Jump to content
Reggie

Welcher Supersportler zeigt der Corvette C7 Z06 die Grenzen auf?

Empfohlene Beiträge

Reggie   
Reggie

2015-chevrolet-corvette-z06-convertible-nyias-1.jpg

Hallöle zusammen,

ist ne Weile her, dass ich einen Vergleichstread eröffnet habe.

Die 2015er Z06 verdient meiner Ansicht nach aber einen solchen, mit genau diesem Titel.

Spanned ist es zu diesem Zeitpunkt herauszufinden, wieviel Potential in Ihr steckt.

In den letzten Monaten wurden mehre Tests veröffentlicht die, sagen wir mal bescheiden, viel versprechend sind.

Dieser z.B. zeigt den Vergleich auf der Rennstrecke von Virginia International Raceway....

Porsche 918 vs. Corvette C7 Z06 (wohlgemerkt Handschalter!)

Die Z06 mit dem neuen 8-Gang Automatikgetriebe ist ja noch nen Tick schneller...

Zeitvergleiche:

-Viper TA 2:49

-GTR Nismo 2:49

-Porsche 918 2:43.1

-Corvette Z06 2:41.3

Die Corvette C6 ZR1 umrundete den Kurs ganze 4.3 Sek. langsamer! Dies kommt in dieser Liga einem Quantensprung sehr nahe.

Natürlich wird Sie sich auch auf allen anderen namhaften Rennstrecken dieser Welt beweisen (müssen).

Das verspricht ein spannendes 2015 ! :D

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Ein 918 langsamer als eine Corvette:???: Da zweifle ich mal die Statistik an. In den USA habe ich auch in einer Zeitung gelesen das der neue Camaro schneller auf der Nordschleife ist als ein 911 Turbo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

gib mir die beiden autos und ich beweise dir auf jeder x-beliebigen strecke dass die corvette langsamer ist!:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie

Ja ist klar.... und wenn du bei der Z06 "vergessen hast "die Handbremse zu lösen, damit es sich bewahrheitet... O:-)

Spass bei Seite... Für mich gibt es keinen Zweifel, dass diese Z06 auf Augenhöhe mit sämtlichen europäischen Supersportlern ist. Sicher ist der 918er auf manch anderen Strecken schneller, aber die Frage ist, um wieviel... oder kommt er wie hier doch ab und zu ins schwitzen?...

Wir werdens sehn... :-))!

late

bearbeitet von Reggie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

ich wage mich aus dem fenster zu lehnen und zu behaupten

dass der fahrer keine erfahrung mit allradautos hat !

selbst wenn man den sound abdreht(wo kommt der her?)

meine ich zu erkennen dass der in die kurven reinbremst

und viel zu spät auf zug geht worauf ich die teils doch recht

unstabile kurvenlage zurückführe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Hier noch die Eckdaten der offiziel gezeiteten Runde :

http://fastestlaps.com/laptimes/540ce9f4bd3fa.html

Aehm. Ein paar Details dazu.

1. Das Z06 Lap wurde von GM Mitarbeiter Jim Mero gefahren. Und natürlich auch nicht einfach so: "Mero and the Chevy team spent a few days at the track with a bone-stock car, and this video is the fruit of the effort. The dude's no stranger to whipping a Corvette around, and anyone who knows him will tell you he's one hell of a driver. If his name sounds familiar, it should. He's the man who scalded the Nürburgring with the C6 ZR1 not so many years ago"

2. Das 918 Lap wurde von der Zeitschrift Car&Driver gefahren, von einem Redakteur. Car&Driver kann was, aber Werksfahrer ist nochmal was anderes. Du siehst am Vergleich der Nürburgringzeiten mit Porsche Werksfahrer mit diversen Versuchen versus einem Wert von Horst von Saurma (Sport Auto) der nach wenigen Versuchen sitzen muss: 7:13 statt unter 7 mit Porsche-Fahrer.

