Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
dad476

Montezemolo und sein 348

Empfohlene Beiträge

gecko911
Geschrieben
Sehe ich genauso! :-))!

Als Ex-911-Pilot hätte es mich genauso geärgert, wenn mit der Einführung des wassergekühlten Boxermotors alle luftgekühlten 911er plötzlich von Herrn Wiedeking verdammt worden wären. :evil:

Sicherlich sind 996 und 997 die besseren Porsche, doch ich würde immer wieder lieber den anachronistischen 993 nehmen und genauso geht es mir beim 348 oder seinem facegelifteten Nachfolger, die technisch den aktuellen Modellen weit unterlegen sind, deren Charme sie aber gerade aus dieser fehlenden Perfektion ziehen, die Youngtimer im Allgemeinen so unwiderstehlich machen - so wie seinerzeit gerade der Schönheitsfleck dafür sorgte, Cindy Crawford zum Topmodel zu machen. :-))!

Genau so schauts aus.

Die Autos werden halt immer perfekter, einfacher zu fahren und dadurch teilweise auch langweiliger.

Und genau das macht ja auch den Reiz der alten Kisten aus. :-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast Alpinchen
Geschrieben

Ich war gerade mal in der Garage; innerliche Freudensprünge wie immer. :-))!

Puh.... und ich hatte schon Angst, dass er mir über Nacht nicht mehr gefallen würde. O:-)

PoxiPower
Geschrieben

Wenn ihm der 348 schon leistungsmäßig nicht zugesagt hat, was würde er da wohl zu meinem 308 sagen? :-(((°

Oder zu den 208ern für Italien mit 150 Pferden???

Mich hat letztes Jahr auch auf der Landstraße ein Astra Turbo Schlagmichtot erst massiv von hinten bedrängt und dann noch in der Kurve gnadenlos überholt. Da erzählt er wahrscheinlich heute noch `von. Na und? Einen Ferrari kauft man, zumindest in meinem Fall, wegen der unvergleichlichen Form und des Mythos. Wenn ich wirklich Power und gute Verarbeitung will, bin ich zumindest bei den alten 308-348 falsch.

Also lassen wir den Herrn reden, freuen uns an unseren wunderbaren und unvollkommenen Autos und gönnen allen GTI-Fahrern und Konsorten ihre Erfolge!

fiat5cento
Geschrieben

Der 348er war der erste Ferrari, der zumindest größtenteils (Front und Fahrgastzelle) eine selbsttragende Karosseriestruktur hatte.

Das sollte ihn eigentlich leichter machen als einen 328er, aber ich denke mal aufgrund fehlender Erfahrung von Ferrari in diesem Bereich wurde er eher schwerer. Auch die Entscheidung, dass man auf der gleichen Basis noch ein vollwertiges Cabrio anbieten wollte (auch in den USA, dort wurden hohe Standards bzgl. Überschlag gefordert) lies den 348er dann etwas speckiger werden.

Nichts destotrotz war der 348er somit wegweißend für 355 / 360 /...

Ausserdem: Mittelmotor, Doppelquerlenker rundum, höhenverstellbare Federbeine, 4Kolben-Bremse, Hochdrehzahl-V8.

Welcher Zuffenhausener hatte denn das?

LittlePorker-Fan
Geschrieben
348 und 911er von 1989 verfügten beide weder über Servo noch über ein 6-Gang-Getriebe!

Der damals neue Carrera -Typ 964- hatte die Servolenkung serienmäßig. Lediglich der Carrera RS (ab 1991) verzichtete bei den Serienwagen, wegen dem Gewicht, auf die Servounterstützung.

Die bis 1989 verkauften Vorgängermodelle 911 Speedster und 930 Turbo hatten keine Servounterstützung - auch nicht optional.

sorry, irgendwei war ich sicher daß den 964 schon 6 gänge wie den 959 hätte.

Alle 964 hatten Fünfganggetriebe. Das Sechsganggetriebe kam im 911 erst mit Typ 993.

Weiterhin verwarf Porsche die seit 40 Jahren verwendete Drehstabfederung der Typen 356 und 911: Der 964 hat ein völlig neues Leichtmetall-Fahrwerk mit Mc-Pherson Federbeinen vorn und Schraubenfedern hinten. Servolenkung und ABS waren serienmäßig;

von wikipedia

964 hatte aber schon servo!!

