Jump to content
F109

Kauf beim offiziellen Ferrarihändler? Erfahrungsaustausch!

Empfohlene Beiträge

F109   
F109
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

So,

man liest ja viel über dies und jenes hier.

Manchmal gibts Lob, manchmal auch Kritik.

Heute gibt es letzteres.

Zur Vorgeschichte.

Vor vier Jahren kaufte ich meinen ersten roten Renner.

Und zwar bei einem deutschen Vertragshändler.

Der Wagen war sehr gut, sehr gepflegt und sehr teuer.

Ich habe mit ihm viele Schöne Stunden genossen, die ich keinesfalls missen möchte.

Er wurde mit Expose angeboten, welches ich zu Hause noch habe, als einer der letzten 5 Exemplare 348 TS mit EZ 1995

Das habe ich auch einige Zeit lang geglaubt, bis ich zum Geburtstag ein FerriTypenbuch geschenkt bekommen habe.

Flugs mal nachgeschaut und anhand der Fahrgestellnummer festgestellt, das es ein Wagen Baujahr um 1992 war.

Wenn ich den Wagen beim Opelhändler gekauft hätte würde ich sagen okay, der hats nicht besser gewußt.

Beim offiziellen Ferrarihändler nenne ich das schlichtweg Betrug.

Der Wagen steht übrigens dort wieder zum Verkauf :wink:

Und zwar hab ich ihn dies Jahr wie ja viele wissen, im April diesen Jahres für einen 355 Spider in Zahlung gegeben.

Der 355 wurde mir im Verkaufsraum als ein sauberes Top Auto angeboten und verkauft. Er stand dort für 79.900 incl. Powergarantie !

Die Verkaufsverhandlungen gingen fix über die Bühne, für mich gings nur um den Betrag der Zuzahlung. Man kam mir mit ca. 2.000 Euro schnell entgegen.

Man hat nämlich einfach keine Powergarantie für mich abgeschlossen... hahaha

Ist mir aber erst später aufgefallen.

Zusätzlich zum Wagen gabs eine 4 Seiten Dekra Bewertung wo alle Punkte der Autos abgehandelt und beschrieben wurden.

Freitags den Wagen abgeholt und direkt nach Hause gefahren und mal in aller Ruhe hinterm Wagen eine geraucht. War ja schließlich meine erste Fahrt mir F1 Schaltung.

Hm... da fiel mir plötzlich was auf. Man hatte mein Profil an den Hinterrädern entwendet :-o

Profiltiefenmesser gesucht und gemessen. 1,4 mm :-o :-o

Dekra Bericht geprüft. 4 mm :-o :-o

War der Dekramensch bei der Hauptuntersuchung überhaupt anwesend ?

Oder hab ich so einen rasanten Fahrstil, daß ich die Reifen auf der 40 km Heimfahrt runtergeritten hatte ?

Anruf beim Vertraghändler.... ähm... ich sollte mich beruhigen und man würde eine Lösung finden.

Ach ja, die Heizungsklimaanlage war ja auch noch defekt.:???:

Sonntags, also 2 Tage später, war ja unsere Weserberglandausfahrt an der auch der Herr, der mir den Wagen verkauft hatte, teilnahm.

Hab ich ihm dort auch gezeigt.

Desweiteren hab ich ihm auch die kleinen Ölspritzer auf der Heckstoßstange gezeigt.

Darüber hatte ich hier damals auch schonmal drüber geschrieben.

Das wäre normal bei den Modellen erklärte man mir.

Am darauffolgenden Freitag fand ich mich dann beim Vertragshändler ein.

Ich bekam zwei neue Reifen auf die HA, die ich zur Hälfte bezahlen mußte.

Womit ich generell auch kein Problem hatte, ich aber erstmal den Preis klarstellen mußte.

Für den angebotenen Preis der mir als die Hälfte suggeriert wurde, hätte ich mir nämlich einen ganzen Satz neuer Reifen kaufen können.

Aber man kanns ja mal probieren, gelle ?

Und dort sah ich auch meinen Wagen mal von unten.

Hey, was ölt`n da hinten am Getriebe ?:-o

Ähm... ja das is normal, die schwitzen da hinten alle etwas. Naja, so`n Motörchen muß ja schließlich auch arbeiten. :???:

Hä ? was is los ?

Nun gut, ich hab ja keinen Neuwagen gekauft und ich kann durchaus 5e grade sein lassen.

