Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Einbau eines Radios für den Jarama Serie I


Empfohlene Beiträge

Kleinserienhersteller sind ja manchmal lustig. Beim Jarama der ersten Serie wurden zwar zwei Lautsprecher und eine Dachantenne eingebaut, leider nur vergaß man im Armaturenbrett Platz für ein Radio vorzusehen. Es geht nirgends, jedenfalls nicht ohne weitergehende Umbauten im "Untergrund" des Armaturenbrettes. Das führte zu der verbreiteten Anwendung dieser "Lösung" des Problems.

lamborghini_jarama_radio.thumb.jpg.be46ded5bc0d1e3c28569e30a15847d8.jpg

 

Toll zu bedienen und überhaupt ziemlich störend auch beim Fahren.

 

Ich habe jetzt ein sehr interessantes Radiokonzept der Firma Voxson aus ca. 1970 entdeckt, das jedenfalls für Fiats über Händler angeboten wurde. Das "Tanga". Das System besteht aus zwei "Docking Stations", eine für Montage im Auto, die andere für im Haus. Die für das Auto enthält einen an/aus Schalter und einen Audioverstärker. Die für im Haus ebenfalls und zusätzlich noch einen eingebauten Lautsprecher.

 

Zum System gehören drei Empfängerblocks, je einer für Langwelle (gelb), Mittelwelle (rot) und UKW (grün). Diese werden nach Wahl in eine der Docking Stations eingeschoben und schon läufts.

 

Was auch besonders interessant ist, ist wie klein das ist. Die Docking Station für das Auto ist ca. 8 cm breit, ca. 5 cm hoch und ca. 2 cm tief. Sie läßt sich im Jarama also mühelos und ohne irgendwie zu stören im Ablagefach der Mittelkonsole unterbringen.

 

Ich habe jetzt ein komplettes Set (bis auf den fehlenden LW Block) erwerben können, hier Fotos davon und ein Video (im Video erkennt man wie klein das ist). Das macht sich im Jarama bestimmt gut, ist absolut zeitgenössisch und läßt sich ohne nennenswerte Eingriffe montieren und auch wieder rückbauen, wenns jemand doof findet. Sobald es im Jarama montiert ist, folgt dazu auch noch ein Foto.

 

P1030886_800_600.thumb.jpg.e60ba6c144008f81e8155ddd1d9ed426.jpg 

 

P1030885_800_600.thumb.jpg.b3c7c9396ca93f93d5d04651357ef42e.jpg

 

P1030884_800_600.thumb.jpg.d6c6374f4531496e06f27a2182ded744.jpg

 

 

  • Gefällt mir 2
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • 2 Wochen später...

Das sieht dann jetzt so, eine m.E. geradezu geniale Lösung des Radioplatz Problems :) "Zeitgeistiger" gehts nimmer :D

 

Momentan ist die Platine der "Dockimg station" ausgebaut, rein vorsorglich werden da die alten Elkos erneuert. Die sind schließlich schon 50 Jahre alt, zwar derzeit noch dicht, aber wer weis wie lange noch. Den NF Verstärker IC (ja sowas gabs damals schon) habe ich auch gleich als Reserve mit bestellt. Gesamtkosten sagenhafte 4,50 für ein makeover einschließlich Reserve-IC.

 

DSC_0049.thumb.jpg.c99557b254b4f9ab9cf3604b39f13a7e.jpg

DSC_0048.thumb.jpg.abe30a07a1434643da41c311108282b7.jpg

DSC_0051.thumb.jpg.a5ad72d90872b196c86dd9a37dd8dedc.jpg

DSC_0052.thumb.jpg.c3a44d9c691a8e4a6acffbece8e0e4cc.jpg

  • Gefällt mir 5
  • 2 Wochen später...

So, ich habe jetzt die "Docking Station" zerlegt und darin alle Elektrolytkondensatoren rein vorsorglich ausgetauscht und dann Probelauf gemacht, läuft perfekt. OK, der Klang ist jetzt nicht der Brüller, aber durchaus akzeptabel und sozusagen zeitgenössisch.

 

Hier noch ein paar Fotos.

 

DSC_0053.thumb.JPG.5b6fade4b1f7f1e84e16cae1bfb3c014.JPG

DSC_0055.thumb.JPG.b065e119904a72cfe67114ce13b8b7ff.JPG

  • Gefällt mir 4

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...