Richtig. Das Fahrwerk erinnert dennoch stark an seine Vorgänger, den G-Modellen. Liegt an der nur modifizierten Schräglenkerhinterachse. Ein wirklich modernes Fahrwerk bekam der 911 ebenfalls erst mit dem Typ 993. Neben dem Getriebe überhaupt der Hauptunterschied zwischen 964 und 993.

Welcher Zuffenhausener hatte denn das?

Ich bin sehr froh dass die Fa. Porsche lange ihren eigenen Weg gegangen ist. Das Hauptproblem ist heutzutage doch, dass alles ähnlicher wird.

So kann ich mir eine komplette ´90er Garage mit Honda NSX, Ferrari 348 und 964 Turbo gut vorstellen.

Bei den modernen Vertretern (z.B. Nissan GT-R, Ferrari 458, 997 Turbo) wäre es mir persönlich ein Auto zuviel bzw. einer "überflüssig". Und sie strahlen für mich persönlich auch allesamt bei weitem nicht mehr den Charme aus, wie ihre Vorgänger.

  • Gefällt mir 1
fiat5cento
Geschrieben

Ich bin sehr froh dass die Fa. Porsche lange ihren eigenen Weg gegangen ist.

ja, das kann ich auch verstehen, dass da für viele Fans viel von der Faszination herkommt.

Der 348 hat auch viel Ferrari-Spezielles, dazu durchaus auch einige technische Leckerbissen. Zu behaupten das Auto wäre nicht auf der Höhe der Zeit gewesen ist meiner Meinung nach einfach falsch.

Der 348er hat sehr wohl seine Berechtigung innerhalb der Modellgeschichte. Er war vom 328 ein großer Schritt. Wäre man beim 348 den Schritt nicht gegangen, wäre der 355 sicher nicht so gut geworden wie er dann war.

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Der 348 wurde (und wird) aber doch sehr gut von jedem aufgenommen. Die ´Probleme´ die Mondial, 308 GT4 oder 365 GT4 2+2/400/412 hatten und teilweise noch haben ist dem Modell eigentlich fremd.

Also so negative Reden höre ich mit Luca Montezemolo das erst mal.

Eigentlich bin ich eher sowas gewohnt:

Gj1okQbSl_E

Eine der ersten 348-Tests in den USA (Beginn ca. 1 Minute nach Start). Durch und durch positiv - auch schon 1990.

Autopista
Geschrieben

Der 348er hat sehr wohl seine Berechtigung innerhalb der Modellgeschichte. Er war vom 328 ein großer Schritt. Wäre man beim 348 den Schritt nicht gegangen, wäre der 355 sicher nicht so gut geworden wie er dann war.

Der 348 war eine Gurke. Die ersten Exemplare waren unfahrbar und gingen katastrophal, schlechter als ein gut eingefahrener 328 oder 964 Carrera. Ein Bekannter von mir hatte nur Ärger mit dem Auto.

Mit der Zeit ist das Auto besser geworden. Trotzdem markierte der 355 einen Quantensprung, obwohl er grundsätzlich auf dem 348 basierte.

Es ist unglaublich wie Ferrari sich entwickelt hat. Heute steht ein 458 Italia wie selbstverständlich an der absoluten Spitze seiner Klasse und ganz nebenbei hat man noch einen California im Programm der fast alles besser kann als ein Mercedes SL. Früher wäre sowas undenkbar gewesen.

Gast Alpinchen
Geschrieben
Der 348 war eine Gurke. Die ersten Exemplare waren unfahrbar und gingen katastrophal, schlechter als ein gut eingefahrener 328 oder 964 Carrera. Ein Bekannter von mir hatte nur Ärger mit dem Auto.

Wieviele Jahre hast Du einen besessen/bewegt?

LittlePorker-Fan
Geschrieben

@Autopista

ich kenne auch einige Leute die den 964 ohne Ende verfluchten. Es gibt aber x-mal soviele die ihre Autos über alles lieben. Ich kann gegen meinen C4 nix sagen. Zuverlässiges, gutes Auto.

