Lexus LFA Nürburgring Pack – Exklusiv, limitiert, rar, LFA

Eine limitierte Sonderserie eines eh schon arg limitierten Basisfahrzeuges haben bislang nur wenige Hersteller auf den Markt gebracht. Mit dem Lexus LFA Nürburgring Pack reihen sich die Japaner in diese kleine Gruppe ein. 50 Fahrzeuge werden gebaut und erhalten neben einem Aerodynamikkit und Semislicks auch eine Leistungssteigerung auf 570 PS. Im Preis ist ein Training auf der Nordschleife inbegriffen.

lLexus LFA Nürburgring Pack

Bild 1 von 3

Mit dem LFA hat Lexus die Messlatte ordentlich hoch gehängt, immerhin hat man 10 Jahre lang an diesem ersten ernstzunehmenden Sportwagen entwickelt. Mit seinem 4,8 Liter großen V10-Motor und 412 kW/560 PS greift er direkt etablierte Gegner wie den Porsche 997 Turbo, aber auch ebenso neue Sportwagen wie den Audi R8 V10 oder den Mercedes-Benz SLS AMG an. Zwei Unterschiede gibt es dabei jedoch: Den Preis und die Limitierung auf nur 500 Exemplare insgesamt.

Nun macht Lexus etwas, was wohl niemand erwartet hat: Man bringt innerhalb der limitierten Serie eine nochmals limitiertere Sonderserie heraus, den LFA mit Nürburgring Pack. Neben den direkt auffallenden Änderungen an der Karosserie mit einem Splitter unter der Front, seitlich an der Frontschürze angebrachten Spoilerflaps und einem feststehenden Heckspoiler erhält der Wagen eine Leistungsspritze auf 419 kW/570 PS. Als Lackfarben sind nur Mattschwarz, Schwarz, Weiß oder das auf den Pressebildern sichtbare Orange erhältlich. Für den Innenraum gibt es die drei Optionen Rot mit Schwarz, Violett mit Schwarz oder nur Schwarz.

Mit diesem auf 50 Exemplare limitierten Sondermodell bringt Lexus eine Straßenversion des bereits zum dritten Mal beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring antretenden LFA-Rennfahrzeugs heraus. Hier hatte man in den Jahren 2008 und 2009 mit Prototypen des LFA Langzeittests unter Rennbedingungen gefahren, um die Haltbarkeit des V10-Motors unter Beweis zu stellen.

Der Preis für den LFA Nürburgring Pack wird mit Sicherheit oberhalb der rund 375.000,- € liegen, die für den normalen LFA gezahlt werden dürfen. Inbegriffen ist jedoch auch ein exklusiver Fahrlehrgang auf der Nürburgring Nordschleife und ein Einjahres-Ticket für die Touristenfahrten.

Quelle: Lexus

Autor: Matthias Kierse

30. März 2010|Categories: Magazin|

4 Comments

  1. Hessenspotter 30. März 2010 at 14:34

    Wow, also ich dürfte den LF-A letztes Jahr im Rahmen eines VLN Trainings hören und sehen. Und der ist etwas einmaliges, was so, noch keiner geschafft hat. Deswegen begrüße ich die Sonderserie, weil die Erprobungsfahrzeuge ja tausende Km auf dem Ring abgespult haben. Ein echt guter Tribut

  2. JeffG 30. März 2010 at 16:32

    i like it. Gefällt mir! :-))!

  3. stig-shaddow 31. März 2010 at 16:54

    vom Sound her ohne die technischen spielereien wie ein Diablo beim beschleunigen ! Bretttt :D.

    Die Design anleihen sind mir irgendwo schon zuviel da gewesen,aber das ist ja eh das biz von Lexus ! Mercedes und Bmw kopieren mit meist finanziellen erfolg !? für mich eher kein wagen,aber nett zu wissen was sonst noch überhohlen kann lol.

    p.s infos von hier
    http://www.youtube.com/watch?v=3XRnCDcGZlk

  4. stoned187 31. März 2010 at 21:23

    absolout geil das gerät, haben die japaner wieder einmal den rest der welt gezeitgt was es heisst etwas einzigartiges auf die räder zu stellen. einfach ein traum das teil