Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kaufberatung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
    • Ausfahrten & Events
    • Verschiedenes über Autos
    • Technische Probleme
    • Sportwagen Kaufberatung
    • Versicherung, Leasing und Finanzierung
    • Pflege und Aufbereitung
    • Restaurierung und Neuaufbau
    • Luxus & Lifestyle
    • Auto Testberichte
    • Anzeigen-Check
    • Erlkönige / Autos der Zukunft
    • Verkehrsrecht
    • Motorsport
    • Umfragen
    • Fotoshootings
    • Videos
  • Off-Topic Diskussionen
    • Aus dem Alltag
    • Modellautos
    • TV und Literatur
    • Vorstellungen / Neumitglieder
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • Yachten & Bootes Yachten & Boote Themen

Blogs

  • Blog S.Schnuse
  • Blog Flix
  • Blog HighSpeed 250
  • Blog F40org
  • Blog kkswiss
  • Blog K-L-M
  • Blog double-p
  • Blog FirstCommander
  • Ein alter Ferrari 400 & sein Schrauberlehrling
  • Blog automw
  • Blog merlin007
  • Blog Chris911
  • Blog madek1974
  • Blog 911cg
  • Blog AlexP
  • Blog martin588
  • Suche BMW Z1 Blinker Gläser

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

  1. Hallo zusammen, Ich lese hier schon eine Weile still und leise mit, da mich der Gedanke und Wunsch begleitet, mal ein Ferrari mein eigen zu nennen. Den 308 habe ich als Kind der 80er und Fan der Serie Magnum von Anfang an im Auge, zumal ein Nachbar meiner Eltern genau so einen fuhr - in schwarz. Erfahrungen mit alten Autos (Porsche) ist vorhanden, allerdings keine Schrauber Erfahrung. Da bin ich auf qualifizierte Werkstätten angewiesen. Da ich in der Schweiz wohne, beobachte ich den Markt hier schon eine Weile, und stelle fest dass die Preise doch drastisch auseinander gehen, auf der anderen Seite stehen einige Autos aber auch schon lange. Ich freue mich über einen Austausch mit den Experten hier im Forum sowie Hilfe auf dem Weg zum ersten Cavallino rampante. Rudi
    • 111 Antworten
      • 1
      • Gefällt mir
  2. Hola, zum Ende Sept. läuft mein Leasing des AMG aus & ich habe keinen Bock mehr, für teure Autos als Geschäftswagen den Staat zu subventionieren. Mit der jetzigen Betriebsfahrten-Regelung zahle ich knapp 800EUR Steuern, das mir vom Geschäftsführer-Nettogehalt trotz Fahrtenbuch abgezogen wird, obwohl ich nur Heimat-Büro abrechnen muss und den Rest meiner ca. 2.000km/Monat fahre ich rein geschäftlich - nachweisbar. Eigentlich hatte ich wieder vor, mir einen Boliden bis max. 120TEUR Bruttolistenpreis (und das leidige Fahrtenbuch mitziehen) zuzulegen, aber nachdem der Staat nur noch mehr abzockt und im Gegenzug dafür die E-Mobilität unverhältnismäßig hoch fördert, jetzt auch noch den Müll mit den ganzen Tempolimit-Diskussionen und Bußgeldveränderungen werde ich mir das Limit von 50.000EUR setzen, gerne auch unter 40.000EUR - 1% Regelung - Schluß. Zumindest bekommt der Staat dann etwas weniger vom Bruttogehalt und ich verprasse es anderweitig (klar verdient der Staat immer, aber eben nur dann, wenn ich will und nicht konstant). Privat habe ich dann die Möglichkeit, die Rennsemmel zu fordern und auch mal "richtig Spaß" zu haben oder auch den Jaguar E-Pace als Zug- & Langstreckenfahrzeug - ggf. kommt noch ein Bolide für gelegentliche Fahrten in den Süden ins Haus, aber ich kann mich noch nicht entscheiden - welcher meinen Zetti ersetzen könnte, offen oder geschlossen, V8 oder V12, Handschalter oder Automatik, etc. etc. egal, nicht das jetzige Thema Nun muss ich mich am Markt umschauen und stelle fest, so richtig viel gibt's da nicht, was mir gefallen könnte und preislich im Rahmen bleibt als Firmenfahrzeug - einen langweiligen "Kilometerfresser" will ich partout nicht - relativ wenig Gewicht, Bodenfreiheit für den Alltag, Allwettertauglichkeit - Fahrspaß durch Agilität - VMax. 200km/h reicht auch, wenn der Weg dahin unterhaltsam ist. Aktuell habe ich 2x Fahrzeuge im Fokus, zum ersten kann ggf. der eine oder andere hier am Board schon eigene Erfahrungsberichte beisteuern - damit wäre mir schon geholfen 1) Fiat 500 als Abarth - Anniversio 70 gefällt mir eigentlich ganz gut, kann aber auch ein Pista oder Competizione sein, Schalensitze sehen besser aus als Seriengestühl. Da ich weder den Wagen, noch Antriebseinheit kenne und auch nicht unbedingt der Probefahrt-Tourist bin, will ich mich vorher etwas aufschlauen lassen: - Spürt man den Unterschied zwischen der 165PS & 180PS-Version oder geht das als "Streuverlust" unter? - Halten die Fahrzeuge 3 Jahre problemlos auch mit Semi-Slick/UHP bei Spaßtouren oder sind die zu "filigran" konstruiert? - Auch was muss man bei einer evtl. Probefahrt an "normalen" Geräuschen ignorieren, weil es einfach dazugehört? 2) Hier hat sich eher mein Faible für Sportfahrzeuge durchgesetzt und nach dem YT-Video von JP und den mir bisher bekannten technischen Leckereien und im Video gezeigtem Fahrverhalten könnte der Toyota GR Yaris gut passen. Voraussichtlich erst ab Frühjahr 2021 lieferbar - also erst dann wirklich Erfahrungsberichte verfügbar. 3) Nunja, was gibt's sonst noch so? Deutsche Premiumhersteller fallen raus, entweder langweilig oder preislich out of range. Ein paar "evtl. spaßige" Asiaten, aber ein Honda oder Kia gefallen mir einfach nicht. Wir sind zwar hier Carpassion und haben einige Boliden-Eigner, aber ggf. doch auch als Zweit-/Dritt-/Whatever-Wagen eine aktuelle Rennsemmel im Stall, die ggf. auch mal für 20tkm/Jahr und schlechtem Wetter nutzbar ist?
    • 268 Antworten
  3. Hallo lieber 911er, bin dabei mir meinen ersten zuzulegen. Im Focus habe ich einen 911/991 Carrera 4S aus Ende 2012, Laufleistung: 235.000km Was sagt die Gemeinde? danke im Voraus VG
    • 9 Antworten
      • 1
      • Gefällt mir
  4. EifelRenner

