Wheelsandmore Aventador LP777 Rabbioso – Rabiater Stier

Bereits ab Werk verfügt der Lamborghini Aventador über die Kraft gleich mehrerer Kampfstiere. Dennoch gibt es immer Kunden, denen der Sinn nach „mehr“ steht. Heißen wir also den Wheelsandmore Aventador LP777 Rabbioso willkommen, eine auf 777 PS gesteigerte und rabiater gestaltete Variante des neuen italienischen Supersportwagens. Die Namensgebung passt dabei hervorragend – „Rabbioso“ heißt „heftig“ oder „rabiat“ auf italienisch.

Wheelsandmore Aventador LP777 Rabbioso

Bild 1 von 3

In gefälligem Mokkabraun präsentiert sich der Wheelsandmore Aventador LP777 Rabbioso auf den ersten Pressebildern.

Kampfstiere aus Sant’Agata Bolognese sind weltweit für eines bekannt: Es sind rabiate Supersportwagen, deren markiges Gebrüll ordentlich respekteinflößend wirkt und deren Fahrleistungen sich nicht zu verstecken brauchen. Dennoch beginnt mit jeder neuen Generation bei einigen Veredelungsfirmen erneut der Brainstorming-Vorgang, um das neue Modell entsprechend noch ein wenig schneller zu machen, als es von Hause aus bereits ist. Wenn das Basisprodukt auf den Namen Lamborghini Aventador hört, ab Werk 700 PS stark ist und den Standardsprint aus dem Stand auf 100 km/h unter 3 Sekunden absolviert, dann ist dieses Überlegen über mehr Leistung eigentlich unverständlich – dennoch gibt es auch hier Kunden, die genau dieses wünschen und zu zahlen bereit sind. Wheelsandmore aus Baesweiler nahe Aachen nahm sich daher den Aventador zur Brust und erschuf den Rabbioso.

Passend zur mokkabraunen Außenlackierung des Aventador LP777 Rabbioso spendiert Wheelsandmore einen Radsatz mit in Wagenfarbe lackierten Außenbetten und mattschwarzen Felgensternen, die vorn 20, hinten sogar 21 Zoll Durchmesser haben. Bezogen sind sie mit Hochleistungsreifen der Marke Pirelli in den Formaten 255/30 ZR 20 an der Vorderachse und 355/25 ZR 21 an der Hinterhand. An der Karosserie des Aventador legt Wheelsandmore indes keine Hand an. Für die nahe Zukunft ist allerdings ein Exklusivprogramm mit ausgewählten Carbon-Komponenten für innen und außen angekündigt.

Um den Rabbioso nicht nur durch den neuen Radsatz rabiater aussehen zu lassen, verhilft Wheelsandmore dem V12-Triebwerk durch eine Kennfeldoptimierung, eine Carbon-Airbox und eine klappengesteuerte Abgasanlage nicht nur zu mehr Sound, sondern auch zu einem Leistungsplus um 77 PS. Der Aventador LP777 Rabbioso wird so also seinem neuen Namen gerecht und verfügt über 571 kW/777 PS. Auf welchen Wert das maximale Drehmoment anklettert, gab der Tuner nicht bekannt. Bereits ab Werk liegt es bei 690 Newtonmetern. Sie interessieren sich für die Preise? Der Komplettradsatz liegt bei 13.500,- €, das Motortuning inklusive Abgasanlage bei 20.706,- € inklusive Steuern, zuzüglich Einbaukosten. Als Paket sind Felgen und Motorupgrade für 31.121,- € erhältlich.

Quelle: Wheelsandmore

Autor: Matthias Kierse

19. Mai 2012|Categories: Magazin|Tags: , |

5 Comments

  1. Murcielag0 20. Mai 2012 at 18:40

    Sieht optisch wirklich top aus! Nur kann man an dem Standardprodukt schon kaum noch was verbessern..

  2. brobox 21. Mai 2012 at 07:28

    Über 20.000 Euro für ein paar Auspuffrohre und einen Chip, sehr selbstbewusst.

  3. croissant 22. Mai 2012 at 01:46

    kaum noch was verbessern?
    Viele Aventador-Eigner wären sicher über ein deutlich weniger entflammbares Fahrzeug glücklich.

  4. ToniTanti 23. Mai 2012 at 10:38

    Naja, die Felgen gefallen mir auf dem Auto nicht wirklich.
    Und das "Tuningpaket" ist so sicherlich auch für `nen Astra, Citroen oder Renault zu haben.
    Für 30.000 EUR nix neues und für meinen Geschmack etwas dürftig.

  5. Faultier 23. Mai 2012 at 16:22

    bäh…braun :puke: