Caterham Seven 620R – Baumstamm mit 314 PS

Der legitime Nachfahre des legendären Lotus Seven wird seit langer Zeit bei Caterham gefertigt und hat bis heute viele Kunden und Fans weltweit begeistert. Nun rollt der stärkste Ableger aller Zeiten in Form des 314 PS starken Caterham Seven 620R an die Startlinie. Angetrieben wird er von einem per Kompressor aufgeladenen Ford-Motor, der das Leichtgewicht in 2,8 Sekunden auf Tempo 100 bringt.

Caterham Seven 620R

Bild 1 von 5

Der neue Caterham Seven 620R ist das neue Topmodell der legendären Baureihe und erhält eine neu gestaltete Frontpartie.

Leichtgewichtige Fahrzeuge mit freistehenden Rädern, wie der seit den 50er Jahren optisch nahezu unverändert gebaute Lotus Seven mit seinem legitimen Nachfolger Caterham Seven, werden im Volksmund gerne als Einbaum benannt. Dadurch wird die Bauweise beschrieben, die an offene Boote erinnert. Was jedoch viele in ihrem unterschwelligen Spott übersehen, ist die Leistungsfähigkeit dieser Fahrzeuge.

Spätestens, wenn ein Caterham Seven 620R im Rückspiegel auftaucht, dürfte den allermeisten Sportwagenfahrern allerdings das Grinsen im Gesicht einfrieren. Dieser leichtgewichtige Sportler dreht nicht nur auf kurvigen Landstraßen Kreise um die allermeisten Mitbewerber, sondern kann auch auf den Geraden mithalten. Sein 2 Liter großer Duratec-Ford-Motor ist mit einem Kompressor ausgerüstet und leistet 231 kw/314 PS. Damit beschleunigt der 620R in nur 2,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.

Gegenüber den weniger leistungsstarken Modellen erhält der 620R eine neu gestaltete, strömungsoptimierte Fahrzeugnase und eine verbesserte Kühlung für den Motor. Einstellbare Feder-Dämpfer-Einheiten rundum sorgen dafür, dass die 13 Zoll großen Avon Semislick-Reifen jederzeit genügend Bodenhaftung aufbauen können. Die Instrumentierung auf dem Sichtcarbon-Armaturenbrett konzentriert sich auf das Wesentliche. Drei Rundinstrumente und 12 Schalter reichen für vollwertigen Fahrspaß aus. Auch der Mitteltunnel und die Sitzschalen tragen Kohlefaser.

Die ersten Fahrzeuge des neuen Topmodells tragen das R-Paket mit den erwähnten Carbon-Schalensitzen, in denen die Passagiere mit Mehrpunktgurten festgezurrt werden. Im weiteren Verlauf diesen Jahres wird zusätzlich der Caterham 620S auf den Markt gebracht, der sich an die etwas weniger Performance-orientierte Kundschaft wendet. Beide 620er Varianten ersetzen die bisherige Topversion R500.

Quelle: Caterham

Autor: Matthias Kierse

16. August 2013|Categories: Magazin|Tags: , |