Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Calmundo

Neuer RS6, wann?

Empfohlene Beiträge

Calmundo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallihallo,

hat jemand von euch gutinformierten Audi-Kennern irgendwelche News zum Erscheinen des neuen RS6? Kann mich dunkel erinnern, irgendwann letztes Jahr mal n Erlkönig-Bildchen in einer der einschlägigen Zeitschriften gesehen zu haben ... Seitdem hab ich nix neues mehr gehört - ist da etwa was an mir vorbei gegangen??? :???:

Ich meine damals gelesen zu haben dass der beim neuen RS6 der aktuelle V10 zwangsbeatmet werden soll ... stimmt das? Und wenn ja gibts da schon (geschätzte) Leistungsdaten?

Grüße aus Oberbayern :wink:

CALMUNDO

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
whatzmyid
Geschrieben

Biturbo ist richtig. Motor ist schon lange auf dem Prüfstand. Hat Leistung bis zum Abwinken. Letztendlich darf er aber nicht mehr haben als der Gallardo.

Erscheinungsdatum weiß ich nicht.

Telekoma
Geschrieben

Da stellt sich doch die Frage:

Wieso wird der Motor doppelt aufgeladen, wenn er am Ende weniger Leistung haben soll, als die Saugerversion ? :-?

Bitchmail2003
Geschrieben

denke schon das er üm die 520-550 PS haben wird. Muss er ja auch bei dieser Konkurenz zur Zeit.

whatzmyid
Geschrieben
Da stellt sich doch die Frage:

Wieso wird der Motor doppelt aufgeladen, wenn er am Ende weniger Leistung haben soll, als die Saugerversion ? :-?

Vielleicht wegen des Drehmoments?

Telekoma
Geschrieben

Kann man denn per Aufladung das Drehmoment so signifikant erhöhen, ohne damit die Nennleistung des Saugers zu übertreffen ?

Beim S8 haben sie doch auch das Drehmoment angepasst ohne diesen Aufwand zu betreiben.

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die da zwei Turbos installieren nur um das Drehmoment etwas anzuheben.

Gewicht und Kostenfrage ?

Calmundo
Geschrieben
Kann man denn per Aufladung das Drehmoment so signifikant erhöhen, ohne damit die Nennleistung des Saugers zu übertreffen ?

Beim S8 haben sie doch auch das Drehmoment angepasst ohne diesen Aufwand zu betreiben.

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die da zwei Turbos installieren nur um das Drehmoment etwas anzuheben.

Gewicht und Kostenfrage ?

Denke nicht dass man beide Werte isoliert beeinflussen kann ...

Mehr Drehmoment durch Turboaufladung bringt m.E. auch mehr Nennleistung ...

Bin auch der Meinung das 500 PS das Minimum darstellen ...

Marc W.
Geschrieben

Ich habe jetzt schon mehrfach aus internen Quellen gehört 550PS und mindestens 700NM. Wobei mich die Drehmomentfrage auch beschäftigt, momentan hat Audi nämlich kein Getriebe, welches das überleben würde. Eventuell ist es ein abgewandeltes Bentley Continental GT Getriebe, eine komplette Neuentwicklung würde mich sehr wundern.

In gewissen Grenzen kann man das Drehmoment im Übrigen schon begrenzen, ohne die Nennleistung zu verändern. Beim letzten RS6 war dies schön zu sehen. Das Getriebe hatte eine Zulassung bis 560NM, der normale RS6 hatte 450PS und 560NM, der RS6PLUS hatte 480PS, aber auch nur 560NM Drehmoment...

Telekoma
Geschrieben

Hier sollte es aber angeblich heissen: Mehr Drehmoment bei geringerer PS-Leistung als im V10-Saugmotor durch aufgepflanzten Biturbo.

Für mich unvorstellbar ehrlich gesagt.

tap333
Geschrieben
Ich habe jetzt schon mehrfach aus internen Quellen gehört 550PS und mindestens 700NM. Wobei mich die Drehmomentfrage auch beschäftigt, momentan hat Audi nämlich kein Getriebe, welches das überleben würde. Eventuell ist es ein abgewandeltes Bentley Continental GT Getriebe, eine komplette Neuentwicklung würde mich sehr wundern.

