Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Murcielag0

BMW M3 E36 Kaufberatung

Empfohlene Beiträge

Murcielag0
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten Tag liebes BMW-Forum :wink:

Bin ganz neu hier.. sonst immer nur im lambo-forum unterwegs.

Ich wollte mich mal ganz unverbindlich erkundigen über die macken, probleme und kosten eines E36 M3. Mich würde wohl der 3.2 Liter eher interessieren als Handschalter. Ich möchte natürlich auch die positiven sachen hören.. beispielsweise straßenlage, durchzug..!?

Momentan fahre ich einen Calibra Turbo (nein der rostet mir nicht unterm ***** weg). Ich überlege jedoch ob ich nächstes Jahr auf was heckgetriebenes umsteige und da wäre der m3 ja wirklich passend.

Das Auto soll vor allem alltagstauglich sein, gut leistung haben und die Kosten sollten überschaubar bleiben. Ich hoffe auf viele Infos und Meinungen von euch.

Hier noch ein link was ich mir inetwa vorstellen könnte:

klick

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Nub
Geschrieben

10k ist zwar nicht viel, aber relativ gesehen schon.

Generell spricht absolut nichts gegen einen E36 M3, nur wenn dann bitte Original. Das Fahrwerk ist zu tief. Ich glaube nicht dass das der Karosserie gut tut.

Schau doch lieber mal nach einem M3 im Originalzustand. Die bekommt man auch schon für um die 10kilo.

FerraristiV12
Geschrieben

Also ich kann meine Erfahrung von einem 3.0 M3 E36 schildern den ein Freund von mir hatte, ich hatte damals zeitgleich einen 325i E36.

Untenrum sind beide Motoren sehr müde, bis 160 km/h war zwischen dem 325 er u. dem M3 kein Unterschied festzustellen, man brauchte sich auch nicht einbilden, dass man mit einem der beiden an einem VW-Golf TDi ( damals 115PS ! ) bis ca. 160 km/h vorbeikommt. Ab 160km/h fängt dann allerdings der M3 richtig zu beißen an und geht richtig zügig bis 260 durch, da war es dann so als ob ich aus meinem 325er den Anker werfe:D

Ich war BMW schon immer mehr verbunden als Opel ( den Calibra finde ich wunderschön ) alleine wegen dem Heckantrieb und mit dem Sound eines BMW ( vor allem E36 ) kann kein Opel mithalten.

Murcielag0
Geschrieben (bearbeitet)

das war jetzt auch nur ein beispiel! bitte nicht darauf festlegen! natürlich schaut man immer nach nem relativ originalen.. wobei ein schöner sportauspuff der richtigen firma nicht unbedingt ein hinderungsgrund ist :-))!

Man muss auch seriöses Tuning von "hinterhofbastelbude" unterscheiden.. Mein wagen ist auch getuned und macht sehr viel spaß. Habe kaum bis garkeine probleme damit. Er hat mich noch nie im stich gelassen. Sowas suche ich wieder FALLS ich mir etwas anderes hole!

ps: gibt grad in meinem calibra-forum auch n thema wo getunte turbo calis mit e36 m3 verglichen werden. Sind wohl ab ner gewissen leistungsstufe ähnlich gut abgezogen. Der Turbo ist schon recht "bissig" aber leider frontlastiger Allrad und das turboloch.. Verarbeitung braucht man eh nicht diskutieren.

hier vielleicht nochmal ein link:

klick

bearbeitet von Murcielag0
Viktor
Geschrieben
...man brauchte sich auch nicht einbilden, dass man mit einem der beiden an einem VW-Golf TDi ( damals 115PS ! ) bis ca. 160 km/h vorbeikommt.

*räusper* Natürlich sollte man sich nicht zuviel erwarten, wenn man im letzten Gang ab 40 km/h bis Vmax beschleunigen möchte.

Ich hab schon sehr viele Autos gehabt/gefahren - und meinen nach 12 Jahren E36-M3-Pause wieder erworbenen würd ich den NIE WIEDER hergeben. Hab jedesmal ein :D auf dem Gesicht, wenn ich ihn mal aus der Garage hole. Der E36-M3 ist eines der effizientesten Autos.