Wenn das so bei allen sein soll, kann ich schwitzen grade noch durchgehen lassen.

Dummerweise ist nunmehr nach 5 Monaten und ca. 2.000 gefahrenen Kilometern plötzlich nix mehr mit schwitzen gewesen sondern die Plörre lief aus. So sehr, das ich den Wagen nach einem Check dortlassen sollte um weitere Schäden zu verhindern.

Nachdem ich die letzten Tage von mehreren Leuten gehört hatte, daß mein Wagen fertig sein soll, hab ich mich gestern entschlossen ihn dort abzuholen.

Tara... da hat man aber verschämt geschaut als ich um die Ecke kam.

Nach zögerlichem Stottern kekam ich dann eine Rechnung zu sehen.

Waren ca. 3.700 die zu Buche schlugen.

Soso.

ja, und dann noch so`n bißl Smaltalk, ich wollt ja meine alten Teile sehen.

Ähm... die wären aus Versehen entsorgt worden. Der Container wurde ja gegen 10 Uhr entleert.

Nach ner halben Stunde tauchten die Teile überraschenderweise dann doch wieder auf.

Aha, so schlecht sah die Kupplung ja gar nicht aus.

Nunja, ..... ähm.... in der Powergarantie wär das sowieso nicht mit drinne. Also der defekte Kupplungszylinder...

Na wie gut, daß ich ja eh keine hab.

Gewährleistung ? Was`n das ?

Ähm.... wir machen ihnen ein großzügiges Angebot... wir verzichten auf den Lohn und sie zahlen nur die 2600 für die Teile.

Ja nee is klar, an den Teilen verdient ihr ja auch noch genug.

Bloß nicht drauf legen.

Ja, ich würd mich doch eigentlich für den 360 interessieren bzw kaufen wollen...

Da könnte man sich doch nochmal zusammensetzen und mal ein atraktives Angebot erstellen ?

Hallo ? Wer zu Hause ? Gehts noch ?

Ich kauf doch nicht meinen 3 Wagen auch noch dort ?

Wo ich beschissen werde und keine Garantie hab ?

Das nächste was ich mir kaufen werde, ist von privat !

Das ist mindestens 10 kilo günstiger und das ersparte geld kann ich auf`m Gangbang Dampfer durchbringen, dann hab ich wenigstens noch was davon.

Nee, vor diesen Autos hab ich jeglichen Respekt verloren.

Demnächst schraube ich da selber dran.

Ich muß nicht aus lauter Sorge und Angst beim offiziellen Händler kaufen.

Das sind auch nur Autos und gekocht wird dort auch nur mit Wasser.

Und zwar mit lauwarmen.

Es ist immer schön zu lesen wenn man hier schreibt, kauf die einen guten beim Offiziellen.

Haha, daß ich mal nicht lache.

Für mich ist das Thema vorbei.

Ach übrigens, die Welt ist klein.

Ich muß das mal noch eben loswerden.

Ich hatte ja vor kurzem wegen dem 360 in Dortmund hier angefragt.

Der mit der Novitec Lippe und den 19er Felgen.

Die Teile sind von jemandem hier gekauft worden und bis heute wohl noch nicht bezahlt. Unglaublich.

Und das Auto bietet der mir an.

Ich bin echt ne Seele von Mensch, aber ich kanns überhaupt nicht ab, wenn ich für dumm verkauft oder verarscht werden soll.

Um noch was klarzustellen.

Ich bin noch niemandem was schuldig geblieben.

Es ist mir schon klar, wenn was defekt geht, wird das repariert und für gute Arbeit bin ich auch bereit zu zahlen. Gar keine Frage.

Hier geht es mir um den Umstand, das ich für etwas bezahlen soll, was ich nach 2 Tagen reklamiert habe und was mit Sprüchen und lockeren Ausreden als normal und lapidar abgetan wird.

Ich brauch jetz erstmal`n Kaffee.

Gruß Rainer

tollewurst CO   
tollewurst
Geschrieben
:D Ohne Worte
F40org CO   
F40org
Geschrieben

Es handelt sich hier um ein sehr interessantes und ernstes Thema. Gerne können weitere Erfahrungen und Meinungen gepostet werden - NUR - bitte aus rechtlichen Gründen nicht den Namen des Händlers und/oder die Ortschaft/Stadt wo er ansässig ist nennen. Wir wollen hier bei CP keinen Ärger mit Anwälten etc. der eventuell betroffenen Händler.

