Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Spurscheiben für Testarossa mit 512TR Felgen


Empfohlene Beiträge

Ich hab mir vor kurzem einen Testarossa Bj 1988 geholt und möchte gerne die 18 Zoll TR Felgen verbauen.

Habe die auch gleich probiert, aber anscheinend brauche ich da Spurscheiben.

Habt ihr irgendwelche Erfahrungen damit wieviel mm Spurscheiben hinten und wieviel vorne?

Wäre sehr dankbar!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

guten tag,

kann dir zwar nicht weiterhelfen bei deinem problem !

gebe jedoch zu bedenken das der testarossa ab werk mit 16 " felgen ausgeliefert wurde und wenn du ihn dann mit 18" felgen ausstattest

wage ich zu bezweifeln das der im 5.gang noch auf touren kommt ?

 

das die übersetzung ja um einiges länger ist (siehe abrollumfang 16"  und 18").

 

mit den originalen felgen sieht es ein wenig poppelig aus,da ja noch viel platz in den radhäusern ist....

 

gruss

Cavallino Rampante

Als erstes musst du abklären, ob du diese 18 Zoll überhaupt per Einzelabnahme bei deinem Testarossa eingetragen bekommst!

Ich denke nicht, dass die Fahrwerksteile (wegen der höheren Belastung) vom Testarossa auf 18 Zoll vom TR ausgelegt wurden.

Hallo

 

Bei uns in der Schweiz sehe ich sehr viele Testarossa`s mit den 18 Zoll Felgen vom 512 TR.

Die Orignal-Felgen in 16 Zoll sind meiner Meinung nach nicht mehr passend für das wunderschöne Auto.

 

Ich würde auf jeden Fall auf die 18 Zöller umrüsten!

 

Viele Grüsse aus zürich

Cavallino Rampante

Ich glaube, du hast denn Sinn meines Schreibens nicht verstanden?

 

Kannst du dir eigentlich vorstellen, welche höheren Kräfte von 16 auf 18 Zoll an den Fahrwerksteilen des Testarossa wirken und was hier passieren kann?

 

Das Fahrzeug wurde im Jahr 1988 nicht für 18 Zöller ausgelegt und gebaut.

 

 

Ich habe Dich schon ganz genau verstanden!

 

Die Fakten:

Ich kenne zwei Testarossa-Besitzer persönlich, die seit vielen Jahren mit den 18 Zoll Felgen vom 512 TR fahren. 

Ein weiterer Testarossa-Fahrer hat sogar 18 Zoll Felgen von Work-Wheels (Sonderanfertigung) montiert. Er fährt jetzt schon seit vier Jahren damit. Gemäss seinen Angaben absolut keine Probleme!

 

In der Schweiz ist die MFK (TÜV) sehr streng und bei allen Fahrzeugen wurden die 18 Zöller eingetragen.

 

Gruss

 

vor 6 Stunden schrieb herbstblues:

guten tag,

kann dir zwar nicht weiterhelfen bei deinem problem !

gebe jedoch zu bedenken das der testarossa ab werk mit 16 " felgen ausgeliefert wurde und wenn du ihn dann mit 18" felgen ausstattest

wage ich zu bezweifeln das der im 5.gang noch auf touren kommt ?

 

das die übersetzung ja um einiges länger ist (siehe abrollumfang 16"  und 18").

 

mit den originalen felgen sieht es ein wenig poppelig aus,da ja noch viel platz in den radhäusern ist....

 

gruss

So recht hast Du dich mit der Thematik noch nicht auseinander gesetzt, gelle?

Die Abrolldifferenz neuer Bereifung gegenüber alter Bereifung darf +1,5% bis -2,5% betragen.

Der Tacho sollhalt in etwa die richtige Geschwindigkeit zeigen.

4mm Profilverlust machen bei 200 cm schon 2,5 cm aus; das entspricht schon 1,03 % Abrollumfangdifferenz .

Hinsichtlich ABS ist noch die Abrolldifferenz vorne / hinten zu beachten <1,5 %.

 

Unter der Ahnnahme alter Bereifung 255/50/16 (Abrollumfang= 201,1cm) kann man zb.

255/35/19 mit Abrollumfang 201,0 cm fahren.

Oder 285/45/16 zu 285/30/19, oder, oder, oder.

Wichtig ist auch immer die Einpresstiefe der Felge.

 

Zum Thema Bereifung gibt es sehr grosse gestalterische Vielfalt.

DEiese wird eher durch die Verfügbarkeit limitiert, als durch Gesetzesvorgaben.

 

 

  • Gefällt mir 3

Zum Gewicht der Räder:

Es erhöht sich die ungefederte Masse des Fahrwerkes.

Die Radaufhängung muss aber die ungefederte Masse tragen können; dafür ist sie ausgelegt.

Diese erhöht sich durch das geänderte Gewicht der ungefederten Masse aber nicht.

Und da die gefederte Masse so d x pi  8 - 10 mal grösser ist, sehe ich hier gar kein Problem.

  • Gefällt mir 2

Vielen Dank für die vielen Antworten, nur leider weis ich immer noch nicht wieviel mm Spurscheiben ich für hinten und wieviel mm ich für vorne brauche.

Ich habe die original 16 Zoll Räder gestern runter gegeben und wollte die 18 Zoll 512 TR Felgen montieren, aber die stehen innen am Stoßdämper an.

