Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
dikai

Motor nimmt schwankend Gas an

Empfohlene Beiträge

dikai
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe 348 Freunde,

ich habe folgendes Problem. Wenn ich den Motor starte, will er gleich wieder ausgehen. Also gebe ich Gas, um ihn am Leben zu erhalten. Nach ca. 2-3 Minuten kommt dann das Gas von alleine und die Drehzahl geht hoch. Nach weiteren 2 -3 Minuten kann man im Motorraum ein leichtes Klicken hören und die Drehzahl fällt wieder ab, sodass ich wieder Gas geben muss und so geht das immer weiter. Auch während des Fahrens, wenn ich auskuppele, geht mir der Motor manchmal aus oder ich merke Leistungsverlust beim Fahren. Ich habe vor kurzem beide Zündspulen gewechselt, alle Kontakte der Zündkerzen gereinigt und auch den Sensor an der Drosselklappe ausgewechselt. Danach hatte ich 2 Wochen Ruhe aber jetzt habe ich das gleiche Problem wieder. Was kann das sein? Welches Element kann im Motorraum dieses Klicken verursachen, was anscheinend dafür verantwortlich ist.  Danke schon mal für Eure Hilfe!

Viele Grüße

Dieter

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
herbstblues
Geschrieben

guten abend,

bevor ich an deiner stelle weiter geld ausgebe(versenke) würe ich beim profi den fehlerspeicher auslesen lassen.

 

glaube der 348 hat eine motronic verbaut von bosch.

 

denke die kenner 348 hier bei cp können dir weiterhelfen.

im rep.-handbuch ist auch checkliste,die kann ggf. auch weiterhelfen.

 

ps,irgendwelche teile wechseln weil er,sie,es das geäussert hat würde ich unterlassen,da dies ins geld geht...

 

gruss

dikai
Geschrieben

Hallo, danke für die Antwort. Was mir noch aufgefallen ist, dass mir beim Tanken der Tankdeckel leicht entgegen kommt, d. h. ein leichter Überdruck besteht.  Kann es evtl. sein, dass das Druckausgleichsventil des Tanks defekt ist und sich das auf die Benzinpumpe auswirkt und dadurch die Schwankungen beim Gas entstehen?

Roland V12
Geschrieben

Nein, ist normal 

Pit348
Geschrieben

Welche Zündkerzen sind verbaut?

Warum nicht erneuert?

Zündkabel überprüft?

Fehlerspeicher auslesen nützt eher selten etwas, denn wenn da was Abgasrelevantes wäre, würde die Check-Engine-Lampe leuchten.

 

So wie Du es beschreibst, würde meine Glaskugel und mein Orakel tippen, dass er nicht immer auf allen Zylindern läuft und dass die Reparaturen bisher offensichtlich sinnlos waren 😉

dikai
Geschrieben

Zündkerzen sind vor 3000 km erneuert worden, Zündkabel sind ok. Nach wie vor, kann ich mir das klickende Geräusch nicht erklären, wenn das Gas runtergeht. Es klingt wie ein Relais. Evtl. das Benzinpumpenrelais?

Pit348
Geschrieben

Im Motorraum gibt es keine Relais und wenn, dann würdest Du sie niemals hören.

 

Welche Zündkerzen sind denn verbaut?

Ich tippe auf NGK. Ich hatte in letzter Zeit öfter Ärger mit nagelneuen NGK Kerzen, die entweder aus der Verpackung heraus schon nicht funktionierten, oder nach wenigen Kilometern aufgegeben haben ....

Die klicken aber nicht.

 

Aber wie Du es beschreibst, fällt mir nicht viel dazu ein 🤔 
Ich wüsste nicht wie der Motor von allein Gas geben sollte???

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Beim 348 gibt es kein"Klicken"; der hört sich immer an wie ein Sack Nüsse.

Evtl. Luftmassenmesser prüfen.

Manchmal ist da auch ein Steckkontakt nicht ganz ok.