    Kleiner Sportflitzer bis 20k

    Hallo Community Ich habe mich gestern kurz im anderen Unterforum vorgestellt, falls jemand mehr über mich erfahren möchte. Folgend zu meinem Anliegen, wie in meiner Vorstellung beschrieben, habe ich in den letzten 10 Jahren schon viele kleinere Rennflitzer gefahren, beispielsweise Focus RS, Megane RS, Fiesta ST, Mini JCW, Golf GTI usw. Vor 2 Jahren ging mir dann zeitweilig der Spaß an diesen kleinen Wagen verloren und wollte mal etwas ganz anderes ausprobieren. Habe mir dann ein BMW 118i Cabrio zugelegt, zuvor zeitweise bereits zweimal ein 320i Cabrio besessen. Der Wagen war zwar vollkommen lahm mit seinen 143 Sauger-PS, aber es hat mir in den Sommermonaten viel Freude bereitet, besonders meiner Partnerin 😉 Nun habe ich den Wagen letzten Monat verkauft, weil es mich wieder in den Fingern juckt, sportlicher unterwegs zu sein. Gerade bei in der Eifelgegend habe ich einige Routen die mir sehr viel Spaß bereiteten. Jetzt habe ich die Qual der Wahl und kann mich überhaupt nicht auf ein Modell festlegen. Als ich vor einigen Jahren meine Flitzer gesucht habe, ging es mir vor allem um Leistung und in jugendlichem Gehabe, um 0-100kmh Werte. Davon habe ich mich mittlerweile sehr entfernt, mir ist es total egal ob der Vertreter Q3 schneller beschleunigt, ebenso ob Patricks GTI meint, mich an einer Ampel herauszufordern. Ja früher habe ich da sicher auch mal mitgespielt, aber mit 30 kommt da doch so langsam eine geistige Reife. Folgende Fahrzeuge schwirren mir durch den Kopf: Abarth 595 Competizione/Turismo Dieses Auto bin ich bereits gefahren und es hat sehr viel Spaß gemacht, ein total toller Sound und ich bin generell ein Fan von Italienischen Fahrzeugen. Zeitweise war mir der Wagen etwas zu hart im Alltag, aber dennoch könnte ich mir vorstellen es nochmal zu wagen. Toyota GT86/Subaru BRZ Ein Wagen der von vielen bezüglich seines Handling gelobt wird, zudem ein schöner klassischer Saugmotor. Leider viele verbastelte Fahrzeuge, ich möchte stets ein originales Serienauto. Citroen DS3 Rally Loeb Edition Ein Wagen den ich in der Standard Rally Variante bereits ein paarmal Probe gefahren bin. Seltener Anblick und in der Loeb Edition äußert limitiert (glaube 100 Stück). Leider hatten die THP Motoren einige Probleme (Kooperation mit Mini und Peugeot). Gerne kann ich auch mal Links zu den Fahrzeugen reinsetzen. Würde mich freuen eure Meinung generell zu den Fahrzeugen zu hören und bin natürlich offen für andere Vorschläge Bezüglich Budget, 20k ist mein Maximum, ich weiß das hier meist weitaus höhere Summen besprochen werden, an diesem Punkt bin ich leider noch nicht und hoffe trotzdem das ihr mir ein paar Tipps geben könnt 😉 Vielen Dank für eure Unterstützung! 😊
    • 31 Antworten
      • 7
      • Gefällt mir
  5. Hallo Forum! nach langer Abstinenz hier im Forum möchte ich mich mit einer weiteren Kaufberatung zurückmelden. Ich plane in nächster Zeit mir einen lang gehegten Traum nach einem richtigen Sportwagen zu erfüllen. Augenmerk habe ich auf den Huracán Performante Coupé, 430 Scuderia oder 458 Speciale gelegt, der Lambo hat es mir aber einfach angetan. Im Blick hätte ich aktuell das Arancio Anthaeus farbene Coupé in Böblingen und folgende Gedanken hätte ich dazu: - Ist die Garantie nach Ablauf Lamborghini Selezione Garantie weiter verlängerbar ? - Was könnte Verhandlungsmasse sein ? Garantie, oder Wartungsvertrag oder tatsächlich geringerer Kaufpreis ? - Da Saisonkennzeichen geplant: Jetzt im überhitzen (?) Markt kaufen oder doch noch bis Winter / Frühjahr warten ? Vor Corona lagen diverse Coupés mit unter 10k km gelaufen bei 230 - 250k € und niemand hat eine Glaskugel, aber wenn die Zinsen für Kapitalanlagen wieder anziehen und die Preise möglicherweise sinken dürfte ein Performante den besseren Werterhalt als ein EVO haben ? Vielen Dank.
    • 7 Antworten
      • 1
      • Gefällt mir