Die Z06 ist sicher eine Bombe - Werte vergleichen die miteinander nichts zu tun haben sollte man aber lassen.

  • Gefällt mir 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente

In diversen anderen Tests wird aber grad die Z etwas zerrissen weil Sie in bezug auf ihre angegebene Leistung , nicht die Fahrleistungen bringt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie

Die Z zerissen? :???:

Das ist denk ich mal Ansichtssache...

Um ein Beispiel zu nennen, hier der Test von Motortrend:

27.7 Meter von 100-0 kmh

22.58 Sek in der Figure 8 (nur der 918er war 3 Zentel Schneller)

1.16 G Durchnittliche Querbeschleunigung (höchste je gemessene)

Beschleunigungswerte von 0-96 kmh Variieren von 2.95-3.2 Sec

Andere Beschlinungswerte sind noch offen. Folgen aber sicher bald.

Zum Vergleich. Der Werksfahrer von GM hat sehrwohl diese Zeit rausgehauen, aber seien wir mal ehrlich. 2.min 41.3 Sek ist mal ne Hausnummer. Der Porsche Werkspilot würde die 1.8 Sek wieder gut machen oder gar ein paar Zentel schneller sein. Aber Welten werden das nie und nimmer...

Abgesehen davon ist der 918er nicht die Benchmark von der Z06. Eher der GTR, GT3, 458er usw. Und da wird Sie sich auf keiner Rennstrecke der Welt verstecken müssen.

Vielmehr interessiert mich die NS Zeit. Wenn die Z06 schon auf dieser Strecke schon 4.3 Sek schneller als die ZR1 ist, was wird Sie mit der 7:19er Marke der ZR1 anstellen?

Es gibt ja erhärtete Gerüchte, dass die neue "ZR1" (oder wie sie dann genannt wird) mit einem Mittelmotor ausgestattet jagt auf die grossen Jungs macht.

Hier ein Rendering

Mid-Engine-Chevrolet-Corvette-C8-Rendering.jpg

aber das gehört in einen anderen Tread…:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Zum Vergleich. Der Werksfahrer von GM hat sehrwohl diese Zeit rausgehauen, aber seien wir mal ehrlich. 2.min 41.3 Sek ist mal ne Hausnummer. Der Porsche Werkspilot würde die 1.8 Sek wieder gut machen oder gar ein paar Zentel schneller sein. Aber Welten werden das nie und nimmer...

Das ist reine Spekulation - die 16s Unterschied zwischen sehr erfahrenem Pressefahrer (HvS ist nun wahrlich nicht irgendwer und mit einem riesigen Erfahrungsschatz in Bezug auf alle Fahrzeugtypen und Klassen) und Werksfahrer auf der Nordschleife sind dort Welten. Ich sehe nicht, warum auf anderen nichttrivialen Strecken der Unterschied nicht ebenfalls sehr groß sein sollte.

Es ist ebenfalls ein sehr großer Unterschied ob eine Zeitschrift einfach ein paar Aufwärmrunden macht und dann 1-2 gezeitete Runden hinlegt oder ob ein Hersteller mehrere Tage am Track unter Einsatz von vermutlich mehreren Reifensätzen übt und optimiert um dann die beste Zeit hinzulegen.

Abgesehen davon ist der 918er nicht die Benchmark von der Z06. Eher der GTR, GT3, 458er usw. Und da Vielmehr interessiert mich die NS Zeit. Wenn die Z06 schon auf dieser Strecke schon 4.3 Sek schneller als die ZR1 ist, was wird Sie mit der 7:19er Marke der ZR1 anstellen?

Bitte jetzt nicht wegglitschen. Der 918-Vergleich war von Dir. 8-)

Mit gleichem Fahrer und unter vergleichbaren Testbedingungen lag die ZR1 mit dem 458 auf der Nordschleife gleichauf. Das war eine Top-Leistung. Die von Dir genannte Zeit war wiederum Herstellerzeit - das kann man bei allen Herstellern den Hasen geben.

