Ab und an kommt es vor, dass selbst das Carpassion.com-Team vor einem Rätsel steht, wenn eine Pressemeldung hereinkommt. Bringen wir Licht ins Dunkel. Der Suzusho Supasse V ist ein japanischer Sportwagen, der auf der Tokyo Motorshow das Licht der Welt erblicken wird. Ein Rennwagen-ähnliches Monocoque sorgt in Verbindung mit extremen Leichtbau für ein Gesamtgewicht von 850 Kilogramm.

Suzusho Supasse V

Image 1 of 6

Supasse wird vom Ex-Rennfahrer Toshio Suzuki und seinen Söhnen geleitet. Auf der Tokyo Motorshow präsentieren sie einen ihrer Meinung nach perfekten kleinen Sportwagen mit lediglich 3,87 Meter Gesamtlänge. Als Basis dient ein Aluminium-Monocoque mit zwei Sitzplätzen. Daran schließt sich der hintere Hilfsrahmen an, der zur Wartung des in ihm aufgehängten Motors schnell vom Monocoque getrennt werden kann. Das Karosserie-Design übernahm der japanische Designer Kenji Mimura, der bereits den Dome Zero und einige Le Mans-Rennfahrzeuge gezeichnet hat.

Mit einem 2,3 Liter großen Dreizylindermotor geht man neue Wege, dank variabler Biturboaufladung erreicht man aber dennoch eine ordentliche Leistung von 194 kW/264 PS, die über ein manuelles Sechsgang-Getriebe an die Hinterachse gelangt.

Quelle: Suzusho

Autor: Matthias Kierse