Jump to content
janimaxx

911 Turbo 3.6 (965) WLS

Empfohlene Beiträge

Telekoma   
Telekoma

Ahh, kapiert. Danke.

Wobei ich denke, dass man bei Geschwindigkeiten, wo man den vollen Einschlag für eine Korrektur benötigt, der Abflug schon nicht mehr ganz so schlimme Folgen haben kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

Fehlalarm meinerseits; Bei dem von mir erwähnten Auto handelt es sich um einen turbo II 3.3l mit WLS und 355PS. Mist. Enttäuscht bin ich jetzt schon etwas, weil mir versichert wurde, dass es sich um eine "ganz spezielle" Version von Porsche Exclusive handelt mit 381PS, also dachte ich sofort an den turbo S, aber natürlich nicht turbo S Leichtbau. Die Motor-Nr. offenbart es aber: es ist ein 355-Pferder. Gemessen mit 381PS, das ist ein grosser Unterschied.

Zu früh gefreut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

D.h. die betreffende Motoren-Nummer liegt im Bereich 62N80001 bis 62N82938 und definitiv nicht im Bereich 61N00001 bis 61N01605 (turbo S Motor mit 381 PS) - korrekt?

Wir hätten uns von Anfang an über die Motoren-Nummer unterhalten sollen, das wäre der schnellere Weg gewesen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Ich muss allerdings auch sagen, daß ich die Preise in Regionen über 200k für inzwischen etwas übertrieben finde. Ein 964 Carrera RS vermittelt ähnlich Fahrspaß und ist auf dem Circuit gar nicht mal so wesentlich langsamer, zumal der Turbomotor eine so brutale Charakteristik hat, die selbst erfahrene Fahrer vor schwierige Aufgaben stellt. Bei dem Auto findet alles enorm unmittelbar und direkt statt. Die nicht servounterstützte Lenkung lässt so geringe Winkel zu, daß es absolut unmöglich ist den Wagen bei einem entsprechenden Heckschwenk noch abzufangen.

Das Auto ist nichts für Sitzheizungfahrer.

Sind schon Sammlerpreise. Es ist nicht mehr viel übrig von den Originalen Turbo S, das Auto ist inzwischen richtig selten.

Die Hälfte der Produktion ist mind. einmal verunfallt oder komplett vernichtet. Ich schätze vielleicht 20-30 Stück unfallfrei ... 25-35 Stück verunfallt und wieder aufgebaut. Mind. 20 unreperabel weg.

Wirklich gute 964 RS (egal ob 3.6 oder 3.8 ) sind inzwischen ebenfalls sehr teuer. Die meisten (und bezahlbaren) auf dem Markt sind schon ziemlich Bastel-Wastel. Entweder mind. einmal hart eingeschlagen und/oder wurden zu ihrer Niedrigpreis-Zeit verbastelt (97-99 gabs extrem viel Kompressor-RS, jetzt nicht mehr) und wieder zurück gebaut ... wirklich Gutes ist selten im Angebot und sehr teuer.

Man hat ja bereits große Schwierigkeiten einen wirklich guten 996 GT3 Mk I zu finden ... zu Schanden geritten, verbastelt, eingeschlagen, vernichtet ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
Die Motor-Nr. ist M30/69S
Nee, das ist der Motor-Typ. Nicht die Motor-ID Nummer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

Die Motor-ID hab ich nicht.

Der turbo S-Leichtbau-Motor wäre M30/69SL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
Der turbo S-Leichtbau-Motor wäre M30/69SL
Genau. Wie ich weiter oben schon vermerkt habe. Und der normale 3,3 Ltr turbo II mit 320 PS hatte den Motor-Typ M30/69.
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Mitglied "M64/50S" hat ja keinen Turbo S,

sondern einen Turbo 3.6 mit X88-Paket.

Man sollte daher nicht mit den "1994 Turbo S"-Modellen (= Option 36S) durcheinander kommen.

Es hat laut Porsche 155 Stück M64/50S-Motoren gegeben, aufgeteilt auf:

93 Stück in "1994 Turbo S"-Modellen

(10 Stück Japaner = X83,

15 Stück ROW Linkslenker = X84,

12 Stück ROW Rechtslenker = X84,

39 USA Flatnose = X85

17 USA Package = Non-X85 -> aber inkl. 36S (!))

Die Zahl 76 rührt also von den Flachbauten her (X83 + X84 + X85 = 76 Fahrzeuge)

Die Zahl 93 rührt von den "1994 Turbo S"-Modellen her = Option-Code 36S

(X83 Flachbau + X84 Flachbau + X85 Flachbau + Package/Non-X85/Nicht-Flachbau = 93 Fahrzeuge).

