Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Lowlander

17" Reifen - Was macht Ihr als Alternative ?

Empfohlene Beiträge

Lowlander
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten Tag zusammen,

 

während ich das WGA für den GT5 S erneuert habe wurde ich dezent darauf hingewiesen das meine vordere Bereifung zwar nicht porös aber doch schon  8 Jahre alt ist .

Und da haben wir schon das Dilemma.

Diese Reifengröße gibt es nicht mehr  (auch keine Alternative auf dem Markt) .... und auch die 335er werden nicht mehr hergestellt. Meine HA Michelin sind zwar DOT 41/16 aber das war das letzte Produktionsjahr. Pirelli stellte ebenfalls die Produktion ein und langsam wird es doch schon ein wenig eng mit den HA-Reifen.

Ich habe nun die Freigabe für einen 245/40/17 bekommen aber das bedeutet nun das ich von 10x17 auf 9,5 oder gar 9x17 umbauen müsste (fahre 3tlg Felgen, daran scheitert es nicht)

Trotzdem kann das auch nur eine Übergangsphase sein ...

 

Ich stehe nun vor der Überlegung:

  1. 17 Zoll durch 18 Zoll ersetzen (mit TÜV Gutachen und dadurch das H-Kennzeichen verlieren) aber doch die Gewissheit zu haben 'aktuelle' Reifen zu fahren.
  2. VA umschüsseln auf 9 oder 9,5x17 mit 245/40/17 (Abrollumfang passt). Dann kommt es aber auf den TÜV Prüfer an bezüglicher Eintragung

Ich denke auch das ich nicht der Einzige bin der dieses Problem hat (bei den Viper Fahrern herrscht derzeit aber auch ein wenig Ratlosigkeit was diese in Zukunft machen)

wollte ich hier einfach mal in die Runde fragen wie der Eine oder Andere das Problem löst bzw auch vielleicht eine Idee bezüglich TÜV Eintragung  geben kann (gerne auch per PM)

 

Vielen Dank für Eure Hilfe und ich wünsche ein angnehmes Wochenende (und viel Spaß bei den 24H LeMans)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Lowlander
Geschrieben

Ich wollte das Thema nochmals aktualisieren. Hat keiner im Forum ein ähnliches 'Problem' ? Gerade die GT5/S/SI als auch ein paar andere 'Fremd-Modelle'  wie Viper usw kann ich mir vorstellen. Oder fahrt Ihr noch die 'alten Reifen' so lange als möglich ?

 

Jedes Feedback hilft

 

Vielen Dank

Dany430
Geschrieben

Ich verstehe nicht warum es immer wieder zur solcher Ratlosigkeit bzgl. Rad-Reifenkombinationen kommt, es gibt doch zig Alternativen an Reifen, um die angeg. Felgendimension weiterhin fahren zu können, einfach mit dem Tüv abklären. - Alternative vorschlagen mit entsprechender Reifenfreigabe vom Hersteller und gut. 

 

221kw914
Geschrieben

Dany , dann leg mal los!!  Stehe vor einem ähnlichen Problem, wobei meines Wissens die 335-35-17 von Michelin noch hergestellt werden sollen ??   

 

Lowlander , hast du die 17er mit H ???  

Lowlander
Geschrieben

Wenn das so einfach wäre würde ich nicht fragen..Tragfähigkeit, Abrollumfang und der Eintrag an sich ist nicht mehr so einfach wie vor eon paar Jahren ? Freigabe ist wiederrum etwas anderes (steht ja auch in meinem Themenanfang). Habe natürlich schon nach 325/315 usw geschaut die dem Abrollumfang gleich kommen aber da ist es auch sehr limitiert. Und bei der VA hat sich der 245/40 als passend für meinen 275/35 ergeben - aber keine Freigabe auch einer 10x17

 

Also : 

- Ja, die 17er habe ich mit H

- Michelin hat die Produktion der 335er Anfang 2017 eingestellt (wurde mir auch bestätigt). von Pirelli warte ich noch auf Rückmeldung was die Produktion betrifft.. Habe noch 1 Satz Michelin mit Dot 41/16 was scheinbatr auch letzte Produktionswoche war.

 

Auch habe ich mich schon mit mehreren TÜV Beamten unterhalten (und auch vorgefahren)  - 17" können "H" bleiben, alternative 18"  wird  "H" aberkannt. Kerscher kann 18" liefern (mit Gutachten) aber im Design ist es halt Geschmackssache... Im Endeffekt muss jeder selber wissen was er macht aber 18" oder gar 18/19 in Kombi wie mancher Amerikaner fährt sind schon extrem und passen nicht unbedingt zum Auto.

 

Von den orginalen 285/345 in 15" muß ich ja nicht erst sprechen - die US Reifen sind für uns tabu, egal ob die neu produziert wurden.

