Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Mit dem Ferrari 488 gut über den Winter ❄️


Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Leute,

 

seit diesem Sommer bin ich stolzer Besitzer eines 488 Spider. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an meine Überlegung aus dem letzten Jahr (was soll ich kaufen 430/458/SLS, auch im Hinblick auf die Wertentwicklung). Alles über den Haufen geworfen und spontan in meinen jetzigen 488 Spider verliebt!

 

Ich habe den Wagen schon einige hundert Kilometer in den letzten Monaten genossen und werde ihn auch das ganze Jahr über angemeldet lassen. Ich gehe aber stark davon aus, dass er einige Wochen (ggfls. Monate) unbewegt in der Garage verbringen wird.

 

Nun meine Frage an euch: auf was habe ich hierbei zu achten? Sollte man das Cover auch in einer Einzelgarage aufziehen? Und vor allem: sollte das Ladekabel dauerhaft am Heckanschluss bleiben?

 

Vielen Dank für eure Tips und uns allen noch ein paar schöne Tage im Rest des Jahres!

  • Gefällt mir 2
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
vor 6 Minuten schrieb Siggi53:

Das Cover brauchst du nicht

Das du Sparfuchs kein Cover hast wundert uns nicht ;)

 

Aber alle anderen die eins haben machen es in der Winterpause auch drauf. Stell du dich mal als Pferd fuer ein paar Wochen da in so einen Stall... da ist doch eine Ueberwurfdecke was feines oder?

 

Gruss

Joerg

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2
FerraristiCaliSuisse

Viel Freude mit dem 488 Spider. Allzeit sichere, gute und blitzerfreie Fahrt.

Bei mir wird die Wintereinlagerung wie folgt aussehen:

1. Wagen waschen, polieren und wachsen (in der Sonne trocknen lassen natürlich).
2. Ab in die Garage auf die Reifenkissen
3. Die Fenster einen spaltbreit auflassen
4. Die Ladebatterie anschliessen und alle paar Wochen, wenn es völlig trocken und sonnig ist, den Wagen aus der Garage fahren und kurz bewegen. Danach wieder mit dem Staubwedel den Lack säubern und zurück in die Garage
5. Wenn in der Garage: das Cover drüber um Verstaubung zu vermeiden

Ladekabel würde ich persönlich immer empfehlen und Ladestand alle 3-4 Wochen prüfen an der Batterie, um auszuschliessen das Ladegerät ist fehlerfrei.

vor 1 Minute schrieb FerraristiCaliSuisse:

Andere Medien einfügen

Was meinst du damit?

 

Fenster offen lassen kann aber auch Ungeziefer rein lassen. 😉 Ich habe solche Luftentfeuchter Behälter im Winter im Fußraum stehen. Die entziehen der Luft überflüssige Feuchtigkeit über ein Granulat. 

FerraristiCaliSuisse

@ Chris King:

Die Ungeziefer sollen doch auch mal den Luxus eines Ferrari erfahren dürfen. 

Luftentfeuchter sind natürlich auch eine sehr praktische Idee. 

  • Haha 1
  • 1 Monat später...

Wie kann man den Wagen eigentlich abstellen, also Zündung aus, ohne dass die Feststellbremse anzieht? Die Waschstrassenfunktion behält ja die Zündung an. 
Muss man da vor dem Abstellen die Automatische Funktion abstellen? 
Ich wollte da jetzt nicht mehr rumprobieren mit Motor an und aus, da er wohl in der nächsten Zeit kaum noch bewegt werden wird. 

Ich frage das für einen Portofino, aber das müsste für den 488 gleich sein.

nicht  zu vergessen die Batterien in den Fernbedienungen auch ab und zu tauschen, der 488 ist da anscheinend empfindlicher als der 458.

... hoffentlich fällt der Mechanismus des Verdecks nie aus ... wenn ich die Anleitung lese, was zu tun ist :mad:

Deaktiviert der Abschleppschutz nicht Diebstahlschutz? Es soll ja auch böse Buben geben, die Autos aus der Garage klauen.

