Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
F109

Kauf beim offiziellen Ferrarihändler? Erfahrungsaustausch!

Empfohlene Beiträge

servicemann
Geschrieben
LOLOLOLOLOLOLOL

Das ist ja wohl der Spruch des Jahrhunderts! Hab meiner Alten neben mir gerade eine vor die Glocke gehauen vor lauter Lachen....

Ich krieg mich nich mehr ein :D :D :D :D

Mensch Tony, herzlich willkommen im Forum. Wir sind doch alle ehrliche Ganoven hier O:-)

Hey Joe dich gibt es wieder :-o :-o :-o

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
JoeFerrari
Geschrieben

Des Weiteren frage ich mich was der ganze Europa Quatsch soll wenn z.B. die Tachodreherbude aus der Deutschen Nachbarstadt nach Verbot in Deutschland ca. 40 Kilometer weiter in Holland ungestraft tätig sein kann und damit auch noch dick und breit auf der Homepage wirbt. Dann fahren wir halt mal eben rüber, lassen den Tacho um 20.000 KM zurückstellen und kaufen noch schnell ein Pfund Butter billig ein...:evil:

Ein geeichter und verplombter km- und Betriebsstundenzähler wäre schon eine gute Sache. Aber da dieser ja primär nicht der Verkehrssicherheit dient, wäre es gesetzlich nur schwer umsetzbar.

Lamberko
Geschrieben

Warum sollte jemand das Recht haben mein Eigentum zu verplomben und es manipulationssicher machen zu dürfen; womöglich noch auf meine Kosten?

Vorgeschrieben sind per Gesetz ja eigentlich u.a. nur der Geschwindigkeitsmesser, nicht aber ein Laufleistungsmesser! Die Manipulation ist vielleicht nicht erlaubt, aber den Kilometerzähler komplett ausknipsen oder ausbauen stellt kein Problem und kein Vergehen dar.

Tomy Rampante
Geschrieben

Gibst du dir beim Versuch seriös zu sein auch soviel Mühe?:evil: (Vorsicht, Sarkasmus)

Tomy Rampante
Geschrieben
Gibst du dir beim Versuch seriös zu sein auch soviel Mühe?:evil: (Vorsicht, Sarkasmus)

Mahlzeit,

wenn man etwas ist braucht man es nicht versuchen.

Und warum steigerst du dich so rein? Ich bin hier zum spass und schreibe nebenbei wenn ich zwischen dem geschäft zeit habe.

chip
Geschrieben
aber den Kilometerzähler komplett ausknipsen oder ausbauen stellt kein Problem und kein Vergehen dar.

Hier sind wir natürlich bei einem juristisch sehr spitzfindig auszulegenden Bereich. Selbst wenn wir davon ausgehen, dass nicht jede Manipulation in betrügerischer Absicht vorgenommen wird, alleine die Möglichkeit den Wagen wissentlich mit wesentlich weniger Kilometern als tasächlich anbieten zu können und dadurch mehr Ertrag zu erzielen ist für viele einfach eine sehr verlockende Versuchung die um so größer wird je teurer der Wagen ist und je mehr Kilometer drauf sind. Und das sollte A: knallhart als Betrug bestraft werden und B: vom Hersteller so gut es geht verhindert werden. Und grade bei dem letzteren Punkt hat die Industrie doch ordentlich gepennt.

Wenn man sich mal vorstellt, dass die Tachodreher früher ganz ofiziell einen Vor Ort Service mit Händlerrabatten und was nicht alles angeboten haben (und sicher auch heute noch illegal praktizieren) dann kann man doch davon ausgehen, dass etliche Autos auf den Höfen zum Verkauf angeboten werden, die manipuliert sind.

Ich möchte nicht unbedingt eine ganze Branche kollektiv unter Betrugsverdacht stellen, jedoch sehr ich hier die Profitgier und Möglichkeit ähnlich wie in der Lebensmittelindustrie das Thema Gammelfleisch...

