Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Bastibo

Mit dem Ferrari 488 gut über den Winter ❄️

Empfohlene Beiträge

Bastibo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Leute,

 

seit diesem Sommer bin ich stolzer Besitzer eines 488 Spider. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an meine Überlegung aus dem letzten Jahr (was soll ich kaufen 430/458/SLS, auch im Hinblick auf die Wertentwicklung). Alles über den Haufen geworfen und spontan in meinen jetzigen 488 Spider verliebt!

 

Ich habe den Wagen schon einige hundert Kilometer in den letzten Monaten genossen und werde ihn auch das ganze Jahr über angemeldet lassen. Ich gehe aber stark davon aus, dass er einige Wochen (ggfls. Monate) unbewegt in der Garage verbringen wird.

 

Nun meine Frage an euch: auf was habe ich hierbei zu achten? Sollte man das Cover auch in einer Einzelgarage aufziehen? Und vor allem: sollte das Ladekabel dauerhaft am Heckanschluss bleiben?

 

Vielen Dank für eure Tips und uns allen noch ein paar schöne Tage im Rest des Jahres!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Siggi53
Geschrieben

Das Cover brauchst du nicht, wenn der 488er aber länger (eineWoche) steht, einfach den Lader ran.😄

Thorsten0815
Geschrieben

So wird es empfohlen und macht Sinn.

Irix
Geschrieben
vor 6 Minuten schrieb Siggi53:

Das Cover brauchst du nicht

Das du Sparfuchs kein Cover hast wundert uns nicht ;)

 

Aber alle anderen die eins haben machen es in der Winterpause auch drauf. Stell du dich mal als Pferd fuer ein paar Wochen da in so einen Stall... da ist doch eine Ueberwurfdecke was feines oder?

 

Gruss

Joerg

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2
Siggi53
Geschrieben (bearbeitet)

Warum soll ich kein Cover haben, das gibt es doch kostenlos dazu.😄

bearbeitet von Siggi53
Luimex
Geschrieben

Siggi, wahrscheinlich hast des verkauft..... X-):wink:

Svitato
Geschrieben

Ich habe auch ein Cover aber da letzter Winter so wunderschön war habe ich aufgehört es über zu ziehen 😂 War mir zu aufwendig😂

Porto2020
Geschrieben

Ich habe Folie und Keramik auf dem Lack. Außerdem fährt er auch im Winter bei trocknem Wetter und ungesalzenen Straßen. 

Bastibo
Geschrieben

Also einfach den Winter über am Lader angeschlossen lassen... vielen Dank für eure Antworten

FerraristiCaliSuisse
Geschrieben (bearbeitet)

Viel Freude mit dem 488 Spider. Allzeit sichere, gute und blitzerfreie Fahrt.

Bei mir wird die Wintereinlagerung wie folgt aussehen:

1. Wagen waschen, polieren und wachsen (in der Sonne trocknen lassen natürlich).
2. Ab in die Garage auf die Reifenkissen
3. Die Fenster einen spaltbreit auflassen
4. Die Ladebatterie anschliessen und alle paar Wochen, wenn es völlig trocken und sonnig ist, den Wagen aus der Garage fahren und kurz bewegen. Danach wieder mit dem Staubwedel den Lack säubern und zurück in die Garage
5. Wenn in der Garage: das Cover drüber um Verstaubung zu vermeiden

Ladekabel würde ich persönlich immer empfehlen und Ladestand alle 3-4 Wochen prüfen an der Batterie, um auszuschliessen das Ladegerät ist fehlerfrei.

bearbeitet von FerraristiCaliSuisse
Chris King
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb FerraristiCaliSuisse:

Andere Medien einfügen

Was meinst du damit?

 

Fenster offen lassen kann aber auch Ungeziefer rein lassen. 😉 Ich habe solche Luftentfeuchter Behälter im Winter im Fußraum stehen. Die entziehen der Luft überflüssige Feuchtigkeit über ein Granulat. 

FerraristiCaliSuisse
Geschrieben

@ Chris King:

Die Ungeziefer sollen doch auch mal den Luxus eines Ferrari erfahren dürfen. 

Luftentfeuchter sind natürlich auch eine sehr praktische Idee. 

Sailor
Geschrieben

1. Staub stört nicht. Wird beim ersten Fahren im Frühjahr weggeblasen.

2. Ist es sinnvoll den Inneraum zusätzlich zu trocknen? Was sagt das Leder dazu?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hat einer ne Ahnung ob und mit welchen Aufwand sich Navi und Apple Car Play im 488 Pista nachrüsten lassen? Ich weiß ... in D ist Navi Serie, aber eben nicht in UAE
    • Einer weniger ...
       
      https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/sportwagen-in-flammen-ferrari-faengt-waehrend-der-fahrt-ploetzlich-feuer-73240806.bild.html
       
      😥😥😥😥😥
    • Da ist er nun, der offene Pista! ??









    • Bestimmt könnt Ihr mir helfen:
       
      1. Was genau beinhaltet die Option CIDL "Carbon-Kit für das Cockpit inkl. Lenkrad mit LED"?
      Sind darin auch die Schaltwippen in Carbon enthalten?
       
      2. Wird das Fahrzeug serienmäßig mit Fußmatten ausgeliefert oder muss man FLMA "Fußmatten mit Logo" mitbestellen?
      Mir reichen auch Fußmatten ohne Logo, aber es gab widersprüchliche Aussagen, ob Fußmatten drin sind, wenn man FLMA nicht mitbestellt.
       
    • Jetzt habe ich dann doch gleich ein paar Fragen an die erfahrenen Besitzer.
       
      1. Wie gewöhnt man ihm ab, dass bei Zündung ein und nochmal bei Motorstart immer das Radio angeht? Das ist doch blöd. Die Musik kommt schließlich von hinten.
       
      2. Wenn man "PDC ON+OFF" einschaltet, dann erscheint im linken Bildschirm schon im Stand die PDC-Anzeige, und der linke Bedienknopf ist komplett funktionsuntüchtig, ebenso die MAIN und VDA Tasten. Man kann also NICHTS mehr am Setup einstellen. Irgendwann habe ich rausgefunden, dass man dann PDC mit dem Knopf im Dach ausschalten muss.
       
      3. Benutzt irgendwer die Sprachsteuerung?
       
      4. Im Kaufpreis war eine Inspektion beim Ferrari-Händler inbegriffen (nicht identisch mit dem Händler). Der meinte wohl, der 458 wird erstmal nicht verkauft, und hat alle Reifen auf 3,5 bar aufgepumpt. Habe ich dann nach Abholung erst nach 100 km bemerkt. Also Luft rausgelassen auf 2,1 vorne und 2,0 hinten. Jetz beschwert sich beim Einschalten jedes mal das TPMS, dass es kalibriert werden will. Stimmt es, dass man nach Start der Kalibrierung erst mal 15 km fahren muss, damit die Kalibrierung abgeschlossen wird? Wird das dann irgendwie gemeldet?
       
      5. Ist der Battery Conditioner Serienausstattung? War bei mir offensichtlich nicht dabei. Ich habe bereits ein CTEK Gerät, aber man braucht wohl einen speziellen Adapter. 

×
×
  • Neu erstellen...