  6. Guten Abend miteinander, ich möchte mich kurz vorstellen, Fabian, 32, in der Medizinbranche tätig, Autofanatiker seit jeher, bei mir fliesst Motorenöl, kein Blut! Warum bin ich hier? Für meine Frau habe ich einen Cayenne GTS als Hausfrauenpanzer gekauft, fürs Wochenende (wenn ich dabei bin, und nur dann :)) gehen wir mit einem G63 AMG auf die Strasse. Nebenbei zum Spass habe ich noch einen Rover Mini, 1993 und für zwischendurch noch eine Harley. Im Sommer geniessen wir auch mal einen Tag auf dem Motorboot, da wir an einem wunderschönen See leben. Ich fahre mit meinem Fahrrad zur Arbeit, insofern gibt es kein DD-Kriterium. Papa brauchte aber irgendein Spassmobil, so habe ich mir im 2018 einen Bubentraum erfüllt und einen 2017er Shelby GT350 gekauft. Brachialer Sound und viiiieeel Emotionen! Da das Auto durch das Schrägheck alles andere als Familien/Kindersitz-tauglich ist und das gute Stück deswegen nur rumstand, habe ich mich dann entschieden, ihn zu verkaufen und ein familientaugliches Cabrio zu kaufen. Zur Auswahl standen Bentley Conti, Cali und das Grancabrio. Als Neuankömmling habe ich mich dann für einen weissen, mit schwarzen Verzierungen (Leisten, Felgen, Grill etc.) Bentley Conti GTC Speed W12 entschieden. Wenig Km, 2015 Jahrgang. Seit etwas mehr als 1 Jahr, habe ich nun dieses gute Stück. Es ist eigentlich perfekt. Anständiger Verbrauch für einen W12 (cirka 12 Liter, der G säuft 17-19 L, der GTS um die 15-18), geniale Ausstattung, Komfort und genügend Platz, Sitzheizung, Sitzklima, Massage, oder doch nur Nackenheizung? Luxus pur! Es ist das perfekte Auto, nein, nur fast. Ich bin Mercedes SL, 911er und vieles mehr gefahren, der Bentley übertrifft unter dem Strich alles, aber wisst ihr was mir fehlt? Die Emotionen, wie beim GT350! Druck aufs Gas und sofort zauberte dieser ein Lächeln aufs Gesicht und löste ein wunderbares Gefühl in mir aus. Ich vermisse das irgendwie etwas beim Bentley. Klar, ich wusste im Voraus, dass der Conti, trotz seiner Leistung, eher ein gemütlicher Cruiser ist. Aber ich war mir nicht bewusst, dass mir das Konzert hinten raus dermassen fehlen wird. Nun spiele ich irgendwie mit dem Gedanken, das Thema nochmals neu aufzurollen und habe einen Cali T HS mit 10k Km gefunden. Quasi neu, abgesehen vom Jahrgang. Der Portofino gefällt mir leider nicht wirklich (Front) also bleibt nur der Cali. Ich mache mir aber etwas sorgen, was das Platzangebot hinten (Sitze und Kofferraum) abelangt. Ich bin 171 cm, meine Frau noch kleiner, aber beim Conti mit seiner üblen Länge, hat man hinten doch recht viel Platz, ja, auch einen Kinderwagen (einteilig, kein Mini-Buggy) bringt man problemlos rein. Wir waren bereits mal 4 Tage weggefahren, Kinderwagen, 1 Kind im Sitz, 2 Erwachsene, Gepäck und Babybett. Alles passte hinten rein. Klar, eine Tasche kam noch auf den Rücksitz links, aber krass, ich war erstaunt, was da alles reingeht. Nun haben wir noch ein zweites Mal Nachwuchs gekriegt, es ginge wohl knapp immer noch, aber eng wirds sicher… Wie schätzt ihr das beim Cali ein? Kann ich das vergessen platztechnisch? Findet ihr, dass ich verrückt bin, nur wegen den Emotionen einen Wechsel zum Cali zu wagen oder ist es nachvollziehbar? Mache ich einen Fehler, sprich, habe ich beim Cali ähnlich viel Platz? Lg Fabian
    • 18 Antworten
      • 9
      • Gefällt mir
  7. Hallo liebe Forumkollegen , Ich stehe kurz vor den Kauf eines Ferrari 488GTB: Bj Mitte ‘16. KM: 10.000 Ausstattung: Goldrake Sitze in L Farbe Crema (Hellbeige), Innen alles in Carbon und JBL Musikanlage, Außen ebenfalls Karbon Felgenkappen, Rückleuchtblende und Nebelschlussleuchte, Bremsen in Rot Aussenfarbe: Schwarz Nero. Wie zufrieden seit ihr sowohl mit den Sitzen, 50% Stadtfahrt 50% Ausserorts? Ich bin 1,82m groß 90kg schwer. Und was haltet ihr sowohl von der Ausstattung als auch der Farbkombinationen? Was haltet ihr von dem Baujahr bezüglich der Wertentwicklung? Würde es was bringen, noch 2-3 Monate zu warten wegen der Auslieferungen der ersten F8 oder ändert das nichts an den aktuellen 488? Was allgemein haltet ihr von dem Wagen im Zusammenhang mit dem Preis? Bin noch in der Verhandlung Preis ca 180t€ mit einem Jahr Garantie (Verlängerung nicht Werksgarantie) Für mich ist natürlich der Preis inkl. der Garantie wichtig, da ich zum ersten Mal einen Ferrari mir kaufen werde und vor habe ihn ca 2 Jahre zu fahren, pro Jahr 10-12tkm. Anschließend dann unter 50tkm wieder zu verkaufen . Bitte keine Vorurteile, ich weiß, dass manche sagen bei so einem Wagen sollte man nicht auf dies oder das achten, ich tue es aber in einer gesunden Art und Weise, nehme es ja in Kauf aber mag es gerne im Voraus halbwegs einschätzen können und hoffe hier auf erfahrene, ehrliche und informative Antworten von euch. per Anhang ein paar Bilder . MfG Lato ???
    • 22 Antworten
      • 3
      • Gefällt mir
  8. BUTCHY

