Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Lamborghini Murcielago Kauf


Empfohlene Beiträge

Hallo Sportwagen-Freunde

 

Schon seit einigen Jahren befasse ich mich mit dem Thema Lamborghini.

 

Voll entflammt hat mich der Murciealgo aus der ersten Serie. 
Diese wurden gemäss meinen Informationen zwischen 2001 bis 2006 gebaut. Dabei bevorzuge ich aus der ersten Serie die letzten Versionen bzw. Jahrgang 2005 aufwärts.

Das Auto muss definitiv und mit allen bekannten Nachteilen ein E-Gear haben.

 

Gemäss einem US-Lamborghini Schrauber sind letzten Versionen etwas ausgereifter.

 

Selbstverständlich ist mir dabei klar, dass die jüngeren Murcielagos (LP 640 etc.) technisch besser und ausgereifter sind.

Aber optisch gefällt mir die erste Version am besten und genau den möchte ich haben.

 

In der Schweiz wurden diverse Murcielagos durch die Firma Affolter (Lamborghini Vertretung) umgebaut. Der Umbau hiess "Le Mans".

Das Auto bekam an den Schwellern Karbon-Lufteinlässe sowie einen Karbon-Heckflügel und Work Felgen.

 

Nun habe ich mir ein solches Fahrzeug kürzlich angesehen. Das Auto hatte im Jahre 2015 die letzte Wartung.

Danach wurde das Auto nur 560 km bewegt und anschliessend in einer gut belüfteten Garage stillgelegt. Der Besitzer war lange Zeit geschäftlich in Kanada Wohnhaft.

 

Das Auto wurde vorher regelmässig bewegt und hat aktuell einen Kilometerstand von 49`000 km.

Preislich würde mir der Besitzer entgegenkommen und dabei auch die bevorstehende Wartung berücksichtigen. 

 

Das Auto steht optisch sehr gut da und entspricht genau meinen Vorstellungen (Le Mans Umbau). Natürlich ist es kein Neuwagen mehr.

Die einzige Sorge die ich habe, sind die 49`000 km Laufleistung. 

 

Sind hier meiner Sorgen berechtigt oder ist das für diesen Motor (12 Zylinder, 580 PS) kein Problem?

Nach einem Kauf würde ich das Auto direkt zu Lamborghini Zürich bringen und eine grosse Wartung durchführen lassen.

Dabei werden natürlich auch alle Flüssigkeiten ausgetauscht.

 

Auf Feedbacks würde ich mich sehr freuen.

 

Sonnige Grüsse aus der Schweiz
swissmen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
vor 18 Stunden schrieb swissmen:

Sind hier meiner Sorgen berechtigt oder ist das für diesen Motor (12 Zylinder, 580 PS) kein Problem?

Diese Frage kann dir niemand seriös beantworten. Du willst den Wagen - dann kauf ihn dir! Die Werkstatt macht Ihren Job, fährt nach dem Service damit herum und dann erst kommt die Erkenntnis, ob alles passt oder nicht. Leben, genießen ;) 

  • Gefällt mir 4

Vielen Dank für Eure Antworten.

 

@Andreas.Ich bin voll Deiner Meinung und das Leben muss man einfach in vollen Zügen geniessen! Denn genau DIESER Murcielago ist exakt so, wie ich ihn immer schon haben wollte. Wie immer in meinem Leben, werde ich einen kurzen Prozess machen und das Auto in den nächsten Tagen kaufen.

 

Noch eine kleine Frage: 
Da es sich dabei um ein "altes Auto" handelt, bin ich mir nicht so sicher, ob die offiziellen Lambo-Vertreter mit dem Auto klar kommen. Ich bezahle gerne mehr für eine ordentliche Arbeit. Gibt es diesbezüglich Erfahrungen?
 

  • Gefällt mir 2

Bist bei Hirsch in st. Gallen bestens bedient.... 

Interessant das Du einen der ersten e-gears bevorzugst.... Ist eigentlich nicht besonders beliebt... 

Vorteil ist, Du kannst die Kupplung auslesen... Wenn es sich um einen Affolter - Umbau handelt, würde ich darauf achten ob Du einen originalen Auspuff hast... Original Felgen etc.... 

Sonst kommen noch horrende Kosten auf Dich zu.... 

 

 

  • Gefällt mir 3

Hallo Swissmen (Mehrzahl?)

 

Grundsätzlich:

 

Die LP640 sind technisch sehr viel weiterentwickelt, als es optisch den Anschein hat. Sind also insgesamt die "besseren" Autos.

