Maserati GranCabrio

Lange drehten Prototypen ihre Runden und viele Gerüchte rankten sich um den neuen offenen Maserati, nun ist er da. Auf Basis des GranTurismo entstand der Maserati GranCabrio. Nein, kein Schreibfehler, laut Maserati ist der GranCabrio männlich. Grund-Design und Technik kommen vom GranTurismo. Entgegen der Gerüchte hat der GranCabrio ein konventionelles Stoff-Verdeck und nicht das Metall-Klappdach vom Schwestermodell Ferrari California.

Maserati GranCabrio

Bild 1 von 4

Beim neuen Maserati GranCabrio handelt es sich um das erste vollwertige Viersitzer-Cabriolet mit Neptuns Dreizack am Kühlergrill. Das Design stammt, wie auch beim GranTurismo, vom bekannten italienischen Designhaus Pininfarina. Hervorragende Verarbeitung, überragende Leistung und Detailliebe sind typische Maserati-Attribute, die auch beim neuen offenen Modell umgesetzt wurden.

Unter der Haube haben sich 440 italienische Rassepferde (323 kW) in einem 4,7 Liter V8 versammelt, um dem rassigen Design auch entsprechende Fahrleistungen beizusteuern.

Der Verkauf beginnt im vierten Quartal 2009, wer es nicht mehr abwarten kann und unbedingt probesitzen möchte, sollte zur diesjährigen IAA nach Frankfurt fahren.

Weitere Infos unter www.maserati.de

Quelle: Maserati Presseserver

Autor: Matthias Kierse

24. August 2009|Categories: Magazin|Tags: , |

One Comment

  1. JeffG 27. August 2009 at 15:08

    :-))!
    sieht wunderschön aus! Gratulation!