Lamberko
Geschrieben

Ich glaube eher mal, dass die Automobilindustrie gar nicht sonderlich an der Verhinderung der Tachomanipulation interessiert ist. Das würde den Absatzmarkt ihrer Gebrauchtwagen behindern bzw. beim Verkäufer weniger Geld in die Kasse spülen und somit dann auch den Neuwagenmarkt nicht unbedingt ankurbeln.

Xosiris
Geschrieben

Außerdem gibt es immer Einige, die es sich zum Beruf gemacht haben, jede denkbare Sperre zu umgehen. Das würde sicherlich auch mit dem nächsten Schritt seitens der Industrie passieren.

Ich würde mich beim Kauf auf Zustand, Scheckheft und eventuell Aussagen der Vorbesitzer verlassen, verbunden mit einer guten Portion Menschenkenntnis und Sachverstand :-))!

TR-512
Geschrieben

...alles klar Leute,

ich bin eigentlich der Meinung, dass Du von jedem der etwas verkaufen will, wahrscheinlich auch belogen wirst. :???: Das gilt für Lebensmittelverkäufer ebenso, wie für die welche Auto´s, Versicherungen oder was weiß ich was verkaufen will. :lol:

Zum Kaufen überreden oder animieren, ist für mich ähnlich der TV-Werbung nicht gleich belügen. ! Auch ist für mich ein Versicherungsvertreter nicht automatisch ein Betrüger, wenn diese seine angebotene Versicherung im Schadenfall nicht reguliert. Da empfinde ich dann als unwissentlich "betrogen".

Aber ein prof.Autohändler, der mit Sportwagen handelt, wird Dich nie unwissentlich belügen, geschweige denn betrügen. :oops:

Was jetzt aber nicht heißen soll, dass diese meine Meinung auch heißen soll, das nun jeder betrügt. Ich bin nur Realist und gehe mit meinem persönlichen Misstrauen an jeden Kauf ran.

Beispiel: Bestelle ich eine Pizza mit Zwiebeln, bekomme die aber ohne, gehe ich nicht gleich von einem Betrug aus. Obwohl ich die nicht bekommenen Zwiebeln trotz meiner Reklamation dennoch bezahlt habe. :wink:X-) Damit habe ich wohl aber einen eventuell unwissentlichen Betrug unterstützt, oder wie ? :wink:

Gruß Klaus

TR-512
Geschrieben
Ein geeichter und verplombter km- und Betriebsstundenzähler wäre schon eine gute Sache. Aber da dieser ja primär nicht der Verkehrssicherheit dient, wäre es gesetzlich nur schwer umsetzbar.

und wenn doch, für jedes neue Sicherheit gibt es wieder jemand der in kürzester Zeit einen "shortcut" findet, um diese wieder zu umgehen, respektive zu elemenieren. :wink:

ferric
Geschrieben

@ F 109

Gibt es etwas Neues zu berichten?

Hat der Händler sich ein Herz gefaßt und Dir ein moralisch einwandfreies Angebot unterbreitet oder hat Du Dich für den steinigen Rechtsweg entschieden?

D I E S E R Vertragshändler kann das Berichtete nicht so stehen lassen.

Ansonsten bricht auch für mich eine kleine Welt zusammen.

Ich setze aber die Marke nicht der Praxis des Händlers gleich.

Wheelspin
Geschrieben

Hi

@ F109

Ja, würde mich auch interessieren wie/ob die Probleme gelöst werden.

Gruss

Micha

F109
Geschrieben

Ihr seid ja neugierig :D :D

Stand ist momentan,

mein Wagen steht ja wieder in meiner Garage.

Stand weiterhin, die Rechnung liegt unbezahlt auf meinem Schreibtisch O:-)

Weil, die "Dedektei F109" hat ihre Ermittlungen noch nicht abgeschlossen :-o

Im Moment könnte ich also lediglich Post bekommen meine Rechnung zu bezahlen.

Aber, das ist für mich im Moment nur nebensächlich.

Die ausgebauten Teile gehen morgen früh zur Begutachtug

dank Toni_F355 :-))! an einen Spezialisten.