 

Der Gedanke,  den Wagen längere Zeit in N und ohne Parkbremse abzustellen , ist der, dass man ihn dann alle 4 Wochen oder so um einen  halben Meter versetzen kann , von wegen Stehplattfuss. 

vor 16 Minuten schrieb eisenwalter:

nicht  zu vergessen die Batterien in den Fernbedienungen auch ab und zu tauschen, der 488 ist da anscheinend empfindlicher als der 458.

... hoffentlich fällt der Mechanismus des Verdecks nie aus ... wenn ich die Anleitung lese, was zu tun ist :mad:

Wird der Batterietausch bei der Ferrari Wartung mitgemacht oder gehört das nicht in den Umfang der 7-jährigen Wartungsservice?

Thorsten0815

Das hab ich noch nie gemacht. Meiner steht jetzt wieder ca. drei bis vier Monate. Ich hatte da nie Probleme mit den Reifen. Ich pumpe noch nicht mal den Druck hoch. Ich Deinem Fall würde ich eher über Reifenschoner, oder -kissen nachdenken.  

  • Gefällt mir 1
vor 10 Minuten schrieb Porto2020:

Deaktiviert der Abschleppschutz nicht Diebstahlschutz?

Wenn die Abschleppfunktion aktiv ist, ist der Diebstahlschutz definitiv deaktiviert.

 

Am 7.10.2020 um 13:41 schrieb FerraristiCaliSuisse:

Ladestand alle 3-4 Wochen prüfen an der Batterie, um auszuschliessen das Ladegerät ist fehlerfrei.

Ich denke Du prüfst die Batterie regelmäßig um auszuschließen dass das Ladegerät fehlerhaft ist 🤪 so mache ich es zumindest ...

  • Gefällt mir 1
vor 20 Minuten schrieb Porto2020:

 

Wird der Batterietausch bei der Ferrari Wartung mitgemacht oder gehört das nicht in den Umfang der 7-jährigen Wartungsservice?

... das glaube ich nicht ... meine Batterie in der FB muss jetzt bereits nach 2,5 Jahren gewechselt werden.

vor 16 Minuten schrieb eisenwalter:

.. das glaube ich nicht ... meine Batterie in der FB muss jetzt bereits nach 2,5 Jahren gewechselt werden.

Ich gebe meine beiden Schlüssel bei der Wartung ab und bitte die Batterien zu tauschen. Eine Rechnung für die Batterien habe ich bislang nicht bekommen. 

  • Gefällt mir 1
Thorsten0815

Der Italia war gerade beim Hasler im Service, da steht Schlüsselbatterie mit 16 CHF auf der Rechnung. Also zumindest beim Niki schauen sie danach. Aber auch zum ersten mal In fünf Jahren. Das wird wohl regelmässig geprüft. Da muss ich eher dran denken nächstes Mal den Zweitschlüssel auch mal mit zu geben. 😉 

vor 10 Minuten schrieb Thorsten0815:

da steht Schlüsselbatterie mit 16 CHF

Das passt doch dann genau mit den 16 CHF. Wenn bei uns eine Pizza 9 kostet, kostet die in der Schweiz 9 + 16 = 25. Bei der Batterie 0 + 16 = 16. Die Wärungsdifferenz habe ich in meiner Kalkulation vernachlässigt ...

  • Haha 7
FerraristiCaliSuisse
Am 5.12.2020 um 11:28 schrieb Porto2020:

Deaktiviert der Abschleppschutz nicht Diebstahlschutz? Es soll ja auch böse Buben geben, die Autos aus der Garage klauen.

 

Der Gedanke,  den Wagen längere Zeit in N und ohne Parkbremse abzustellen , ist der, dass man ihn dann alle 4 Wochen oder so um einen  halben Meter versetzen kann , von wegen Stehplattfuss. 