In gewissen Grenzen kann man das Drehmoment im Übrigen schon begrenzen, ohne die Nennleistung zu verändern. Beim letzten RS6 war dies schön zu sehen. Das Getriebe hatte eine Zulassung bis 560NM, der normale RS6 hatte 450PS und 560NM, der RS6PLUS hatte 480PS, aber auch nur 560NM Drehmoment...

Audi sollte mal endlich ein ordentliches Getriebe in die RS Fahrzeuge einbauen.

Das Ding im RS6 + ist der letzte Dreck. Schaltzeiten ala SMG sind einfach das nonplusultra in dieser Liga.

Cairnsmania
Geschrieben

Die einzige Logik warum sie so was machen scheint mir die Abgasverbesserung in 1ster priori und 2tens villeicht noch eine bessere Effizienz des Motors.

Sonnst seh ich da nicht viel Sinn dahinter.

Marc W.
Geschrieben
Audi sollte mal endlich ein ordentliches Getriebe in die RS Fahrzeuge einbauen.

Das Ding im RS6 + ist der letzte Dreck. Schaltzeiten ala SMG sind einfach das nonplusultra in dieser Liga.

Das ist ja schon lange mein Reden.

Der Automat im alten RS6 ist grausam, er war extrem weich ausgelegt, damit das Getriebe überlebt und der Drehmomentwandler nicht durchrutscht. Hätte die Automatik schnell eingekuppelt, hätte man ein Phänomen wie bei einer rutschenden Kupplung gehabt, um dies zu vermeiden wurden extrem weiche Schaltvorgänge programmiert. Der Schaltkomfort passte somit besser zum Papst-Mobile, als zu einem Auto mit einem sportlichen Image.

Allerdings muß ich auch sagen, daß mich das SMG bei BMW, bzw. das F1-Getriebe bei Ferrari nicht wirklich überzeugt. Sicherlich zum sportlichen Fahren ist es perfekt, aber im Stadtverkehr oder beim Cruisen ist es der letzte Mist.

Das beste Spagat zwischen Komfort und Sportlichkeit ist entweder das DSG oder die letzte Evolutionsstufe der Mercedes-Automaten, sowas würde ich mir auch für den kommenden RS6 wünschen.

Wenn dann wieder so eine Krankheit kommt, wie im letzten RS6 werden ich mir wieder keinen RS6 kaufen.

Spaceframe
Geschrieben

Ich gehe eigentlich fest davon aus das der nächste RS6 zwischen 550 und 600 PS haben wird. Drehmoment mindestens 700 NM.

Man darf nicht vergessen, das dieser RS6 es mit dem Nachfolger des aktuellen M5 zu tun haben wird.

Zum angesprochenen Problem der Kraftübertragung (Getriebe):

Was gesagt wurde ist richtig, momentan hat Audi kein Getriebe welches in der Lage wäre über 700 NM zu verkraften.

Ich nehme an, das dort der Konzern weiterhilft, es gibt im Bentley aber auch im Lamborghini-Bereich einige Möglichkeiten.

Desweiteren glaube ich nicht das der Motor Leistungsbezogen den Gallardo nicht überflügeln darf, macht vom Marketing her betrachtet auch keinen Sinn, da die RS6 Klientel nicht mit der eines Gallardo o.ä. zu vergleichen ist.

Ich glaube desweiteren auch nicht das der kommende RS6 mit "normaler" Wandlerautomatik angeboten wird. Hierzu zwei Stichworte:

- E-Gear ; DSG

Werde mal versuchen über meine alten Kontakte qualifiziertere Informationen zu erhalten, intern müsste schon verbindliches bekannt sein.

Gruß

Spaceframe

Calmundo
Geschrieben

Stimme spaceframe bzgl. der Marketingstrategie zu - Gallardo und RS6 sind in viel zu unterschiedlichen Segmenten platziert als dass sie sich gegenseitig Käufer streitig machen könnten ...