Einfach mal Stecker ziehen und die Steckverbindung reinigen.

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Schau Dir auch mal diesen thread an:

 

E12
Geschrieben

Und mit der Spritzufuhr ist alles i.O:?

GeorgW
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb Pit348:

Fehlerspeicher auslesen nützt eher selten etwas, denn wenn da was Abgasrelevantes wäre, würde die Check-Engine-Lampe leuchten.

Hallo,

wenn möglich, dann würde ich auch als erstes den Fehlerspeicher auslesen, das kann auf jeden Fall einen Anhaltspunkt geben. Dies ist aber erst bei der Motronic 2.7 möglich. Die Check-Engine Lampen sind serienmäßig nicht bestückt (da leuchtet also nichts), ist aber alles fertig verkabelt und es müssen nur die Birnen eingesetzt werden. Wie das geht steht hier ab etwa Mitte der zweiten Seite:

Ansonsten kann schwankender LL auch von einer Störung der Lambda-Regelung kommen, normalerweise aber erst bei warmen Motor und dies würde auch als Fehler bemerkt werden. Das beschriebene klickende Geräusch sagt mir auch nicht viel, das sollte mal genauer geortet werden, könnte sowas von den Einspritzdüsen oder den LL-reglern kommen?

 

Gruß, Georg

dikai
Geschrieben

Hallo zusammen, danke euch allen für eure Infos. Kurt lag richtig. Die Kontakte vom Luftmassenmesser gereinigt, vorsichtshalber auch noch die vom Sensor auf der Drosselklappe, er läuft wieder normal 🙂...hoffe, dass das anhält. Aber das ist das schöne bei uns Ferrarista, wir werden immer wieder von unseren Autos überrascht, so dass es nie langweilig wird. Irgendwie besteht da ein Zusammenhang mit Frauen....🤨

 

Gruß

Dieter

Ach so, die Klickgeräusche müssen wohl von den Lüftern kommen. Manchmal stellt man einen Zusammenhang her, wo gar keiner besteht😀

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Liebe Alle!
       
      Ich habe bei meinem California 2011 die Klappen auf Dauer geöffnet, sprich die Unterdruckleitungen abgeschlossen und mit Stopfen versehen, damit keine Falschluft angesaugt wird.
       
      Gibt es dadurch die Möglichkeit, dass dem Motor etwas passiert? Klingen, tut das Ganze ja richtig gut vom Sound.
       
