BMW 650i Gran Coupé – Neue Münchener Linien

Aus München rollt ein gänzlich neues Modell heran. Das BMW 650i Gran Coupé verkörpert bewegende Eleganz in Vollendung. Unter der Haube arbeitet ein 450 PS starker TwinPower-Turbo-V8, der das viertürige Coupé in 4,6 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Gegen Aufpreis ist das Fahrzeug auch mit permanentem Allradantrieb lieferbar, wodurch der Grip zu- und die Beschleunigungszeit abnimmt.

BMW 650i Gran Coupé

Bild 1 von 7

Das neue BMW 650i Gran Coupé verkörpert die dritte Karosserievariante der neuen 6er-Familie aus München.

Was ist nicht alles schon mit dem BMW-Logo auf Front und Heck in die Welt hinausgerollt oder gar geflogen? Ja, mit Flugzeugmotoren hat man lange Zeit viel Geld verdient. Ebenso tat und tut man es mit Motorrädern aller Art, was bis zum überdachten Roller C1 Ende der 90er Jahre führte. Der automobile Bereich der Münchener Marke mit dem blau-weißen Propeller im Logo zeigte Kleinwagen mit nur einer Tür (Isetta), „zerbrechliche“ Coupés (die übernommenen Glas-Produktionen) oder SAV-Coupés (X6). Nun folgt ein Modell in einer für die Münchener neuen Nische: Das viertürige BMW 650i Gran Coupé.

Mit einer athletischen Eleganz rollt das neue Gran Coupé ab zweitem Quartal 2012 zu den BMW-Händlern – und wird dort bestimmt nicht lange in den Showrooms stehen. Aufgrund seiner sportlichen Linienführung wird es mit Sicherheit auf Anhieb genug Interessenten geben, die sich über dieses viertürige Fahrzeug freuen und es direkt kaufen werden. Durch die Frontgestaltung wird die Familienzugehörigkeit zu 6er Coupé und Cabrio direkt deutlich. Galvanikspangen zwischen Lufteinlass und Nebelscheinwerfern sorgen jedoch für einen feinen Unterschied, an dem Kenner das Gran Coupé direkt erkennen werden. Die charakteristische Dachlinie des Coupé wurde gekonnt verlängert und liegt eng an den vier Türen an, die hinten mit dem berühmten „Hofmeister-Knick“ abgeschlossen werden. Auf der C-Säule findet sich ein „Gran Coupé“-Schriftzug. Unter der ebenfalls im 6er-Design gestalteten Heckpartie verbirgt sich ein 460 Liter großes Gepäckabteil, das sich durch umklappen der geteilten Rückbank auf bis zu 1.265 Liter erweitern lässt.

Damit steht einem Urlaub mit bis zu drei Freunden nicht viel im Wege. Offiziell spricht BMW von einem 4+1-Sitzer, aber wer sich die Bilder des Innenraums genau ansieht, wird feststellen, dass man den mittleren Platz auf der Rückbank niemandem für längere Zeit zumuten könnte. Der Fahrer kann sich bei der Fahrt über ein auf ihn orientiertes Cockpit mit klassischen Rundinstrumenten hinter dem Lenkrad und einem großen Flatscreen-Monitor im oberen Bereich des Armaturenbretts freuen, auf dem alle wichtigen Daten und Informationen über das Fahrzeug, das Radio oder das Navigationssystem eingeblendet werden können. Gegenüber den 6er-Modellgeschwistern sitzt man im Gran Coupé minimal höher und hat im Fond einen komfortorientierte Sitzlehnenwinkel. Die umfangreiche Serienausstattung lässt Fahrten im Gran Coupé zum Erlebnis werden. So sind sowohl elektrisch einstellbare und vorne beheizbare Ledersitze, eine 2-Zonen-Klimaanlage und automatisch abblendende Innen- und Außenspiegel an Bord, als auch das Radiosystem Professional mit USB-Anschluss oder das BMW ConnectedDrive mit Einparkfunktion, Speed Limit Info, Auffahrwarnung mit Abbremsfunktion, sowie Head-Up-Display.

Motorseitig kommen ab Markteinführung drei Varianten zu den Händlern: Der 230 kW/313 PS starke 640d als Common-Rail-Direkteinspritzer-Diesel mit variabler Stufenaufladung, das 640i Gran Coupé mit einem Twin-Scroll-Turbo-Reihensechszylindermotor und 235 kW/320 PS, sowie als Topmotorisierung das BMW 650i Gran Coupé mit 330 kW/450 PS aus einem Biturbo-V8-Triebwerk. Alle Versionen verfügen serienmäßig über eine Achtgang-Automatik, die dafür sorgt, dass die Motorleistung an den Hinterrädern ankommt. Dazu gibt es eine Start-Stopp-Funktion, um den Benzinverbrauch im Griff zu behalten. Das Topmodell gibt es optional mit dem xDrive-Allradantrieb. Die 650 Newtonmeter Drehmoment des Achtzylinders beschleunigen den Wagen in 4,6 (mit Allrad 4,5) Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Wie von anderen BMW-Modellen bekannt greift auch beim 650i Gran Coupé bei 250 km/h die elektronische Begrenzung.

Neben einem M Sportpaket, durch das das Gran Coupé optisch mehr Sportlichkeit erlangt, gibt es ab Verkaufsstart ein vielfältiges Optionenprogramm, durch das man seinen ganz persönlichen Traumwagen erstellen kann. Ob Bang & Olufsen-Soundanlage, Individual-Bicolor-Leder oder Keramik-Applikationen am Armaturenbrett – vieles ist möglich. Zu den Preisen des 6er Gran Coupé ließ BMW bislang noch nichts verlauten. Allerdings ist bis Juni 2012 ja auch noch ein wenig Zeit, um das nachzuholen.

Quelle: BMW

Autor: Matthias Kierse

16. Dezember 2011|Categories: Magazin|