Über Ergebnisse der SportAuto kann man streiten, Tatsache ist aber daß sie die einzigen überhaupt irgendwie vergleichbaren sind, und vor allem sind sie sehr viel näher an dem was zumindest die besten 1% der Kundschaft herausholen können. Das macht sie - im Gegensatz zu den Herstellerzeiten - relevant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente

die wenigsten interessieren die NS Zeiten , da Sie ja selbst dort kaum fahren .

Der aktuelle Hellcat hat zb. die Z abgeledert .

In den gängigen Corvette Foren kommt Sie nicht gut weg .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joejackson   
joejackson
die wenigsten interessieren die NS Zeiten , da Sie ja selbst dort kaum fahren.

Na ja, die von dir zitierte Virginia International Raceway Zeit interessiert noch weniger, weil da zumindest von hier noch viel weniger fahren. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente

Nö du hast es nicht verstanden .

Der grossteil fährt auf der BAB , nicht auf einer Rundstrecke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C6-Baby CO   
C6-Baby
gib mir die beiden autos und ich beweise dir auf jeder x-beliebigen strecke dass die corvette langsamer ist!:D

Ich nehme die Herausforderung an und beweise das Gegenteil :D

In den gängigen Corvette Foren kommt Sie nicht gut weg .

Tja, warum wohl?????? Es gibt sicher viele, die sie gerne hätten, aber weil sie es sich nicht leisten können, lästern sie eben - das ist doch immer so :D

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
Tja, warum wohl?????? Es gibt sicher viele, die sie gerne hätten, aber weil sie es sich nicht leisten können, lästern sie eben - das ist doch immer so :D

Da muss ich Dir recht geben - das ist exakt wie beim M3. Wobei es nicht immer nur um "leisten" geht, manchmal auch einfach das Wissen darum daß das Leasing noch 2,5 Jahre läuft und sie auf gefühltem Alteisen sitzen. Mit jedem neuen Modell geht in den Foren die Welt unter und es wird argumentiert was alles dran schlechter als früher ist, daß sie nie wechseln würden, etc.

Und 7 Jahre später liest man das von den gleichen Protagonisten nochmal - nur um eine Modellgeneration verschoben.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie
Das ist reine Spekulation...

Sehe ich auch so... aber eben auf beiden Seiten....

Bitte jetzt nicht wegglitschen. Der 918-Vergleich war von Dir. 8-)

Habe ich meines wissens nicht gemacht, im Gegenteil. War ein Beispiel....

Mit gleichem Fahrer und unter vergleichbaren Testbedingungen lag die ZR1 mit dem 458 auf der Nordschleife gleichauf. Das war eine Top-Leistung. Die von Dir genannte Zeit war wiederum Herstellerzeit - das kann man bei allen Herstellern den Hasen geben.

Das ist so, Aber nichts desto trotz ist die Z06 um einiges schneller als die ZR1.

Anderes Beispiel. Laguna Seca ist die sicherlich ein Begriff.

1. Corvette C7 Z06 1:30.21 Randy Pobst

2. Porsche 918 Spyder 1:30.97 Randy Pobst

3. McLaren P1 1:33.06 Mikel Miller

4. SRT Viper TA 1:33.62 Randy Probst

5. Chevrolet Corvette ZR1 1:33.70 Randy Pobst

6. Dodge Viper SRT-10 ACR 1:33.92 Chris Winkler

7. SRT Viper GTS 1:34.23 138 '13 Randy Probst

Über Ergebnisse der SportAuto kann man streiten, Tatsache ist aber daß sie die einzigen überhaupt irgendwie vergleichbaren sind, und vor allem sind sie sehr viel näher an dem was zumindest die besten 1% der Kundschaft herausholen können. Das macht sie - im Gegensatz zu den Herstellerzeiten - relevant.

