Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Worauf achten beim Jaguar F-Type Kauf?


Empfohlene Beiträge

burkhardrandel

Bin dabei, die Anschaffung eines F-Type zu evaluieren. Habe in meiner "Nähe" (na ja, 90 Kilometer weit weg) einen 5.0 V8 R AWD Cabrio in (nahezu) meiner Traumfarbkombination entdeckt. Das gute Stück hat EZ 4/2018, 16.000 km Laufleistung, 1 Vorbesitzer, unfallfrei, von Scheckheft steht allerdings nichts drin (was mich leicht stutzen lässt).

Auf welche Punkte würdet Ihr achten?

Als jahrelanger SLK- und SL-Fahrer ist immer mein erster Punkt "Funktioniert das Dach problemlos und ist es dicht?". Ist das (Stoff-)Dach waschanlagenfest? Meine bisherigen Cabrios hatten Stahldächer.

Angenommen der Wagen wurde nicht scheckheftgepflegt, haltet Ihr das für ein No-Go? Bei einem 3 Jahre alten Wagen tippe ich auf Leasing-Rückläufer, aber dann hätte er höchstwahrscheinlich die Serviceeinträge (?).

Als Länderversion ist "Deutsche Ausführung" angegeben, was für mich so klingt, als sei der Wagen zwar für Deutschland gebaut, aber dann irgendwo zugelassen worden. O.k., das kann man natürlich beim Händler erfragen, aber dennoch interessiert mich Eure Meinung zu ggf. anderen Zulassungs-Ländern.

Vor allem aber: Welche typischen Schwachstellen hat dieses Modell?

Den Link zum Verkaufsportal möchte ich nur an diejenigen posten, die sich auf diesen Post melden, damit nicht eine Anfrageflut über den Händler hereinbricht.

Beste Grüße

rab2

P.S.: Sehe gerade, dass der Wagen mit "Jaguar Approved" angeboten wird. Das dürfte ohne Scheckheft nicht möglich sein? Zumindest ist das bei meinen Porsche so.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Also ich fuhr das V8 Cabrio (noch in der 495PS Stufe) 3 Jahre und c. 10tkm und konnte nicht klagen:

- Motor ist in allen Ausbaustufen "idiotensicher" und unauffällig, wird seit Jahren in diversen Jaguar Land Rover verbaut

- Verdeck bei meinem immer dicht, hatte allerdings nur Hochdrucklanze und Handwäsche gesehen

- einzig bekannter und bei meinem 2x aufgetretener Problembär war die fancy elektrisch ausfahrende Lüftungseinheit in der Mittelkonsole, hakt gerne und dann ist Austausch angesagt

- die Kiste ist halt sackschwer, meiner 1.800kg real, Allrad käme bei deinem Exemplar on top; definitiv kein Sportwagen, sondern GT bzw Muscelcar

- für spassigeres Handling würde ich zum Hecktriebler raten, der kommt auch im Trockenen gerne und schnell quer

- als Gebrauchter sehr gutes PL Verhältnis wie ich finde, als Neuwagen zu teuer für das Gebotene

 

... Mehr fällt mir im Moment nicht ein 🙂

  • Gefällt mir 7
luxury_david

Tolle Zusammenfassung👍!

Man kann vielleicht noch hinzufügen, dass sie nach meiner Beobachtung allesamt einen ordentlichen Motorsound hinlegen, wobei da wohl grundsätzlich die Frage ist, inwieweit man das von einem Jag erwartet oder als zu aufdringlich empfindet. 
Dass der relativ kompakte und kurze Wagen schon ohne Allrad stolze 1,8t wiegt, hätte ich nicht gedacht😳.

burkhardrandel

Vielen Dank, Euch beiden!

 

Das hilft schon einmal weiter, die richtige Entscheidung zu treffen.