Des weiteren hab ich morgen Abend noch ein Telefonat mit dem Vorbesitzer zu führen.

Denn der hat ihn im Mai 2005 im Süden in Zahlung gegeben.

Dannach war er bis zu meinem Besitz nicht mehr angemeldet.

Sind noch so Fragen zu klären wie... wieso hat er in 2006 eine unnötige Zahnriemeninspektion bekommen ? :???:

Wieso kommt der Wagen nach hier oben ?

Sind die Kilometer wirklich echt ? :???:

Ist das wirklich so richtig mit dem 2ten Scheckheft weil das erste mal angeblich verschollen war danach aber wieder aufgetaucht ist ? :???:

Und so weiter und so fort..

Ich glaube, das wird noch richtig spannend

Aber ich komm im Moment ja eh nicht zum fahren O:-)

Gruß Rainer

...der im Moment keine Probleme löst sondern neue schafft.

Sobald es neue Infos gibt, melde ich mich natürlich wieder.

500tr
Geschrieben

Jetzt begibst Du Dich aber auf sehr dünnes Eis, muss ich sagen - es wäre besser, Du würdest hier mit Ergebnissen nach der Begutachtung aufwarten als mit Mutmaßungen. Jeder hier weiss, welchen Händler Du meinst und ich an seiner Stelle würde Dir gehörig auf den Pelz rücken. Nicht falsch verstehen, aber wir versuchen hier gerade Fakten von Mumaßungen zu trennen, damit die Diskussion sachlich bleibt oder wird.

In diesem Zusammenhang würde mich jetzt interessieren, ob Du die POWER-Garantie abgeschlossen hast oder nicht?

Auch würde es mich schon interessieren, ob Du - bevor Du hier von Deinen Erlebnissen gepostet hast - dem Händler die Chance zu einem fairen persönlichen Gespräch gegeben hast, das würde ich jedenfalls erwarten.

Schließlich noch einmal: Hast Du bei Besichtigung und/oder Abholung nicht einmal nach Deinem Profil auf der HA geschaut? 1,4 mm fallen doch einem Blinden mit Krückstock auf, das ist doch glatt wie ein Kinderpopo und das sieht man sofort, auch wenn man kein Kfz-Meister ist!

Wenn Du das persönliche Gespräch schon geführt hast und Du hattest keinen Erfolg, dann bitteschön hole Dir Rechtsrat ein, ansonsten wähle XX XX / XX XX X-0 und verlange einen Gesprächstermin mit dem Chef!

-------

edit vom mod:

Bitte hab Verständnis dafür, dass das Posten der Nummer Rückschlüsse auf den Händler zulässt und für den Forenbetreiber ernsthafte rechtliche Konsequenzen haben kann. Daher habe ich sie editiert. Gruß, Stefan

URicken
Geschrieben
Ich brauch jetz erstmal`n Kaffee.

Den habe ich schon oft gebraucht...

u. a. http://www.carpassion.com/de/forum/387158-post1.html

Sei versichert, dass Du nicht allein bist mit Deinen Erfahrungen mit "Offiziellen".

Tomy Rampante
Geschrieben
Jeder hier weiss, welchen Händler Du meinst und ich an seiner Stelle würde Dir gehörig auf den Pelz rücken.

Hi,

also ich hatte keine Ahnung wehn er meint bis zu bekanntgabe der tel. Nummer.:D

Ist eigentlich jemand aus bayern hier vertreten?

mfg tomy

Toni_F355
Geschrieben
Jeder hier weiss, welchen Händler Du meinst....

...wähle XX XX / *****-0 und verlange einen Gesprächstermin mit dem Chef!

Jetzt halt bitte mal den Ball flach. Es wurden hier noch keine Namen genannt, aber du veröffentlichst hier eine Telefonnummer. :evil:

Denkst du eigentlich nach bevor du schreibst??? :-o

Schließlich noch einmal: Hast Du bei Besichtigung und/oder Abholung nicht einmal nach Deinem Profil auf der HA geschaut? 1,4 mm fallen doch einem Blinden mit Krückstock auf, das ist doch glatt wie ein Kinderpopo und das sieht man sofort, auch wenn man kein Kfz-Meister ist!