    S-Cabrio Kaufberatung C217

    Hallo Freunde, ich wollte mir ein S-Klasse Cabrio zulegen. Habe zur Auswahl: erste Baureihe 500er (AMG Line), S63 AMG und S63 AMG MoPf. Preise momentan für Autos mit weniger als 100.000km S500: ca. 90.000€ S63: ca. 105.000€ S63 MoPf: ca. 145.000€ Kann jemand anhand Erfahrungswerten prophezeien welcher hier den niedrigsten Wertverlust erleiden könnte? Danke im Voraus
    • 14 Antworten
  9. Guten Tag zusammen, freue mich hier ebenfalls einen “Beitrag” zu leisten ich bin neu hier und stehe vor der Entscheidung bzw. Versuch des Kaufs eines Huracans. vorab zu mir, während meiner Jugend, ca. 9-10 Klasse Realschule fuhr jemand in meiner Umgebung einen schwarzen f430 spyder. Ich stand planlos im Leben und wusste nicht was ich mal beruflich machen soll. Dieses Auto hat mich umgehauen bzw. ich habe ein Gefühl bei einer vorbeifahrt verspürt ein mix aus wie kann man sich das leisten, wie macht er das und vor allem das ich es auch will. Heute kann ich zu 100% sagen, dieses Auto ist der Grund meiner Selbständigkeit und das ich heute zu jemand geworden bin. In meinem Kopf spielte sich das Szenario ab, mache ich eine Ausbildung werde ich mit meinem mäßigen Abschluss jemand der keine 2K netto verdient. Dieses Auto ist der Grund gewesen das ich Visionen entwickelt habe und groß gedacht habe. Heute bin ich im B2B Bereich tätig und habe mein Unternehmen so aufgestellt das ich quasi vom Freihandelsabkommen einiger Länder profitiere und mir in der Branche einen Status bei großen Zulieferern aufgebaut habe. Ohne Erfahrung ohne eine abgeschlossene Ausbildung. Nochmals möchte ich betonen, wäre dieses Auto nicht gewesen, hätte ich ein 0815 Leben da mich nichts motiviert hatte zuvor. Zwar mit weniger Kopfschmerzen und mehr Freizeit aber ich bin für alles dankbar das ich von 0 dies mir selbst erarbeitet habe. Ich erwähne dies, da ich aus standart Verhältnissen kam und wirklich die schlechtesten Voraussetzungen für einen Start hatte. Mit anderen Worten, es ist im Leben alles möglich. Wirklich alles. Ferrari Trauriger weise wird der F8 tributo nicht mehr gebaut bzw. es werden keine Bestellungen laut Händler angenommen. Diese Marke ist der Grund für alles, aber ich kann mit einem eleganten Roma V8 oder einem 296GTB 6 Zylinder mich nicht anfreunden. Ich habe Ferrari halt ganz anders im Kopf und bleibe dabei das ein f430, 458 oder 488gtb noch echte Ferraris sind, Inkl. deren sondermodelle Scuderia, Speciale, pista usw. und deren V12 Modelle. von Gebrauchtwagen halte ich Abstand da keine Erfahrung und zu schade Leuten das Geld zu bezahlen welche bewusst bestellen und über Liste ein f8 Verkaufen. 488,458 sehr schöne Autos, jedoch zu wenig Erfahrung was Zustand betrifft. Die Emotionen eines Sportwagens haben mich damals wie gesagt umgehauen. Huracan EVO der 10 Zylinder ohne opf ist ein Gedicht und guter Kompromiss. Ich habe mich in Düsseldorf telefonisch erkundigt, bereits im Februar. Es wurde mir mitgeteilt das keine Bestellungen mehr angenommen werden. Rufe ich woanders an, werden jedoch für den EVO AWD als auch RWD sowie spyder zu dem Zeitpunkt Bestellungen angenommen. Tecnica RWD Gleiches Spiel, aufgrund der Nähe zu Düsseldorf wurde gleich am telefon gesagt: Tut mir leid sieht nicht anders aus als damals-> wenig Chancen einen zu bekommen. Rufe ich woanders an, kein Problem bei Bestellung binnen diesen Monat/Mai mit jedoch komischen Unterton von wegen hier Neukunde musst aber unterschreiben das kein Weiterverkauf gemacht wird. Sogar das wäre mir komplett egal da ich ohnehin solch Fahrzeuge nicht weiterverkaufen könnte allein aus Emotionen und ich an 10-30K Gewinn gewiss nicht angewiesen bin. Der Punkt ist folgender. Ich habe mir hier eure Beiträge verfolgt. Ich meine sogar damals vor 10 Jahren noch als ich wie gesagt Fan eines F430 spyder war und dieser mir die Motivation gegeben hat. Der Punkt ist, ich bin langjähriger Kunde bei Mercedes und lease und finanziere regelmäßig Fahrzeuge dort. Mir stehen die Türen bei Mercedes offen bis hin zum G63 oder GLE63S welche mit Lieferverzug noch ausgeliefert werden. Ich schaffe es jedoch einfach nicht bei einer italienischen Sportwagen Marke Fuß zu fassen. Lese ich die Beiträge hier im Forum werden sogar Rabatte erwähnt. Ich kriege es nichtmal hin einfach mal einen vernünftigen Kontakt zu erhalten. Die Frage an diesem Forum, kann mir eventuell da jemand helfen oder hat da wer einige Tipps bezüglich Lamborghini?
    • 13 Antworten
      • 8
      • Gefällt mir
  10. Bastibo

