Volkswagen Golf GTI Excessive – Der Wolf im Golf – Bleibt’s ein Conceptcar?

Volkswagen stellte einer großen Schar von begeisterten Fans beim GTI Treffen am Wörthersee in Österreich nicht nur den neuen Golf GTI adidas vor, sondern auch mit dem VW Golf GTI Excessive ein besonders sportlich gestaltetes Konzeptfahrzeug. Die Design-Anbauteile könnten bei positiver Resonanz in das offizielle Original Zubehör-Programm der Wolfsburger aufgenommen werden. Ob Frontsplitter, Heckflügel oder Diffusor – selten sah ein Golf ab Werk sportlicher aus.

Volkswagen Golf GTI Excessive

Bild 1 von 3

Das GTI Treffen am österreichischen Wörthersee ist bei Tuningfans ähnlich bekannt, wie der Filmpreis OSCAR bei Schauspielern aus aller Welt. Jedes Jahr machen sich Scharen von getunten Fahrzeugen aus dem VW-Konzern auf den Weg in die Alpenrepublik, um dort zu zeigen was man hat und zusammen zu feiern.

Seit einigen Jahren unterstützt Volkswagen diese Veranstaltung offiziell und stellt vor Ort exklusive Konzeptfahrzeuge und Neuheiten vor. Letztere Sektion wurde in diesem Jahr durch den neuen Polo GTI und den Golf GTI adidas abgedeckt, aber auch eine Studie hatten die Wolfsburger mit im Gepäck – und was für eine.

Normalerweise feiern solche Conceptcars eine rauschende Premiere im Scheinwerferlicht, sind danach vielleicht noch auf ein oder zwei Messen weltweit zu sehen und rollen danach ins Depot oder mit Glück ins Museum. Dem Volkswagen Golf GTI Excessive könnte ein anderes Schicksal blühen. Die Anbauteile könnten, positive Resonanzen der Fans beim GTI Treffen vorausgesetzt, ins Original Zubehör-Programm von VW aufgenommen werden und somit für jeden neuen Golf GTI bestellbar sein.

Um was für Teile es sich dabei handelt? Nun, näher am Motorsport war bislang kein Werks-Golf. Man könnte sagen, dass VW rein optisch den Wolf im Golf geweckt hat. Um diese Veränderungen gut sehen zu können, ist das Grundfahrzeug in auffälligem rot lackiert, während die Anbauteile in schwarzem Klavierlack gebadet wurden. Ein Frontspoiler im Stile von Renntourenwagen, Kotflügelverbreiterungen mit dazwischen integrierten Schwellern, ein großer Dachspoiler und eine Heckschürze mit eingebautem Diffusor und darin integrierten Auspuffendrohren machen den GTI Excessive zum bösen Golf mit dem roten Käppchen.

Dass die Teile dabei so wirken, als seien sie von Anfang an am Fahrzeug verbaut gewesen, lässt den Umkehrschluss zu, dass VW eine Serienfertigung durchaus schon längt einkalkuliert hat. Man darf gespannt sein, ob man mit dem Excessive einen Teil des Kuchens im Markt der Spoiler-Jünger erhalten kann.

Quelle: Volkswagen

Autor: Matthias Kierse

15. Mai 2010|Categories: Magazin|

2 Comments

  1. R-U-F 15. Mai 2010 at 10:52

    Sieht gut aus, nicht zu übertrieben, ich würd´s bestellen.

  2. Whoosaa 15. Mai 2010 at 19:41

    Kann R-U-F nur zustimmen, was VW da gezaubert hat, sieht verdammt nice aus. Nicht zu prollig, sondern einfach sportlich, so kommt’s rüber, und so soll es sein. Würde ich ebenfalls dazubestellen. :-))!