Für Gute musst Du mittlerweile allerdings mindestens 15000 € hinlegen.

FerraristiV12
Geschrieben

Klar macht der M3 Spaß, aber fakt ist nunmal das bis 160 km/h zwischen dem M3 ( 286 PS ) und meinem 325er keine Differenz war und es wurden dabei beide ausgedreht ( nicht im letzten Gang! ). Als ich selber im M3 meines Kumpels mitfuhr ging der obenraus wirklich beeindruckend zügig bis tacho 280 durch. Meine Eltern hatten mal einen 400 E Mercedes W 124 ( gleiche Leistung ) da war der M3 oben schon deutlich bissiger.

Aircraft
Geschrieben

@FerraristiV12

So leid es mir tut, aber das is Humbug. Ich ziehe mit meinem 328i schon relativ deutlich einem 325i davon.

Ein M3 wiederrum lässt mich komplett stehen. Da seh ich kein Land - egal bei welcher Geschwindigkeit.

Ein 325i und ein M3 (egal ob 3.0 oder 3.2) gehen höchstens dann gleich gut, wenn der M3 auf 5 Zylindern läuft...:wink:

@Threadersteller

Du wirst hier auf Granit stoßen, wenn es um Tuning geht. Vor allem im Bereich E36, Calibra, Golf 1/2/3 usw usw.

Genau wegen solchen Leuten ist der Preis eines originalen M3s so unglaublich hoch. Würde sogar sagen, die sind mehr oder weniger überteuert. Wenn man mal das Glück hat und einen originalen findet, ohne Sportauspuff, ohne andere Rückleuchten usw. dann sind die meistens im Bereich von >16.000 EUR angesiedelt.

Murcielag0
Geschrieben

Ich weis es gibt immer leute die sagen alles muss 100 prozentig original sein.. Ich bin eben nicht so jemand.. aber wie ich schon geschrieben habe diese Vorurteile finde ich absolut nicht gerechtfertigt. Jeder kann doch selbst entscheiden was er mit seinem Auto anstellt. Vor allem gibt es einen Unterschied in der Art des tunings..

Naja es geht mir jetzt eigentlich auch nicht ums tuning, eher um die Macken des M3 worauf man achten sollte etc. Am Motor würde ich bei nem Sauger eh nix machen!!

S.Schnuse
Geschrieben

Das was Du da verlinkt hast ist kein M3, auch wenn er einen M3 Motor hat. Für solche Umbauten ist jedes Geld zu schade.

Murcielag0
Geschrieben

Ja hatte ich auch gesehn aber erst nachdem ich´s gepostet hatte.. suche wenn dann natürlich nen originalen und keinen umbau!

Murcielag0
Geschrieben

sorry dass ich nochmal schreibe aber ich wollte doch gerne wissen auf was man achten sollte wenn man sich die Autos ansieht.. also spezielle schwachstellen etc.

Dass ich mir keinen übertunten oder umgebauten hole ist schon klar!

Vielleicht wären ein paar daten schön.. hat der E36 M3 ein sperrdifferential? wie siehts mit der Haltbarkeit aus (hinterachse, diff!?, motor) wie stehts mit den Kosten?

Habe gehört es ist einiges Teurer als beim calibra außer der kupplungswechsel :wink:

S.Schnuse
Geschrieben
Vielleicht wären ein paar daten schön.. hat der E36 M3 ein sperrdifferential? wie siehts mit der Haltbarkeit aus (hinterachse, diff!?, motor) wie stehts mit den Kosten?

Habe gehört es ist einiges Teurer als beim calibra außer der kupplungswechsel :wink:

Alle M3 haben ein Sperrdiff, beim E36 waren es 25%. Die Lamellen gibt es einzeln bei ZF für rund 30 € das Stück. Sämtliche Dichtungen außer der Papierdichtung vom Gehäusedeckel (nimmt man Loctite) gibt es bei BMW als Ersatzteil. Sollte es Geräusche im Schubbetrieb geben ist das bis zu einem gewissen Level normal. Wenn es aber anfängt zu Dröhnen sollte was unternommen werden. Die Lage mit Gebrauchtteilen ist aber dank ebay sehr gut.