    Kaufberatung AMG SLS / SLS GT / SLR

    Hallo liebe Leute, habe bereits im Ferrari Forum einen post geschrieben, in dem ich meine Absicht kund getan habe, mir zum 40. einen Sportwagen gönnen zu wollen. Nach vielen Anregungen, auch von @california bin ich dem SLS wieder näher gekommen... Ich hatte vor kurzem auf der technoklassik Messe in Essen die Möglichkeit, mich mit Leuten vom AMG Owners Club und dem SLR Owners Club zu unterhalten. Hier ging es um die Werthaltigkeit der beiden Fahrzeuge (SLS/SLR). Die Meinungen gingen alle in Richtung guter Wertbeständigkeit für beide Fahrzeuge, wobei diese (insbesondere beim SLR Owners Club ?) beim SLR als kurzfristiger einsetzend und höher eingeschätzt wurde. Ob die Talsohle beim SLS erreicht ist, gingen die Meinungen stark auseinander... Wie seht ihr das? Worüber wir leider gar nicht gesprochen haben, war der Unterschied vom SLS zum 20 PS stärkeren SLS GT... ich meine nicht die final Edition (hierzu fehlt mir das Geld) sondern den „normalen“ GT... ich denke nicht, dass die 20 PS mehr einen großen Unterschied auf der Straße machen, aber vielleicht in Zukunft für einen Sammler. Ich möchte den Wagen nur im Somner fahren (ca. 2-3.000 km p.a.) und langfristig behalten (10 Jahre und länger). Was meint ihr, wieviel sollte man für einen SLS GT mehr ausgeben und wie wird sich dieser im Verhältnis zum „normalen SLS“ entwickeln? Hat jemand die Stückzahl der GT Modelle? Letzte Frage... Welche Farben haltet ihr für dauerhaft begehrenswert und wertstabil? Nur Silber und schwarz oder auch alubeam, rot und weiß? Glück auf aus Bochum ??
    • 33 Antworten
  11. pbochsler

    Kosten und Preise McLaren 650s Spider

    hallo zusammen ich bin sehr interessiert an einem 650s spider. wie sind da die erfahrungen mit dem auto? halbarkeit kosten usw? ich kenne mich mehr mit gt3 rs 991 und gt3 997 mk1 aus da habe ich noch nie was gehabt keine probleme nichts auch auf der rennstrecke. beste grüsse philipp
    • 22 Antworten
      • 1
      • Gefällt mir
  12. K-L-M

    Welches E-Auto kaufen?

    Hallo liebe User, stehe vor der Entscheidung für unsere Haushaltshilfe einen PKW anzuschaffen: 4 Sitze, etwas Stauraum, 95% Grossraum München unterwegs. Laden in Garage möglich. Möchte mich mit dem Thema nicht lange beschäftigen. Schon gar keine Probefahrten usw. Wer kann mir eine Marke/Typ aus eigener Erfahrung empfehlen? Danke Klaus
    • 76 Antworten
  13. Hallo zusammen, bin aus dem Ruhrgebiet und kurz vor der Kaufentscheidung (der 1. Lambo) eines LP560 in Süddeutschland. Die Laufleistung liegt bei 27000 km und das Messprotokoll der Kupplung (e-gear) bescheinigt einen Verschleiss von 1,2 mm. Vielleicht könnte mir jemand die mm in % Reststärke umrechnen? Der LP ist aus 2008, schwarz/schwarz und wird seit ca. 4 Wochen für 115000 angeboten. In der gleichen Zeit wurden ältere Modelle zu annähernd ähnlichen Preisen verkauft; allerdings in anderen Farbkombinationen. Könnte es sein das die Farbe schwarz hier weniger Nachfrage findet? Für jede Antwort und weitere Hinweise wäre ich mehr als dankbar und freue mich auf regen Erfahrungsaustausch. vette Grüße aus dem Ruhrgebiet
    • 7 Antworten
      • 4
      • Gefällt mir