-

51 Motore M64/50S wurden ab Werk via Exclusive in Standard-964 Turbo 3.6 verbaut.

11 Motore M64/50S wurden entweder als Ersatz geliefert oder an Turbo 3.6 nach Auslieferung verbaut. Mutmaßung: evtl. kommen die von Mitglied "M64/50S" genannten 55 Stück von 51 Werksauslieferungen plus 4 Umbauten in PZ´s oder nachträglich im Werk (Reparaturabteilung)*

Reine Mutmaßung von mir. Es könnte aber genauso gut sein,

das Porsche nachträglich ihre Zahlen ergänzt haben,

da sie sich bekanntermaßen schwer tun, Ausstattungen auszulesen (ich habe hier ja das Problem mit den evtl. gebauten Porsche 944S Clubsport und 944 Turbo Clubsport (1986-1987 - die ebenfalls reine Ausstattungen waren und es sehr schwer ist, hier etwas rauszubekommen - da hilft nur jede VIN/FIN abzugleichen und zu kontrollieren)

Soweit die offiziellen Porsche-Angaben, Stand aber um 2012/2013.

Des weiteren wurden zu jener Zeit noch Vorserienmodelle

*die teilweise Abseits irgendwelchen normalen Motornummern und VIN-Nummern laufen* an Mitarbeiter nach Abschluss ihrer Aufgabe im Werk verkauft wurden.

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bernd_HH   
Bernd_HH

@LittlePorker-Fan: Vielen Dank für die Hinweise. Wieder was gelernt ...:-))!

Gruß

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M64/50S   
M64/50S
Mitglied "M64/50S" hat ja keinen Turbo S,

sondern einen Turbo 3.6 mit X88-Paket.

Man sollte daher nicht mit den "1994 Turbo S"-Modellen (= Option 36S) durcheinander kommen.

Es hat laut Porsche 155 Stück M64/50S-Motoren gegeben, aufgeteilt auf:

93 Stück in "1994 Turbo S"-Modellen

(10 Stück Japaner = X83,

15 Stück ROW Linkslenker = X84,

12 Stück ROW Rechtslenker = X84,

39 USA Flatnose = X85

17 USA Package = Non-X85 -> aber inkl. 36S (!))

Die Zahl 76 rührt also von den Flachbauten her (X83 + X84 + X85 = 76 Fahrzeuge)

Die Zahl 93 rührt von den "1994 Turbo S"-Modellen her = Option-Code 36S

(X83 Flachbau + X84 Flachbau + X85 Flachbau + Package/Non-X85/Nicht-Flachbau = 93 Fahrzeuge).

-

51 Motore M64/50S wurden ab Werk via Exclusive in Standard-964 Turbo 3.6 verbaut.

11 Motore M64/50S wurden entweder als Ersatz geliefert oder an Turbo 3.6 nach Auslieferung verbaut. Mutmaßung: evtl. kommen die von Mitglied "M64/50S" genannten 55 Stück von 51 Werksauslieferungen plus 4 Umbauten in PZ´s oder nachträglich im Werk (Reparaturabteilung)*

Reine Mutmaßung von mir. Es könnte aber genauso gut sein,

das Porsche nachträglich ihre Zahlen ergänzt haben,

da sie sich bekanntermaßen schwer tun, Ausstattungen auszulesen (ich habe hier ja das Problem mit den evtl. gebauten Porsche 944S Clubsport und 944 Turbo Clubsport (1986-1987 - die ebenfalls reine Ausstattungen waren und es sehr schwer ist, hier etwas rauszubekommen - da hilft nur jede VIN/FIN abzugleichen und zu kontrollieren)

Soweit die offiziellen Porsche-Angaben, Stand aber um 2012/2013.

Des weiteren wurden zu jener Zeit noch Vorserienmodelle

*die teilweise Abseits irgendwelchen normalen Motornummern und VIN-Nummern laufen* an Mitarbeiter nach Abschluss ihrer Aufgabe im Werk verkauft wurden.

