm das was ich hier in diesem Autohaus vorhabe.erkläre ihm "MEINE" Art der

gewünschten Zahlung....

5. Jetzt reiche ich Ihn weiter an den Verkäufer...dem Er sodann erklären und

GARANTIEREN wird das die Kaufsumme voll gedeckelt ist.und er wenn der Verläufer einverstanden ist.

eine Blitzüberweisung vorschlagen würde.Die Bürgschaft dafür hätte er bereits per

E-mail abgeschickt...und die Deckungskarte wäre auch dabei..

6. Dies ist die unkomplizierteste und "SICHERSTE ART" eines Bar-Autokauf'es es fließt

KEIN Bargeld(keine Nachweispflicht nach dem Geldwäschegesetz) somit ist das Risiko für das Autohaus wegen Falschgeld absolut NULL..

ich hoffe,Du kannst damit etwas anfangen.Wenn Du also Bar zahlst interessiert den

Verkäufer nicht die Bohne wer Du bist.Cash and money!!! reicht ihm.

Anders sieht es aus,wenn Du wie hier bereits geschildert...Leasen oder Finanzieren möchtest.Daaa wird man Dich erst durchleuchten...und EINIGE Fragen stellen...

Denke mal....erst wenn diese Anfragen positiv verlaufen sind,wird Er bereit sein Dir eine Probefahrt an zudienen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Neu erstellen...