Vielen Dank.

F109   
F109
Geschrieben

:-o:-))!O:-)

Und ich werde mit drauf achten 8) O:-)

Gruß Rainer

Xosiris   
Xosiris
Geschrieben

Da fällt mir absolut nix mehr ein :-o

Da denkt man, man sei bei einem Offiziellen in guten Händen und kaufe für den deutlichen Aufpreis eine gewisse Sicherheit....und dann sowas :???:

Das grenzt ja an Betrug!

F40org CO   
F40org
Geschrieben

Ein weiteres Beispiel. Auch durch Zufall aufgekommen. Etwa eine Woche her.

Jemand sucht einen 360. Findet ihn bei einem Vertragshändler im Angebot mit 22.000 km. Durch Zufall stellt sich heraus, dass dieses Fahrzeug das Auto eines Bekannten dieses Jemands ist. Frägt ihn also ob mit Auto soweit alles ok sei usw. Als das Gespräch auf die Kilometer kommt stellt der Bekannte klar, dass er das Auto dem Händler mit 34.000 km übergeben hätte. Wir sprechen von einem offiziellen angesehenen Ferrari-Vertragshändler.

Keine weiteren Fragen.

Gast Anonym16   
Gast Anonym16
Geschrieben
:-o:-))!O:-)

Und ich werde mit drauf achten 8) O:-)

Gruß Rainer

Weiss trotzdem jeder wer gemeint ist:wink: :D

Danke auf jedenfall für deinen Beitrag,

ist gut wenn man mal die Wahrheit liest.

Xosiris   
Xosiris
Geschrieben
Ein weiteres Beispiel. Auch durch Zufall aufgekommen. Etwa eine Woche her.

Jemand sucht einen 360. Findet ihn bei einem Vertragshändler im Angebot mit 22.000 km. Durch Zufall stellt sich heraus, dass dieses Fahrzeug das Auto eines Bekannten dieses Jemands ist. Frägt ihn also ob mit Auto soweit alles ok sei usw. Als das Gespräch auf die Kilometer kommt stellt der Bekannte klar, dass er das Auto dem Händler mit 34.000 km übergeben hätte. Wir sprechen von einem offiziellen angesehenen Ferrari-Vertragshändler.

Keine weiteren Fragen.

Kann man solche Fälle nicht wenigstens theoretisch zur Anzeige bringen??? :evil:

chris22   
chris22
Geschrieben

Klar. Wenn du es beweisen kannst. Warum nicht?

ferric   
ferric
Geschrieben

Ehrlichkeit, war mal eine deutsche Tugend !

Das Berichtete macht einfach nur traurig.....

Weil , es ist nicht mal bestenfalls ein Versehen ....

F40org CO   
F40org
Geschrieben
Kann man solche Fälle nicht wenigstens theoretisch zur Anzeige bringen??? :evil:
Ich denke, dass die Betroffenen ein sehr ernstes Wort mit dem Händler gesprochen haben. Ob es zur Anzeige kommt wird man sehen.

Meine Meinung dazu ist, dass man diesen Händlern - sofern es einwandfrei 100%ig nachweisbar und belegbar ist - das Handwerk legen sollte.

Karl VIP CO   
Karl
Geschrieben
Es ist immer schön zu lesen wenn man hier schreibt, kauf die einen guten beim Offiziellen.

Haha, daß ich mal nicht lache.

Für mich ist das Thema vorbei.

Tut mir leid für Dich.

Ich denke aber dass etwaiges Unvermögen eines Händlers nicht auf die gesamte Händlerschaft übertragen werden kann. Probiere beim nächsten Mal doch einfach einen anderen Händler aus.

Toni_F355 CO   
Toni_F355
Geschrieben

Etwaiges Unvermögen ist in diesem Fall aber sehr untertrieben! Einfach mal einen anderen Händler suchen ändert zudem seine momentane Situation in keinster Weise. (Abgesehen davon, das diese Erfahrung mit Sicherheit die Letzte mit diesem Händler war!)

Würde auf dem schnellsten Wege die Schlichtungsstelle einschalten.

Hier geht es um einen beträchtlichen Betrag! Das kann ich nicht abtun mit: ist halt Lehrgeld!