Wenn er das in der Euphorie eben nicht getan hat, was ändert dies an den TATSACHEN?

In diesem Zusammenhang würde mich jetzt interessieren, ob Du die POWER-Garantie abgeschlossen hast oder nicht?

Auch würde es mich schon interessieren, ob Du - bevor Du hier von Deinen Erlebnissen gepostet hast - dem Händler die Chance zu einem fairen persönlichen Gespräch gegeben hast, das würde ich jedenfalls erwarten

Ist alles im ersten Post nachlesbar, wieso die Fragen?? Etwa nicht aufmerksam durchgelesen, sondern nur überflogen??

Edit: hab die Telnummer aus dem Zitat rausgenommen!

F109
Geschrieben

Ja, ich habe ganz klar meine Fehler gemacht.

Ich hab mich mit meinen guten Klamotten nicht unter der Wagen, der im engen Verkaufsraum stand, druntergelegt und das Profil nachgemessen.

Von 1,4 mm Profiltiefe geht man bei einem Wagenkauf von 79.500Euro nicht grundsätzlich unbedingt aus, oder ?

Aber beim nächsten mal werd ich mir mind. 6 Stunden lang Zeit nehmen.

Der Dekramann bei der Hu Untersuchung offensichtlich auch nicht, sonst hätte er sich die Räder wohl angesehen, oder ?

Das ist mir zu Hause nach 40 Kilometer aufgefallen, als ich die Ölspritzer an der Stoßstange gesehen hatte. Da hab ich mich unters Auto gelegt um zu sehen ob was undicht ist.

Nein, der Wagen war mit Powergarantie ausgeschrieben.

Aber gekauft habe ich ihn wohl ohne.

Also hab ich mich das zweite mal doof angestellt.

Dumm, wenn man sich den ganzen Schreibwust nicht dreimal durchliest.

Außerdem wäre nach Aussage dessen, der Schaden eh nicht abgedeckt.

Also eh alles Jacke wie Hose.

Mit meinem Ansprechpartner hatte ich ein Gespräch bei Abholung.

Leider nicht nach meinen Vorstellungen was insbesondere die Begründungen und die lapidaren Ausreden angeht.

Sobald ich weiterhin die Dinge weiß, die ich wissen will, werde ich auf jedem Fall noch ein weiteres haben.

Und dann bin ich auch für alles offen. Von Wandlung des ganzen oder zur Kostenübernahme und mal ein Eingeständnis.

Oder was auch immer.

Gruß Rainer

500tr
Geschrieben

edit vom mod:

Bitte hab Verständnis dafür, dass das Posten der Nummer Rückschlüsse auf den Händler zulässt und für den Forenbetreiber ernsthafte rechtliche Konsequenzen haben kann. Daher habe ich sie editiert. Gruß, Stefan

Komisch,

in einem Post weiter oben wurde der Händler mit xxxx abgekürzt, selbst bei null Fantasie bleibt da nur einer übrig, zumal der Wohnort des Betroffenen und die Ortsbeschreibung des Geschehens alles andere als zweideutig waren. Hinzu kam der 95er 348 ts, der in mobile.de steht und der hier auch genüsslich breitgetreten wurde. Keiner hat sich aufgeregt oder hat die Initialen geixxt!

Richtig, ich habe die Telefonnummer mit Bedacht eingestellt, weil ich meine, dass der Betroffene das Gespräch suchen soll, wenn noch nicht geschehen, und zwar mit dem Chef und nicht mit dem Chefchen!

Und noch eines (ich weiss, gleich kriege ich einen roten Böbbel): Für 1,4 mm (schon diese genaue Profiltiefe ist eigentlich g...) muss ich mich nicht unter das Auto legen, das sehe ich von 5 Metern Entfernung, wie gesagt, dafür muss ich kein Kfz.-Meister sein (umso schlimmer, wenn ich es denn wäre).

