Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Empfehlung für Reifenkissen


MM_
Zur Lösung Gelöst von Thorsten0815,

Empfohlene Beiträge

Hallo Freunde des Stiers, ich suche für meinen Performante noch einen Satz guter Reifenkissen. Habt Ihr eine Empfehlung, bzw. gerne auch - what not to buy?

 

Danke und Euch allen einen schönen Start in den Samstag.

Grüsse MM

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Lösung

Bei weniger als vier - fünf Monaten geplanter Standzeit lasse ich das ganz weg. 

Wichtig: Reifen auf der ersten Tour auch mal auf Temperatur bringen. 

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb F40org:

Ist zwar kein Stier, aber beim Hengst reicht dies vollkommen aus.

51BB3CA9-42F1-4547-9A4F-BDE0D23AC12E.jpeg

Ist das einfach nur Styrodur/Styropor was da drunter legst Roland? Das ist ja mal eine geniale Lösung! Hemdsärmelig aber effektiv. Muss ich mir merken, Weltklasse!:-))! 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Kissen bringen doch bei 99% aller Fahrzeuge nicht den gewünschten effekt.

 

Wie soll so ein Kissen von 17 - 22 Zoll funktionieren?

Man möchte mit diesen Kissen die Auflagefläsche des Reifen vergrößern,

sowas kann und wird mit diesen Methoden niemals funktionieren.

 

Funktionieren würden ein Paar dicke Styropor-Platten(Styrodur halte ich für zu stabil). Dazu müsste man jedoch das Auto mit dem Wagenheber hochheben und auf die Platten absenken…….beim auffahren würde man den Effekt sofort zunichte machen.

 

summa summarum:

 

Alles Vooodooo,

wer daran glaubt, glaubt auch an den Klang von High End Kabeln einer Hi-Fi Anlage 🤪


 

 

1AE3F337-1187-41FA-AB30-A4E0255D90D3.jpeg

  • Gefällt mir 8
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab von meinem Chef damals nach dem Winter eine Flasche Champagner bekommen, weil er sich nicht schon wieder neue Reifen für seinen SL (W230) kaufen musste. Der hat das Styrodur genommen, das ist nicht zu hart! Der Reifen sinkt etwas ein und die Auflagefläche vergrößert sich wie gewünscht!

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 44 Minuten schrieb michael308:

Die Kissen bringen doch bei 99% aller Fahrzeuge nicht den gewünschten effekt.

 

Wie soll so ein Kissen von 17 - 22 Zoll funktionieren?

Man möchte mit diesen Kissen die Auflagefläsche des Reifen vergrößern,

sowas kann und wird mit diesen Methoden niemals funktionieren.

 

Funktionieren würden ein Paar dicke Styropor-Platten(Styrodur halte ich für zu stabil). Dazu müsste man jedoch das Auto mit dem Wagenheber hochheben und auf die Platten absenken…….beim auffahren würde man den Effekt sofort zunichte machen.

 

summa summarum:

 

Alles Vooodooo,

wer daran glaubt, glaubt auch an den Klang von High End Kabeln einer Hi-Fi Anlage 🤪


 

 

1AE3F337-1187-41FA-AB30-A4E0255D90D3.jpeg

Der Verkauf von Wundermitteln ist ein Milliardenmarkt, auch außerhalb der Medizin.

Bei der hier angesprochenen Problematik sollte vor allem in der Weihnachtszeit auch etwas Weihrauch helfen. 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb michael308:

wer daran glaubt, glaubt auch an den Klang von High End Kabeln einer Hi-Fi Anlage 🤪

 

Das hört man unter gewissen Umständen aber tatsächlich.

Zumindest wenn man die provisorischen 0.25mm2 gegen vergoldete 6mm2 Silberkabel tauscht und man einen entsprechenden Verstärker und Lautsprecher hat 😜


Bei Reifen handhabe ich es wie KLM, nix machen, abstellen und im nächsten Jahr nach ein paar km ist alles wieder super.

wenn jemand etwas machen möchte dann würde ich einfach das Auto aufbocken und Steine drunter stellen, ist effektiv und schützt zusätzlich noch vor Diebstahl.