500tr CO   
500tr
Geschrieben
Meine Meinung dazu ist, dass man diesen Händlern - sofern es einwandfrei 100%ig nachweisbar und belegbar ist - das Handwerk legen sollte.

So ist es - das ist schlicht und einfach versuchter Betrug. Allerdings müsste der Fall zunächst sehr genau aufbereitet werden. Entscheidend ist, ob der Tacho tatsächlich zurück gedreht worden ist und ob das tatsächlich nur in der Obhut des Händlers erfolgt sein kann. Wenn das so ist, würde ich Wiesbaden einschalten, dann raucht's im Karton!

cinquevalvole CO   
cinquevalvole
Geschrieben

Klingt eher nach Dragan vom Kiesplatz ... X-)

Etwas unklar ist allerdings der Punkt mit der Garantie:

"Man hat nämlich einfach keine Powergarantie für mich abgeschlossen... hahaha"

Ist die Powergarantie im Kaufvertrag erwähnt worden?

Und Gewährleistung will er auch nicht kennen? :-o:???:

Was genau betreibt der für ein Gewerbe? X-)

GeorgW CO   
GeorgW
Geschrieben

Hallo,

"Unvermögen" ist wirklich geschmeichelt.

Wenn "vergessen" wird die Powergarantie wie angeboten abzuschließen oder vor der Auslieferung noch die Räder "vertauscht" werden dann sind das keine normalen Missgeschicke mehr sondern schlicht und einfach eine Sauerei !

Von der Gewährleistung mal ganz abgesehen.

Solche miesen Tricks erwarte ich bestenfalls von kleinkriminellen Privatverkäufern, nicht jedoch von einem renommierten Vertragshändler.

Gruß, Georg

F109   
F109
Geschrieben

Tja,

bin mal gespannt, was in nächster Zeit noch alles für Geschichten niedergeschrieben werden.

Ist vielleicht die Spitze eines ganzen Eisberges :cry:

Das dumme ist, man kann auch nicht sagen geh zum nächsten.

Vielleicht ist es dort auch nicht besser.

Für mich persönlich ist irgendwie eine kleine Welt zusammen gebrochen.

Eine gewisse portion Cleverness oder Schlitzohrigkeit beim Verkauf oder insgesamt gehören vielleicht einfach mit dazu.

Wenns in die Richtung "Betrug" gehen sollte (ist echt ein unschönes Wort) kann man das glaub ich nicht mehr durchgehen lassen.

Ich hätte einfach nicht gedacht, das in dieser "Liga" sowas passiert.

Da kaufen Menschen, die das Geld eigentlich haben sollten, wirklich teure Wagen und drehen am Tacho rum um hinterher vielleicht ein paar tausend Euro beim Verkauf mehr zu bekommen.

Da hab ich mehr Verständnis für, wenn einer ne Bank aus Not überfällt weil vielleicht seine Kinder zu Hause nix mehr zu beißen haben.

Arme Welt :cry:

Georg, ich kanns mir kaum vorstellen, daß die Reifen vertauscht worden sind.

Aber wenn der Dekra Herr eine HU macht, kanns ja eigentlich nicht sein, das die Reifen unter der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestprofiltiefe liegen.

Dann müßte er ja eigentlich keine Plakette bekommen, oder ?

Tolles Dekra Siegel

Und genauso hat er ja die Funktion der Klimaanlage bescheinigt.

Wie hat er die denn zum Laufen gebracht wenn der Knopf dafür defekt war :(

Und überhaupt...

gruß Rainer

Gast Anonym16   
Gast Anonym16
Geschrieben

Tolles Dekra Siegel

Und genauso hat er ja die Funktion der Klimaanlage bescheinigt.

Wie hat er die denn zum Laufen gebracht wenn der Knopf dafür defekt war :(

Und überhaupt...

gruß Rainer

Bei uns gab es mal eine Jaguarniederlassung, die hat den Herren von der Dekra gelegentlich ein Auto überlassen am Wochenende:wink:

Wie gesagt , es gab sie!!

einprozentler   
einprozentler
Geschrieben

Hallo Rainer,

Du hattest doch von Anfang an ölspritzer an der Stossstange!

Wenn du jetzt, nach Erneuerung der f1 Pumpe keine mehr hast, dann ist doch wohl klar, das die Ölspritzer von der alten defekten F1Pumpe gekommen sind.