Wird der Batterietausch bei der Ferrari Wartung mitgemacht oder gehört das nicht in den Umfang der 7-jährigen Wartungsservice?

Deswegen habe ich bei meinem Cali Reifenkissen. Vielleicht bin inch übermässig vorsichtig, jedoch fühle ich mich einfach besser mit den Kissen als ohne. Auch der Youtuber Schmee aus England hat seine Lieblinge auf Kissen gelagert (klaro, er vertreibt sie ja auch indirekt).

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo Enthusiasten,
       
      Ich lese schon lange mit und auch in amerikanischen Foren.
       
      Mir sind einige Beiträge aufgefallen die den Unterschied beim 458 in Sachen Getriebeabstimmung, Sound darlegen.
       
      Ist von euch schon jemand beide Gefahren und konnte Unterschiede feststellen?
       
      Das Coupe soll eine emotionalere Getriebeabstimmung haben (deutlicher Kick beim schalten)
       
      Das Coupe soll außerdem lauter sein.
       
      Abgesehen davon welches Auto empfindet Ihr als emotionaler? Vor allem auch Spider geschlossen mit heruntergefahrener Heckscheibe vs Coupe?
       
      Viele Grüße Mike
    • Hallo, Servus aus Raum Nürnberg! 
       
      ich kann mich nicht entscheiden zwischen den 3 Fahrzeugen...
       
      Ich habe das Problem das ich ein sofort verfügbaren Portofino zur Verfügung habe Liste ca 220.000 und mein Händler gibt es mir für 203.000 € und ich bisschen skeptisch bin wenn ich mir die Preise vom California T sehe. Ich möchte liebe Community so wenig wie möglich Geld Wertverlust haben. 
       
      Dann hab ich noch einen California T aus 2016 mit 11000tkm angeboten bekommen vom Ferrari Händler ebenfalls. Für 132 t!!! 
       
      Der 488 GtB von ulrich Frankfurt ez 2018 mit 5000 tkm für 204.000 € mit Lieferung vor die Türe nach Nürnberg.
       
      Was mir einen Kopf macht und ich mich nicht entscheiden kann sind die Gründe 
      Nr. 1 
      Portofino zu Neu und sehr großer Wertverfall liege ich da richtig? Siehe Cali T
      Nr. 2
      California wäre der Preis Leistungssieger da er bereits das meiste verloren hat bin ich richtig? 
      Nr. 3 
      der GTb aus Frankfurt ist ein werkswagen der im August erstmals auf das Autohaus Ulrich zugelassen ist und davor keine Anmeldung in Italien hatte und laut dem Vertragshändler nur zur Show und Demo Zwecke benutzt worden ist... Aber 5000 km halt?!?! 
      Ist es auch ein Problem beim gtb später beim Wiederverkkauf das die Historie nicht zu 100% klar ist? Das ist doch ein versteckter Reimport, aber das Fahrzeug ist ein Werkswagen den der Ulrich von Maranello gekauft hat.
       
      Ich Entschuldige mich für die Tippfehler da ich es vom Smartphone getippt habe.
       
      Es gejt mir nicht ums geizen oder das ich es mir nicht leisten kann sondern ich will vernünftig wie möglich handeln. 
       
      Vielen Dank schonmal für die hilfe und als dankeschön werde ich am ende vom gekauften die Bilder veröffentlichen. 
       
