Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
dikai

Motor nimmt schwankend Gas an

Empfohlene Beiträge

dikai
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe 348 Freunde,

ich habe folgendes Problem. Wenn ich den Motor starte, will er gleich wieder ausgehen. Also gebe ich Gas, um ihn am Leben zu erhalten. Nach ca. 2-3 Minuten kommt dann das Gas von alleine und die Drehzahl geht hoch. Nach weiteren 2 -3 Minuten kann man im Motorraum ein leichtes Klicken hören und die Drehzahl fällt wieder ab, sodass ich wieder Gas geben muss und so geht das immer weiter. Auch während des Fahrens, wenn ich auskuppele, geht mir der Motor manchmal aus oder ich merke Leistungsverlust beim Fahren. Ich habe vor kurzem beide Zündspulen gewechselt, alle Kontakte der Zündkerzen gereinigt und auch den Sensor an der Drosselklappe ausgewechselt. Danach hatte ich 2 Wochen Ruhe aber jetzt habe ich das gleiche Problem wieder. Was kann das sein? Welches Element kann im Motorraum dieses Klicken verursachen, was anscheinend dafür verantwortlich ist.  Danke schon mal für Eure Hilfe!

Viele Grüße

Dieter

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
herbstblues
Geschrieben

guten abend,

bevor ich an deiner stelle weiter geld ausgebe(versenke) würe ich beim profi den fehlerspeicher auslesen lassen.

 

glaube der 348 hat eine motronic verbaut von bosch.

 

denke die kenner 348 hier bei cp können dir weiterhelfen.

im rep.-handbuch ist auch checkliste,die kann ggf. auch weiterhelfen.

 

ps,irgendwelche teile wechseln weil er,sie,es das geäussert hat würde ich unterlassen,da dies ins geld geht...

 

gruss

dikai
Geschrieben

Hallo, danke für die Antwort. Was mir noch aufgefallen ist, dass mir beim Tanken der Tankdeckel leicht entgegen kommt, d. h. ein leichter Überdruck besteht.  Kann es evtl. sein, dass das Druckausgleichsventil des Tanks defekt ist und sich das auf die Benzinpumpe auswirkt und dadurch die Schwankungen beim Gas entstehen?

Roland V12
Geschrieben

Nein, ist normal 

Pit348
Geschrieben

Welche Zündkerzen sind verbaut?

Warum nicht erneuert?

Zündkabel überprüft?

Fehlerspeicher auslesen nützt eher selten etwas, denn wenn da was Abgasrelevantes wäre, würde die Check-Engine-Lampe leuchten.

 

So wie Du es beschreibst, würde meine Glaskugel und mein Orakel tippen, dass er nicht immer auf allen Zylindern läuft und dass die Reparaturen bisher offensichtlich sinnlos waren 😉

dikai
Geschrieben

Zündkerzen sind vor 3000 km erneuert worden, Zündkabel sind ok. Nach wie vor, kann ich mir das klickende Geräusch nicht erklären, wenn das Gas runtergeht. Es klingt wie ein Relais. Evtl. das Benzinpumpenrelais?

Pit348
Geschrieben

Im Motorraum gibt es keine Relais und wenn, dann würdest Du sie niemals hören.

 

Welche Zündkerzen sind denn verbaut?

Ich tippe auf NGK. Ich hatte in letzter Zeit öfter Ärger mit nagelneuen NGK Kerzen, die entweder aus der Verpackung heraus schon nicht funktionierten, oder nach wenigen Kilometern aufgegeben haben ....

Die klicken aber nicht.

 

Aber wie Du es beschreibst, fällt mir nicht viel dazu ein 🤔 
Ich wüsste nicht wie der Motor von allein Gas geben sollte???

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Beim 348 gibt es kein"Klicken"; der hört sich immer an wie ein Sack Nüsse.

Evtl. Luftmassenmesser prüfen.

Manchmal ist da auch ein Steckkontakt nicht ganz ok.

Einfach mal Stecker ziehen und die Steckverbindung reinigen.

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Schau Dir auch mal diesen thread an:

 

E12
Geschrieben

Und mit der Spritzufuhr ist alles i.O:?

GeorgW
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb Pit348:

Fehlerspeicher auslesen nützt eher selten etwas, denn wenn da was Abgasrelevantes wäre, würde die Check-Engine-Lampe leuchten.

Hallo,

wenn möglich, dann würde ich auch als erstes den Fehlerspeicher auslesen, das kann auf jeden Fall einen Anhaltspunkt geben. Dies ist aber erst bei der Motronic 2.7 möglich. Die Check-Engine Lampen sind serienmäßig nicht bestückt (da leuchtet also nichts), ist aber alles fertig verkabelt und es müssen nur die Birnen eingesetzt werden. Wie das geht steht hier ab etwa Mitte der zweiten Seite:

Ansonsten kann schwankender LL auch von einer Störung der Lambda-Regelung kommen, normalerweise aber erst bei warmen Motor und dies würde auch als Fehler bemerkt werden. Das beschriebene klickende Geräusch sagt mir auch nicht viel, das sollte mal genauer geortet werden, könnte sowas von den Einspritzdüsen oder den LL-reglern kommen?

 

Gruß, Georg

dikai
Geschrieben

Hallo zusammen, danke euch allen für eure Infos. Kurt lag richtig. Die Kontakte vom Luftmassenmesser gereinigt, vorsichtshalber auch noch die vom Sensor auf der Drosselklappe, er läuft wieder normal 🙂...hoffe, dass das anhält. Aber das ist das schöne bei uns Ferrarista, wir werden immer wieder von unseren Autos überrascht, so dass es nie langweilig wird. Irgendwie besteht da ein Zusammenhang mit Frauen....🤨

 

Gruß

Dieter

Ach so, die Klickgeräusche müssen wohl von den Lüftern kommen. Manchmal stellt man einen Zusammenhang her, wo gar keiner besteht😀

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Servus, kann mir hier jemand bitte helfen, ich suche mir einen Wolf nach den Köpfen für meinen 351er C. Eventuell hat jemand einen Link dazu?
       