Gemeint und an den Pranger gestellt ist ein Händler, der in meinen Augen (wie viele seiner Kollegen auch) einen guten Job macht! Aber auch bei ihm gehen sicher - wie in jedem Gewerbe - sehr viele Dinge schief, dafür agieren dort wie anderswo auch nur Menschen! Es gibt für einen enttäuschten Kunden jetzt drei Möglichkeiten, wie man damit umgeht:

a) Man sucht das Gespräch oder (nach Scheitern) die sachliche Auseinandersetzung via Rechtsanwalt

B) Man hakt die Sache ab und sagt diesem Händler still "Lebewohl"

c) Man prangert die Geschichte einseitig und scheinbar anonym (wie gesagt, jeder weiss hier, wer gemeint ist, alles andere ist scheinheilig) an, ohne dass der Händler eine Chance hat, sich zu wehren, denn er weiss ja gar nicht, was hier "diskutiert" wird und offiziell weiss ja auch überhaupt keiner, um wen es hier geht.

Internet ist manchmal so toll anonym, dass man Sachen vom Stapel lassen kann, die man sich im wirklichen Leben kaum trauen würde. Wenn etwas falsch gelaufen ist (und jedenfalls die Kommunikation zwischen dem offensichtlich zu Recht oder zu Unrecht enttäuschten Kunden einerseits und dem Kundenberater und/oder Chef andererseits ist hier wohl wirklich in die Hose gegangen), dann muss man als Kunde den Mut haben, das anzusprechen und notfalls die Konfrontation zu suchen. Wenn man diesen Mut nicht hat, sollte man es mit den Lateinern halten: "Si tacuisses ...!"

In diesem Sinne

Forza Ferrari!

... und an den hiesigen Chef: Wenn es Probleme geben sollte, dass ich die Telefonnummer des betroffenen Händlers hier veröffentlicht habe, dann bitte Info an mich, ich werde natürlich die Verantwortung übernehmen und für etwaige Folgen einstehen, Du weisst, wer ich bin und wie und wo Du mich findest!

500tr
Geschrieben

P.S.: Es wäre in meinen Augen viel wichtiger, die zweite, von F40org hier berichtete Geschichte (Kilometerrückstellung durch einen Händler) zu diskutieren und - wenn berechtigt und nachweisbar - hier anzuprangern. Das ist - wenn es denn wahr ist - Betrug und darüber sollte ein solches Forum berichten und aufklären! Aber vielleicht sitzen bei diesem Thema zu viele im Glashaus?:oops: Duck und weg!

bodohmen
Geschrieben

Das Händler an den KM-Uhren drehen, scheint wohl kein Einzelfall zu sein!

Ich kenne entfernt einen "Tachooptimierer" und der hat mal einem sehr guten Freund ein paar Details gesteckt, für wen er so alles "optimiert" hat, da fällt einem nichts mehr ein. War zwar kein Ferrari Händler dabei, aber etliche andere Vertragshändler, meist deutscher Hersteller!

Meines erachtens ein Faß ohne Boden, wenn auch sicher nicht die Regel (so die Hoffnung)!

TR-512
Geschrieben
edit vom mod:

Bitte hab Verständnis dafür, dass das Posten der Nummer Rückschlüsse auf den Händler zulässt und für den Forenbetreiber ernsthafte rechtliche Konsequenzen haben kann. Daher habe ich sie editiert. Gruß, Stefan

Komisch,

in einem Post weiter oben wurde der Händler mit xxxx abgekürzt, selbst bei null Fantasie bleibt da nur einer übrig, zumal der Wohnort des Betroffenen und die Ortsbeschreibung des Geschehens alles andere als zweideutig waren. Hinzu kam der 95er 348 ts, der in mobile.de steht und der hier auch genüsslich breitgetreten wurde. Keiner hat sich aufgeregt oder hat die Initialen geixxt!