Natürlich ist jedem selbst überlassen was er macht aber das Thema wird bzw holt uns ein ... deshalb interesierte mich ja was die Viper, Lambo. GT40 und Pantera Fahrer machen da sie vor den mehr oder wenigen gleichen Problem stehen.

 

Also, vielleicht kann ja jemand etwas beitragen was hilft

 

Dany430
Geschrieben

@221kw914 grundsätzlich muss der Abrollumfang eingehalten werden, die Toleranzen sind vorgegeben, und selbst wenn das nicht möglich ist, könnte man dies über eine Tachoangleichung legalisieren. Gutes Beispiel ist mein H2 mit original 17 Zoll Felgen aber mit 37 Zoll Discovery Reifen. - Kein Problem.

 

Auf einer Felgenkombination mit bsp. 8.5 Zoll Breite VA und 10 Zoll Breite HA fährt man lt. Gutachten X 235/40 und 265/35, in der Regel sind noch weitere Reifenkombinationen möglich. Hat man nun den Fall das man 245 auf 10 Zoll fahren möchte und dies ist nicht im Gutachten vermerkt, ist die Reifenfreigabe des Reifenherstellers für eine 10 Zoll Felge nötig, was in diesem Falle kein Problem darstellen würde. Nun muss diese Kombination eben nach § 19/2 womöglich § 21 eingetragen werden. Wenn dies hinzu begründet wird weil die original Reifenbreite nicht mehr hergestellt wird, sollte die Prozedur problemlos möglich sein. Auch die Zulassung Veteran/H-Kennzeichen wird so beibehalten. 

 

Natürlich gibt es auch Prüfer die hier nicht mit spielen.

 

Die optische Auswirkung bzgl. ,,Stretch`` lässt sich gut bei Tyrestretch.com veranschaulichen.

 

 

Lowlander
Geschrieben

Hallo  Dany430,

 

danke für den link und die Ausführung. Kleine Korrektur von meiner Seite. Weder Pirelli, Michelin, Dunlop oder Bridgestone erteilen eine Freigabe für einen 245/40/17 auf einer 10x17 sonst wäre das kein Problem. 9 bzw 9,5x17 ist das Max... leider (alles bereits dokumentiert).  Ich habe schon bei 3 TÜV Prüfern sowie 'Eintragungsunternehmen' angefragt/vorgefahren aber die Aussage war mehr oder wenig immer die gleiche. Auch Alternativen mit 325/315/305 hat kein wirkliches Ergebnis gebracht das half. 18" evtl Eintragungsfähig aber dann kein "H" mehr. ...  17" in diesen Größen verschwindet vom Markt und Somit linitieren sich die Möglichkeiten.

 

Wie geschrieben: meine HA is 41/16 und die VA 41/10... und  auch wenn sie nicht porös sind und ich dem Wagen auch nicht die Sporen geben, ein gewisses Sorgegefühl fährt trotzdem mit.

 

 

 

Dany430
Geschrieben

@Lowlander aber andere Hersteller schon, speziell 245 auf 10J. wie bei mir. Du musst eben Abstriche bzgl. gewohnter Marken machen.

 

Dany430
Geschrieben

Hier noch ein Bild von meinem GT mit 245 auf 10J - Der Stretch ist dann schon heavy.

 

 

 

1.PNG

2.PNG

  • Gefällt mir 1
  • Wow 1
Lowlander
Geschrieben

Uhhhh ist schon sportlich - Danke fürs teilen

221kw914
Geschrieben

Hat hier jemand BITTE einen Michelin SportPilot2  ind der Größe 335-35-17 auf dem DeTomaso Pantera eingetragen?   Vielen lieben Dank für eventuelle Info!!

221kw914
Geschrieben

Servus, war eben in Kontakt mit "Michelin Karlsruhe Zweigwerk" .  Habe eine Reifenfreigabe für den DeTomaso erhalten! 

 

Weiterhin sehr wichtige Info:   der 335/35-17 wird weiter produziert, allerdings ausgelagert ins Oldie Sortiment!

Dany430
Geschrieben

........Manchmal ist es eben ganz einfach......

Lowlander
Geschrieben

Perfekt - Glückwunsch,

allerdings habe ich noch nicht rausbekommen ob dieser nur wirklich über einen Händler bestellt werden kann wenn man die Suchanzeige über Michelin benutzt. Macht nix, habe ja noch meine 2017er Reiifen....

 

Ich habe auch inzwischen Rückmeldung von Pirelli erhalten - deren 335/35/17 wird ebenfalls weiter gebaut , somit sollte die HA uns in den nächsten Jahren nicht ausgehen :D

221kw914
Geschrieben

Hi Marc, die müssen dann über "Oldtimer Reifen München" z.b. geordert werden.  So die Aussage Michelin!

