Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Kaufberatung / Kaufentscheidung Ferrari 456 (M) GT/ GTA


FABIAN500

Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

Ich spiele seit einigen Wochen mir einen 456 (als Alltagsauto) zu holen, allerdings weiss ich nicht, was ich machen soll.

Mein momentanes Alltagsauto ist ein Alfa 156 GTA SW(Handschaltung, Fahrleistung im Jahr ca. 50Tkm)

Es gibt nun ziemlich viele Modelle einmal den normalen 456 GT/GTA und einmal den 456 M GT/GTA.

Mein Ehefrau (werde ich übermorgen Heiraten) ist für einen 456 GTA, ob M oder kein M spielt für Ihr keine Rolle.

Wieso Automatik? weil sie mit der Handschaltung einfach nicht klar kommt, speziell nicht mit einen Ferrari. :-(((°

Meine Frage an euch: Ist das Automatikgetriebe wirklich "schlecht" wie es von vielen hier im Forum gelesen habe?

(bevor die Frage kommt, dann hol dir doch einen 456 mit Handschaltung... dann gibt es nur Stress mit der Regierungschefin und es kommt wahrscheinlich kein Ferrari 456 ins Haus) :-(((°

Wer kann mir Helfen?

Natürlich, bin ich auch an Allgemeine Fehler/Mängelpunkte am 456 Interessiert.

Wer Rechtschreibfehler findet, möge er diese Behalten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Bei 50tkm jährlicher Fahrleistung würde ich Dir abraten einen 15-20 J alten Ferrari in Erwägung zu ziehen. Die dabei anfallenden Kosten rechne Dir bitte im Vorfeld aus, jedes Jahr neuer Zahnriemen, Kerzen, Bremsen, Reifen etc. Wir reden Da durchaus alleine beim Sprit über fünfstellige Summen. Hinzu kommt der weitere Wertverlust bis zur Unverkäuflichkeit denn der 456 ist nicht gerade das Lieblingsmodell der Gebrauchtwagenkäufer.

Wenn Du übermorgen heiratest und gerade in einer emotionalen Hochphase schreibst, dann warte bitte solange ab bis Du wieder in der rationalen Welt angekommen bist - es sei denn Du hast reich geheiratet,dann ist es ein vernünftiger Gedanke, das gemeinsame Geld sinnvoll aufzubrauchen :-).

Die eigentliche Entscheidung kann erst dann fallen wenn Du mal einen Schalter/Automatik gefahren hast. Das Forum kann Dir die Entscheidung nicht abnehmen, die musst Du selbst "erfahren". Da Du aber Deine Frau jetzt schon als Regierungschefin betitelst......nun ja.....noch 48 Stunden..........Zeit .....dann darfst Du nur einen GTA nehmen - oder in den nächsten 2 Tagen noch schnell einen Schalter kaufen. :-p

Da Automatik für Dich feststeht, würde ich mir letzteres Modell anschauen, also einen Modificato. Viele 456 werden "Standuren" sein und Du solltest viel Zeit und Geduld mitbringen, bitte nicht meinen "er muss am xx.xx. in der Garage stehen". Stress Dich nicht, fahre erstmal einen.

Die User mit 456 Erfahrung werden sicher auch hier wertvolle Hinweise geben können (Alex?).

Beste Grüße (und viel Glück...)

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fahrleistungen und die rassige Optik des 456 sind natürlich über jeden Zweifel erhaben..aber es ist wie mit jedem Ferrari,die laufenden Kosten können den Ferrari Spaß schneller verderben als mancher denkt..bei 50 TKM p.a. dann ganz ganz besonders schnell...überleg Dir das nochmal..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rechne bei der Fahrleistung mit ca 25.000€/a.

Wenn das für Dich ok ist und du noch 10.000€ Dpielgeld als Reserve hast mach es.

Das Automatikgetriebe stammt von ZF, falls es Zicken macht kann man es direkt bei ZF überholen lassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das finde ich mal einen wunderbaren Gedanken. Einen der letzten traumhaften Ferraris und den dann auch für das nutzen, zu was er gemacht ist: Große Entfernungen schnell und elegant zu bewältigen.

Dieses Auto ist ein Traum und wird von vielen gar nicht als Ferrari erkannt.

Was mich stören würde ist eigentlich die Tatsache daß man damit Jahr für Jahr den Gegenwert eines, sagen wir 5er BMW, letztes Modell, in die Wartung investiert. Wenn das aber nichts ausmacht, mach es, schöner kannst Du Dir doch das Vielfahrerdasein nicht versüßen.

