Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Huracan Avio als Wertanlage?


Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

da der Avio nun seit ca 4 Jahren auf dem Markt ist und nur 250 produziert wurde, sind immernoch Modelle mit ca. gleichem Preis (200k) auf mobile.de 

 

Würde es sich lohnen einen Avio in 2020 als Wertanlage zu kaufen oder empfiehlt man da eher den neuen Evo (Serienfahrzeug)? 

Was ist eure Meinung zu welchen Huracan am Preisstabilsten ist?

 

Vielen Dank im Vorraus

 

MfG

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Wenn ich mal schnell schaue bei mobile finde ich 5 Stück, diese starten bei 183.00€ bis 229.000€ was völlig normale Preise sind.

Das der Avio im Wert steigen wird bezweifel ich sehr, mir persönlich gefällt er nicht mal aber das ist Geschmackssache.

 

Aus der Huracan Serie wird vermutlich der Performante am Wertstabilsten bleiben aber auch das weiß keiner... 

  • Gefällt mir 1

Ich glaube mit vielen Verbrennern wird das schwierig mit der Wertanlage. Die meisten unter 30-jährigen werden das nicht mehr so sehen wie wir.

 

So richtig sind Briefmarken ja auch nicht mehr in Mode...

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
Ultimatum
vor 3 Stunden schrieb F40org:

Meine ganz persönliche Meinung. Die "kleinen" Lambos taugen nicht für eine Wertanlage.

das sehe ich generell auch so, auch für den avio. vielleicht performante 🤔

  • 2 Monate später...

Als Wertanlage im Sinne von Rendite wird kaum ein Auto taugen. Rare Modelle kann man durch den anfänglichen Run ein Jahr "kostenlos" fahren - wie bspw. den GT2. Den bekommt man dann nach einem Jahr zum Kaufpreis wieder verkauft mit überschaubaren Kilometern. Wenn man aber sonst noch Versicherung, Wartung und Unterbringung berechnet, dann muss der Wagen schon einiges an Wertzuwachs haben, damit man positiv rauskommt. Mit einem "schnöden" Sondermodell eines der meistgebauten Modelle Lamborghinis wird das meiner Meinung nach nicht passieren. Selbst ein Performante wird mittelfristig keinen Gewinn abwerfen.

 

Spannend wird's dann wieder in 20 Jahren, wenn diejenigen, die jetzt jung sind und sich das nicht leisten konnten, zu Geld kommen und dann ihre Kinder/Jugendträume erfüllen wollen. Aber wenn man die laufenden Kosten für 20 Jahre nimmt, dann muss auch da deutlich Wertzuwachs sein. Zumal man ja gar nicht abschätzen kann, ob die "Jugend" in 20 Jahren überhaupt noch solche Dinosaurier haben will.

 

Ich würde heutzutage auf gar kein Auto wetten, wenn es um Rendite geht. Und selbst Werterhalt ist eher schwierig. Was in den Börsen an Preisen aufgerufen wird, entspricht auch nur selten wirklich dem, was auf dem Kaufvertrag steht.

  • Gefällt mir 3

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • es wird spannend!
      squadra corse entwickelte einen hypercar. 
      was das wohl sein wird?! 
      soviel sei schon verraten: 830 ps. das ist gut!
       


    • Hallo zusammen,
       
      habe mir ein Huracan gekauft und Gewindefahrwerk von Novitec geholt und verbaut jedoch ab 70km/h kommt die fehlermeldung liftsystem ausgefallen. Auto ein und ausschalten siehe es funktionier wieder bis 70km/h dan wieder fehler wer kann mir hier weiter helfen? 
       
      gruss
    • Hallo zusammen wollte nun fragen wie Ihr alle das so seht. Wenn ich im Autoscout Deutschland oder Italien schaue stehen die Preise für die Diablos ab 2WD ab 200K CHF aufwärts die andere Modellpalette sowieso. Nun lediglich sind die Preise in der Schweiz immer noch tiefer im Gegensatz. Warum🤔🤔🤔🤔 
      Kann mir das jemand beantworten......?
      Grüsse aus der Schweiz 👋👋👋👋

    • 25 Jahre Boxster und die Preise erfreuen sich nach oben.
       
      In der Ausgabe  Motor Klassik ( Februar 2021 ) wird über den Boxster berichtet mit der Info, jetzt noch einen kaufen bevor die Preise steigen.
    • Auf einigen Rennstrecken ist es Pflicht, Abschleppösen zu montieren. Im normalen Straßenverkehr ist es dagegen verboten mit starren Abschleppösen herumzufahren.
      Das ewige Hin- und Her nervt - Deswegen gibt es die Schlaufen, die man nicht abschrauben muss. Am 991-GT3 habe ich die Dinger von Manthey:
        
       
      Für den Evo habe ich leider noch nichts gefunden. Die Standard-Öse sieht so aus:

       
      Von der Lamborghini-Motorsport-Abteilung habe ich auch noch keine Antwort. Also frag’ ich mal das Forum: Wer hat Abschleppschlaufen für den EVO oder wer weiß, wo man die beziehen kann?
      Hier sind die Maße - vielleicht passt ja auch was von Audi:

       
      TIA, Thomas

×
×
  • Neu erstellen...