      Danke für euere Feedback
      Andreas
    • Hallo ich bin neu hier in diesem Forum, habe bisher auch sehr wenige Beiträge gelesen, eventuell wurde zu meinem Anliegen auch schon mal ein Beitrag mitgeteilt. Ich habe folgendes Problem, ich besitze einen Callardo bauj. 2005 E Gar hat ca 75 000 km gelaufen jetzt hat der Wagen über  Winter ca. 5 Monate in der Garage gestanden , habe  ihn letzte Woche wieder angemeldet, nachdem ich jetzt ca 50 km gefahren bin fängt der Wagen leicht an zu ruckeln, heute bin ich wieder gefahren und auf der Autobahn fing er wieder an zu ruckeln und wurde langsamer er zog nicht mehr durch, dann ging im Display die Anzeige an Cat 1-5 . Ist dann aber wieder erlöschen  das passierte 2 mal im Abstand von ca 20 km Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen. Mfg Peter
    • Leider hab ich ein kleines Problem:
      Nach einer normalen Linkskurve bei mittlere Drehzahl begann mein Motor/Getriebe/Diff an zu Heulen/Quietschen (hoher Ton als würde ein alter Wasserkocher pfeifen). Das Geräusch würde ich eher im unteren hinteren Bereich einordnen ( es kommt auf jeden Fall nicht von den Riemen vorne, ein Video ist ganz unten dabei).
      Soweit kann man nicht viel sagen aber das komische an der Sache:
      Das Geräusch tritt erst nach ca. 10-20km langer fahrt auf (also wenn das Kühlwasser schon ne Weile seine 80°C hatte). In der Stadt kommt es schneller!! Das Geräusch stoppt während des "einkuppelns" Das Geräusch stoppt wenn man ihn unter Volllast setzt (genau solange wie man Gas gibt) Das Geräusch ist im Stand konstant zu hören Das Geräusch ist ebenfalls bei bleibender Geschwindigkeit zu hören (erst beim beschleunigen und bzw. Volllast verschwindet es für den Moment, solange man beschleunigt. Also wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass es auf jeden Fall was mit dem Getriebe zu tun hat. Deshalb habe ich gleich für Montag einen Termin für einen Getriebeölwechsel (sollte eh gemach werden). Des weiteren habe ich den Tipp erhalten, dass es das Ausrücklager sein könnte und dieses heute gewechselt. Leider ohne Erfolg, das Problem besteht weiter hin.
      Fahrezug:
      Boxster S 06/2000
      140tkm
      1. Hand
      Kein nennenswerte Wartungsrückstände
      Danke im Voraus
      Zum Schluss noch ein Video, wie sich das Quietschen im Stand anhört.
    • Suche nach Möglichkeiten in bezug auf Anlasser die an einem 348 passen.
      Anlasser vom 348 Ferrari,
      - 1,2V
      - 1,7 Kw
      Welecher Anlasser passt eigentlich noch zu einem 348.
      Mal eine Liste.
      - Bauer ET-Nr S512427
      - Bosch ET-Nr. 0001110108 oder 0001110052 oder 000111052
      - Delta ET-Nr. 01704915
      - Campro ET-Nr. CPA1110052
      - Ferrari ET-Nr. 134387 oder 141706
      - ATL AU ET-Nr. A70490
      Hat jemand noch andere Hersteller oder etwas was mit dem Anlasser vom 348 passt als ersatz.
      Passt eigentlich der Anlasser vom 328 GTB / GTS oder F40 oder Testarossa oder vom Ferrari Mondial Cabriolet 3.4 T 221 KW ab 01.1989 ??
      Theoretisch müsst der Anlasser ja passen wobei die ET-Nr. 13769 ist im vergleich mit der von Bosch ( 0 001 110 108 ) oben in der Liste.
      Ein Bild zum vergleich, wobei ich mir nicht sicher bin was der 348 für ein Bild hat.
    • Hallo zusammen,
      nachdem das Auto nun einige Wochen stand, sollte er mal wieder bewegt werden. Also Batterie-Hauptschalter wieder an und die Wartezeit vor dem Starten eingehalten.
      Nach dem Starten ist die Getriebe- und Motorkontrolle nicht erloschen und das F1-Getriebe ließ nur ein schalten bis in den 2.Gang zu (vermutlich Notlauf?).
      Nachdem ich das Auto nach ca 200m Fahrt schon wieder in der Garage abstellen wollte, waren plötzlich die Kontrollleuchten aus und die Schaltung funktionierte auch
      wieder.
      Also kleine Ausfahrt von ca. 20 KM gestartet und das Auto zwischendurch geparkt. Als es weiter gehen sollte traten die gleichen Probleme wieder auf. Auch ein erneutes 
      Anlassen und/oder einlegen des Rückwärtsganges half nicht. 
      Am nächsten Tag, auf dem Weg zum Freundlichen, nach ca. 10 KM Fahrt Kontrollleuten wieder aus und normale Funktionen.
      Der Freundliche hat die Fehler gelöscht, die dann beim Neustart allerdings auch gleich wieder auftraten.
      Kupplung soll noch 50% haben. Er meint das es eventuell ein defekter Potenzionierer der F1-Schaltung sein könnte, die es aber wohl nur noch mit ganzem Getriebe gibt !?
      Hatte jemand schon ein ähnliches Problem bzw. einen Rat?
      Ich Danke schon mal vorab.
      LG

×
×
  • Neu erstellen...