Die Sache ist die, dass SA nicht die einzige seriöse Zeitschrift ist...

Der aktuelle Hellcat hat zb. die Z abgeledert ..

Das ist hoffentlich nicht dein Ernst?!... Ein Viertelmeilen Dragster ist GERADEAUS auch schneller… :oops:

late

bearbeitet von Reggie
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Ich wollte Dir kein Danke geben sondern Antworten.

Mal im Ernst, ein P1 oder 918, vielleicht auch ein La Ferrari mit ner C7 Z06 vergleichen? Da sind Welten zwischen den Autos. Da fehlen alleine 300PS und die Elektromotoren. Ob man sie mag oder nicht, sie schieben ganz gut und brachial.

Glaube ruhig an die Corvette, sie ist kein schlechtes Auto, aber außer eines guten Preis Leistungs Verhältnisses übt sie keinen Reiz aus.

Es ist ein bisschen wie mit dem Fliegen, egal ob 1 Klasse oder Economy, man kommt gleich schnell an. Trotzdem sind Welten dazwischen.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Olaf.sch   
Olaf.sch

also ich finde die Corvette ja nicht verkehrt aber die mit ein P1 oder 918 zu vergleichen ist ja lächerlich oder haben wir immer noch schulferien :D

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Das ist so, Aber nichts desto trotz ist die Z06 um einiges schneller als die ZR1.

Anderes Beispiel. Laguna Seca ist die sicherlich ein Begriff.

1. Corvette C7 Z06 1:30.21 Randy Pobst

2. Porsche 918 Spyder 1:30.97 Randy Pobst

3. McLaren P1 1:33.06 Mikel Miller

4. SRT Viper TA 1:33.62 Randy Probst

5. Chevrolet Corvette ZR1 1:33.70 Randy Pobst

6. Dodge Viper SRT-10 ACR 1:33.92 Chris Winkler

7. SRT Viper GTS 1:34.23 138 '13 Randy Probst

Es gibt hier ein Problem - wie meist wenn etwas einfach zu gut klingt um wahr zu sein:

Die 1:30.31 von Rand Probst ist keine Laguna Seca-Zeit, sondern eine "Road Atlanta" Zeit. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Limited466   
Limited466

irgendwie bin ich nicht ganz davon überzeugt was die rundenzeiten anbelangt.

Ist kaum zu glauben das 300 ps weniger bei gleichem wenn nicht höherem gewicht keinen Unterschied ausmachen.

Vor allem in relation... LaFerrari, P1 und 918 haben 50% mehr leistung gemessen mit den 658 der C7.

Auch wäre interessant zu wissen auf was für Bereifung die Zeiten gefahren wurden.

So oder so, wenn um preis-leistung geht, gibt es sicher nichts was mit der Corvette mithalten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie
Ich wollte Dir kein Danke geben sondern Antworten.

Mal im Ernst, ein P1 oder 918, vielleicht auch ein La Ferrari mit ner C7 Z06 vergleichen? Da sind Welten zwischen den Autos. Da fehlen alleine 300PS und die Elektromotoren. Ob man sie mag oder nicht, sie schieben ganz gut und brachial.

Glaube ruhig an die Corvette, sie ist kein schlechtes Auto, aber außer eines guten Preis Leistungs Verhältnisses übt sie keinen Reiz aus.

Es ist ein bisschen wie mit dem Fliegen, egal ob 1 Klasse oder Economy, man kommt gleich schnell an. Trotzdem sind Welten dazwischen.

Das ist mir jetzt ein bischen zu einfach.

Es fehlen der Z06 sehr wohl 300 PS aber eben auch 140 Kg gegenüber dem 918er.

