CND 2010 – Bigger, better, louder

Bereits zum dritten Mal jährte sich um den 1. Mai das schon legendäre CND-Treffen der Carpassion.com-User auf der Gruber Alm im Chiemgau. PS-starke Schönheiten und ihre teils sehr extravaganten Fahrer drängten aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland an den Chiemsee. Traumhaftes Wetter und interessante Teilnehmer waren wieder Garant für einen vollen Erfolg. Pioniere des ersten CND von 2008 treffen auf Greenhorns, die das erste Mal am Event teilnehmen.

CND 2010

Bild 1 von 12

Schon Donnerstag rollten die ersten Boldien gen Süden und trafen bei traumhaften Wetter an der altbekannten und geliebten Gruber Alm ein. Nach einer ersten Stärkung wurde noch eine kleine Runde im kleinen Kreise an die Strandbar nach Übersee unternommen, um den herrlichen Sonnenuntergang in Liegestühlen zu genießen. Den Rest des Abends wurde gefachsimpelt und die eine oder andere Story von vergangenen Ausfahrten zum Besten gegeben.

Am nächsten Morgen grollten schon früh die Motoren der heraneilenden Eventteilnehmer, die Gruber Alm wurde zum Motodrom. Sportwagen italienischer, deutscher und amerikanischer Herkunft füllten die Parkplätze bereits gegen Mittag zahlreich, doch trotzdem wurde die Zahl der Fahrzeuge noch immer größer und so waren gegen Ende diesen Tages gut und gerne 30 Fahrzeuge in Seeon zugegen.

Die schon am Vortag Angereisten konnten das Treiben entspannt und gelassen beobachten. Als alle angekündigten Teilnehmer angekommen und gestärkt waren, ging es erneut hinunter zum Chiemsee, um die Vorzüge der Strandbar Übersee zu erfahren.

Der Samstagmorgen war etwas verhalten. Das gute Wetter der letzten beiden Tage hatte sich über Nacht in Regenwolken aufgelöst, doch der Wettergott hatte, wie bereits in den letzten beiden Jahren, ein Lächeln über und so konnte der Großteil der Samstagsausfahrt bei Trockenheit absolviert werden. An dieser Stelle muss man ein Lob an den Veranstalter loswerden: Die gewählte Route zeigte sowohl die bayerische Landschaft, als auch das benachbarte Salzkammergut von seiner besten Seite. Neben der großartigen Bergkulisse bekamen die Teilnehmer Seen, Seen und nochmals Seen zu sehen. Fuschl-, Wolfgangs- und Mondsee waren die Wegpunkte auf dem Weg Richtung Mittagessen. Wer braucht zu diesem Zeitpunkt eine Küstenstraße an der Coté d’Azur?

Am letzten der großen Seen wurde dann zu Tisch gebeten. Am Ufer des Attersees war spätestens allen Teilnehmern klar: Der dritte CND (Chiemsee Nug Day) ist wieder ein voller Erfolg. An allen Tischen sah man gut gelaunte Menschen mit breitem Grinsen, deren leistungsstarke Boldien eine kleine Pause auf dem Parkplatz bekamen. Auf eben diesem Parkplatz wurde beim Sammeln zur Weiterfahrt der automobiltechnische Gehalt der Veranstaltung sichtbar. Es waren Fahrzeuge zu sehen, die die Serienleitung deutlich überboten, wie etwa ein knalloranger 9ff Porsche mit sagenhaften 850 PS, Novitec Ferrari Scuderias, ein Mercedes SL vom Tuner Kicherer, sowie ein Cayman von RUF mit über 500 PS!

Ein brandneuer Mercedes-Benz SLS AMG war ebenso zugegen, wie einer der sehr seltenen Alfa Romeo 8C Spider. Dieses und auch einige andere schnelle Cabrios wurden übrigens von kundiger Frauenhand bewegt.