Was ich allerdings berücksichtigen würde: Wie sieht es mit der Verfügbarkeit an Ersatzteilen aus? Vor allem wenn man sie am besten gestern braucht? Hast Du eine Werkstatt in der Nähe? Ich müßte z.B. mit einem Porsche immer 40km bis zur nächsten Werkstatt fahren, daß schrängt die Alltagstauglichkeit immens ein, da für jede Kleinigkeit gleich ein Vormittag futsch ist.

Also nochmals: Wenn Du alle Fragen positiv beantworten kannst, und Du kein Problem damit hast, daß das Auto in 1,5 Jahren spätestens den Marktwert eines Golf IV hat, mach es!:-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

einfach wunderschön!

auch wenn er das könnte: den bei matsch und schnee auf den supermarktparkplatz zu fahren, wo dir die gestresste mutter den einkaufswagen dran haut und dann lapidar "hoppla" sagt ... zu schade! zum geschnetzelten mit rösti von münchen nach zürich in die kronenhalle und im baur au lac übernachten, super!

danach schön swizölen, mit der schönen schlafhaube zudecken und ruhen lassen.

die vorgenannten unterhaltskosten sind übrigens masslos überzogen.

die m- version wäre zu bevorzugen. der schalter ist klassisch. zum unaufgeregten des fahrzeuges als reise gt harmoniert ausnahmsweise die alte 4 gang automatik auch.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

>>die vorgenannten unterhaltskosten sind übrigens masslos überzogen.>>

Warum das?

50000km bei 15l/100km und 1,60 Euro Benzinpreis ergeben 500x15x1,60€= sind alleine schon 12000 Euro Benzinkosten pro Jahr - plus Inspektion, ZR Service, Verschleissteile wie Reifen, Bremsen etc. plus Versicherung und Steuer. Unter 20k € tut sich da mal rein gar nichts !

Ökonomischer wäre es, bei solch einer km Leistung pro Jahr als Alltagsfahrzeug einen gebrauchten Automatik BMW/Audi/Mercedes/VW Diesel zu nehmen und benutzt dann den jährlichen ersparten Betrag um sich einen Ferrari als Zweitwagen zu unterhalten, 2x im Jahr in Urlaub zu fahren und noch jedes Jahr einen neuen PC zu kaufen und der Holden ein paar Schuhe :-)

Abgesehen davon, bei 50tkm ist der Käufer in spe ev. auch zu Kunden/Kollegen unterwegs, ob hierfür der 456 dann so geeignet ist......gebe ich nur zu bedenken.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

so gerechnet hast du recht.

der f456 kostet in jedem falle natürlich viel mehr als eine neue limousine mit diesel,

die einen 3 jährigen garantievertrag hat. das wäre das richtige fahrzeug zum kilometerschrubben und den gehobenen handelsvertreter ...

benzin, reifen, steuer und versicherung rechnete ich in meiner betrachtung des nutzens als gelegenheitsfahrzeug nicht ein, die kosten mich ja bei jedem auto mehr oder weniger das gleiche.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Glaub mir, die Kosten passen bei der Laufleistung.:wink:

Das mit dem Einkaufswagen ist ärgerlich, aber wenn man ein Auto täglich nutzt bleibt die ein oder andere Schramme nicht aus.

Ja, es ist ein Auto das eigentlich zu Schade für so etwas ist, ein 95er Dompi ist eigentlich auch zu schade zum trinken, aber besser wird er nicht wenn er rumsteht.

Wenn man so ein Auto pflegt hält es sehr lange und man hat viel Spaß. Also warum nicht 5 Jahre täglich glücklich sein und genießen als das Auto nach 5 Jahren mit kaum mehr km und im 1a Zustand wieder verkaufen ohne wirklich etwas davon gehabt zu haben.

Irgendwer hat doch hier den passenden Spruch in der Sig:

"Möglichst wenig km auf seinen Ferrari zu fahren ist wie keinen Sex mit seiner Freundin zu haben damit sie für den nächsten unberührt ist" oder so ähnlich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ketzerisch und provokant gefragt:

Wo ist der Unterschied, ob der Motor dadurch kaputt ging, daß er nie lief, oder weil er seine Verschleißgrenze erreicht hat?

Wo ist der Unterschied zu Kratzern und Dellen, die die Putzfrau der Halle mit dem Staubsauger und einem lapidaren "Hoppla" hineinrammte, bzw.durch eine scheuernde Schutzdecke hineingeschmirgelt wurden, zu jenen Kratzern und Dellen, die der Alltag mit sich bringt?

An anderer Stelle freut man sich dann wieder über Autos die nicht mehr im Neuzustand sich befinden oder dahin restauriert wurden, sondern "Kampfspuren" tragen.

