Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Maserati Quattroporte V


7ender

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen!

ich spiele schon lange mit dem Gedanken mir einen Maserati zu kaufen. Nun habe ich bemerkt, dass Quattroporte V schon sehr günstig zu haben sind. Ich habe sogar schon ein Angebot herausgesucht welches ich mir heute anschauen und probefahren werde.

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/maserati-quattroporte-duoselect-automatik-xenon-leder-rendsburg/159983156.html?lang=de&pageNumber=2&__lp=18&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=16600&makeModelVariant1.modelId=20&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&negativeFeatures=EXPORT

Dieser wäre es.

Nun hat dieser Wagen schon an die 200 000 Km gelaufen, ist allerdings aus 1. Hand, Scheckheftgepflegt bei Tamsen und mit Garantie.

Kann man sowas generell empfehlen? Welche speziellen Stellen könnten eventuell verschlissen sein?

Ich freue mich auf Antwort,

7ender

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ein Kilometerstand von 200.000 ist schon sehr viel. Und das nicht nur für Maserati-Verhältnisse. Der angegeben Verkaufspreis erscheint zwar sehr günstig, dafür bewegen sich die Ersatzteilpreise in astronomischen Höhen (etwas übertrieben formuliert)! Deshalb solltest du dieses Fahrzeug unbedingt checken lassen, damit du nicht in nächster Zeit von einer Flut von Reparaturen und den damit verbundenen Kosten überrascht wirst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal für die Antwort,

Ich bin auch noch am überlegen ob es sich wirklich lohnt 3-5000 Euro mehr zu investieren in ein Exemplar was weniger als 100 000 km gelaufen hat. Der Preisunterschied zu den nächstbesseren Wagen ist da sehr hoch.

Diese Differenz hätte man dann ja über für eventuelle Ersatzteile noch über, ich denke das wäre auch schon ein recht vernünftiges Polster.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch noch am überlegen ob es sich wirklich lohnt 3-5000 Euro mehr zu investieren in ein Exemplar was weniger als 100 000 km gelaufen hat:

Auf jeden Fall, den du weist erst einmal nicht welche Reparaturkosten auf dich noch zukommen. Und diese können bei einem Maserati locker die 3-5000 € überschreiten.

Ich persönlich würde dieses Fahrzeug eher als Zweitwagen (wenn was kaputt geht, dann hat man noch einen) empfehlen oder für Käufer, die selbst Hand anlegen können (um teure Werkstattkosten zu sparen).

Wie wäre es mit diesem schönen Exemplar (der Innenraum wirkt Vergleichweise sehr edel):

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/maserati-quattroporte-f-1-duoselect-leder-navi-xenon-frankfurt-am-main/160482834.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=15&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=16600&makeModelVariant1.modelId=20&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minFirstRegistrationDate=2004-01-01&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=100000

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ein zweites Auto steht zur Verfügung. Aber du hast schon Recht, es ist ein Glücksspiel.

Ich werde den Wagen mir mal genauer anschauen.

Das Modell Quattroporte ansich ist aber empfehlenswert, wenn ich das richtig verstanden habe? Keine grossartigen Schwachstellen auf die man achten muss?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die sind wirklich verlockend günstig geworden.

Motor und Getriebe gelten grundsätzlich als zuverlässig. Allerdings gehen auch Kleinigkeiten richtig ins Geld, aber das sollte bei so einem Auto auch klar sein. Kupplung auslesen sollte eigentlich ein Muss sein. Ich weiß nicht, ob man die Kupplung als Schwachstelle bezeichnen kann. Im Schnitt schafft man damit wohl 30.000 - 50.000 km – bei richtigem Umgang! Andererseits kann man die auch ganz schnell ruinieren.

Zu „deinem“ Exemplar:

Du darfst nicht vergessen, dass 3000-5000 Euro hier einem Kupplungswechsel beim Offiziellen entsprechen (3000 – wenn alles glatt läuft, 5000 – mit etwas Pech: Pumpe undicht, Steuerung spinnt etc.).

Aus meiner Sicht ist der Wagen fast unverkäuflich – einfach weil es nicht wirklich viele gibt, die sich freiwillig einen 8 Jahre alten Exoten mit 200.000 km antun würden. Als Schnapsidee mag er ja verlockend sein, aber wenn man sich mit der Materie etwas auseinandersetzt, sieht man, dass es Sinn macht, lieber gleich etwas draufzulegen.