Richtig, ich habe die Telefonnummer mit Bedacht eingestellt, weil ich meine, dass der Betroffene das Gespräch suchen soll, wenn noch nicht geschehen, und zwar mit dem Chef und nicht mit dem Chefchen!

Und noch eines (ich weiss, gleich kriege ich einen roten Böbbel): Für 1,4 mm (schon diese genaue Profiltiefe ist eigentlich g...) muss ich mich nicht unter das Auto legen, das sehe ich von 5 Metern Entfernung, wie gesagt, dafür muss ich kein Kfz.-Meister sein (umso schlimmer, wenn ich es denn wäre).

Gemeint und an den Pranger gestellt ist ein Händler, der in meinen Augen (wie viele seiner Kollegen auch) einen guten Job macht! Aber auch bei ihm gehen sicher - wie in jedem Gewerbe - sehr viele Dinge schief, dafür agieren dort wie anderswo auch nur Menschen! Es gibt für einen enttäuschten Kunden jetzt drei Möglichkeiten, wie man damit umgeht:

a) Man sucht das Gespräch oder (nach Scheitern) die sachliche Auseinandersetzung via Rechtsanwalt

B) Man hakt die Sache ab und sagt diesem Händler still "Lebewohl"

c) Man prangert die Geschichte einseitig und scheinbar anonym (wie gesagt, jeder weiss hier, wer gemeint ist, alles andere ist scheinheilig) an, ohne dass der Händler eine Chance hat, sich zu wehren, denn er weiss ja gar nicht, was hier "diskutiert" wird und offiziell weiss ja auch überhaupt keiner, um wen es hier geht.

Internet ist manchmal so toll anonym, dass man Sachen vom Stapel lassen kann, die man sich im wirklichen Leben kaum trauen würde. Wenn etwas falsch gelaufen ist (und jedenfalls die Kommunikation zwischen dem offensichtlich zu Recht oder zu Unrecht enttäuschten Kunden einerseits und dem Kundenberater und/oder Chef andererseits ist hier wohl wirklich in die Hose gegangen), dann muss man als Kunde den Mut haben, das anzusprechen und notfalls die Konfrontation zu suchen. Wenn man diesen Mut nicht hat, sollte man es mit den Lateinern halten: "Si tacuisses ...!"

In diesem Sinne

Forza Ferrari!

... und an den hiesigen Chef: Wenn es Probleme geben sollte, dass ich die Telefonnummer des betroffenen Händlers hier veröffentlicht habe, dann bitte Info an mich, ich werde natürlich die Verantwortung übernehmen und für etwaige Folgen einstehen, Du weisst, wer ich bin und wie und wo Du mich findest!

Hallo 500TR,

grundsätzlich empfinde ich Deine Ausführung sicherlich nicht als falsch.. Und es mag auch richtig sein, dass man in so einem Fall erst mal das Gespräch suchen sollte.

Aber das ist m.M. nach auch dem betreffenden Händler vorzuwerfen. Aber wir sollten auch die Situation berücksichtigen, dass Otto-Normal-Gebrauchtwagen-Ferrarikäufer i.d.R. kein Multimillionär ist, sondern meist hart für diesen seinen erstandenen Ferrari arbeiten muß und dann ist die Enttäuschung groß, wenn dann solche Dinge vorfallen und nicht direkt vom Händler geregelt wurden. Es geht bei anderen Händlern auch ohne grosses Kino und dann wäre sicher auch jeder zufrieden. !

Wirklich wundern muß ich mich daher über das "b." in Deinem Post. Zitat: B) Man hakt die Sache ab und sagt diesem Händler still "Lebewohl" Ist das Dein Ernst. :evil:

Also ich könnte das jedenfalls nicht. :???: Die Tatsache, dass dies alles erst in diesem Forum diskutiert wird, zeugt doch davon, das hier wohl etwas im Argen ist. Und solange die geäußerten Umstände der Wahrheit entsprechen, hätte ich auch persönlich als eventuell Betroffener kein Problem damit, diese Sache öffentlich anzuprangern. Ob das nun in dieses "unser schönes Forum" passt, kann ich nicht entscheiden. Jedoch wenn mir das passiert wäre, stände das alles in der "Bild" oder ähnlicher Zeitungen, welche dankbar für derartige Story´s sind. Jedenfalls hätte ich das auch richtig publik gemacht. !

