Renault Twingo Gordini R.S. – Tradition verpflichtet

Da ist er wieder, der blaue Renault mit zwei blauen Längsstreifen. Der Gorde, wie Fans früher schon den Renault 8 Gordini nannten. 133 PS treiben die Wiederbelebung des traditionsreichen Namens an, ein abschaltbares ESP sorgt dafür, dass dem Fahrer des neuen Renault Twingo Gordini R.S. auch auf der Rennstrecke nicht der Spaß vergeht. Der Innenraum überzeugt mit einer gesteppten Lederausstattung in schwarz und blau.

Renault Twingo Gordini R.S.

Bild 1 von 3

Wie wir hier ja kürzlich berichtet haben, war der Name Gordini bei Renault lange Zeit in der Schublade verschwunden. Und das trotz einer langen und erfolgreichen Tradition. Nun, es wurde mehr als Zeit, das zu ändern und endlich wieder Autos unter diesem Titel in die Showrooms zu rollen.

Den Anfang macht der Renault Twingo Gordini R.S. mit einem 1,6-Liter-Vierzylinder-Motor und 98 kW/133 PS. Klingt nicht nach viel, ist in einem Kleinwagen aber durchaus beachtlich. Der Wagen ist exklusiv in der Farbe Malta-Blau mit zwei weißen Längsstreifen, die von der Motorhaube bis zum Heck reichen, bestellbar. So erinnert er an die Renault 8 Gordini, die vorwiegend in Bleu France und ebenfalls mit Streifen ausgeliefert worden waren. Um das Gesamtbild zu vervollständigen steht der Twingo Gordini auf 17 Zoll Alufelgen mit blau abgesetzten Partien. Die Außenspiegelgehäuse sind weiß lackiert, das Heckfenster und die hinteren Seitenfenster dunkel getönt.

Im Innenraum wird der Fahrer von edlem Leder in blau und schwarz erwartet. Die Sportsitze sind dabei gesteppt ausgeführt. Am Lenkrad befindet sich zwei weiße Streifen als Nullstellen-Markierung. Die Instrumentierung ist in blau und weiß gestaltet.

Die Serienausstattung des Renault Twingo Gordini R.S. ist besonders reichhaltig. Licht- und Regensensor sind ebenso ab Werk an Bord, wie Klimaautomatik, Tempomat, CD-/MP3-Radio und ein komplett abschaltbares ESP.

Der Twingo Gordini ist von heute an bis zum 10. Januar 2010 im Renault Showroom an der Champs Ellysee in Paris als Teil der Sonderausstellung „Christmas in Blue“ zu sehen. Ab März 2010 rollt er dann zu den Renault Händlern.

Quelle: Renault Presseserver

Autor: Matthias Kierse

25. November 2009|Categories: Magazin|