Ich kann derzeit z.B. kein gutes Haar an Audi lassen. Mein Schrottkarren A4 TFSI hat dieses Monat mal wieder 14 Werkstatt-Tage geschafft. Die längste Zeit bin ich diesen Monat mal wieder Audi A3 TDI (Sonntag 7.2. bis Mittwoch 10.2.) bzw. VW Beetle TDI Cabrio gefahren (Freitag 12.2. bis Dienstag 23.2.). Die meisten die ich kenne sind aber mit ihren Audi A4 B8 hochzufrieden. Bei meinem wurde inzwischen weitgehend jedes Steuergerät und weitgehend der gesamte Kabelbaum ausgetauscht - und er hat noch immer immense Elektronik-Probleme (derzeit piept das Gurtschloss -ganz was neues-; und zwei alte Bekannte: zuviel Ölstand und Zündschlossstörung).

hugoservatius
Geschrieben
Die ´Probleme´ die Mondial, 308 GT4 oder 365 GT4 2+2/400/412 hatten und teilweise noch haben ist dem Modell eigentlich fremd.

Mal vom Mondial Coupé abgesehen, sind die von Dir genannten Ferraris für mich so mit die begehrenswertesten der jüngeren Vergangenheit.

Der 308 GT4 ist ein wunderschönes, harmonisches und zierliches Auto, welches vom Design her deutlich seine Verwandschaft zum Berlinetta Boxer zeigt. Nur Original muß er sein, und am besten silbern oder blau.

Der 365 GT4 2+2 ist und bleibt einer der schönsten Ferraris diesseits des Daytona, 400 und 412 stehen ihm in nichts nach, wobei ich die frühen Modelle mit den hohen Reifen, dem schöneren Heck und ohne die Kopfstützen noch purer finde. Und bitte keinesfalls in rot, am liebsten in anthrazit-metallic mit congnacfarbenen Sitzen.

Ferrarilastige Grüße, hs.

Autopista
Geschrieben
Wieviele Jahre hast Du einen besessen/bewegt?

Überhaupt nicht. Allerdings hab ich das Auto ausführlich mit Honda NSX, M5 und Ferrari 328 vergleichen dürfen. Letztere waren lange Zeit im Besitz unserer Firma.

Es gibt eigentlich keine Diszpilin in der eine Honda NSX den 348 nach allen Regeln der Kunst abledert. Ich denke die meisten wären erschrocken wie deutlich der Japaner dem Ferrari davonfährt und dabei viel komfortabler und umgänglicher ist. Auch ein M5 E34 kann so gut wie alles besser. Der 328er hat mich in Sachen Leistung auch enttäuscht, wobei das Fahrverhalten etwas berechenbarer ausfällt als beim 348. Neben der viel harmonischeren Optik würd ich einen 328 deshalb auch jederzeit einem 348 vorziehen, von den Wartungskosten gar nicht zu reden.

Mein Wunschferrari aus den 90ern wäre dennoch der 355. Ich gehöre nicht zu denjenigen die einen Ferrari wollen nur weil Ferrari draufsteht. Es gibt bei Ferrari auch Gurken, ebenso bei Porsche,BMW,Lamborghini, Honda oder Nissan.

  • Gefällt mir 2
Gast Alpinchen
Geschrieben

Ah so, na denn.....

ToniTanti
Geschrieben
:evil:Ja, und ich bin einer davon, der LDM ist ein Ar***!!!Sowas sagt man nicht!! dieses Jahr druecke ich dem Schumi die Daumen und hoffe dass die Scuderia abka***!Fuer mich ist der 348er einer der schoensten und zuverlaessigsten, ich kenne viele Leute , dei dieses Auto lieben.Man zieht nicht so ueber ein Produkt her dass man mal so hoch angepriesen hat.Ist m.Meinung:evil:Gruss Franco, der seinen 348er jetyzt noch mehr liebtX-)X-)PS:und wenn ihn ein Golf hat stehen lassen, dann liegts wohl daran dass er kein Auto fahren kann, oder nur seine weichgespuelten Elektronikkisten bewegen kan, mich hat noch kein Golf stehen lassen (ne Corvette allerdings schon, war aber meine eigene)

Bei allem Verständnis für einen gewissen Grad der Erregung, ist dieser Beitrag aber genauso ein no-go wie die kritisierte Aussage von LdM.

Und das ein 348 in der damaligen Zeit auch im Vergleich zu den 993 schlecht aussah (nicht optisch), was Verarbeitung, Leistungsfähigkeit und Fahrbarkeit angeht, ist doch auch kein Geheimniss.