Hintergrund meines Post ist, dass ich auch außerhalb dieses Forum mit vielen Ferraristi Kontakte schon seit über 20 Jahren pflege, viele Freunde vom mir auch z.b. sogar mehrere Ferrari kauften, jedoch seitdem da die Firmenleitung übergeben wurde, öfters als geplant wohl etwas schiefgeht. :-o

Frapierend ist aber doch, dass ich auch mehrere Leute kenne, die "da" keinen Sportwagen mehr kaufen würden. Alles Zufall ? :-o

Und übrigens, bei meinem ersten Kauf eines Ferrari, habe ich bei der Fahrzeugübergabe auf alles andere geschaut, aber nicht auf die Reifen. ! Ich guck ja nur auf die Felgen. 8)

Gruß Klaus

P.s wer glaubt, im Internet anonym zu sein, der irrt. :lol:

500tr
Geschrieben

Wirklich wundern muß ich mich daher über das "b." in Deinem Post. Zitat: B) Man hakt die Sache ab und sagt diesem Händler still "Lebewohl" Ist das Dein Ernst. :evil:

Ich wollte nur alle denkbaren Möglichkeiten darstellen. Für mich käme ausschließlich "a)" in Frage. Deswegen auch meine Frage und Aufforderung, mit dem Chef zu sprechen und die Sache in einem persönlichen Gespräch zu klären.

Das Problem hier im Forum ist doch, dass man nur die eine Seite kennt. Wie kann/soll der Händler seine Sicht der Dinge darlegen? Die "Wahrheit" - das wissen wir alle - liegt ja oft in der Mitte. Stell' Dir nur einmal vor es wurde bei den Kaufverhandlungen über eine Reduzierung des Preises gesprochen und der Händler hat angeboten, eine Reduzierung vorzunehmen wenn dafür die POWER-Garantie entfällt und der Kunde willigt ein. Ist eine reine Spekulation, die Sache sähe dann aber schon etwas anders aus.

Was mich wirklich ärgert sind die spekulativen Mutmaßungen im Vorfeld der "Spezialuntersuchung" und im Vorfeld des Telefonats mit dem Vorbesitzer, insoweit insb. bzgl. der Laufleistung. Wenn tatsächlich herauskommen sollte, dass der Vorbesitzer den Wagen mit sagen wir 60tkm beim Händler Kroymans in Zahlung gegeben hat und unser Betroffener hat ihn beim Händler X.X. mit 40tkm gekauft, dann ist das eine sehr ernste Geschichte, die sofort verfolgt werden soll und muss. Wenn dann der Schuldige in der Kette gefunden ist (auch insoweit gibt es ja dann zumindest 2 Möglichkeiten), dann ist das in der Tat (auch) ein Fall für dieses Forum. Aber im Vorfeld unter der Gürtellinie so etwas zu mutmaßen (und es bleibt beim Leser immer etwas hängen) und das alles schön mit smileys zu garnieren, ist schlicht und einfach unterstes Bildzeitungs-Niveau!

Toni_F355
Geschrieben

Das Problem hier im Forum ist doch, dass man nur die eine Seite kennt. Wie kann/soll der Händler seine Sicht der Dinge darlegen?

Sorry, ein Fzg auszuliefern mit einem Profil von 1,4 mm ist schlichtweg unzulässig. Wie wir alle wissen fordert die STVZO ein Minimalprofil von 1,6 mm.

Das bedeutet, der Fachmann, in diesem Fall der Händler, hätte aufgrund seiner Fachkenntnisse und seiner vorangegangenen Prüfung das Fzg gar nicht vom Hof rollen lassen DÜRFEN, da der Wagen nicht verkehrssicher ist. Dem Fachmann bzw. dem Händler muss so ein Mangel auffallen, dem Kunden/Käufer NICHT!