  14. Ein paar kurze Hintergrundinformation ... Bisher habe ich meine Fahrzeuge (2) immer geleast. Momentan habe ich einen Range Rover SVR (für den Hund) und einen BMW M8 Competition. Im kommenden Jahr laufen beide Leasingverträge aus. Angeschafft werden soll wieder ein Fahrzeug für den Hund und ein 2(+2) Sitzer als Sportwagen. Range Rover bin ich jetzt 9 Jahre gefahren und damit soll es jetzt gut. Der M8 ist ein tolles Auto ... aber etwas neues wäre trotzdem nicht verkehrt. Bestellt ist eigentlich ein Cayenne Turbo für den Hund und ein 911er Turbo als Spassmobil. Den Kaufvertrag für den 911er könnte ich ohne Kosten stornieren. Am überlegen bin ich jetzt einen Bentley Continental GT Speed zuzulegen, anstatt des 911er. Seit Jahren laufe ich um das Fahrzeug herum und war der Meinung, wenn nicht jetzt, wann dann? Hier warte ich noch auf das finale Angebot. Angetan hat es mir allerdings auch ein Lambo Urus. Der hätte allerdings aktuell 18 Monate Lieferzeit. Bekomme ich dort meinen Hund hinten unter? Falls ja, wäre ich am überlegen den 911er doch zu behalten und den Cayenne ggf. wieder zu stornieren. Ich bin innerlich etwas zerrissen. Klar Porsche und Urus haben wohl den wenigsten Wertverlust zu erwarten. Was meint Ihr? Wer kennt die genannten Fahrzeuge und kann mir bei der Entscheidungsfindung helfen?
    • 10 Antworten
  15. Hallo Zusammen, aktuell beschäftige ich mich gerade mit der perspektivischen Anschaffung eines neuen Daily Drivers für die Family. Bisher haben wir in dem SUV Bereich ausschließlich X5 und Cayenne Historie, nun gefällt mir jedoch der Urus am besten, daher die Anfrage hier an die Urus Fahrer. Optisch würde ich meine Linie analog dem Huracan EVO RWD Spyder treu bleiben, also: Außen schwarz mit Felgen in Titan Farbe, innen Alcantara und Carbon. Was sind aus Eurer Sicht wichtige Sonderausstattungen? Offen wären für mich z.B. noch: Welche Soundanlage? Welche Carbon Pakete Aussen? Welches Carbon Paket innen (das große sieht auf den Bildern fast "too much" aus? Akrapovic Rennsportanlage? Parkassistent? Sonstiges Zeitlich habe ich es nicht eilig, daher sind auch die 1,5-2 Jahre Lieferzeit für mich kein Problem. Bin für jeden Input erst einmal dankbar! Gruß Tino
    • 26 Antworten
  16. Guten Morgen Zusammen, ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich hierfür ein neues Thema eröffne. Ich habe mich dazu entschlossen, einen Ferrari 308 GTB anzuschaffen. Das Fahrzeug soll wirklich genutzt werden und keine Garagequeen sein. Meine Vorstellung ist ein Vergaser oder ein QV. Das Auto muss nicht perfekt sein, jedoch ehrlich. Absehen würde ich von einem US-Modell. Nun habe ich versucht mich die letzten Wochen durch die Ferrari-Literatur zu schlagen, komme jedoch bei einigen Fragen nicht weiter und hoffe auf eure Hilfe. Nachfolgende Fragen stellen sich mir. - Welche optischen Merkmale hat ein QV gegenüber einem GTB/i? - Besitzt ein QV ein Katalysator? - Auf was achte ich bei einem Fahrzeug welches schon länger steht? Generell freue ich mich über Tipps was ich beim Kauf zu beachten habe. Klar ist Historie, Wartung, Achtung auf Unfallschäden / Nachlackierungen, Dichtigkeit und Elektrik. Herzlichen Dank Voraus! LG
    • 5 Antworten
      • 1
      • Gefällt mir
  17. lautsprecherklinik