Und wir dürfen doch auch davon ausgehen, das der jahrelang so hochgelobt und vereehrte Porsche-Vorstand Wideking nun auch die alten 924, 944 und 928 nicht ständig über den grünen Klee gelobt hat.

Ein 924 ist doch nun wahrlich kein Ruhmesblatt für Porsche ganz im Gegesatz zu einem 944 turbo, der damals sehr ordentlich gerockt hat.

Die Aussage von LdM hätte sicherlich konzilianter, loyaler ausfallen können und müssen, gerade vor einem Publikum und der Öffentlichkeit.

Adios

Gast Alpinchen
Geschrieben

Bei allem Verständnis für die Diskussion "besser als/schlechter als", muss ich ehrlich sagen, dass derjenige, der den 348 nicht sicher bewegen kann,

das Auto entweder nur ganz wenig gefahren ist, oder aber nicht flott fahren gelernt hat.

Ich hatte noch keinen Wagen, der sich mit dem rechten Fuss so easy lenken ließ.

Der 348 ist absolut berechenbar, man muss ihn halt kennen.

Wer den 348 zum ersten mal im Regen (feuchte Straße reicht auch schon) fährt, der mag schon ins Schwitzen kommen (mir ging es auch so).

Man muss beim 348 halt in brenzligen Situationen die Kupplung ins Steuern mit einbeziehen, dann geht der auch bei beginnendem Schlupf auf der Hinterachse wie auf Schienen.

Wir sprechen übrigens von einem Sportwagen, der ausser ABS NICHTS an Helferlein hat.

Wer Fahren kann, der kommt mit dem 348 prima klar; man braucht halt einige km, bis man ihn kennen gelernt hat.

Im übrigen denke ich nicht, dass hier auch nur ein 348-Besitzer sich zwischen seinem Ferri und einem NSX entscheiden musste.

Ich könnte mir vorstellen, den NSX daneben zu stellen, aber niemals als Substitut.

Ausserdem kommt mir vorher noch der 512 in die Garage, und zwar, weil ich in einfach liebe.

Und wenn ich mal im Lotto gewönne, dann hätte ich gerne noch den Countach (egal welchen!).

Den nähme ich jetzt auch nicht, weil er "der bessere" gegenüber XYZ wäre; nö, einfach nur, weil ich ihn absolut geil finde!

Grüße

Wolfgang

Nugmen
Geschrieben

ja Wolfie, ein Countach ist über alles erhaben, wenn wir mal eine Ersatzteilquelle auftun, dann holen wir uns einen 8):-))!

Ferrari-V8
Geschrieben

Ist doch alles halb so schlimm.

Es bestätigt sich nur, dass Montezemolo keine Ahnung vom Autofahren hat und bloss ein Manager ist. Ich hatte mal das zweifelhafte "Vergnügen" mit ihm eine längere Strecke zu fahren. Er hält seither den Rekord des schlechtesten Fahrers, mit dem ich je fuhr. Eigentlich hätte ich ihn bitten sollen rechts ranzufahren und mich aussteigen zu lassen. Leider war ich dazu zu höflich.

Dass er mit einem 348 nicht fahren konnte ist also kein Wunder. Ich glaube dass der ganze F1-Wahnsinn-Schaltungsquatsch nur wegen ihm gebaut wurde.

Was er übrigens vergessen hat zu erwähnen ist, dass die Ferrarihändler mit dem 348 weitaus das meiste Geld verdienen.

Siggi53
Geschrieben
Der 348 hat seine Schwächen und war nie so beliebt wie seine Vorgänger 308 / 328 oder Nachfolger. Trotzdem hat das Auto seinen Reiz, gerade die Lenkung ohne Servo und das etwas schwergängige 5 Gang-Getriebe machen einen Teil davon aus! Mir persönlich gefällt die Lenkung sogar besser als die nachfolgende Servolenkung des 355. Auch Bremsen und Fahrwerk ist nicht schlecht, aber verglichen mit den Konkurrenz-Produkten ist der 348 Fahrdynamisch hinter den Erwartungen zurückgeblieben (noch dazu sollte man Autofahren können).