Lowlander
Geschrieben

Dank Dir Alex,

 

ORM hat noch die 'alten' 335 Michelin im Abverkauf mit DOT 41/16. Ob und wann diese dann verfügbar sind.... Aber das kann man ja in Erfahrung bringen wenn es soweit ist.

 

Also dann... Weiter geht es

De Tom
Geschrieben
Am 19.6.2019 um 10:06 schrieb Lowlander:

 ... die US Reifen sind für uns tabu, egal ob die neu produziert wurden ...

warum ?

rx7cabrio
Geschrieben

weil die E-Nummer fehlt

De Tom
Geschrieben

soweit ich informiert bin bei Oldtimern irrelevant

Lowlander
Geschrieben

Nein, ist es nicht. Auch hier gilt die Regel das die Reifen EG Kennzeichnung benötigen (wurde bei mir auch beim H-Kennzeichen letztes Jahre geprüft)

 

Reifen aus den USA sind in Deutschland nur dann erlaubt, wenn sie eine EG- oder ECE-Kennzeichnung (Nachweis der Bauartgenehmigung) aufweisen, aus der die Tragfähigkeit und die maximale Geschwindigkeit hervorgehen.

 

Ein Beispiel und dessen Bedeutung:

Die Reifenbezeichnung lautet "P205/70R15 94H"

  • "P" bedeutet lediglich "passenger car"
  • "205" ist die Reifenbreite
  • "/70" benennt das Verhältnis der Reifenhöhe zur -breite
  • "R" steht für "radiale" Bauart
  • "15" bezeichnet den Felgendurchmesser 
  • "94" steht für die Tragfähigkeit und "H" für die erlaubte Höchstgeschwindigkeit (incl. Toleranz).

Ein Reifen mit der Kennzeichnung "P185/75R15 M/S" ist dagegen nicht erlaubt und muss vor der Fahrzeug-Zulassung in Deutschland getauscht werden.

De Tom
Geschrieben (bearbeitet)

dann müsste zB der 315/35R17 TOYO EXTENSA HP II 102W ja erlaubt sein.

 

kennt jemand TOYO Extensa ??  Grip, Laufleistung ??

 

oder den  Nitto NT555R 102V ??

bearbeitet von De Tom
221kw914
Geschrieben

Bei 315 kannst jedoch Probleme bezüglich der breiten Felgen bekommen. 

isderaimperator
Geschrieben

Fuhren die Panteras nicht auch eine ähnliche Bereifung wie die ISDERAs?

vorn: 285 /40 ZR15 Pirelli P7

hinten: 345 /35 VR15 Pirelli P7,

 

die werden seit ca. einem Jahr wieder von Pirelli produziert und angeboten

(nachdem wir ordentlich gebettelt haben)

221kw914
Geschrieben

die 285er??  Halte ich für ein Gerücht, die 345er ja , die werden sporadisch hergestellt, das waes dann aber auch.    285er gibt es von Michelin als TB15 Semislick, in verbindung mit einem "nichtSemi" auf der HA wirds schon wieder blöd.

Lowlander
Geschrieben

Die 285er waren bei den GT5 als auch GT5 S an der VA Serie - das ist korrekt

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • MICHELIN-Reifen in der Auslieferungsdimension!
       
      MICHELIN PILOT SPORT 4
      215/45 ZR18 (93Y) PIL SP4 EL TL
      275/40 ZR18 (103Y) PIL SP 4 XL
    • Hi All
      Bei uns wurde in die Garage eingebrochen.
      Mir wurden die 4 original F430 felgen mit Reifen geklaut.
       
      Könnte mir jemand sagen was die neu gekostet haben?
      muss das der Versicherung und der Polizei mitteilen.
       
      Und falls jemand soche angeboten kriegt, Vorsicht!
       
      Gruss Pascal
    • Ist es möglich meine 355er Orginal Magnesium Felgen schwarz zu lackieren.

      Habe ich auf Bildern schon mal gesehen !

      Wer kann sowas im Raum Südniedersachsen ???

      Danke
    • Hallo, mal ne frage zu meiner Felgengrössenwahl.
      Ist das richtig dass ein 360er mit 19" nicht mehr "gut" zu fahren ist?
      Oder macht das in sachen Strassenlage, Beherschbarkeit etc. keinen grossen Unterschied ob 18 oder 19"......
      Danke euch schonmal
    • Hallo beisammen,
      ich versuche Precision Proformance zu erreichen. Auf e-mail kommt keine Antwort, telefonisch nicht zu erreichen.
      ich brauche das Teil "BP 1051" 
      kennt den jemand ? wie kann man den erreichen ?
      oder gibt`s den Frontspoiler auch woanders ?
       
      wär super wenn jemand was weis
      Gruss, Oli


×
×
  • Neu erstellen...