    Plane Kauf von Ferrari 348 mit geringer Laufleistung

    Hallo Ferrari Fan Gemeinde! Bin am überlegen mir einen 348 zu kaufen mit einer relativ geringen Laufleistung. was haltet Ihr davon? Vielen Dank im Vorraus! Nette Grüße, Norman
    • 80 Antworten
  18. Benzin im Blut

    Kaufberatung für Jaguar E - Type 5,3 Cabrio

    Ich trage mich mit dem Gedanken einen noch leistbaren (< 100.00.-) Jugendtraum einer E - Type (Cabrio weil meine Frau sehr gerne offen fährt) zu erwerben (noch vor der Pension), möchte aber möglichst wenig Anfängerfehler machen. Vielleicht ist ja gerade jetzt eine ideale Zeit für einen Ankauf (hoher Verbrauch, Spritpreise, Engländer fallen gerade in der Preisentwicklung, aber wer weiß wie weit...) Meine Kontrollen lägen auf: 1. Hinterachse Differential und Bremsanlage (Dichtheit und Zustand), 2. Motorlauf über den gesamten Drehzahlbereich prüfen, Startverhalten, Geräusche und Öldichtheit, 3. Fahrverhalten bei engen Kurven, 4. Richtungsstabilität beim Bremsen, 5. Verdeckzustand und augenscheinliche Dichtheit, 6. Lackzustand und Lackschichtdicke, 7. Übergang Rohrahmen zum vorderen Fahrschemmel (Verformung, Rost), Rost am Unterboden und an den Türböden und Kofferraumboden 8. Zustand der Kabel (brüchige Isolation) Schalter und elektrische Einheiten (Lucas Gott der Finsternis ?) 9. Chromzustand 10. Innenraum, Sitzgestelle, Armaturen Sollte jemand von Euch noch mehr Erfahrungen haben, würde mich eine Rückmeldung sehr freuen
    • 39 Antworten
  19. slavi.dobricani

    Gibt es Probleme beim Audi R8 Handschalter 4.2l?