Murcielag0
Geschrieben

danke das war schonmal sehr informativ..

Ein paar zahlen wären vielleicht noch gut:

was kostet:

Kupplungswechsel, Zahnriemen mit anbauteilen etc., Ölwechsel (ist wohl das castrol 10w60 TWS richtig?), Bremsen, Vanos-einheit, reifen?

Steuer?

Sprit und versicherung sind wohl eher variabel..

Mich würde vor allem der Heckantrieb mit der differentialsperre reizen..

Gibts am Motor außer den Vanos größere schwachstellen auf die man achten kann/sollte?

S.Schnuse
Geschrieben

Kupplungswechsel: ca. 400 €, kommt aber nicht oft vor (ca. 80.000 km)

Zahnriemen mit anbauteilen etc., 0 € da nicht vorhanden

Ölwechsel (ist wohl das castrol 10w60 TWS richtig?): TWS kostet rund 9€/L bei ebay, 5,5 Liter braucht man.

Bremsen: Bremsscheibe vorn ca. 160 €, Beläge ca. 100 €

Vanos-einheit: kann man kostengünstig reparieren

Reifen: relativ günstig da nur 17 Zoll

Steuer: was 3,2 Liter Euro II eben kosten :wink:

Am Motor sollte man bei 100.000km die Pleuellagerschalen wechseln, das kostet etwa 1.000 € und ist eine lohnende Investition. Dafür hat er ja keinen teuren Zahnriemen.

Nugmen
Geschrieben

Also wenn der Murcie nicht mal weiß, dass der M3 keinen Zahnriemen hat, dann sollte er sich vielleicht erst mal selbst in die Thematik einlesen.

Im übrigen kostet der M3 im Unterhalt etwa soviel wie ein Porsche 911 gleiche Baujahres, und ist mit den Kosten eines Calibras wohl nicht zu vergleichen.

Exemplare unter 15000,- sind Groschengräber, meist runtergwirtschaftet und daher auch schlecht gewartet :wink:

Nug

Murcielag0
Geschrieben

Das stimmt wohl ich sollte mich erst noch etwas in die Technik einlesen.

Von den preisen her kommt das gerade so an meinen calibra ran.

Nur mal als beispiel:

Zahnriemenwechsel mit anbauteilen alle 60.000 km => ca. 400 euro.

Turboladerüberholung (Nicht oft dafür gleich richtig) ca. 800 euro.

Druckspeicher fürs VG alle 60.000 km => 200 euro.

Kupplungswechsel: Ca. 1000 euro hab ich eingeplant.

Motoröl fahre ich praktisch das selbe wie der M3.

Sprit braucht meiner auch 11 liter super plus!

Ich denke mal nicht dass die sich soo viel nehmen.

Außerdem findet man wenige e36 über 15.000 euro.. das sind meist schon e46..

Beim turbo haben auch alle gesagt den kannst du dir nieeemals leisten.. naja die haben sich entweder getäuscht oder noch keinen gefahren.. den könnt ich mir sogar mit harz4 leisten!

Chris_ST220
Geschrieben
.. den könnt ich mir sogar mit harz4 leisten!

das ist bei den meisten Autos so...normalerweise sind es auch nicht die planbaren Kosten die reinreissen sondern die ausserplanmäßigen und die kommen eigentlich immer im ungünstigsten Moment und kosten dann auch meist richtig Geld

ein guter M3 mit nachvollziehbarer Geschichte ist ein klasse Auto und bringt viel Spass bei überschaubaren Kosten, die verbastelte Kiste vom Hinterhofhändler kann dir die Haare vom Kopf fressen und verdirbt dir die Freude am Auto

kommt ein M3 mit 11L/100km hin?