      Besten Dank und Xundbleim!! 
    • Liebe Ferrari348-Liebhaber
       
      Evtl. kann mir hier jemand weiterhelfen.
      Ich habe mir zu meinem 30igsten meinen roten Traum eines 348 erfüllt.
      Die rote Perle wurde 1990 gebaut( gleicher Baujahr wie ich) und hat per heute 47 660km auf dem Tacho.
      Service gepflegt, Ferrari classic zertifiziert und in einem gepflegten Zustand.
      So,
      der 348 wird selten bewegt und steht grundsätzlich oft in der Tiefgarage.
      Nun habe ich Ihn in den letzten Tagen mal in der Tiefgarage bewegt und leider ist mir am Boden eine blaue Flüssigkeit aufgefallen, ich vermute, es handelt sich hierbei um Kühlwasser ( siehe Bild). Ich habe das Fahrzeug im letzten Jahr knapp 800km bewegt und hatte grundsätzlich NIE irgendwelche Probleme, er läuft meiner Ansicht nach perfekt und macht einfach nur Spass. 
      Wichtig,
      ich hatte Ihn zwischenzeitlich kurz in der Werkstatt aber er war dicht und kein Kühlwasseverlust, nichts, er war schön trocken. Im Ausgleichsbehälter ist auch genügend Kühlwasser vorhanden.
      Er läuft rund, überhitzt nicht, perfekter Ölstand und der Riemen wurde mit 46 600km ersetzt, ich vermute jedoch ohne die Wasserpumpe.
      Die Kühler sind auch perfekt und trocken, wurde in der Werkstatt letzte Woche überprüft.  
      Solange man Ihn bewegt, hat er keine Beschwerden, sobald er jedoch steht, tropft leider blaue Flüssigkeit raus.
       
      Eventuell kann mir hier jemand weiterhelfen, wäre natürlich toll, da ich mir doch ein wenig Gedanken machen. 
       
      Austritt unter dem Motor / mittig
       
      PS.
      Ich bin schon neue tolle, moderne und leistungsstarke Fahrzeuge gefahren, der 348 ist jedoch für mich einfach ein Traum und macht einfach eine menge Spass. Ich kann den 348 nur empfehlen, bestes Auto ever.
       
       

    • Hallo liebe Ferrari 348 Fahrer, Freunde und Fans,
       
      zunächst wünsche ich Euch - natürlich auch allen CP-Usern - ein gutes neues Jahr 2021. Die Wünsche sind natürlich mit der Hoffnung verbunden, dass sich die aktuelle schwierige Corona-Lage bessert und wir unser Hobby wieder ausleben können.
       
      Nachdem das 7. Ferrari 348 Treffen I in 2020 leider abgesagt werden musste starten wir für 2021 einen neuen Versuch. Dieser beginnt bzw. startet mit dem Termin:
       
      28.05 - 30.05.2020.
       
      Ich habe gerade mit dem Golfhotel in Gernsheim (unser Hotel der letzten Jahre) telefoniert und ein Zimmerkontingent von 10 Zimmern bis zum 28.04.2021 reserviert.
       
      https://www.hotel-absolute.de/#
       
      Die Zimmerpreise betragen im DZ € 120,00 bzw. EZ € 90,00 je Nacht inkl. Frühstück zgl. TG. Eine kostenlose Stornierung ist bis 30 Tage vor dem Termin möglich. Bitte wendet Euch an das Hotel mit dem Stichwort "Ferrari Treffen". Wie üblich werden wir uns nicht weiter um die Planung der Übernachtung kümmern, bitte nehmt diese selbst vor, danke.
       
      Wie üblich findet die Ausfahrt am Samstag, dem 29.05 statt. Den genauen Ablauf werden wir noch planen (Strecke, Pausen, Gastronomie) und rechtzeitig bekanntgeben, aber das hat in den vergangenen Jahren ja immer gut geklappt. Start und Ziel der Ausfahrt wird wieder der Parkplatz des Schuldorfs in Seeheim/Jugenheim sein. Detailinfos folgen.
       
      Wir werden einen Beitrag von rund € 40,00 pro Person kassieren, der das Mittagessen mit Getränken sowie die Pause am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und den Abschlussprosecco beinhaltet.
       
      Jetzt hoffe ich für uns Alle, dass das Treffen wieder stattfinden kann und sich zahlreiche Teilnehmer finden. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bzw. Kennenlernen.
       
      Bleibt gesund.
       
      Grüße
      Thomas
    • Moin liebe Gallardo Fahrer,
       
      seit Sonntag bin ich stolzer Besitzer eines Scheckheft gepflegten aus 2006 stammenden Lamborghini Gallardo LP 520 /4 mit nichtmal 35000 KM auf der Nadel mit einem Total Motorschaden. Die Pleuelstange ist abgerissen und durch den Block nach draußen geflogen... Wie gut das der Wagen vor 4 Wochen noch beim Service war ...wollte ich noch erwähnen..
       
      Bin ich den der einzigste dem sowas passiert ? Das Fahrzeug ist original Zustand !! Und wurde nicht im Renn Einsatz gefahren ... Wäre schön wenn sich einer melden könnte dem Ähnliches passiert ist und mich untstützen könnte da ich sprach und ratlos bin!
       
      Michael

×
×
  • Neu erstellen...