Also handelt es sich um einen Sachmangel, der bereits bei Fahrzeurübergabe vorgelegen hat.

F1 Pumpe, kein Verschleissteil=Gewährleistung!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kupplung(Verschleissteil) erneuert worden, weil F1 Öl aus der defekten Kupplung darüber lief , und das (verschleissteil kupplung ) beschädigte!

Somit auch Kupplung=Gewährleistung!!!da Folgeschaden durch F1 Öl!

Wenn du mich fragst:

Arbeitzeitlohn :HÄNDLER!!!!!!!

F1 Pumpenpreis:HÄNDLER!!!!!!!

Kupplung, eigentlich HÄNDLERPROBLEM, zahl aus freien Stücken die Halbe Kupplung und gut..

2.

Rufe morgen bei der Dekra an, und frag an der rezeption, ob Prüfer XYZ über alle Sinnesorgane verfügt, und keinen Weissen Stock, Hund und ne gelbe Arnbinde mit drei Punkten drauf für die ausübung seiner Tätigkeit benötigt.

mfg

1%ler

Wheelspin   
Wheelspin
Geschrieben

Hallo :wink2:

Ich bin neu hier und habe die letzen Posts zu diesem Thema mit Interesse verfolgt.

Grundsätzlich:

Ich finde, solch ein Geschäftsgebaren gehört in einem Forum offen angesprochen. M.M. nach auch mit Nennung von Ross und Reiter. Ist doch der Sinn eines Forums Erfahrungen (positive und negative) den anderen Forummitgliedern mitzuteilen. Wenn ich meine ( immer subjektiven) Erfahrungen poste, kann das keine juristischen Konsequenzen für das Forum haben (höchstens für mich selbst, das muss jeder selbst abwägen).

Ich fahre bisher Porsche, trage mich aber seit einiger Zeit mit dem Gedanken, auf Ferrari zu wechseln. Da ich eher der konservative Sicherheitskäufer ( möglichst Hosenträger und Gürtel:wink: ) bin, käme eigentlich nur ein Kauf beim Freundlichen ( mit Garantie) in Frage.

Bei den letzten 3 Fahrzeugwechseln habe ich mich auch nach Ferraris umgesehen ( 360 bzw. 575). Letztendlich ist es dann aus verschiedenen Gründen immer wieder ein Porsche geworden.

Mit ein Grund war auch, das ich keine sehr guten Erfahrungen mit den Ferrarihändlern in meiner Region gemacht habe. Reicht von arrogantem Auftreten bis zu unrichtigen, bzw. unwahren Infos über einzelne Fahrzeuge.

Man muss (leider) jede Aussage auf Ihren Wahrheitsgehalt prüfen. Wenn z.B. wie hier eine Garantie angeboten wird, dann muss es auch ein Garantiezertifikat o.ä. geben. Es gibt Verkäufer ( markenübergreifend) die lü..n, das blaue vom Himmel runter.

Deshalb:

Alle Erfahrungen posten, dann merken die schwarzen Schafe vielleicht, das sie mit den "blöden" Kunden nicht alles machen können. Ich gehe davon aus, das die Händler hier auch mitlesen.

Sollte dies in einem Forum nicht erlaubt sein, dann hat das Forum m.M nach einen Gutteil seiner Daseinsberechtigung verloren.

Also:

Vielen Dank von einem interessierten Neuling für die wertvollen Infos über einen Ferrari Vertragshändler.8) (Ich denke, mittlerweile weiss jeder wer gemeint ist.)

Gruss

Micha

taunus   
taunus
Geschrieben
Grundsätzlich:

Ich finde, solch ein Geschäftsgebahren gehört in einem Forum offen angesprochen. M.M. nach auch mit Nennung von Ross und Reiter. Ist doch der Sinn eines Forums Erfahrungen (positive und negative) den anderen Forummitgliedern mitzuteilen. Wenn ich meine ( immer subjektiven) Erfahrungen poste, kann das keine juristischen Konsequenzen für das Forum haben (höchstens für mich selbst, das muss jeder selbst abwägen).

Dazu OT:

Nach geltender Rechtsprechung hat der Forenbetreiber dafür zu sorgen, das in seinem Forum keine "Verleumdungen, Gerüchte" etc. über zu identifizierende Personen oder Firmen verbreitet werden (auch wenn es reell gesehen der Wahrheit entspricht). Da kann ein "Betroffener" ganz schön für Ärger sorgen.