 

Aber:

 

Es fahren weltweit hunderte 580PS Murci rum, einige mit mehr Problemen, andere mit weniger. Auch beim 640 kann es Probleme geben, wie bei jedem Auto.

 

Somit, wenn dir der Wagen passt, kaufen.  Ein Risiko besteht immer.

 

Wartung ist etwas schwieriger, viele Lambo-Garagen, welche heute aktiv sind, waren es vor 20 Jahren noch nicht. Somit teilweise schwierig, Mechaniker mit Fachkenntnis zu finden. War bei einer Lambo Garage in der Region Zürich mit unserem 07 Gallardo schon ein riesen Problem, mit richtig viel Ärger und hohen Kosten verbunden. Da fahren wir nicht mehr hin.

 

Hirsch in St Gallen war bisher bei uns Kompetent, hatten aber auch nie grössere Schwierigkeiten, die es zu bewältigen gab.

 

Ansonsten hat sich Sportwagenprofi Jens Hoffmann auf die Murcis spezialisiert, waren noch nie da aber hören nur gutes.

 

Gruss von Nebenan (von Winterthur)

 

R.

  • Gefällt mir 2
Am 9.8.2020 um 18:43 schrieb Mr.lambo:

Bist bei Hirsch in st. Gallen bestens bedient.... 

Interessant das Du einen der ersten e-gears bevorzugst.... Ist eigentlich nicht besonders beliebt... 

Vorteil ist, Du kannst die Kupplung auslesen... Wenn es sich um einen Affolter - Umbau handelt, würde ich darauf achten ob Du einen originalen Auspuff hast... Original Felgen etc.... 

Sonst kommen noch horrende Kosten auf Dich zu....

@ Mr.lambo:

 

Vielen Dank für die Antwort. 

Es ist tatsächlich ein Affolter-Umbau und alle Original-Teile sind vorhanden. Das Auto ist exakt so, wie ich es mir immer schon gewünscht habe. Werde Deinen Rat gerne befolgen und beim Hirsch in St. Gallen eine Offerte verlangen. 😃

  • Gefällt mir 1

Hallo lieber Nachbar

Vielen Dank für Deine Antwort.
Natürlich sind die LP640 die besseren Autos, da bin ich absolut bei Dir.

Es geht mir bei diesem Auto nicht um den Preis oder Leistung etc. Das einzige was für mich zählt ist das Design der ersten Serie. Die erste Serie gefällt mir einfach am besten. Vor allem mit dem Affolter-Umbau ist es für mich ein Traum-Auto. Ein sehr schnelles, luxuriöses und problemloses Auto steht bereits in meiner Garage. Der ist aber einfach zu langweilig und löst bei mir keine Emotionen aus. 

Das Auto werde ich pro Jahr maximal 3000 km bewegen, denn mehr Zeit habe ich dafür einfach nicht. Über die Lambo Garage in der Region Zürich habe ich leider auch nichts positives gehört. Werde meinen Lambo zum Hirsch bringen. Von Jens Hofmann habe ich zwar nur positives gehört, aber für mich ist es von Winterthur aus ziemlich weit.

Auch von mir viele Grüsse aus Winterthur

Swissmen (keine Mehrzahl)

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo, Servus aus Raum Nürnberg! 
       
      ich kann mich nicht entscheiden zwischen den 3 Fahrzeugen...
       
      Ich habe das Problem das ich ein sofort verfügbaren Portofino zur Verfügung habe Liste ca 220.000 und mein Händler gibt es mir für 203.000 € und ich bisschen skeptisch bin wenn ich mir die Preise vom California T sehe. Ich möchte liebe Community so wenig wie möglich Geld Wertverlust haben. 
       
      Dann hab ich noch einen California T aus 2016 mit 11000tkm angeboten bekommen vom Ferrari Händler ebenfalls. Für 132 t!!! 
       
      Der 488 GtB von ulrich Frankfurt ez 2018 mit 5000 tkm für 204.000 € mit Lieferung vor die Türe nach Nürnberg.
       
      Was mir einen Kopf macht und ich mich nicht entscheiden kann sind die Gründe 
      Nr. 1 
      Portofino zu Neu und sehr großer Wertverfall liege ich da richtig? Siehe Cali T
      Nr. 2
      California wäre der Preis Leistungssieger da er bereits das meiste verloren hat bin ich richtig? 
      Nr. 3 
      der GTb aus Frankfurt ist ein werkswagen der im August erstmals auf das Autohaus Ulrich zugelassen ist und davor keine Anmeldung in Italien hatte und laut dem Vertragshändler nur zur Show und Demo Zwecke benutzt worden ist... Aber 5000 km halt?!?! 
      Ist es auch ein Problem beim gtb später beim Wiederverkkauf das die Historie nicht zu 100% klar ist? Das ist doch ein versteckter Reimport, aber das Fahrzeug ist ein Werkswagen den der Ulrich von Maranello gekauft hat.
       