Wozu gehöre ich???:oops:

Meine VIN lautet WP0ZZZ96ZRS470399

laut der Entschlüsselung auf elferclassic kam folgendes herraus;

Die 7 bedeutet Motortyp/Karosserie und da steht dann:

Flachbau Turbo S Coupe (RdW Japan Ausführung)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Du hast, wie von mir geschrieben einen:

Porsche 911 Turbo 3.6

mit X88 Paket.

Also einen Porsche 964 Turbo 3.6 mit Werksleistungssteigerung.

Also kein Sondermodell,

sondern einen normalen Porsche 911 Turbo 3.6

in dem der Erstbesitzer via dem Porsche Exclusive-Programm

eine Werksleistungssteigerung geordert hat

(was das Fahrzeug nicht herab setzt - zum einen ist der Flachbau nicht jedermanns Fall,

zum anderen ist die WLS selbst unter den seltenen Turbo 3.6 ein extrem seltenes Extra).

Dein Wagen liegt somit zwischen diesen beiden ROW-Flachbauten:

WP0ZZZ96ZRS470398 einem Speedgelben "Porsche 911 Turbo S 1994" -Flachbau, das nach Singapur geliefert wurde

und

WP0ZZZ96ZRS470413

einem Polarsilbernen Porsche 911 "Turbo S 1994" -Flachbau, der nach Frankreich geliefert wurde.

Es wurden überhaupt von diesen 27 ROW-Flachbauten (also den Sondermodellen) nur sechs Stück in Deutschland ausgeliefert ...

Es wurden in Japan- und ROW (Rest of World) nur Flachbauten als Sondermodell geliefert.

Die Package-Sondermodelle mit regulären Kotflügeln, die ebenfalls zu den "Turbo S 1994" zählen gab es nur in Amerika.

Es sind die Fahrgestellnummern sämtlicher ROW-Flachbau-Sondermodelle bekannt:

WP0ZZZ96ZRS470250

WP0ZZZ96ZRS470376

WP0ZZZ96ZRS470377

WP0ZZZ96ZRS470381

WP0ZZZ96ZRS470387

WP0ZZZ96ZRS470394

WP0ZZZ96ZRS470395

WP0ZZZ96ZRS470396

WP0ZZZ96ZRS470398

WP0ZZZ96ZRS470413

WP0ZZZ96ZRS470419

WP0ZZZ96ZRS470430

WP0ZZZ96ZRS470438

WP0ZZZ96ZRS470441

WP0ZZZ96ZRS470443

WP0ZZZ96ZRS470447

WP0ZZZ96ZRS470448

WP0ZZZ96ZRS470453

WP0ZZZ96ZRS470455

WP0ZZZ96ZRS470456

WP0ZZZ96ZRS470457

WP0ZZZ96ZRS470459

WP0ZZZ96ZRS470465

WP0ZZZ96ZRS470466

WP0ZZZ96ZRS470468

WP0ZZZ96ZRS470469

WP0ZZZ96ZRS470471

lediglich der Verbleib von ein paar ist (der Öffentlichkeit) teilweise unbekannt.

PS: diese allgemeinen Entschlüsselungs-Programme für Porsche im Internet bringen nichts. Sie schlüsseln nur sehr rudimentär die Fahrgestellnummer auf,

da hilft einem der Porsche Händler oder Porsche selbst via "Geburtsurkunde" des Fahrzeuges sehr viel weiter.

Bilder von Deinem seltenen Vogel wären sehr interessant ... die 470399 ist mir nämlich bis jetzt noch nie über den Weg gelaufen.

OT:

Damit die 470er Serie komplett ist, noch die zehn Japaner:

WP0ZZZ96ZRS470222

WP0ZZZ96ZRS470285

WP0ZZZ96ZRS470291

WP0ZZZ96ZRS470311

WP0ZZZ96ZRS470326

WP0ZZZ96ZRS470335

WP0ZZZ96ZRS470344

WP0ZZZ96ZRS470362

WP0ZZZ96ZRS470386

WP0ZZZ96ZRS470388

Die Amis begannen dann mit einer 480er Serie:

hier nehme ich nur ein Beispiel raus,

z.B. Dein Zwilling -einen Nummernkreis weiter:

die WP0AC296XRS480399

einem indischroten Flachbau mit Schwarz-Beigen Leder-Interieur, Beigen Velour-Fußmatten, Telefonkonsole, Elektrischen Schiebedach, Lordosenstützen und CD-Wechsler - damals 168.727 $ teuer.

