Alpina B5 Bi-Turbo Touring – Die praktische Variante

Auf dem Genfer Salon stellt Alpina auf Basis des neuen BMW 5er Tourings die hauseigene Form des praktischen Personentransports vor: Den Alpina B5 Bi-Turbo Touring mit 507 PS. 700 Newtonmeter maximales Drehmoment führen zu über 300 km/h Höchstgeschwindigkeit. Während der Wagen auf den Pressefotos also in unschuldigem Weiß daherkommt, hat er es in Wahrheit faustdick unterm Blechkleid. So schnell ist die Familie selten unterwegs.

Alpina B5 Bi-Turbo Touring

Bild 1 von 4

Man muss schon genau hinsehen, um den neuen Alpina B5 Bi-Turbo Touring von normalen BMW 5er Touring-Modellen zu unterscheiden. Einzig der kleine Frontspoiler gibt einen Hinweis.

Dass aus Buchloe im Allgäu sportlich-luxuriöse Limousinen auf BMW-Basis kommen, ist seit langem kein Geheimnis mehr. Die praktischeren Kombis sind jedoch nach-wie-vor eher ein Geheimtipp. Genau in dieser Sparte steht pünktlich zum Genfer Salon ein Wachwechsel an. Mit dem Alpina B5 Bi-Turbo Touring wird die neueste Variation des Hauses vorgestellt. Die Basis bildet, wie immer, ein ganz normaler BMW.

Sobald dieses Fahrzeug jedoch die heiligen Alpina-Hallen verlässt, ist von „ganz normal“ nicht mehr viel übrig. Einzig die Rohkarosserie erinnert noch an den BMW 5er Touring, der hier umgerüstet wurde. Neue Schürzen an Front und Heck geben dem Wagen jedoch einen eigenständigen Charakter. Hierbei legt Alpina stets größten Wert auf zurückhaltende Sportlichkeit. Große Spoilerlippen oder riesige Heckflügel, wie sie in der Tuningbranche an der Tagesordnung sind, gehören nicht zum Portfolio der bayrischen Automobilmanufaktur mit Herstellerstatus.

Dafür legt Alpina unter dem Blech jedoch traditionell umso mehr Hand an. Der 4,4 Liter große Bi-Turbo-Achtzylindermotor erhält eine eingehende Leistungskur und erstarkt auf 373 kW/507 PS, die über eine Achtgang-Automatik auf die Hinterräder übertragen werden. Dank den ebenfalls anliegenden 700 Newtonmetern Drehmoment spurtet der Kombi in nur 4,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 und erreicht maximal knapp über 300 km/h. Schneller ist kaum eine andere Serien-Familienkutsche. Das Schalten kann automatisch, aber auch von Hand über Wippen hinter dem Lenkrad erledigt werden.

Der Innenraum präsentiert sich in edlem Leder. Die Dekorleisten sind aus verschiedensten Edelhölzern erhältlich und die Instrumente hinter dem Multifunktionslenkrad zeigen sich im hauseigenen blau. Die Komfortsitze, die dem B5 Bi-Turbo Touring eine hohe Langstreckentauglichkeit geben, bieten der Besatzung genug Seitenhalt, um die erhöhte Fahrdynamik des Wagens ausloten zu können. Dabei wird man vom verstellbaren Fahrwerk unterstützt, das via Regler im Cockpit auf den aktuellen Straßenzustand angepasst werden kann.

Quelle: Alpina

Autor: Matthias Kierse

25. Februar 2011|Categories: Magazin|Tags: , |

2 Comments

  1. FutureBreeze 25. Februar 2011 at 12:07

    Schade – Alpina war mal dafür bekannt, dass nur kenner sie von Serien-BMW unterscheiden konnten gepflegtes understatement halt – dieser 5er ist duch seine anbauteile aber direkt als Tuningfahrzeug zu erkennen 🙁

  2. BruNei_carFRe@K 25. Februar 2011 at 15:14

    Der schönste Kombi der Welt :-))!