... und ausserdem kanns Audi ja eigentl wurscht sein - landet ja alles in der selben Kasse! :D

Gast
Geschrieben

außerdem muss man wohl irgendwann einen Schritt weiter gehn und kann nicht unbedingt abwarten bis mal ein Nachfolger des Gallardo kommt damit man mal über 500PS gehn "darf". Ich finde diese Logik schwachsinnig, es muss eine Weiterentwicklung im Konzern geben, und zwar bei jedem Modell, ein neueres Modell kann auch gerne mehr Leistung, höhere Effizienz, bessere Abgaswerte etc. haben, das wird dann wieder als Ausgangspunkt für den nächsten Entwicklungsschritt genommen und so kommt man mal weiter, immer nur den Gallardo V10 nehmen und nichts verändern weil man ja nicht mehr Leistung will ist doch ein Schmarrn.

Zum Biturbo, Drehmoment und Leistung. Die angegebene Leistung ist ja die maximale Leistung, wenn man jetzt den Drehmomentverlauf elektronisch beschränckt kann man nahezu jedes Leistungsdiagramm konstruieren dass man will. Elektronisch kann man jedes Diagramm "zeichnen" das unter der technisch maximal möglichen Drehmomentkurve liegt. Aus dem Drehmoment und der Drehzahl ergibt sich die Leistung.

Ich denke auch dass die Turbos vorallem eine andre Charakteristik beim RS6 erzeugen sollen und den Verbrauch verringern werden.

Marc W.
Geschrieben
Ich denke auch dass die Turbos vorallem eine andre Charakteristik beim RS6 erzeugen sollen und den Verbrauch verringern werden.

Aber nur den Verbrauch nach Din-Norm und nicht den realen Verbrauch... :wink:

sauber
Geschrieben

Was mich wunder nimmt, bekommt der RS6 den Motor aus dem Gallardo (5 l) oder aus dem S6/S8 ( 5,2l). Hat der Gallardo Motor eigentlich FSI?

Telekoma
Geschrieben

Erschlagt mich nicht, wenn es nicht stimmt, aber ich bin mir fast sicher, dass der Gallardo-Motor FSI hat.

Und der 5.2 Liter wäre aufgrund des Wunsches nach einem adäquaten Drehmomentverlauf wohl angebrachter.

skr
Geschrieben
Erschlagt mich nicht, wenn es nicht stimmt, aber ich bin mir fast sicher, dass der Gallardo-Motor FSI hat.

Und der 5.2 Liter wäre aufgrund des Wunsches nach einem adäquaten Drehmomentverlauf wohl angebrachter.

Ich dachte der Gallardo hat noch keine Benzindirekteinspritzung, soll diese aber bei der nächsten Aktualisierung erhalten. :???:

Gast
Geschrieben
Aber nur den Verbrauch nach Din-Norm und nicht den realen Verbrauch... :wink:

Das ist es aber was im Prospekt steht und was in die Presse kommt.

Marc W.
Geschrieben
Das ist es aber was im Prospekt steht und was in die Presse kommt.

Hast Du schon einen Prospekt des kommenden RS6?! Oder bezieht sich das auf die Aussage des Din-Verbrauchs?

Der erste Gallardo hat 5l Hubraum, der jetzige Gallardo SE hat auch 5,2l Hubraum... :wink:

Telekoma
Geschrieben

Ok, die Klappe wieder zu weit aufgerissen::oops:

KEINE FSI TECHNIK IM GALLARDO

sauber
Geschrieben
Der erste Gallardo hat 5l Hubraum, der jetzige Gallardo SE hat auch 5,2l Hubraum... :wink:

Der aktuelle Gallardo hat immer noch 5L. :wink:

nimbus4m
Geschrieben

Interessant wird ja auch der Preis werden. Der S6 ist ja schon fast am M5 dran (wirklich nur fast).

Viel mehr als der E 63 sollte er dann aber auch nicht kosten, es sei denn er hat soviel mehr Leistung, dass das gerechtfertigt wäre. Ich tippe mal auf 530PS oder sowas in der Gegend.

sauber
Geschrieben
Interessant wird ja auch der Preis werden. Der S6 ist ja schon fast am M5 dran (wirklich nur fast).

Viel mehr als der E 63 sollte er dann aber auch nicht kosten, es sei denn er hat soviel mehr Leistung, dass das gerechtfertigt wäre. Ich tippe mal auf 530PS oder sowas in der Gegend.

Nun der RS6 Plus kostete 100'000 Euro. Da wird der neue RS6 sicher noch eins Drauf setzen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...