Hallo,

das sehe ich genau so, hatte vor 20 Jahren auch einen 348 TS, für viel

Geld mit Aufpreis gekauft, Optik super, aber die Technik, na ja.:cry:

Aber trotzdem, allen 348er Anhängern, viel Spaß mit den Dingens.:lol:

Gruß

Siggi

tollewurst
Geschrieben

Der Herr LDM sagt der 348 war grauenvoll und preist damit den 458 an :???: Wer da einen Vergleich zieht, oder damit Werbung machen will hat doch eh nix verstanden. Nüchtern betrachtet waren andere immer besser als Ferrari. Aber interessiert hat das noch nie einen, es lebe der Mythos :-))!

Und wenn Herr LDM unbedingt das technisch beste Auto bauen will muss er auf Masse, und das macht er ja auch ganz fleißig. Die Produktionskapazitäten bei Ferrari sind nach oben offen und der einzige Kompromiss den Ferrari noch eingeht ist die Leute ein wenig warten zu lassen um den Hype zumindest ein wenig aufrecht zu erhalten.

Das was der alte Tyrann gelebt hat wird versucht als Fassade vor die Gewinnoptimierung zu schieben, Pfui.

Egal ob 348 oder 328oder....., jedes neue Modell ist besser als das Alte. NA UND?

Ne Uhr von Mc Donalds geht auch genauer als eine Grande Complication von IWC für 250k. (Falls einer tauschen möchte ich besorg ne Uhr von MC) Aber es ist nicht das genauere und Bessere was den Reiz ausmacht. So ist es auch bei einem 348. Auch ein F40 ist ne Bastelbude, aber immer noch eine der geilsten X-)

  • Gefällt mir 1
98Bandit
Geschrieben
....muß ich dem Beitrag unbedingt zustimmen!

Über so ein dummes Gequatsche von LDM verliert man am besten keine Worte.

Schade für die Zeit, die man damit verbringt und sich aufregt!

MfG

Harald

Hallo Franco,

da muß ich dir völlig Recht geben, ich liebe meinen 348er auch deshalb so,

weil er sich wie ein echter Sportwagen fahren lässt, keine Fahrhilfen, keine Servolenkung (habe sogar ein 30er MOMO-Sportlenkrad eingebaut, damit geht geht die Lenkung noch schwerer!-nervt mich aber absolut nicht) - ich mag diese Weichspüler-Kisten auch nicht.

Der LDM Ar***!! soll erst mal zurückblicken, welchen Formel 1 - Krücken die Scuderia schon auf die Rennstrecken geschickt haben.

Vor der Schumi-Ära war die Rennabteilung ja teilweise eine chaotische Rotwein-Truppe gewesen.

Ich bin seit etwa ca. 45 Jahre Ferrari-Fan und habe die ganze Zeit miterlebt - man mußte sich machmal als Fan schon schämen über die Leistungen der Formel 1-Truppe.

Aber Schumi sei Dank, daß sich der F1-Rennstall zum WM-Kanditat Nr. 1 entwickelt hat.

Mein 348er behalte ich so lange ich lebe!! Ist schon ein geiles Gerät!

MfG

Harald

Hallo Wolfgang,

der Vorschlag ist super!

Da mache ich auf alle Fälle mit, falls du zuviel 348er bekommst, nehme ich dir ein paar ab!

MfG

Harald

:-))!:-))!:-))!:-))!JA,JA ;und nochmal JA!!!Hast vollkommen Recht Harald ,bin ganz Deiner Meinung, aber der LDM macht es wie die Politiker,: WAS INTERRESIEREN MICH MEINE FEHLER VON GESTERN???:evil::evil:Gruss FRANCO (DER IMMER NOCH'N HALS SCHIEBT!!)

98Bandit
Geschrieben
Sehe ich genauso! :-))!

Als Ex-911-Pilot hätte es mich genauso geärgert, wenn mit der Einführung des wassergekühlten Boxermotors alle luftgekühlten 911er plötzlich von Herrn Wiedeking verdammt worden wären. :evil:

Sicherlich sind 996 und 997 die besseren Porsche, doch ich würde immer wieder lieber den anachronistischen 993 nehmen und genauso geht es mir beim 348 oder seinem facegelifteten Nachfolger, die technisch den aktuellen Modellen weit unterlegen sind, deren Charme sie aber gerade aus dieser fehlenden Perfektion ziehen, die Youngtimer im Allgemeinen so unwiderstehlich machen - so wie seinerzeit gerade der Schönheitsfleck dafür sorgte, Cindy Crawford zum Topmodel zu machen. :-))!