    Guten Tag zusammen, spiele mit meinem Gedanken einen Audi R8 4.2 Handschalter zu kaufen. Nun habe ich wirklich kein plan wie die so sind, ob sie anfällige probleme haben usw. Ob sie zuverlässige Autos sind? Servicekösten usw..? Besten Dank euch und wünsche einen schönen Tag.
    • 1 Antwort
  20. slavi.dobricani

    Auf was beim Ferrari 360 Kauf achten?

    Guten Tag allen😀 Bin neu hier! Bin 21 und auf der suche nach einem neuen Fahrzeug der mir spass machen wird. Möchte mich von meiner G Klasse trennen und einen Ferarri f360 Handschalter kaufen. Nun nimmt es mich wunder wie die f360 so sind, haben sie Schwachstellen evt. teile die gerne kaput gehen. mit was für kosten muss ich rechnen bei einer Reparatur, Service usw? Auf was sollte ich achten bei der Besichtigung? Besten Dank!
    • 12 Antworten
  21. Hallo allerseits, zunächst stelle ich mich gerne vor: Ich bin Daniel, 36 Jahre und seit Jahren begeisterter Porsche-Fan. Ich durfte bereits den Porsche Cayman S mein Eigentum nennen. Bislang habe ich durchwegs positive Erfahrungen mit Porsche gemacht. Vor diesem Hintergrund habe ich mich dazu entschlossen, mir einen gebrauchten Porsche 991 Carrera S Cabrio zuzulegen. Ich beabsichtige, den Wagen als Zweitwagen zu nutzen und lediglich bei schönem Wetter zu bewegen, sodass ich im Jahr nicht mehr als ca. 7.000 KM fahren werde. Ob das Fahrzeug ein Saisonkennzeichen erhalten wird, darüber bin ich mir noch nicht schlüssig. Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen, ob ich – wenngleich das Fahrzeug eine 24-monatige Approved-Garantie von Porsche hat und die letzte große Wartung drei Wochen her ist – noch wichtige Punkte hinsichtlich eines Gebrauchtwagenchecks zu beachten habe. Ich könnte mir vorstellen, dass es hilfreich sein kann, alle Verschleißteile, die nicht von der Garantie gedeckt sind, noch einmal von einem externen Gutachter (z.B. Tüv oder Dekra) überprüfen zu lassen. Vielleicht könnt ihr mir noch wertvolle Tipps geben. Anliegend ein paar Daten zum Fahrzeug: - Laufleistung: ca. 90.000 KM - Preis: ca. 86.000 € - Fahrzeughalter: 2 - Unfallfrei - Scheckheftgepflegt, alle Service durchgeführt im PZ - Deutsches Fahrzeug Vielen Dank im Voraus für Eure Rückmeldungen. Daniel
    • 13 Antworten
      • 3
      • Gefällt mir
  22. So wollte mal fragen was eure Empfehlung ist, wollte mir meinen ersten Supersportler mal zu legen und bin in der Entscheidung zwischen dem 812 oder dem Aventador S Roadster mir ist wichtig das er schnell aber aggressiv aber auch gemütlich ist.
    • 29 Antworten
      • 7
      • Haha
      • Verwirrt
      • Traurig
  23. Seid gegrüßt Bewunderer des wütigen Stieres! Ich möchte mir nun endlich einen langersehnten Traum erfüllen und einen Huracan EVO kaufen. Derzeit fahre ich einen AMG GT S und muss gestehen, dass ich mich mit den Feinheiten des Huracans nicht detailliert genug auskenne. Ich hätte einige Fragen, von denen ich hoffe, dass ihr mir diese möglicherweise beantworten könnt. AWD oder RWD, was soll es werden? Am nicht unerheblichen Preisaufschlag bei der AWD-Variante soll es nicht scheitern. Bei welchem ist das Fahrgefühl besser, welche Variante ist sicherer (bin kein schlechter Fahrer, habe aber mit derartigen Boliden aber keine Erfahrung), was könnt ihr mir empfehlen? Die beiden Varianten unterscheiden sich schließlich ja auch optisch. Konfiguration: Ich möchte mir den Huracan in gelb-metallic bestellen, derzeit tendiere ich in Richtung Giallo Belenus, bin aber auch offen für andere Farbempfehlungen (nur bitte nicht schwarz, weiss, etc.). Würdet Ihr die Sportsitze oder die vollelektrischen empfehlen (das Auto soll nicht auf der Rennstrecke gefahren werden, sondern als daily driver)? Was soll/muss ich sonst noch auf jeden Fall dazu buchen? Vielen Dank im Voraus!
    • 56 Antworten
      • 1
      • Gefällt mir
  24. Maradona86

    Kaufempfehlung für Alpina

    Ich möchte mir ein Alpina zulegen. Welches Modell ist zu empfehlen Danke für eure Rückmeldung
    • 13 Antworten
      • 1
      • Verwirrt
  25. Auch wieder wahr.
    • 59 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...