      Ich Entschuldige mich für die Tippfehler da ich es vom Smartphone getippt habe.
       
      Es gejt mir nicht ums geizen oder das ich es mir nicht leisten kann sondern ich will vernünftig wie möglich handeln. 
       
      Vielen Dank schonmal für die hilfe und als dankeschön werde ich am ende vom gekauften die Bilder veröffentlichen. 
       
      Gruß
    • Hallo,
      ich bräuchte mal wieder gute Ratschläge von euch.  Ich spiele mit dem Gedanken meinen 360 Spider gegen einen neueren California zu tauschen. Ich bin allerdings auch etwas unschlüssig , welcher California der bessere ist. Desweiteren würde mich euere Erfahrungen mit dem Califonia und California T interessieren.
      Viele Dank
      Viele Grüsse
      Patrick
    • Werte Ferraristi,
       
      ich mag mich kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist, zumindest hier, Will, ich bin 50 Jahre alt und lebe im Ruhrgebiet. 
       
      Ich komme eigentlich aus dem Porschelager, muss aber gestehen, dass der F355 für mich eines der schönsten und stimmigsten Fahrzeuge ist, mit Sicherheit aber ,einer der schönsten Ferrari. 
       
      Ich würde den Schritt bald gehen wollen und mir einen zulegen, da der Markt momentan einige für mich interessante Fahrzeuge hergibt. 
       
      Jetzt lacht bitte nicht, die Geschichte hängt bei mir zunächst an einem Probesitzen. Ich bin 1,93m und habe zu dem Thema glaube ich schon alles gelesen. Von "geht gar nicht" bis "kein Problem" war alles dabei. 
       
      Wir waren praktisch schon auf dem Weg zu "Stradale Vintage Cars" bei Roermond, als uns der aktuelle Lockdown wieder einen Strich durch die Rechnung machte. Also war es wieder nichts, mit dem Probesitzen.
       
      Bevor ich euch mit dem Aufkochen bereits durchgekauter Themen nerve, möchte ich erstmal feststellen, ob ich meinen Traum weiter verfolgen kann oder ob es einer bleibt. Nur für meine Freundin würde ich nämlich keinen Spider kaufen 😄
       
      Nun meine, für einen Neuling unverschämt klingende Frage an euch; Wäre jemand bereit, mich im Großraum Ruhrgebiet in seiner Diva mal Probesitzen zu lassen? Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand die Gelegenheit geben würde. Ansonsten muss ich doch noch warten, bis die Händler wieder öffnen.
       
      Ich freue mich auf Beiträge von euch, auch ruhig noch einmal zur Stellungnahme der Körpergröße (1,93, schlank, Verteilung Beine zu Oberkörper in etwa 50/50) ☺️
       
      Seit gegrüßt und allzeit knitterfreie Fahrt mit euren Diven
       
      Will 
    • Hallo zusammen
      Ich bin daran, mir eine Corvette C6 Cabrio, Jg. 12/2005 mit 51'000km zu kaufen.
      Preis: um die CHF 40'000.-, Automat mit Full-Options, CH-Version.
      Kann ich die C6 als Alltagsfahrzeug problemlos fahren (April - November)?
      Muss ich auf spezielle Punkte bei der Occasion schauen?

      Vielen Dank im voraus für Eure Tips

      Marco
    • Hallo zusammen,
       
      Ich liebäugle damit, eine Alfa Romeo Giulietta als neuen Daily zu kaufen. Bin begeistert von dem Design und vor allem Größe für Stadt- und Einkaufsfahrten. Für Ski Urlaub bestimmt auch geeignet. 
       
      Für mich käme aber nur eine Veloce bzw. Quadrifoglio Verde in Frage. Am liebsten in Rot
       
      Diese Giulietta sieht ganz nach meinem Geschmack und Preisvorstellung aus: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=305913031&cn=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&gn=73066%2C+Uhingen%2C+Baden-Württemberg&isSearchRequest=true&ll=48.7194201%2C9.5691887&makeModelVariant1.makeId=900&makeModelVariant1.modelId=17&pageNumber=1&rd=10&scopeId=C&sfmr=false&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&searchId=9658b18f-7e65-b1d2-3142-cde274ef5bac
       
      Was sind eure Eindrücke und Erfahrungen?
       
      Beste Grüße 

×
×
  • Neu erstellen...