Also wenn jemand von euch 18 Zoll TR Felgen montiert hat bitte um Antwort wieviel Millimeter die Spurscheiben sein müssen.

Vielen Dank!

guten abend,

der tacho sollte auch angeglichen werden an die 18" felgen.

 

die 18" machen von der optik auf jeden fall was her und schmeicheln den augen des betrachters.

 

gruss

  • Gefällt mir 1

Nimm Dir mal das WHB.

Da ist mit Sicherheit die Radaufhängung dargestellt und vermasst.

Nun kannst Du an Hand der neuen Felgengeometrie ganz leicht sehen, wo deine geplante Felge ohne Spurplatte steht.

Wenn es nun innen irgendwo eng wird, dann brauchst Du Spurplatten.

Wenn es hingegen aussen an der Karosserie eng wird, dann passt die Felge nicht.

Alternativ kann man dann noch den Radlauf bördeln, was ich dem Auto aber nicht antun würde.

Bei dem Prozedere solltest Du aber schon wissen, was z.B. eine Einpresstiefe (+/-) ist.

vor 2 Minuten schrieb herbstblues:

guten abend,

der tacho sollte auch angeglichen werden an die 18" felgen.

 

die 18" machen von der optik auf jeden fall was her und schmeicheln den augen des betrachters.

 

gruss

Nur wenn es erforderlich ist.

Wenn der neue Abrollumfang kleiner als der alte ist, dann ist es definitiv nicht notwendig.

Ggfls.  muss man das aber, wenn der Abrollumfang grösser wird.

Allerdings ist das eine Hürde beim Prüfer, denn es wird auch eine rechnerisch höhere Endgeschwingigkeit erreicht.

Und die trägt normalerweise kein Prüfer so ohne weiteres ein.

  • 3 Monate später...
Am 14.7.2020 um 13:45 schrieb F430MA:

Hallo

 

Bei uns in der Schweiz sehe ich sehr viele Testarossa`s mit den 18 Zoll Felgen vom 512 TR.

Die Orignal-Felgen in 16 Zoll sind meiner Meinung nach nicht mehr passend für das wunderschöne Auto.

 

Ich würde auf jeden Fall auf die 18 Zöller umrüsten!

 

Viele Grüsse aus zürich

Die Frage stellt sich schon allein wegen der Frage, wo man zukünftig die Hinterreifen bekommt.

Es gibt einige die deshalb mit den TR Felgen fahren und das geht technisch offensichtlich problemlos und wird auch eingetragen.

guten morgen,

 

die 255/50 R 16 bereifung für die testarossa hinterachse werden derzeit noch in kleiner auflage von michelin gefertigt und von toyo !

 

solche zu beziehen über den fachhandel war bis zu dem jetzigen zeitpunkt kein problem .

 

mann sollte beachten das die neuen reifen nicht schon ein paar jahre bei einem händler "gelagert " wurden .

 

...siehe  DOT stempel .

 

gruss

Am 15.10.2020 um 07:23 schrieb herbstblues:

die 255/50 R 16 bereifung für die testarossa hinterachse werden derzeit noch in kleiner auflage von michelin gefertigt und von toyo !

Es gab lange keine und jetzt wieder von Michelin und Pirelli. Alle paar Jahre haben die immer mal wieder welche aufgelegt aber man kann sie ja nicht auf Vorrat kaufen. Gut abgelagert hat man ja schon auf dem Fahrzeug und bei der Laufleistung dieser Fahrzeuge sind sie ja nicht abgefahren sondern nur ausgehärtet. Und dann fährt sich das Ding wie auf Glatteis.

guten abend,

 

meine bereifung war jetzt 7 jahre alt am testa und ich habe sie bewusst erneuert alleine schon aus sicherheitsaspekten !

 

den reifen altern , das ist nunmal so... !

 

auch wenn das auto mehr als 30 jahre alt ist , ich möchte nicht drinnen sitzen wenn bei tempo 200 und mehr ein reifen platzt .

 

sicherheit hat bei mir stets vorfahrt , auch weill meine frau ab und an mit der kiste unterwegs ist.

 

gruss

vor 25 Minuten schrieb herbstblues:

wenn bei tempo 200 und mehr ein reifen platzt .

Das Risiko ist gar nicht so groß.

Hast Du mit den alten Schlappen mal gebremst oder in der Kurve leicht beschleunigt?

vor 27 Minuten schrieb herbstblues:

weill meine frau ab und an mit der kiste unterwegs ist.

Chapeau.
Ich liebe das Auto. Und es ist faszinierend wie mühelos man damit längere Strecken fahren kann. Aber ein Damenwagen ist das ja nun nicht wirklich.

Trotzdem mein Glückwunsch zu einer Ehefrau, die Dein Hobby teilt. Das geht auch anders. Wir sollten mal ein Familientreffen organisieren 😎

 

guten morgen ,

 

meine frau ist die einzigste welche mit allen spielsachen fahren darf ,der sohnemann muß da noch fragen !

 

eine frage der erziehung und der sichtweite den der junior lässt es gerne mal auch krachen.... auf der straße !

 ( mit krachen war das schnelle fahren ggf. auch heizen gemeint )

 

fazit : nicht mit meinen autos , soll er seine eigenen dafür nehmen um festzustellen das dieses hobby auch ggf. geld kosten kann.

 

so und nun zum frühstück geh

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...