Der erste Stop diente neben der leiblichen Stärkung auch dazu, dass sich die Teilnehmer kennenlernen konnten. Obwohl einige Teilnehmer bereits zum dritten Mal dabei waren, gab es doch Einige, die zum ersten Mal an einem Carpassion.com-Treffen teilnahmen und deshalb einiges an Bekanntschaften aufzuholen hatten. Irgendwann war jede Hand geschüttelt und jedes Gesicht begrüßt. So zog die Karawane bestens gelaunt weiter, angeführt vom Veranstalter in seinem schwarzen Ferrari F360 Spider. Die Route führte wieder zurück nach Bayern, genauer gesagt zum Waginger See.

An dieser Stelle sei der Veranstalter ein zweites Mal lobend erwähnt. Das offizielle Film- und Fotofahrzeug wurde ebenfalls von ihm zur Verfügung gestellt. Ein Audi R8 mit 420 PS konnte von den zwei Usern über das gesamte Wochenende ohne Einschränkung bewegt werden! Wie immer brachten alle anwesenden Paparazzi wieder vollsten Einsatz um DAS perfekte Bild auf Zelluloid zu brennen. Ihre Ergebnisse können im CND 2010-Bilderthread bewundert werden.

Aber zurück zum Samstag Nachmittag. Da das Ziel für Kaffee und Kuchen bekannt war, fiel es relativ leicht sich vom Mittagstisch zu lösen und geschlossen Richtung Waging zu fahren. Nach dem Grenzübertritt verlor sich die Karawane etwas und es wurde in zufällig entstandenen Kleingruppen auf unterschiedlichsten Wegen zum ehemaligen Lokal eines bekannten Fernsehkochs gefahren. Das Eintreffen der Boliden zog sich dann, beobachtet von circa 200 Schaulustigen, etwa eine halbe Stunde hin, bis auch das letzte Fahrzeug auf dem eigens vor der Tür freigehaltenen Parkplatz seine innere Ruhe fand und jeder aufgetretene Probesitzwunsch von den Besitzern erfüllt worden war.

Kaum auf der schönen Wasserterrasse niedergelassen und Kaffee, Kuchen und/oder Eis vor sich stehend, öffnete Petrus doch noch die Schotten und innerhalb weniger Minuten brach ein Wolkenbruch über uns herein. Ein Glück, dass zum Beispiel die Besatzung der ebenfalls teilnehmenden AC Cobra schon beim Eintreffen auf dem Parkplatz das Verdeck montierte, eine sonst von oben bis unten durchnässte Beifahrerin wäre sicherlich nicht förderlich für die Abendstimmung gewesen.

Nach der kurzen Regenfahrt zurück zur Alm fanden alle Fahrzeuge unversehrt ihren Schlafplatz. Eine weitere lobende Erwähnung sei den Autoren des Textes gestattet, auch wenn sie dieses Mal nicht dem Veranstalter sondern den Teilnehmern gilt: Das Verhalten untereinander als auch gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern war vorbildlich, was sicher nicht alle Events dieser Größe von sich behaupten können.

Nach einer kurzen Ruhepause gab es das mittlerweile schon obligatorische Spanferkel mit Knödeln und leckerem Krautsalat, um bei bester Stimmung die Veranstaltung Revue passieren zu lassen. Vielen Dank an den Veranstalter Mike alias Nugmen und seine Helfer. Es war wieder ein grandioser Event und wir freuen uns alle auf den CND 2011! Carpassion.com verbindet.

Autoren: Roland Rieger und Simon Richter

Fotograf: Simon Richter

7. Mai 2010|Categories: Magazin|Tags: |

4 Comments

  1. Loni 8. Mai 2010 at 02:56

    Danke für den schönen Bericht !

  2. C6-Baby 8. Mai 2010 at 19:27

    Sehr schöner Bericht :sensation
    … da freut man sich doch auf den CND 2011 :-))!

  3. R-U-F 8. Mai 2010 at 20:19

    Schön geschrieben, noch schönere Bilder :-))!

  4. Ferrarinarr 9. Mai 2010 at 09:38

    Ja, ein erstklassiger Bericht von einem Wochenende der Superlative:-))!!