Dass es für den Wagen eine brauchbare GW-Garantie gibt oder das er mit der gesetzlichen Gewährleistung an Privat verkauft wird, bezweifle ich doch sehr.

Der einzige Pluspunkt ist die MwSt. - falls du gewerblich kaufen willst. Ich bin mir recht sicher, dass der Wagen in den Export geht und auf dem Weg vielleicht auch etwas rückwärts fährt.

Ich würde über den Wagen nur dann ernsthaft nachdenken, wenn du

  • selbst schrauben kannst oder eine kompetente Werkstatt hast, der du wirklich 110% trauen kannst und
  • dich in der „Scene“ auskennst bzw. bereit bist, dich „einzuarbeiten“ (Stichwort: Teilebeschaffung) und
  • vor hast, den Wagen (sehr) lange zu behalten.

Wobei ich mich selbst dann eher nach einer Automatik umsehen würde. Zum einen entfällt die ganze Kupplungs-/Getriebethematik, zum anderen sind die Autos einfach jünger und ausgereifter. Und Exemplare mit rund 200.000 km habe ich auch schon zu sehr günstigen Preisen gesehen.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also 200.000km sind für jedes Auto viel, selbst für einen Benz, Audi, und co. Bei einem Maserati wäre es mir viel zu viel... sind zwar wunderschöne Autos und machen einen wahnsinns Spaß (wir haben ja selber einen) - die Qualität ist aber nunmal an einigen Ecken etwas italienisch X-)

Die Quattroporte sind aber wirklich billig geworden (in der Anschaffung). Exemplare mit um die 50tkm gibt es auch schon für rund 30t€... ich denke da ist man besser dran.

Der reguläre Unterhalt (Versicherung, Steuer, etc.) ist auch durchaus bezahlbar. Dass er 15-20l Super braucht weiß man vorher... als daily Driver ist es viel, als Auto für schöne Tage ok. Wenn wir von Service- und Ersatzteilpreisen reden, kann der elegante Italiener seine Ferrari-Zugehörigkeit allerdings nicht verbergen. Bei uns war nach einem heftigen Steinschlag ein Austausch der gerissenen Frontscheibe angesagt... die war erstmal gar nicht so leicht zu bekommen und ich meine, irgendwas von 3000€ gehört zu haben - für die nackte Scheibe, zuzüglich sämtlicher Arbeitskosten natürlich X-). Die Teilkasko ohne SB hatte sich also gelohnt :D

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten!

Ich habe den Wagen nun probegefahren. Erst mal technisch war der Wagen für seine 200 000 km erstaunlich gut erhalten. Rein kosmetisch war der Wagen nicht so dolle (Felgen zerschrammt, Reifen runtergeritten, usw...).

Der Händler war ebenfalls nicht sehr seriös. Ich werde den Wagen nicht kaufen.

Ich werde mich nun auf die Suche nach einem besseren Exemplar machen evt. auch 4200 Coupe.

Edit:

Versicherungstechnisch müsste der Quattroporte doch je nach Versicherung etwas über einer vergleichbaren S-Klasse von Mercedes befinden oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Versicherungsprämie kommt stark auf die Versicherung an. Wenn du es gut erwischst würde ich mal tippen bist du nicht teurer als eine vergleichbar motorisierte S-Klasse, vermutlich billiger als eine S von AMG. Hängt aber sehr von der Versicherung ab, diesbezüglich müsstest du hier im Forum einige Infos finden - sind ja auch einige Quattroporte und 4200er Fahrer hier. Unserer ist bei der FVVAG versichert, ist sehr günstig, allerdings nur für bestimmt Berufsgruppen (siehe hier) zugänglich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auf jedenfall einen Wagen mit wesentlich weniger KM kaufen. Das Auto ist super aber der Unterhalt ist wirklich relativ teuer, die Preise im Moment sind verlockend aber es macht auch keinen Spaß wenn man das Auto in ein paar Monaten wieder verkaufen muss nur weil man sich neue Bremsen nicht leisten kann. Reparatur Rechnungen bewegen sich schnell mal zwischen 5000-8000 Euro für relativ normale Dinge wie Kupplung, Bremsen o.ä. wechseln. Die Anschlussgarantie (die auch nicht günstig ist) schliesst Verschleissteile logischerweise aus.