      Gruß
    • Der Ferrari F430 wurde vom italienischen Sportwagenhersteller Ferrari in den Jahren 2004 bis 2009 gebaut und war der Nachfolger des bis heute von Ferrari meistverkauften Sportwagen Ferrari 360 Modena. Er war zur damaligen Zeit das Einstiegsmodell von Ferrari. Ausgestattet war der F430 mit einem V8-Mittelmotor mit 360 KW (490 PS) Leistung. Für das Fahrzeug wurden technische Features aus der Formel 1 verwendet, u.a. kam zum ersten Mal ein elektronisch gesteuertes Differential zum Einsatz. Damit konnte man sowohl die Schaltgeschwindigkeit wie auch die elektronische Traktions- und Stabilitätskontrolle auf unterschiedliche Straßenverhältnisse einstellen. Die Höchstgeschwindigkeit lag beim Coupé bei 315 km/h. Als Getriebevariante konnte man sowohl ein 6-Gang Schaltgetriebe, wie auch ein 6-Gang sequentielles F1-Getriebe wählen. Ab dem Jahr 2005 kam dann noch eine Cabrio-Variante, genannt Ferrari F430 Spider, hinzu. Weitere zwei Jahre später, im Jahr 2007, wurde der Modellreihe noch eine gewichtsreduzierte Coupé- (Ferrari 430 Scuderia, 2.523 Exemplare) und im Jahr 2009 eine Spider-Veriante (Ferrari Scuderia Spider 16M, 499 Exemplare) hinzugefügt. Diese beiden Fahrzeuge hatten von Ferrari eine Leistungssteigerung auf 375 KW (510 PS) erhalten und waren um ca. 100 kg leichter als die Serienmodelle. Ebenso wurde die Höchstgeschwindigkeit auf 320 km/h angepasst. Neben diesen vier Straßenmodellen gab es noch eine für die Straße nicht zugelassene Rennversion, genannt Ferrari F430 Challenge, die eine weitere Gewichtsreduzierung auf 1.225 kg erhalten hatte.
    • Werte Ferraristi,
       
      ich mag mich kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist, zumindest hier, Will, ich bin 50 Jahre alt und lebe im Ruhrgebiet. 
       
      Ich komme eigentlich aus dem Porschelager, muss aber gestehen, dass der F355 für mich eines der schönsten und stimmigsten Fahrzeuge ist, mit Sicherheit aber ,einer der schönsten Ferrari. 
       
      Ich würde den Schritt bald gehen wollen und mir einen zulegen, da der Markt momentan einige für mich interessante Fahrzeuge hergibt. 
       
      Jetzt lacht bitte nicht, die Geschichte hängt bei mir zunächst an einem Probesitzen. Ich bin 1,93m und habe zu dem Thema glaube ich schon alles gelesen. Von "geht gar nicht" bis "kein Problem" war alles dabei. 
       
      Wir waren praktisch schon auf dem Weg zu "Stradale Vintage Cars" bei Roermond, als uns der aktuelle Lockdown wieder einen Strich durch die Rechnung machte. Also war es wieder nichts, mit dem Probesitzen.
       
      Bevor ich euch mit dem Aufkochen bereits durchgekauter Themen nerve, möchte ich erstmal feststellen, ob ich meinen Traum weiter verfolgen kann oder ob es einer bleibt. Nur für meine Freundin würde ich nämlich keinen Spider kaufen 😄
       
      Nun meine, für einen Neuling unverschämt klingende Frage an euch; Wäre jemand bereit, mich im Großraum Ruhrgebiet in seiner Diva mal Probesitzen zu lassen? Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand die Gelegenheit geben würde. Ansonsten muss ich doch noch warten, bis die Händler wieder öffnen.
       
      Ich freue mich auf Beiträge von euch, auch ruhig noch einmal zur Stellungnahme der Körpergröße (1,93, schlank, Verteilung Beine zu Oberkörper in etwa 50/50) ☺️
       
      Seit gegrüßt und allzeit knitterfreie Fahrt mit euren Diven
       
      Will 
    • Hallo in die Runde,
       
      nachdem der Sound des 488 Pista doch recht ernüchternd ist, überlege ich mir eine andere AGA anzuschaffen. In den Internetvideos klingt für mich persönlich der Kline Auspuff recht gut. Hat den jemand von Euch (am liebsten Region Nordbayern) im Einsatz, so dass man den mal live hören könnte? Hat es vielleicht sogar schon jemand geschafft den eingetragen zu bekommen?
       
      Oder was fahrt Ihr sonst für AGA`s auf dem Pista? 
       
      Chris

×
×
  • Neu erstellen...