 

Beste Grüße

 

burkhardrandel

Andreas.
vor 3 Stunden schrieb burkhardrandel:

mit "Jaguar Approved"

Bei meinem Jaguar Neuwagen sind 3 Jahre Wartung inkl. & beim Leasing einkalkuliert - würde mich wundern, wenn das bei diesem F-Type anders wäre.

vor 33 Minuten schrieb luxury_david:

Tolle Zusammenfassung👍!

Man kann vielleicht noch hinzufügen, dass sie nach meiner Beobachtung allesamt einen ordentlichen Motorsound hinlegen, wobei da wohl grundsätzlich die Frage ist, inwieweit man das von einem Jag erwartet oder als zu aufdringlich empfindet. 
Dass der relativ kompakte und kurze Wagen schon ohne Allrad stolze 1,8t wiegt, hätte ich nicht gedacht😳.

Guter Punkt, der F-Type wurde bei jedem Facelift Sound (Lärm 😁) technisch kastriert (meiner war ehrlich gesagt grenzwertig, "damals" fand ich es geil, heute eher zum Fremdschämen 🤷‍♂️), unbedingt Hörprobe machen, was einem zusagt!! 

Bzgl Gewicht, er basiert halt immer noch auf der uralten und schweren XK-Plattform, auch wenn das Jaguar - Marketing das schön ausblendet und die partielle Alufertigung in den Himmel lobt, BS Bingo hält wie üblich halt 🙄

  • Gefällt mir 2
luxury_david

So direkt wollte ich das mit dem Sound nicht ausdrücken, aber Du sagst genau das, was mir auch aufgefallen ist. Bin selbst noch keinen F-Type gefahren (obgleich ich vor ein paar Jahren schonmal über ein Angebot bzgl eines SVR beim Jag-Händler bei mir nachgedacht hatte), aber wenn ich so manchen in den Innenstädten höre, kommt mir das tw. tatsächlich schon grenzwertig vor. Die XKs kenne ich vom Fahren noch ganz gut. Bei denen gab‘s solche Salven nicht. Hätte aber auch nicht gedacht, dass die Plattform vom F-Type immer noch darauf basiert😳.

Scheckheft bei 16 tkm ? Das spart sich da manch einer gerne auch wenn man das auf die Zeit ja auch rechnet meine Frau fährt z.b. im Jahr auch nur 6 tkm da mache ich nicht automatisch nach 12 Monaten Ölwechsel nur weil das Auto es wünscht. Für mich wäre das so wie hier beschrieben kein ko Kriterium 

  • Gefällt mir 1
burkhardrandel

Für dieses Auto hat sich die Angelegenheit erledigt, es wurde per heute als verkauft gemeldet. Eigenartiger Zufall, nachdem ich gestern die Beschreibung hier gepostet habe. Honi soit qui mal y pense...

 

Generell bin ich jedoch  weiterhin an Tipps zum F-Type interessiert, muss nicht nur der V8 sein.

 

Grüße

 

burkhardrandel

 

burkhardrandel

Habe jetzt einen 575 R AWD im Visier. Gibt es spezifische Merkpunkte für diese Motorisierung?

Grüße

 

burkhardrandel

luxury_david

Mir ist noch nichts negatives zu Ohren gekommen. Es ist der gleiche Motor, der auch im Project 7 sozusagen als Vorserie verwendet wurde. 

Ist der gleiche Motor. Gilt als "Bulletproof". Würde Dir zu einem "Jaguar Approved" Fahrzeug raten. Der Klang lässt sich per Klappe steuern, die Raubkatze kann also auch nur schnurren.

 

Unbedingt Probefahren. Habe damals selbst alle Varianten ausprobiert, der V8 war mir persönlich zu schwer / zu kopflastig.

Das beste Model ist meiner Meinung nach der V6 S mit 380 PS und "nur" ca. 1.600 KG.

vor 50 Minuten schrieb burkhardrandel:

Habe jetzt einen 575 R AWD im Visier. Gibt es spezifische Merkpunkte für diese Motorisierung?