Eine S-Klasse ist wirklich günstig im Vergleich zum Quattroporte was Reparaturen angeht.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...naja.

Mit den erhöhten Preisen für Verschleissteile kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Die ganzen Filter etc. bewegen sich auf ganz normalem Niveau. Bremsbeläge gibt´s von FERODO für unter 200,00 euronen. Glaube nicht , daß die bei A8, 7er oder S-KLASSE preiswerter zu haben sind.

Saluti

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist richtig, mit etwas Suche auch für unter 150 – und genau das habe ich damit gemeint, dass das Auto m.M.n. nur dann Sinn macht, wenn man nicht immer zu Maserati fahren muss. Dort wäre man mit etwa 650 Euro dabei (nur für die Beläge VA, ohne Arbeit).

Noch was: man sollte vielleicht noch sagen, dass es sowohl bei den billigen QP als auch (fast noch mehr) bei den 4200 ein absoluter Käufermarkt ist. D.h. ich würde mir in der Preisverhandlung auch Angebote zutrauen wo ich bei „normalen“ Autos Angst hätte, eins auf die Fresse zu kriegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der CC Schaltung sollte man wohl darauf achten, dass es entweder einer ab BJ 2004 ist oder aber das Update eingespielt wurde.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn es so billig ist dann kauf ich mir morgen auch einen. Fand das Fahrzeug immer schon schön. Gibt es umklappbare Rückbänke? Mein Surfboard muss da rein :D:D:D

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie wie sieht es mit anderen Verschleissteilen aus?

Wie viel kosten 4 neue Bremsscheiben und nach wie vielen km muss man sie wechsen?

Und eine neue Auspuffanlage?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...naja.

Mit den erhöhten Preisen für Verschleissteile kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Die ganzen Filter etc. bewegen sich auf ganz normalem Niveau. Bremsbeläge gibt´s von FERODO für unter 200,00 euronen. Glaube nicht , daß die bei A8, 7er oder S-KLASSE preiswerter zu haben sind.

Saluti

Wenn man alles selber macht und sich die günstigsten Teile zusammen sucht kann es sein, dass man einiges günstiger wegkommt aber dann ist die Anschlussgarantie weg weil man selber rumgeschraubt hat. Ich habe schon öfters Rechnungen bezahlt die höher waren als 5000 Euro, bringe meinen aber nur zum offiziellen Händler.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch beim OFFIZIELLEN bewegen sich mit Ausnahme der Bremsgeschichte die Verschleissteile auf vernünftigem Niveau. Daß ein QP kein "billiges" Autochen im Unterhalt ist, weiß ich. NUR die Konkurrenzprodukte aus good old Germany mit 400PS und mehr sind keinen Cent günstiger.

Saluti

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich anders, ich habe aktuell einen quattroporte, einen rs6 und einen range rover sport sc. Der quattroporte ist mit abstand das teuerste auto im unterhalt. Auch meine früheren s-klassen waren deutlich günstiger.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Käuferauto:

Heisst das also, dass die Angebote für die 4200 oder QP eher sogar noch zu hoch angesetzt sind und man da ruhig ordentlich handeln kann?

Gehen die wirklich so schlecht zu verkaufen?

Der (Hinterhof) Händler bei dem der probegefahrene Quattroporte stand, meinte ernsthaft, dass im Internet vergleichbare Modelle 10 000 Euro teurer wären, was ich natürlich als lächerlich zurückgewiesen habe. Mir erschien, dass er den Wagen nicht wirklich verkaufen wollte. Seltsame Leute gibts...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich anders, ich habe aktuell einen quattroporte, einen rs6 und einen range rover sport sc. Der quattroporte ist mit abstand das teuerste auto im unterhalt. Auch meine früheren s-klassen waren deutlich günstiger.

Der teuerste? Du hast ja noch den 599 GTB?

Wie lange hast du schon deinen Maserati und was wurde bis dato alles gemacht? Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit im Vergleich zu einer S-Klasse aus?