Und nach getaner Arbeit hat man einen Grund sich mit Wein zu belohnen.

Da ich zum Wein trinken aber keinen Grund brauche stelle ich meine Autos auch einfach ab.

 

 

  • Gefällt mir 10
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb MM_:

Also alles Voodoo?

Probiere es doch erst mal ohne und dann kannst immer noch was kaufen.  

Oder wie sind Deine Erfahrungen bisher?

  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

+0,5bar bei einsetzender Kälte schaden nicht, damit die Karkasse stabil bleibt - besonders bei weichen Semis/UUHP non RFT. Ist das alles klimatisiert in den Plusgraden geparkt > unnötig.

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Minuten schrieb Andreas.:

besonders bei weichen Semis/UUHP non RFT.

Wenn die einmal knackig durchgefroren sind kann man die eh entsorgen. 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich den Thread nicht eben gerade gelesen hätte, wär ich ehrlicherweise nicht mal entfernt auf die Idee gekommen, die Reifen im Winter auf „Schonmatten“ zu stellen. Ich nehm’s mit der Pflege meiner Sporties zwar schon recht genau, aber irgendwo hört die Liebe dann auch auf. In knapp 26 Jahren gab’s bei mir jedenfalls auch ohne jegliche Matten nie irgendein unerwartetes Reifenproblem. Ist so ähnlich effektiv wie die Argumentation von Super Plus Plus Plus 118 Oktan-Nutzern, der Motor halte dann auch garantiert länger, den Wagen aber mit Km-Stand von 1500 nach 3 Jahren wieder abgeben.

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb Ingo75:

 

Also ob es dann was bringt oder nicht...ich habe einfache Antirutschmatten genommen aus Gummi.

Die sind 3cm stark.

 

Die bringen auf jeden Fall was…….ein angenehmes Gefühl für deine Reifen,

so auf dem harten Beton ist doch unangenehm 🥴 🤣

  • Haha 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin gerade runter in die Garage und habe ein Foto gemacht.

Ich habe mein Auto extra auf Reifenschonplatten gefahren damit der Reifen von unten höchstmöglich belüftet wird……und weil ich nicht jedesmal die Platten ausrichten möchte hab ich direkt die ganze Garage damit ausgelegt 🤣🤣🤣🤣

A58A51C4-AC48-49C5-A930-5D2FF1F25082.jpeg

  • Gefällt mir 2
  • Haha 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Andreas. je nach Garage und Temperatur zum Zeitpunkt des Abstellens, finde ich, macht es schon Sinn den Reifen einen Überdruck zu geben. Da has Du Recht. Denn statt mit 2,0 bar stehen die schnell mal nur mit 1,6 bar oder weniger da bei Frost. Dann wird die Flanke schon ganz schön geknickt. 
 

Aber wie gesagt, beheizte Garage kein Problem. Ich gönne Ihnen einen kleinen Überdruck. 

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb michael308:

Bin gerade runter in die Garage und habe ein Foto gemacht.

Ich habe mein Auto extra auf Reifenschonplatten gefahren damit der Reifen von unten höchstmöglich belüftet wird……und weil ich nicht jedesmal die Platten ausrichten möchte hab ich direkt die ganze Garage damit ausgelegt 🤣🤣🤣🤣

A58A51C4-AC48-49C5-A930-5D2FF1F25082.jpeg

Bei dem Muster bekommen die Reifen aber bestimmt unschöne Druckstellen. 😉

  • Haha 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vorallem reduziert sich die Aufstandsfläche noch einmal, also das Gegenteil erreicht. Es verhindert nur, dass besonders „klebrige“ Reifen eventuell an der Garagenbodenbeschichtung anhaften und diese dann bei der nächsten Ausfahrt mitnehmen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Neu erstellen...