Hierzu gibt es übrigens interessante Urteile: diese beginnen bei Vergehen und enden bei strafbarer Handlung.

Reeler worst case: der Fahrer verursacht aufgrund des mangelhaften Profils einen schweren Unfall (auf der Heimfahrt vom Händler nach der Auslieferung). Was glaubt ihr wohl, wer hier 100% der Schuld zugesprochen bekam? GENAU: der Händler!! Begründung s.o.

Und dabei, lieber TR500, kann der Händler seine SICHT der Dinge gar nicht positiv darlegen. Hier sprechen wir über Fakten, ansonsten wären die Reifen nicht gewechselt worden.

Das zu dem. Und jetzt bitte keine Bemerkungen wie: sowas kann immer mal passieren, wir machen alle Fehler. :evil:

Gehe ich jetzt mal davon aus, das folgender Post sich auch genauso wie geschildert zugetragen hat:

Am darauffolgenden Freitag fand ich mich dann beim Vertragshändler ein.

Ich bekam zwei neue Reifen auf die HA, die ich zur Hälfte bezahlen mußte.

Womit ich generell auch kein Problem hatte, ich aber erstmal den Preis klarstellen mußte.

Für den angebotenen Preis der mir als die Hälfte suggeriert wurde, hätte ich mir nämlich einen ganzen Satz neuer Reifen kaufen können.

Aber man kanns ja mal probieren, gelle ?

kann ich daraus entnehmen, das sich der Käufer mit dem Händler auseinandergesetzt hat. Es fanden also bereits Gespräche statt.

Wenn das mit dem Preis tatsächlich so stattfand, ist das die nächste bodenlose Dreistigkeit. Diese Geschichte mit den Reifen genügt mir vollkommen, um mir ein aussagekräftiges Bild über das Geschäftsgebahren eines Händlers zu machen. Da schenk ich mir jetzt den Kommentar mit dem siffenden Getriebe.

@Karl, was sagst du dazu??

F109
Geschrieben

Moin allerseits,

500tr

Du hast deine Meinung die ich respektiere und ich hab meine Meinung die ich vertrete.

Ich sehe auch meine Fehler ein, die ich beim Kauf gemacht habe.

Mit diesen habe ich meinen Erfahrungsschatz ungewollt erweitert.

Wenn man sich im Kopierergeschäft einen gebrauchten durchgesehenen Farbkopierer kauft, öffnet man den hinterher auch nicht um zu kontrollieren wieviel Farbe noch in den Patronen ist.

Dumm wäre, wenn nach der ersten Kopie zb. die Farbe Rot fehlt.

Oder ich schaue mir einen Wagen an der 10000 euro kosten soll.

Der Verkäufer kommt mir 1000 Euro entgegen.

Bei Abholung steht dann der Wagen ohne Räder da.

Der Verkäufer bietet dann großzügig 4 Räder zum Preis von 1500 an.

Ich hatte ja ein Gespräch, aber das verlief ja so in etwa.

Nein, ich lese keine Bildzeitung.

Und, es macht mir keinen Spaß mir hier die Finger blutig zu schreiben.

Und ich kam mir vor wie ein Bettnässer als ich beim Vorbesitzer angerufen habe.

Ich werde das regeln, so oder so.

Dafür brauche ich auch kein Internetforum.

Es ist aber interessant, wieviel ähnliche Dinge ich mittlerweile per PN erfahren habe.

Und... ich habe 20 kilometer entfernt von mir einen Owner, dem nach 800 !! kilometern dasselbe passiert ist.

Und da ja hier immer wieder dazu geraten wird sich beim Kauf an Offizielle zu wenden bzw diese zu bevorzugen, kann man durchaus mal darüber schreiben.

Wie ich schon am Anfang geschrieben habe...

mal wirds was Gutes und mal wirds Kritik.

Gruß Rainer

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...