Ich habe mir auch schon überlegt mir irgendwann (in ein paar Jahren) einen Quattroporte zuzulegen. Aber langsam bekomme ich Angst, dass mich das Fahrzeug finanziell in den Riun treiben könnte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch beim OFFIZIELLEN bewegen sich mit Ausnahme der Bremsgeschichte die Verschleissteile auf vernünftigem Niveau. Daß ein QP kein "billiges" Autochen im Unterhalt ist, weiß ich. NUR die Konkurrenzprodukte aus good old Germany mit 400PS und mehr sind keinen Cent günstiger.

Saluti

Kannst du vielleicht ein paar Beispiele bringen? Ist übrigens gar nicht ironisch gemeint, ich habe jetzt auch nicht alle Preise im Kopf. Wobei ich mir in dieser Liga viel mehr um evtl. außerplanmäßige Sachen Sorgen machen würde.

Zum Thema Käuferauto:

Heisst das also, dass die Angebote für die 4200 oder QP eher sogar noch zu hoch angesetzt sind und man da ruhig ordentlich handeln kann?

Gehen die wirklich so schlecht zu verkaufen?

Bei solchen Autos ist es immer schwer zu sagen, ob der Preis objektiv zu hoch ist. Es geht vielmehr darum, dass die Autos einfach nicht gefragt sind (was insb. die Händler natürlich wissen, auch wenn sie gerne etwas anderes erzählen, s.u.). Wenn man jemanden findet, der tatsächlich verkaufen will/muss (z.B. weil die Kiste schon eine halbe Ewigkeit rumsteht), sollte preislich noch einiges gehen.

Der (Hinterhof) Händler bei dem der probegefahrene Quattroporte stand, meinte ernsthaft, dass im Internet vergleichbare Modelle 10 000 Euro teurer wären, was ich natürlich als lächerlich zurückgewiesen habe. Mir erschien, dass er den Wagen nicht wirklich verkaufen wollte. Seltsame Leute gibts...

Was hat er denn noch so gesagt?

„Wagen ist schon fast verkauft / Hatte heute schon drei Kunden für das Auto, aber wenn du zahlen gleich bar, machen wir Geschäft, mein Freund!“

Spaß beiseite, ich wette, er weiß ganz genau was läuft. Der Wagen steht zu dem Preis jetzt schon einen Monat im Netz. Er wartet(e) auf jemanden, der sich nicht auskennt und von dem Preis blenden lässt.

PS:

Gian-Carlo, was für ein Modell fährst du aktuell?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was hat er denn noch so gesagt?

„Wagen ist schon fast verkauft / Hatte heute schon drei Kunden für das Auto, aber wenn du zahlen gleich bar, machen wir Geschäft, mein Freund!“

Spaß beiseite, ich wette, er weiß ganz genau was läuft. Der Wagen steht zu dem Preis jetzt schon einen Monat im Netz. Er wartet(e) auf jemanden, der sich nicht auskennt und von dem Preis blenden lässt.

Er meinte es gäbe noch Winterreifen dazu, welche, wie die montierten Sommerreifen komplett runtergefahren und die Felgen zerschrammt waren...

War echt ne Niete das ganze Angebot. Aber ich bin ja nich reingefallen.

Hätte ja klappen können.

Allein eine Frechheit war es ins Mobile.de Inserat reinzuschreiben, dass der Wagen bei Tamsen Scheckheftgepflegt sein soll, obwohl die 150 000 Inspektion ausgelassen und die 180 000 von irgendeiner Werkstatt durchgeführt wurde...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

zorro....wie meinst Du welches Modell ich aktuell fahre? Habe von Maserati nur den Quattroporte wobei der von mir fast nicht mehr gefahren wird.

Ascari...ich meinte von den Autos die ich aufgezählt habe ist der 4porte der teuerste im Unterhalt, klar ist der 599 teurer aber der hat noch Werksgarantie. Der 4porte ist ein 2007er und ich habe ihn seit 2007. Hatte eigentlich nie grössere Probleme mit dem Maserati aber bin in 5 Jahren auch nur 68`000Km damit gefahren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hast du nicht mal geschrieben, dass du den QP verkauft hast?

Ich dachte, du hast jetzt einen zweiten, deswegen die Frage nach dem aktuellen Modell (QP, S, Sp./Ex. GT, GT S). Also ist es immer noch der mit dem Tubi?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, immernoch der mit der Tubi. Wollte ihn gegen den RS6 ersetzen aber jetzt sind halt beide da:D

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...