Bis jetzt wurden ja auch nur Rundenzeiten miteinander verglichen. Etwas würde auch keinen Sinn machen. Und da sprechen halt erste Rundenzeiten-Vergleiche ein gemeinsame Sprache... "Ob man sie mag oder nicht"... :wink:

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente
Es gibt hier ein Problem - wie meist wenn etwas einfach zu gut klingt um wahr zu sein:

Die 1:30.31 von Rand Probst ist keine Laguna Seca-Zeit, sondern eine "Road Atlanta" Zeit. X-)

Nissan GTR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
Nissan GTR

Ich meinte natürlich die 1:30.21 der neuen Z06. Der Motortrend-Artikel sagt "Road Atlanta", und die Streckenlänge im Ergebnisblatt passt auch nicht zu Laguna Seca. Damit dürfte das Mysterium geklärt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie
Ich meinte natürlich die 1:30.21 der neuen Z06. Der Motortrend-Artikel sagt "Road Atlanta", und die Streckenlänge im Ergebnisblatt passt auch nicht zu Laguna Seca. Damit dürfte das Mysterium geklärt sein.

Jep AMC... hast vollkommen recht... Sorry, mein Fehler... wurde in sämtlichen Foren falsch gepostet und ich bin auch reingefallen....

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT 40 101 CO   
GT 40 101

@Tom, deiner Aussage zum Fahrer des 918 kann ich nur zustimmen, kaum mit anzusehen wie bzw. wo der bremst, da hilft die ganze Leistung nicht!

Dein "Vergleichsfahrt-Angebot" ist mutig, da solltest du dich auf was gefasst machen, das Baby mit der 07 ist sehr schnell und versteht ihr Handwerk.8-)

Die Lady versteht da keinen Spaß:

Fachgebiet rote Sportwagen südeuropäischer Herkunft X-):-(((°

Durfte dies schon live erleben......

Ich persönlich mag die Amis und finde es ein wenig überheblich, diese Sportwagen immer auf das gute Preis-Leistungsverhältnis zu reduzieren.

Die Neue bin ich noch nicht gefahren, mich hat allerdings schon 06 ZR1 restlos überzeugt, besonders in Hockenheim:-))!:-))!

Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • F40org
      C6 Convertible auf der Route 66
    • xx.flash
      Guten Morgen Gemeinde!
       
      Meine Erkenntnis der letzten Jahre - "es muss einfach Altplastik, oder ein betagter Eisenhaufen sein"!
      Irgendwo im Profil wird die Frage nach dem "Traumauto" gestellt, sowas habe ich nicht direkt, ich habe eher eine "Liste", ohne Nummerierung...
      Getreu diesem Motto, habe ich meinen Fuhrpark, bestehend aus einer C6 GS und einer 71er C3 454cui, aufgelöst und den Erlös Großteils in mein neues Projekt investiert. Nach Jahren des Umbaus, hat dieses Projekt nun einen Stand erreicht, der es mir ermöglicht, Euch meine "Mystique" hier zu präsentieren.
      Ich hoffe, ich finde damit Euer Interesse...
       