Murcielag0
Geschrieben

ob er mit 11 liter hinkommt kann wohl von der fahrweise abhängen.. Ich nutze mein Auto im sommer (8 monate saison) praktisch jeden tag. Ich fahre jetzt nicht auf Rennstrecken oder so aber mal n schnelles stück landstraße oder bisschen autobahn sollten schon drin sein.

Das mit den Teilekosten stimmt natürlich. Aber wenn ich mir ansehe was an meinem allrad alles kaputt gehen könnte dann krieg ich schon die krise!

Eines noch: Ist der e36 auch schon bei 250 abgeriegelt?

Chris_ST220
Geschrieben

war auch nur ein Einwurf von mir mit den 11L, mein 3L Mondeo ist auch eher gemütlich unterwegs bei 11L/100km, daher die Frage...soll ja auch Spass machen O:-)

bei nem Gebrauchten muss man ja immer "hoffen" dass das Auto hält, aber daher würde ich lieber den etwas teureren scheckheftgepflegten nehmen und wenn möglich gleich noch ne Gebrauchtwagengarantie dazu, die paar €s machen es dann auch nicht mehr aus und beruhigt doch ein bischen

ja, ich meine die M3s sind auch bei 250 zu...ein sehr erhabenes Gefühl wenn ich mit geschätzten 250,7km/h überhole :D

Murcielag0
Geschrieben

naja mein momentaner läuft auch über 250.. möchte nur einfach nicht elektronisch eingebremst werden.. wenn das auto kann dann soll es auch dürfen finde ich! Ob man mit 250 nen unfall baut oder mit 260 spielt dann auch kaum noch ne rolle!

Danke jedenfalls für die vielen Infos! Und eure Warnungen wegen der Kosten! Ich werde es mir mehr als einmal durch den Kopf gehen lassen. Bleibt ja noch Zeit über den Winter.

S.Schnuse
Geschrieben

Mein M3 braucht zwischen 8,5 (Landstraße) und 14 Litern/100 km (Stadt mit Stop & Go). Im Schnitt liege ich bei 10,5 L / 100 km.

Laut GPS ist bei genau 258 km/h Schluss (elektronisch).

Murcielag0
Geschrieben

Wenn ich mir die Frage erlauben darf: Fährst du einen e36 oder e46?

Optisch würde mir der e46 besser gefallen aber ist wohl kostenmäßig noch nen tick über dem e36..

Hast du ihn neu gekauft oder gebraucht? und ist denn oft was unplanmäßig hops gegangen was sehr viel geld verschlungen hat?

Chris_ST220
Geschrieben

Stefan fährt e36, wohl im Traumzustand...

e36 ist noch der Wolf im Schafspelz, e46 ist schon wieder prollig 8)

gecko911
Geschrieben

Bin seinerzeit einen E36 übers Wochenende gefahren und hab zwischen 8 Liter und 11 Liter gebraucht.

Ich persönlich find den E36 viel schöner, als den E46. Zumindest als M3.

Ist noch etwas leichter und um einiges dezenter. Und das Cockpit ist eh der Hammer. Einfach ein wunderschönes, zeitloses Auto.

Am besten als Coupe (wegen der Sitze) in Estorilblau oder Daytonaviolett mit hellgrauem Leder. Ein Traum. X-)

Nub
Geschrieben

Am besten als Coupe (wegen der Sitze) in Estorilblau oder Daytonaviolett mit hellgrauem Leder. Ein Traum. X-)

Uns das Beste, keiner sieht ihm die potenten 321 PS an :wink:

Ein E46 M3 ist nicht wirklich schneller, nur jener schreit ja nach Kraft. Der E36 M3 ist unheimlich dezent in Anbetracht der Leistung.

@ Murcielag0

Und bitte nenn den M3 nicht immer im selben Atemzug zu dem Calibra, da stellen sich mir die Nackenhaare.

Von den Folgekosten bist du mit dem M3 unter denen eines BastelTurbo Calibras wo alle 2 Tage etwas wegfliegt. X-)

Insofern am M3 keine größere Reparatur anfällt, aus diesem Grund lohnt es sich schon beim Kauf ein wenig mehr zu investieren um nachher nicht auf "die Gesicht" zu bekommen O:-)

Achte halt darauf ein Modell im Originalzustand zu erwerben.