Hier ging es von VIN

WP0AC296XRS480375

bis

WP0AC296XRS480466

(natürlich ebenfalls lückenhaft wie bei den Japanern/ROWs)

bearbeitet von LittlePorker-Fan
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M64/50S   
M64/50S

Danke für die professionelle Beantwortung!!!

Ich habe die Anträge für die Geburtsurkunde und Auslieferungserklärung schon bei mir auf dem Schreibtisch liegen. Welche sollte beantragt werden? Oder beide?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Benetton   
Benetton
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Community,

 

das Thema rund um den 965 Turbo ist zwar schon länger her, jedoch habe ich eine Frage die mich schon lange beschäftigt. 

 

Da hier sehr professionelle Antworten kamen bisher, erlaube ich mir folgende 2x Fragen bitte stellen zu dürfen:

(es geht um den "Flachbau" der Baureihe)

 

1. Welche Motorisierung gab es im 964 Flachbau konkret?

2. Worin unterscheiden sich diese?

 

Meine Erkenntnisse:

Auf Fotos sehe ich teilweise "Turbo 3.6" aber auch "Turbo S" Varianten.

Im Flachbau scheinen alle 3.6er eine WLS auf rund 381 PS zu haben, wohingegen die Turbo S Version 385 PS hat?!

Zudem sollte der Turbo S doch noch auf dem 3.3 Turbomotor zu basieren oder?

 

Vielleicht kann mir jemand hierzu weiterhelfen von euch.

Vielen herzlichen Dank, da mich diese beiden Fragen schon lange beschäftigen.

 

Eddie

 

 

 

bearbeitet von Benetton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Zu 1.: ausschließlich mit X88-Option - das sind alles M64/50S -Maschinen.

Porsche gab sie mit 283 kW an, es ist aber ein offenes Geheimnis, dass diese Motoren allesamt nach oben streuen (wie seit jeher WLS-Turbos).

Man kann mit ca. 400 PS rechnen, wobei man mit dem K27 7006 ohne größere Probleme auch auf 450 PS kommen kann (was bei den Preisen dieser Sonderserien aber nicht mehr relevant ist - da klebt so gut wie jeder in einer Sammlung).

 

2. siehe oben - es gab nur die M64/50.

 

----

 

Diese Motore basieren mehr oder weniger allesamt auf der 930er Maschine. Porsche wollte einen Super-Turbo, den Porsche 965, rausbringen - sowas wie den 959 bloß für den Massenmarkt. Mal mit Biturbo, mal mit V8 ...

Das wurde eingestampft und der 964 Turbo bekam eine überarbeitete 930er Maschine - 3.3 Liter - 320 PS - Abgasgereinigt. Der M30/69.

Später überarbeitet, aufgefrischt, aktualisiert auf 3,6 Liter und 360 PS. Der M64/50.

 

381 PS sind die Turbo S -Leichtbau -Maschinen. 280 kW - der M30/69SL . Eine ganz andere Baustelle, ein anderes Auto. Bei erscheinen der Flachbauten schon wieder Geschichte. Und von der Art eher Vorgänger der späteren GT2.

Quasi ein Carrera RS mit Turbo.

 

Die Flachbauten und Packages sind die Vorgänger der späteren Turbo S ... Stark, Luxuriös, Gediegen, ausschweifend im Thema HiFi, Klima, Leder, ... Exclusive.

 

Damals wurden diese Versionen nicht parallel gebaut. Das kam erst mit dem 996. Zuerst gabs mal das ... dann wurde das eingestellt ... dann kam das nächste.

 

Das war auch beim 993 noch so - als der 993 Turbo fertig entwickelt war, wurde der 993 Carrera RS eingestellt. Man brauchte den Platz in der Fertigung für den brandneuen Boxster und für den 993 TT ... (u.a. ein Grund, warum es keinen 993 Speedster in Serie gab).

 

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • F40org
      Von F40org
      Damit es nicht zu sehr vermischt wird, machen wir für die Alternativen einfach ein eigenes Thema. 
       
      Was wären also theoretisch die Alternativen, gehen wir mal von einem 2+2 Cabrio in der 600 PS-Klasse im Bereich zwischen 200 - 250.000 EUR aus. 
       