      Ausgangsbasis war ein C3 Cabrio aus 1975, also dem letzten Jahr, in dem die C3 als Cabrio gebaut wurde.
      Ich habe die C3 auf meine C6 GS in Zahlung genommen, Sie war zwar in bemitleidenswertem Zustand, hatte aber durchaus Potenzial.
      „Matching Numbers“ ist bei dieser C3 ein Fremdwort, man kann sie wohl eher als Customumbau, oder bayerisch eben als Bastelbude bezeichnen.
      Nachfolgend eine, hoffentlich wenigstens einigermaßen vollständige, Auflistung der geringfügigen Veränderungen an der Vette:
      -          Komplette „frameon“ Restauration inkl. Scheibenrahmen (das Chassis ist völlig in Ordnung).
      -          Neue Frontscheibe.
      -          Breitbau, Karosserie gecleant, vollständige Lackierung.
      -          Tagfahrlicht installiert.
      -          Auf Bubble Taillights umgerüstet.
      -          Große BREMBO Bremsen mit gelochten Scheiben.
      -          Komplette Bremsanlage aus der C5.
      -          Um die Bremsen unter zu bringen Tiefbett BBS, dreiteilig, 315/30 ZR18.
      -          Achsaufhängungen und Lenkgestänge erneuert.
      -          Ein modernes Schraubfahrwerk ersetzt die Blattfedern.
      -          Unterboden im Heck mit einer Carbonplatte geglättet.
      -          LS1 mit anderer Nocke.
      -          Aluminiumkühler mit Überlauftank.
      -          Sperrventil für die Heizung.
      -          Neuer Heizungskühler.
      -          Neues Unterdrucksystem.
      -          Fächerkrümmer und Hosenrohre bandagiert, keine Kats.
      -          Flache Endtöpfe wegen der Carbonplatte für einen glatten Unterboden.
      -          Optik des LS1 angepasst.
      -          Elektrische Lenkung verbaut.
      -          Komplette Verkabelung aktualisiert.
      -          Sicherungskasten mit Relaissteuerung im Innenraum verbaut.
      -          L88 Haube mit LS1 Logos verbaut.
      -          Tankeinfüllstutzen umgebaut.
      -          6 Gang Tremec Getriebe mit Hurst Shifter eingesetzt.
      -          C6 Z06 Kupplung eingebaut.
      -          Signalkonverter für das Speedosignal verbaut.
      -          Lenkrad erneuert.
      -          Soundanlage umgebaut.
      -          USB Anschlüsse als Ladesteckdose für Handy und Musik mp3.
      -          Öltemperaturanzeige nachgerüstet.
      -          Gesamten Teppich im Innenraum erneuert.
      -          Bedienteile und Beleuchtung im Innenraum umgebaut/instandgesetzt.
      -          Außen- und Innenspiegel erneuert.
      -          Sonnenblenden ersetzt.
      -          Stingray Fußmatten eingelegt.
      -          …
       
      Das Salz in der Suppe sind bei jeder Präsentation sicherlich die Fotos, ich habe mal einige zusammen gesucht...
       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       
      Ich hoffe, Ihr hattet Spaß beim drüber scrollen.
      Fragen, oder Anmerkungen, natürlich sehr gerne.
       
      Vielen Dank fürs Lesen und Euer Interesse!
       
      Beste Grüße
      Thomas
    • nero_daytona
      Aus der aktuellen Sport Auto: Vergleichstest Track Anneau du Rhin Handling Kurs
       
      1. Performante (Pirelli P Zero Trofeo R): 57,5 s
      2. Z06 (Michelin Pilot Sport Cup 2 ZP): 58,1s
      3. AMG GTR (Michelin Pilot Sport Cup 2 ZP): 58,4s
      4. 720s (Pirelli P Zero): 58,6s
      5. GT3 (Michelin Pilot Sport Cup 2 N1): 59,1s 
      6. R8 V10+ (Michelin Pilot Sport Cup 2): 59,8s
      7. NSX (Pirelli P Zero Trofeo R): 60,3s
       
      Besonderheiten:
       
      - McLaren tritt auf eigenen Wunsch als Einziger nicht mit Sportreifen an (damit man wieder eine Ausrede hat? )
      - Die aktive Aerodynamik des Performante war bei den niedrigen Temperaturen sogar noch abgeschaltet
      - Die japanische Godzilla Wuchtbrumme hat schon vorher einen Rückzieher gemacht  
       
      Ich bin ja sowieso ein Fan des Performante: 
       
      P.S.: Ein Ferrari war leider nicht am Start, wäre interessant wie sich der 488 Speciale hier geschlagen hätte
    • Caremotion
      Haben wir eigentlich schon irgendwo ein Thema zur neuen ZR1? Hab die Präsentation komplett  verpasst... und erst heute entdeckt. 765 PS und optional mit Handschaltung

×