Audi TTS Competition – Zum ProdukTTionsjubiläum

Seit 1998 fährt der Audi TT von Erfolg zu Erfolg. In nur 15 Jahren haben die Ingolstädter 500.000 Exemplare in Coupé- und Roadster-Form gebaut, was nun mit dem limitierten Sondermodell Audi TTS Competition gefeiert wird. In den exklusiven Farben Imolagelb oder Nimbusgrau präsentiert sich der 272 PS starke Sportler wahlweise offen oder geschlossen und mit einem reichhaltigen Ausstattungspaket.

Audi TTS Competition

Bild 1 von 6

Auf Basis des TTS wird aktuell das exklusive Sondermodell Audi TTS Competition angeboten, mit dem 500.000 gebaute TT gefeiert werden.

Als Mitte der 90er Jahre ein rundliches Sportwagenkonzept mit vier Ringen im Kühlergrill auf den Automessen für Furore sorgte, dachten wenige an einen dauerhaften Verkaufserfolg. Einige glaubten anfänglich nicht einmal an eine Serienumsetzung. Doch seit 1998 gehört der Audi TT zum festen Bestandteil des Portfolios der Ingolstädter und hat seitdem in zwei Modellgenerationen mehr als 500.000 Käufer weltweit gefunden. Grund genug für ein exklusives Sondermodell, um diesen Erfolg mit den Kunden gemeinsam zu feiern.

Vom Audi TTS Competition werden insgesamt nur 500 Exemplare als Coupé und Roadster gefertigt. Dies wird auch auf einer Metallplakette auf der Türinnenverkleidung dokumentiert, die die Aufschrift “1 of 500“ trägt. Drumherum gibt es im Interieur stahlgraues Impuls-Leder mit einzigartigen Lederbändern an den Sitzaußenkanten, die in Imolagelb abgesetzt sind. Auch die Kontrastnähte am Armaturenbrett und dem stärker konturierten Multifunktionslenkrad tragen diesen Farbton, der im Außenbereich als einer von zwei exklusiven Lackfarben neben Nimbusgrau zur Auswahl steht. Dazu gibt es einen feststehenden Heckflügel mit Stegen in mattem Aluminiumgrau und 19 Zoll große Leichtmetallräder mit 255/35er Bereifung.

Auf der Ausstattungsseite können die Roadster-Kunden zwischen einem Verdeck in schwarz oder grau wählen. Xenon Plus-Scheinwerfer, Aluminiumdekorblenden oder die adaptive Magnetic Ride Dämpferkontrolle zählen bekanntlich bereits zur Serienausstattung des Audi TTS, auf dem das Sondermodell basiert. Bleiben also nur die Einparkhilfe hinten, sowie die Wahl zwischen manuellem Getriebe oder der Doppelkupplungs-S-Tronic, um die 200 kW/272 PS und das maximale Drehmoment von 350 Newtonmetern in Vortrieb zu verwandeln. Die Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 gelingt je nach Getriebe und Karosserieform zwischen 5,3 und 5,7 Sekunden, während die Höchstgeschwindigkeit bei allen Varianten bei 250 km/h elektronisch begrenzt ist.

Die 500 Exemplare des Audi TTS Competition kosten lediglich 1.900,- € mehr als die normalen TTS-Versionen. Alternativ bieten die Ingolstädter für eine begrenzte Zeit auch für alle regulären TT-Motorisierungen bis 155 kW/211 PS das Ausstattungspaket S Line Competition an, bei dem das S Line Sportpaket und 19 Zoll große Leichtmetallräder ebenso zum Umfang zählen, wie weitere optische Differenzierungen.

Quelle: Audi

Autor: Matthias Kierse

20. August 2013|Categories: Magazin|Tags: |