Peugeot 208 GTi 30th Anniversary Edition

Vor 30 Jahren kam der Peugeot 205 GTi auf den Markt. Dieses runde Jubiläum feiern die Franzosen jetzt mit einem limitierten Sondermodell des aktuellen 208 GTi, der dafür extra eine Leistungssteigerung um acht auf nun 208 PS erhält. Eine Zweifarblackierung in mattschwarz vorn und glänzendem rot hinter den Türen erinnert an das 308 R Concept und unterstreicht gekonnt die sportliche Optik des Kompaktsportlers.

Peugeot 208 GTi 30th Anniversary Edition

Peugeot 208 GTi 30th Anniversary Edition
Bild 1 von 2

Mit dem Peugeot 208 GTi 30th Anniversary Edition erinnern die Franzosen an den äußerst erfolgreichen 205 GTi, der 1984 auf den Markt kam.

1984 gelang es Peugeot, eine kleine sportliche Legende für die Straße zu erschaffen: Den 205 GTi. Frühe Exemplare sind jetzt berechtigt, ein H-Kennzeichen zu bekommen. Den runden Geburtstag feiern die Franzosen mit einem exklusiven Sondermodell des Urenkels namens 208 GTi 30th Anniversary Edition. Dass als Basis der aktuelle 208 GTi gewählt wird, braucht nicht zu wundern. Innerhalb von weniger als einem Jahr wurden mehr als 10.000 Exemplare verkauft.

Optisch lässt sich das Sondermodell wahlweise in den Farben Perlmuttweiß oder Rugby-Rot bestellen – oder im wirklich auffälligen Zweifarblook, wie er bislang nur an den Onyx, 308 R und Exalt Conceptcars der Marke zu sehen war. Bis knapp hinter den Türen zeigt sich der 208 GTi 30th in texturiertem Mattschwarz, dahinter in glänzendem Rot. Egal, für welche Variante man sich entscheidet, alle Chromteile des normalen 208 GTi sind beim Sondermodell durch mattschwarze Elemente ersetzt worden. Selbst die 18 Zoll großen Leichtmetallräder mit neuem Design zeigen sich in Mattschwarz, ebenso wie die seitliche Fensterumrandung, die hinten in einer Spange mit „208 GTi 30th“-Logo endet.

Auch das Interieur präsentiert sich in schwarz mit roten Akzenten. Die Sitze sind mit einem Materialmix aus Alcantara und schwarzem TEP bezogen und wurden mit roten Kontrastnähten versehen. Auf Sitzlehnen und Fußmatten findet sich das „Peugeot Sport“-Logo. Oberhalb der Innenleuchte findet sich eine Metallplakette mit Modellschriftzug und Limitierungsnummer.

Beim 1,6 Liter Turbomotor der 208 GTi 30th Anniversary Edition beweist Peugeot Selbstironie: Während im normalen 208 GTi exakt 200 PS zur Verfügung stehen, wurden für das Sondermodell weitere acht Pferdestärken freigesetzt, um passend zur Modellnummerierung auf 208 PS (153 kW) zu kommen. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment auf 300 Newtonmeter an. Ein sportlich abgestimmtes Sechsgang-Schaltgetriebe und ein Torsen-Differenzial – beides vom RCZ R übernommen – sorgen dafür, dass die Kraft an den Vorderrädern mit Michelin Pilot Super Sport Bereifung und damit anschließend auf der Straße ankommt.

Nach seiner Vorpremiere an diesem Wochenende im Rahmen des Goodwood Festival of Speed erfolgt die endgültige Vorstellung des 208 GTi 30th Anniversary Edition im Oktober auf dem Pariser Autosalon. Erste Fahrzeuge sollen im November ausgeliefert werden. Zum Preis und der genauen Anzahl Fahrzeuge machte Peugeot noch keine Angaben.

Quelle: Peugeot

Tags: ,

Kategorie: Magazin