Meiner Meinung nach das Sinnvollste. Von Tuning & Co. würde ich immer die Hände lassen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo Leute, hab mal eine Frage.
      Ich besitze schon über 20 Jahr einen 308GTBi und wenn ich ehrlich bin, will ich unbedingt einen Targa.
      Ich überlege, ob ich den 348er oder F355 nehmen soll...
      Ich wüsste nicht, welcher schöner ist, darum will ich die Alltagstauglichkeit und Folgekosten mit einbeziehen.
      Aber auch eine evtl. Wertsteigerung.
      Auf ein paar Euro bei der Anschaffung kommt es mir nicht darauf an.
      Kann mir da jemand einen guten Rat geben?
      Herzliche Grüße, Heinz
    • Hallo Freunde des gepflegten Sportwagens,
       
      ich fahre bisher einen Porsche 993 S und würde mir gerne einen Ferrari mit Wertsteigerungspotential anschaffen. Da ich mich in diesem Bereich nicht auskenne wär eine Empfehlung von euch hilfreich. Welcher Ferrari bietet uneingeschränkten Fahrspass und bietet dabei eine Werterhaltung bzw. Wertsteigerung?
       
      Gruß
       
      Anni 
    • Hallo zusammen,
       
      der EVO hat mich schon inspiriert. .... ganz pragmatisch gesehen, der Vorgänger Performante, Technik hin und her mit Ala usw. mit so einem Brotzeitbrett tu ich mich einfach schwer. Also Performante .... hmmm. Der neue EVO Auspuff ....... einfach geil..... ein „must“ 
       
      Jetzt bin ich auch jemand dem dieses „forged“  Carbon überhaupt nicht gefällt ....... und technisch ist es sinnfrei ..... da Carbon normalerweise wegen dem geringen Gewicht und gleichzeitiger Zug- und Druckfestigkeit verwendet wird. Dieses Zeug ist nicht leichter ..... meiner Meinung nach eine Verarsche der AUDI AG. Wieder was zum mehr Asche machen, ...... bringt also nix an Vorteilen das FC, deshalb würd ich das alles weg lassen wie es geht. Und sich damit fast 50k sparen, wie wenn man den ganzen Extramist komplett bestellt. 
       
      Das Modell EVO RWD!!!
       
      ....... leichter, ..... = gut, Ok nicht viel. Und stimmiger als AWD und günstiger. Ich habe keinen Nachteil er“fahren“ können durch die nur hinten angetriebenen Räder. Die Elektronik regelt das sowieso sehr gut....... und der Moment wo bei mir der Respekt grösser wird, liegt eh weit vor dem Moment da die Elektronik eingreift. 
      Was sein muss ist der Lift....... ansonsten kann man ne Menge an Gimmicks weg lassen die man einfach nicht braucht. „Puristischer Sportler“ ist das was man dann hat. Die neuen Sportsitze müssen auch sein, guter Komfort und mehr Platz für grosse Menschen. Hat sich gut angefühlt. 
       
      Das was da an Preis raus kommt, .....wenn man den so konfiguriert, ...... ist knapp 220 Liste! Und das find ich beeindruckend. 
       
      ....... gehen tut er, ..... einfach geil. Bin nicht gedriftet und würde ich auch nicht, genauso wie ich nicht auf die Rennstrecke gehen werde. Das kann er besonders toll, gut aber betrifft mich nicht. 
       
      NACHTEIL! ....... wegen der Corona Werksschliessung ist alles gerade verzögert. Eine Bestellung wird also vermutlich dieses Jahr nicht mehr kommen. Die Farben die jetzt ausgeliefert werden, gemäss Vorbestellungen der Händler..... hmmm, ..... ich will schwarz oder dunkelgrau. Und die Höndler bestellen halt auch immer ne Menge Mist, also Extras die ich nicht will...... und auch nicht bezahlen werde. 
       
