Lexus IS 250C

Mit dem IS 250C präsentiert Lexus ein neues Metallklappdach-Cabrio. Das Klappdach öffnet und schließt schneller, als jedes andere weltweit, wodurch es den Insassen des IS 250C ermöglicht, jeden Sonnenstrahl zu nutzen. Zusammen mit dem aus der IS 250 Limousine bekannten 2,5-Liter V6 mit 153 KW/208 PS soll es für großen Fahrspaß auf allen vier Plätzen sorgen. Die Serienausstattung ist, Lexus-typisch, sehr reichhaltig und umfasst unter anderem ein 246 Watt starkes Premium Soundsystem. Um den Blendeffekten beim Offenfahren entgegenzuwirken, wurde die Ablesbarkeit der Instrumente überarbeitet und verbessert. Ebenso wurde die Klimaanlage so ausgelegt, dass sie auch bei geöffnetem Dach zum Wohlfühlen beiträgt. Die Musikanlage passt ihr Klangbild ebenfalls an.

Lexus IS 250C

Bild 1 von 7

Von der IS Limousine wurden lediglich die Motorhaube, die Scheinwerfer, die Türgriffe und die Außenspiegel für das neue Cabriolet übernommen, alle anderen Karosserieteile sind neu entwickelt worden. Das neu entwickelte Klappdach schließt und öffnet in lediglich 20 Sekunden – neuer Weltrekord. Um keine Schäden am Schließmechanismus oder eventuell hinter dem Fahrzeug befindlichen Gegenständen zu verursachen, verfügt der IS 250C über einen hinteren Abstands-Sonar, der das System nur freigibt, wenn keine Gefahr besteht.

Im Cockpit wurde der Kontrast der LED-Displays erhöht und die Lichtdurchlässigkeit der davor befindlichen Glasabdeckung verringert, um die Lesbarkeit bei geöffnetem Dach zu gewährleisten. Ebensoviel Aufmerksamkeit widmeten die Lexus-Ingenieure der Dämmung und Aerodynamik des neuen IS 250C. So ist er bei geschlossenem Dach innen vergleichbar leise wie die Limousine. Bei geöffnetem Dach sorgt die im Windkanal ausgefeilte Form für sehr wenig Verwirbelungen im Cockpit.

Dank des dreiteilig gestalteten und somit platzsparenden Klappdachs bleibt im geöffneten Zustand viel Fassungsvermögen im Kofferraum erhalten. Ebenso wurde dadurch ein großzügiger Fond möglich, der sich über die zwei großen Türen bequem betreten lässt. Die vorderen Sitze sind beheiz-, sowie gegen Aufpreis klimatisierbar und lassen sich elektrisch in acht Richtungen verstellen. Hinten gibt es zwei vollwertige Sitzplätze, zwischen denen eine Mittelkonsole mit Getränkehaltern verbaut wird. Um bei nicht besetzten hinteren Plätzen die Sicht nach hinten zu verbessern, können vom Fahrersitz aus die Kopfstützen per Knopfdruck umgeklappt werden.

Selbst unter freiem Himmel ist eine gleichmäßige Temperierung des Innenraums durch die Klimaanlage möglich. Der Luftdurchsatz wird dabei dem Fahrtempo und der Außentemperatur angepasst, für die Temperatur wird zusätzlich die Sonneneinstrahlung gemessen. Die beiden erhältlichen Musikanlagen sorgen sowohl offen als auch geschlossen für akustische Genüsse. Mittels einer automatischen Equalizer-Funktion werden die Bassverluste bei offenem Dach kompensiert.

Angetrieben wird der IS 250C vom aus der Limousine bekannten 2,5-Liter V6 mit Benzindirekteinspritzung. 153 KW/208 PS werden über ein Sechsgang-Automatikgetriebe mit sequenziellen Schaltmodus auf die Hinterachse übertragen. Das Fahrwerk der Limousine wurde für das Cabriolet versteift und so ausgelegt, dass geöffnet und geschlossen die selben Fahreigenschaften gewährleistet werden können.

Der neue Lexus IS 250C verfügt über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung. So kommt weltweit erstmals ein Zweikammer-Airbag auf der Beifahrerseite zum Einsatz. Durch zahlreiche zusätzliche Verstrebungen in der Karosseriestruktur wurden nicht nur die Fahreigenschaften gefördert und störende Vibrationen verringert, ebenso wurde der Aufprallschutz deutlich verbessert.

weitere Infos demnächst auf www.lexus.de

Quelle: Lexus Presseserver

Autor: Matthias Kierse

1. Juli 2009|Categories: Magazin|