:-))!:-))!Das ist einfach nur klasse, wie Du dass beschrieben hast:applaus::applaus::applaus:UND WAHR!!!Gruss Franco

Gast Alpinchen
Geschrieben

Eieieieiei.... Franco.... es wird doch alles gut...... :wink:

98Bandit
Geschrieben

O:-)

eigentlich sollten wir alle LDM dankbar sein.

Hätte er damals nicht klar und deutlich seine meinung über den 348 gesagt hätten wir nie so ein tecknischesprung erlebt wie der von 348 auf 355 war.

Seien wir erlich, der 348 war seiner zeit alle andere sportler (NSX-911 usw) unterlegen..

Hatte 1990 nocht nicht mal servo oder 6 gang getriebe.....

P.S. ja, mein Italienisch ist viel besser als mein Deutsch..

X-)Brauch er auch nicht, ich fahre untenrum dem 355er weg, hat halt mehr Dampf untenraus und ist nicht so ne Drehorgel!O:-)Gruss Franco

98Bandit
Geschrieben
Scusa: Deine Kenntnis über Youngtimer passt zu Deinem Deutsch! :wink:

348 und 911er von 1989 verfügten beide weder über Servo noch über ein 6-Gang-Getriebe! Der NSX war das Nischenprodukt eines Kleinwagenherstellers, welches laufend nachgebessert und facegeliftet werden musste, um seine potenziellen 15 Kunden in Deutschland zufriedenzustellen! Allerdings - und da hast Du Recht - waren in den 90igern die Japaner den Deutschen - und erst recht den Italienern - bei allen Modellen technisch voraus. Die deutschen Autobauer bemühen sich derzeit redlich den Vorsprung einzuholen. Das wird den Italienern vermutlich nie gelingen. Wie lange hat allein Ferrari gebraucht, mit der Corvette C6 gleichzuziehen? :???:

Ciao, Thomas

Thomas ,Du wirst mir immer symphatischer:-))!:-))!X-)X-)Gruss Franco PS:Hat dass Ferrari ueberhaupt?? (C6 ZR 1 650 PS--458 570 PS (allerdings italienische, vielleicht echte 540??))

98Bandit
Geschrieben
Sorry, ich, der Nicht-Ferrari-Fan muß jetzt 'mal eine Lanze brechen für den 348.

Ich fand den 328 sehr viel schöner als den 348, aber ich muß in der Rückschau sagen, daß, vom 355 abgesehen, es bis heute der einzige der "kleinen" Ferraris der letzten zwanzig Jahre ist, den ich gut finde, 360 und 430 sind im Vergleich riesig große, plastikhaft wirkende Autos, die auf mich immer zu laut, zu rot und zu "Tonka-Auto"-mäßig sind.

Und obwohl ich den Kult, der (auch bei Carpassion) um die Autos aus Maranello gemacht wird, nicht nachvollziehen kann, ist doch der Vergleich zu dieser Reisschüssel NSX wirklich absurd.

Wer möchte denn allen ernstes in einem Honda gesehen werden, da ziehe ich doch jeden aus dem Auspuff bläuenden, mit Kantenrost gesegneten 348 oder Jaguar XJS tausendmal vor.

Gleiches gilt für die Corvette und auch für die ostwestfälischen Replika-Autos.

Immerhin ist der 348 ein Symbol einer Zeit, hat das Design des Testarossa positiv weiterentwickelt und zählt immer noch zu den schnelleren Autos auf unseren Straßen. Und er ist ein Ferrari.

Ausnahmsweise rote Grüße, hs.

X-)Heute Abend gehe ich in die Kirch und zuende eine Kerze fuer Dich an, auf dass Dir alle Deine Suenden von unserem Herrgott vergeben werdenO:-)O:-)Aus tiefstem Herzen DANKE. ( allerdings kann ich dass mit der Corvette nicht ganz nachvollziehen, ich liebe meine 96er Grand Sport wie den Kleinen 348er, und die beiden vertragen sich ausgezeichnet in der Garage nebeneinander:???:)Gruss Franco

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.


×
×
  • Neu erstellen...