Und: Als bekennder Alles-Ganzjahres-Fahrer frage ich: Woher holt Ihr immer Eure ganzen Dellen? Wer meine Autos, die auch immerhin 30tkm/pa laufen, kennt, weiß, daß sie frei von Dellen und Kratzern sind. Also es geht scheinbar auch ohne.

Ob ein zweiter Wagen letztlich so viel billiger kommt, müßte man mal ganz spitz durchrechnen. Die "Schlurre" gibts auch nicht umsonst. Vermutlich kommen beide Modelle aufs selbe Ergebnis unter dem Strich - und in dem Fall ganz klar:Variante Nr.456 hat mit Abstand den meisten Charme!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Unterhaltungskosten vom Alfa (nur GTA) ist auch kein Zuckerschlecken, Gesamtkosten im Monat zwischen 1000-1500Euro (wenn nichts kaputt geht, hat momentan über 180.000Km auf der Uhr.

Ich brauche ein zuverlässigen Wagen der soll mich pünktlich (ohne Pannen) von a nach b chauffieren, und vorallem soll der 456 meinen Alfa GTA ersetzen und mit Familie (zwei Kinder, Frau und ein Golden Retriver) ist der einfach perfekt... wie für mich gemacht. :D

Einige von Euch werden sich jetzt Fragen, wieso ist/war der Alfa GTA kein Automatik, weil meine Frau meinen Alfa GTA nicht mag (war dann auch egal, ob Automatik oder nicht)... aber dafür den Ferrari 456 (nur Automatik) umso mehr O:-)

Was für eine Abgasnorm erfüllt der 456? 456M?

Wieviel KM gibt Ferrari den Zahnriemenintervall an? Kostenpunkt?

Automatikgetriebe- Wartungsintervall?

Schaltgetriebe- Wie lange hält die Kupplung im Durchschnitt?

Wie oft müssen die Zündkerzen erneuert werden? bei Alfa GTA z.b alle 100.000KM.

Sind die Bremsen vom 456/456M GT/GTA gleich?/Standfest?/Lebensdauer ohne Renneinsatz?

Das war jetzt mal mit Fragen.

Einen 456 habe ich bereits auf mobile.de gefunden, der meinen Wünschen entspricht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich brauche ein zuverlässigen Wagen der soll mich pünktlich (ohne Pannen) von a nach b chauffieren, und vorallem soll der 456 meinen Alfa GTA ersetzen und mit Familie (zwei Kinder, Frau und ein Golden Retriver) ist der einfach perfekt... wie für mich gemacht. :D

Klingt vom Anforderungsprofil her schwer nach shooting brake :wink::

http://www.flickr.com/photos/33936678@N06/3159872444/

http://www.classicdriver.com/uk/magazine/3200.asp?id=10779

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Frau und zwei Kinder ok, Wau Wau passt dann aber nicht mehr.

Die Bremsen halten mit ca 3x Klötze wechseln 100.000km. Die Kupplung beim Handschalter kann je nach Bediener auch gut 100.000 km halten. Das Automatikgetriebe sollte regelmäßig neues Öl bekommen.

Zahnriemen alle 60.000 km, Kerzen ebenso. Reifen je nach fahrweise zwischen 500 und 40.000 km.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sehr schöner 456 Kombi, aber das ist für mich "kein echter" Ferrari

ausserdem sprengt ein 456 Kombi mein Budget, vorrausgesetzt den gibt es irgenndwo noch zu haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Jahre später...
Ausserdem haben wir den "Venice Estate Speciale" - oder wie ihr sagt, den "Kombi" - hier "behandelt".

http://www.carpassion.com/ferrari-456-612/36059-ferrari-456-venice-estate-speciale.html

welcher ****** hat das das schöne Auto dermassen veranstaltet?

Der sollte von Ferrari eine Abmahnung bekommen.

Ich mach ja auch nicht neu Camping vordach auf meinen Jaguar, wenn ich doch für zwei Euro fünfzig nun billig Camper kaufen kann.

Gruss, sel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Meine Frage an euch: Ist das Automatikgetriebe wirklich "schlecht" wie es von vielen hier im Forum gelesen habe?

Die 4-Gang Automatik war schon damals Mist, aber fahren tut er natürlich.

Für 50 tkm Jahresleistung das völlig falsche Auto (besser: ein Diesel Kombi irgendwas, da gibt's auch ne gut abgestimmte Automatik)

Und dann 'nen schönen Hadschalter dazu wenn Madamme am Wochenende ausgefahren wird. O:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...