Nö, ob 495, 550 oder 575 Stufe, alle unauffällig 👌.... Und lass die Finger vom V6, der hat je nach Modelljahr mehr oder weniger Zicken (zuweilen bereits AT Motor drin in den Gebrauchten) gemacht, nicht nur, aber auch deswegen hat Jaguar ihn ja unlängst aus dem Motorportfolio gestrichen 👎

vor 6 Minuten schrieb Thrawn:

Das beste Model ist meiner Meinung nach der V6 S mit 380 PS und "nur" ca. 1.600 KG.

Handling-seitig definitiv richtig, bin auch alle drei Varianten damals ausgiebig Probe gefahren, aber selbst mit dem V6 S wird aus dem F-Type mMn in diesem Leben kein echter Sportwagen mehr, von daher ob der Motorenprobleme beim V6 bleibe ich meinem Ratschlag zum V8 🙂

  • Gefällt mir 1
vor einer Stunde schrieb burkhardrandel:

Habe jetzt einen 575 R AWD im Visier. 

In der aktuellen Sport Auto gibt es passend dazu eine 4-seitige Gebrauchtwagenkaufberatung zum F-Type. Wollte ich Dir gerade per PN schicken, Attachments gehen via PN wohl nicht 🤷‍♂️. Copyright wird wohl dagegen sprechen, den Screenshot hier im öffentlichen Bereich zu posten... 

 

  • Gefällt mir 1
vor 2 Stunden schrieb TonyKa:

von daher ob der Motorenprobleme beim V6 bleibe ich meinem Ratschlag zum V8 🙂

Kannst Du was genaueres dazu sagen? Ich kenne nur das Problem, das bei den ersten Modellen, über die Entlüftungsschlitze der Motorhaube, Wasser in einem ungünstigen Winkel reinlaufen und Probleme verursachen konnte... gab es da noch mehr?

Da kann ich jetzt inhaltlich nichts dazu beitragen / ergänzen, bin technischer Laie, aber quer durch alle angelsächsischen/britischen und deutschsprachigen Foren zogen/ziehen sich auffällig (in Relation) viele negative Kommentare, während es um den V8 sehr, sehr ruhig ist. Ok, die Kritik bezieht sich vor allem auf die Bj 2016-2017/8, welche wohl aus @burkhardrandel Fokus qua Alter rausfallen. Nicht falsch verstehen, will keinesfalls unnötige Panik um den V6 verbreiten, aber hier ist wohl mehr Vorsicht geboten als beim V8. 

  • Gefällt mir 1
Andreas.
vor 3 Stunden schrieb burkhardrandel:

575 R AWD

Brontaler Gerät. Beim Neuwagen etwas „absurder“ Preis & Tankreichweite mit seinen 70L überschaubar - als Funcar ziemlich geil!

  • Gefällt mir 1
burkhardrandel
vor 14 Stunden schrieb TonyKa:

In der aktuellen Sport Auto gibt es passend dazu eine 4-seitige Gebrauchtwagenkaufberatung zum F-Type. Wollte ich Dir gerade per PN schicken, Attachments gehen via PN wohl nicht 🤷‍♂️. Copyright wird wohl dagegen sprechen, den Screenshot hier im öffentlichen Bereich zu posten... 

 

 

Vielen Dank an alle für die zahlreichen Tipps! Ich werde sie beherzigen und insbesondere den Zeitschriftenartikel (von master_p gepostet) sorgfältig lesen!

 

Beste Grüße

 

burkhardrandel

burkhardrandel
Am 18.5.2021 um 18:58 schrieb TonyKa:

In der aktuellen Sport Auto gibt es passend dazu eine 4-seitige Gebrauchtwagenkaufberatung zum F-Type. Wollte ich Dir gerade per PN schicken, Attachments gehen via PN wohl nicht 🤷‍♂️. Copyright wird wohl dagegen sprechen, den Screenshot hier im öffentlichen Bereich zu posten... 

 

Habe den Artikel mittlerweile gelesen. Erscheint mir ausgewogen und brauchbar. Nochmals vielen Dank für den Hinweis!

 

Grüße

 

burkhardrandel

  • Gefällt mir 2
  • 4 Wochen später...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...