Hört sich blöd an, ist aber leider so.

F109   
F109
Geschrieben

So,

Telenummer hab ich rausgefunden :wink:

Peter, wir werden gemolken O:-)

Dein Endschalldämpfer ist doch auch deutlich teurer geworden als die 3 % Mwst Erhöhung :(

Und die Zahnriemeninspektion liegt doch auch über der letztjährigen Aussage beim Kauf, oder ?

Wo is das Telefon 8)

Gruß Rainer

einprozentler   
einprozentler
Geschrieben

tja mein lieber, da kann ich dir bei beidem nur zustimmen...:cry:

Aber man kann,(wird)wohl auch mal woanders hinfahren............:-))!

Vielleicht von der Traufe in den Regen,:cry: vielleicht aber auch erst ins richtige Gewitter:-(((° :-(((°

Wende dich persönlich an H.E.

Hast du schon bezahlt oder nicht??

tollewurst CO   
tollewurst
Geschrieben

Wie gesagt, mir hat der gleiche Händler bei der Ferrari Ausfahrt ja gesagt meine Kupplung würde schon während der Fahrt stinken, die müsste dringend neu. Wir hatten vorher alle kurz darüber gesprochen warum meine Kupplung einmalig kurz durchgerutscht ist.

Die Kupplung hat seit dem 15.000 km gemacht und ist jetzt platt weil verglast, nicht verschlissen. Soviel zu der Fachkenntnis des Händlers, er hätte das Auto auch bestimmt gleich mitgenommen :wink:

Da war für mich eigentlich alles klar.

Am Tisch beim Essen hat er dann noch einem netten älteren 430 Fahrer erklärt das ein Fuchs ESD min 30PS mehr Leistung bringt, in meinen Augen ist auch das Betrug, denn das das nicht so ist weis jeder.

Der besagte Händler hat sich in meinen Augen nicht mehr Vetragspartner zu sein.

Dominik

TR-512 CO   
TR-512
Geschrieben

...den Namen des betreffenden Händlers können die User auch per PN austauschen. Ansonsten bin ich auch der Meinung, das die betreffenden Sachverhalte durchaus diskutierungswürdig für dieses Forum sind. Unter der vorgehaltenen Hand ist der Name bestimmt eh schon durchgesickert. :-))!

Tatsächlich habe ich aber auch stets mit (den verschiedensten) offiziellen Händlern miese Erfahrungen gemacht. Oft wurden zugesicherte Eigenschaften nicht eingehalten, bzw. waren nicht wie zugesagt vorhanden. Daher ist auch der vorliegende, sicher kein Einzelfall. :-(((° Ich denke, dass Du nirgendwo so belogen wirst, als beim offiziellen Händler. !! Wohlgemerkt, rede ich hier nicht von Neuwagen. !

Aber es geht auch anders. 1994 habe ich von einem Händler eine Corvette angeboten bekommen. Angesehen, Probefahrt, Preis um ca. DM 2000.- runtergehandelt und bar bezahlt und mit der Roten Nummer des Händlers losgefahren. So 30 km währte die Freude und plötzlich schaltete das Getriebe nur noch zum 2ten Gang. Habe den Händler angerufen, wurde abgeschleppt und hatte nach 3 Tagen das Auto wieder, mit komplett überholten Tauschgetriebe mit Garantie. Kostenlos. !!

3 Monate später wurde das Auto Tüv-fällig und dort wurde die offene 4 Rohr Auspuffanlage verworfen, die Spurstangen-Köpfe sowie die Reifen vorne. !!! Also wie zuvor beschrieben angerufen etc. Auto nach 3 Tagen wieder da, kostenlos. !! Das nenne ich Kulanz und das war ein freier Gebrauchtwagen-Händler, der seit ca. 30 Jahren mit gebrauchten Exoten handelt, heute sogar ein Freund von mir ist. :-))!

Jedenfalls wurde mir hier bewiesen, dass es auch sehr faire Autohändler gibt und das ist wie meine weiteren Käufe von Gebrauchtwagen beweisen auch beim "Dragan auf´m Kiesplatz" möglich. Man muß halt dem Menschen in die Augen sehen. O:-)

Also prüfet wer sich ewig bindet. !! Ein wenig Sachverstand und technisches Wissen ist auch ein Vorteil. :-))

Gruß Klaus

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×