      Gibt derzeit etwas an Marketing Zuschuss, .....das wäre wiederum ein Vorteil. Und die Welt verändert sich meiner Meinung nach sowieso in die Richtung das es schwerer wird und sich das auf die Preise auswirken „könnte“. 
       
      Ich würde oder werde den EVO RWD bestellen, ...... vielleicht hab ich Glück und finde irgendwo einen der so ist wie ich das will...... oder fast so ist. Sitze und Lift sind ein Muss, genauso wie Farbe Schwarz oder dieses Dunkelgrau metallic. Finde ich keinen, dann verschiebe ich es auf nöchstes Jahr, das wäre schade. 
       
      Das Auto selbst ...... meines Erachtens „PERFEKT“ 
       
    • Hallo zusammen,
       
      Schon von klein auf wurde ich (Jg 1981) vom Ferrari-Fieber gepackt und überlege mir schon seit einiger Zeit, einen Testarossa zu kaufen. Ich habe nun einen entdeckt, Jg. 1989 mit knapp 40'000 km auf dem Buckel, die Fotos sehen schon mal vielversprechend aus. Der Testarossa wäre nicht als Alltagswagen gedacht, eher für Schönwetterausfahrten oder mal für Wochenendtrips (vielleicht 2’000 bis 3'000 Kilometer pro Jahr).
       
      Natürlich habe ich mich durch all die Foren gearbeitet und mir ist auch bewusst, dass dies kein pflegeleichter Japaner ist, bei dem nur alle paar Jahre mal was kaputt geht (dass alle 3 Jahre der Motor raus muss für den Zahnriemenwechsel ist mir natürlich auch bewusst).
       
      Ich muss vielleicht noch anmerken, dass ich kein Grossverdiener bin und nicht selber schrauben kann, somit bei Problemen / Reparaturen jeweils den Spezialisten aufsuchen müsste.
       
      Folgende Punkte lassen mich die Sache noch etwas überdenken:
      Kann mir jemand ungefähr die durchschnittlichen (jährlichen) einzukalkulierenden Wartungs- und Instandhaltungskosten nennen?(=> reichen da +/- CHF 5'000.00 aus?) Wie hoch sind z.B. die Kosten für einen Austausch der Kupplung (inkl. Ein- und Ausbau), ein Überholen des Getriebes oder ein Erneuern der Dichtungen? (=> Dichtungen: Ich habe im Forum gelesen, dass Testarossas mit geringen Laufleistungen wahrscheinlich zu diesem Problem neigen) Wie gross ist der Aufwand für einen Wasserpumpenwechsel? Wie gross wäre der Arbeitsaufwand für einen Auspuffwechsel (Original raus, Sportauspuff rein)? Nimmt es mir das Auto übel, wenn es mal für drei oder vier Wochen steht / nicht gestartet wird? Ich wäre froh, wenn mir auch negative Punkte aufgezeigt würden, an die ich (in meiner Euphorie) vielleicht noch gar gedacht habe.
       
      Ist hier evtl. jemand (oder hat Beziehungen zu einem Kenner), der mich bei einer Besichtigung unterstützen könnte? Ich wohne im Raum Ostschweiz.
       
      Danke für Eure Hilfe und Infos 😊
       
      Gruess Testarossa1981
    • hallo Leute ich bin der Jimy und bin neu hier im Forum.
      ich fahre einen bmw m6 und wäre jetzt soweit mein Kindheitstraum zu erfüllen und mir einen 360 zuzulegen. Ich kenne leider keinen der einen 360er fährt um ihn auszufragen, deshalb hoffe ich das ich hier jemanden finde der einen besitzt oder sich mit diesem Thema befasst hat. Kosten Zahnriemen, Kinderkrankheiten usw. 
      Ich hatte in meinen Besitz sehr viele und schnelle Autos aber nie zuvor einen Exoten. Es fängt schon bei der Versicherung an. Stimmt es, dass man eine extra sf klasse für Exoten hat?
      Ich bedanke mich schon mal im Vorfeld 
       

×
×
  • Neu erstellen...