      Genannt wurde schon das Porsche 911 turbo S Cabrio. 580 PS - Allrad - 2+2, wobei das Platzangebot für die Rückbank beim Portofino etwas besser scheint. 
       
      Ferner noch das S-Klasse Cabrio. 585 PS - Allrad - 4-Sitzer
      Denke, dass ein S-Klasse Cabrio eher in die Kategorie Bentley Continental Cabrio einzuordnen ist, also eine Nummer größer als der Portofino.
       
      Mir fallen neben dem Porsche ehrlich gesagt keine anderen Cabrios ein, die in das o.g. Raster passen würden?
    • Bond HD
      Von Bond HD
      Hi zusammen, bin neulich in der Schweiz mit meinem Großen im 911er einige super Alpenpässe abgefahren: Grimselpass, Furkapass und Sustenpass.
      Anbei ein kleines Video vom Susten - ist schon eine tolle Strecke: 45km, 1300 Höhenmeter rauf, 1600 wieder runter, 23 spektakuläre Spitzkehren und unzählige Tunnel auf dem Weg.
      Enjoy 
       
       
    • RB26DETT
      Von RB26DETT
      Hallo Community,

      Ich interessiere mich schon seit Langem für den 964er Porsche.

      Schon lange hat sich mir die Frage gestellt, wieviele Versionen es vom 964 denn überhaupt insegsamt gab.
      Also habe ich es mir in den Kopf gesetzt, eine Liste zu erstellen.
      Allerdings befinde ich gerade die verschiedenen Turboversionen mit WLS oder ohne...Sonderversionen etc. für unglaublich kompliziert und blicke dort einfach nicht durch.

      Hier ist meine Liste soweit wie ich gekommen bin, wer kennt noch weitere Straßenversionen die es mal zu kaufen gab, oder die man sich bei Porsche unbauen lassen konnte.

      Interessant wäre auch, wo defintiv eine WLS möglich war.


      964 Carrera 2 (3,6l 250PS)
      964 Carrera 4 (3.6l 250PS)
      964 Speedster (3,6l 250PS) 910 Stück
      964 30 Jahre Porsche (3,6l 250PS) 911 Stück
      964 Carrera RS (3,6l 260PS)
      964 Carrera 4 Leichtbau (RS) (3,6l 250PS) 70 Stück
      964 Carrera RS Americana (3,6l 250PS) 701 Stück
      964 Carrera RS 3,8 Clubsport (3,8l 300PS) 12 Stück
      964 Turbo (3,3l 320PS)
      964 Turbo II (3,6l 360PS)
      964 Turbo S (3,3l 381PS)
      964 Turbo Cabrio (3,3l 355PS) 6 Stück

      Werksleistungssteigerung:

      964 Turbo (320PS) auf 355PS

      Beste Grüße Peter
    • tiefenglanz
      Von tiefenglanz
      Liebe Freunde des guten Geschmacks - ihr wisst ja wie es is(s)t.
      Da bekommt man einen Anruf das ein neues Objekt der Begierde den Eigentümer gewechselt hat.

      Ein Porsche 911 G-Modell Targa welches über den großen Teich wieder in unserem Lande bewegt werden darf.
      Der Auftrag in unsere Richtung war den Wagen etwas besser zu machen
      Das war bevor der Wagen zu uns kam. Wie immer im Leben kam dann der richtige Appetit beim Essen fassen.

      In Absprache wurde die To- Do- Liste etwas erweitert.

      Lack aufbereiten - keramisch beschichten
      Felgen aufbereiten
      Radkästen reinigen
      Motorhaube und Stange lackieren
      Innenraum demontieren
      Leder aufbereiten und lackieren
      Teppiche aufbereiten
      Schriftzug und Klebereste entfernen / erneuern
       
      Hier mal ein paar Eindrücke der OP !
       
       







































    • sstaiger
      Von sstaiger
      Hallo zusammen,
      kann von Euch jemand etwas zur Tiptronic S beim 997 Turbo sagen?
      Also beim Fahrverhalten - ist das der Kruscht wie die Daimler-Automatik im 996 Turbo, oder ein ganz anderes Getriebe?
       
      Es geht um ein Modelljahr 2007, also noch kein PDK.
       
      Danke im voraus
      Simon

×