Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Empfohlene Beiträge

RMousavian
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit dem Thema "Youngtimer Leasing" gemacht? Ich habe ein oder zwei Modelle im Auge, kann auch notfalls RHD sein. Bin für Berichte dankbar.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
MOK24
Geschrieben

Ein Bekannter von mir bietet das an.

Scheint zu funktionieren, aber selber habe ich das noch nicht gemacht.

 

RMousavian
Geschrieben

Ich bin in UK steuerpflichtig und muss mich erst noch vertraut machen mit dem Thema "geldwerter Vorteil".

hugoservatius
Geschrieben

Nein, ich werde auf dieses Thema nicht antworten, ganz bestimmt nicht!

 

Mit den besten Wünschen für eine vergnügliche Diskussion, Hugo.

  • Gefällt mir 2
  • Haha 3
planktom
Geschrieben

du hast doch für deine Autos auch nur eine "stewardship" übernommen,es sei denn du lässt dich darin beerdigen...aber selbst dann biste nicht davor gefeit dass irgendwann einer kommt und unbedingt das Auto haben möchte...so wie z.b. der käfer der vor 60 jahren in einem see versank,vor jahren in gutem zustand  auf dem grund entdeckt wurde und nun hört man von geplanten Bergungsversuchen,obwohl die verwandten schon ewig darauf bestanden dem Leichnam sein grab zu lassen.bei der Entdeckung wurde ja schon die fahrertür geöffnet und das Heckfenster eingedrückt damt man besser reinsieht :mad:

RMousavian
Geschrieben

Hat jemand ne bessere Idee?

hugoservatius
Geschrieben

Die anderen wollen auch nicht mitspielen?

Dumm gelaufen...

RMousavian
Geschrieben
Am 4.6.2019 um 22:07 schrieb MOK24:

Ein Bekannter von mir bietet das an.

Scheint zu funktionieren, aber selber habe ich das noch nicht gemacht.

 

GErne Details bitte

MOK24
Geschrieben

Du hast PN

 

RMousavian
Geschrieben

Wow.

 

Super interessant. 

Danke!

sebastian089
Geschrieben

@MOK24 gerne auch an mich, bitte. Habe evtl. einen ähnlichen Fall. Danke!

MOK24
Geschrieben

Du hast PN

 

RMousavian
Geschrieben

Löuft

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • torus
      Hallo zusammen
      Wollte Euch nur fragen hat jemand von Euch gerade einen Lamborghini auf leasing?
      Tja es wäre für mich halt interessant, da der Kaufpreis auf der Bank bleiben würde und ich das Auto natürlich auf meine Firma (CH) schreiben könnte. Von dem her wäre es sicherlich ein Vorteil.
      Aber in Sachen Leasing habe ich keine Ahnung ... hat jemand von Euch schon Erfahrungen damit gemacht?
      Was für Vor und Nachteile gibt es? Welche Erfahrungen habt ihr mit Lamborghini Leasing gemacht? Ist hier Leasing ohne Anzahlung zu empfehlen? Wie hoch liegt der Leasing Preis? LG
    • bozza
      Hallo zusammen,
      ich habe einen W166 ML350 bei Daimler geleast.
      Vor ein paar Monaten habe ich mich mit meinem Verkäufer vom 🙂 abgestimmt, daß ich das Auto nach Ablauf des Leasings zum im Vertrag festgelegten Preis kaufe.
      Nun steht das Ende vor der Tür und jetzt kommts: Daimler (oder mein Verkäufer, das konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen) will mir das Auto nicht mehr verkaufen.
      Angeblich weil die 350 CDI vom ML und der G-Klasse aus der Zeit von der "Dieselaffäre" betroffen seien und Daimler die Autos zurückhaben will.
       
      Hat hierzu jemand Infos für mich? Oder zu einem grundsätzlichen Recht auf Kauf nach den Leasing?
       
      Insider-Infos gerne auch per PN.
      Wer mir zum Kauf des Autos verhilft bekommt eine Kiste Bier / Karton Wein / oder Äquivalentes nach Gusto 😉
       
      Warum ich genau diesen ML behalten will und mir nicht einfach einen Anderen hole?
      Ich habe das Auto vom ersten Kilometer an, immer sorgsam behandelt, Start-Stop immer deaktiviert etc. Das Gesamtpaket passt einfach. Der Mehrwert vom Nachfolger mit Reihensechser und 9-G-Automatik ist mir für den dafür zu zahlenden Preis viel zu wenig.
      Ich finde deutschlandweit keine Angebote von W166  350 Diesel bei offiziellen Mercedes Niederlassungen. Da muss doch was faul sein....
       
      Besten Dank für eure Hilfe!
    • JeffG
      Hi Leute,
      blättere gestern die aktuelle Auto Motor und Sport durch, da stolpere ich über dieses Hammer Leasing Angebot! 1.299,- inkl. Steuern pro Monat OHNE Anzahlung auf 3 Jahre für den Vantage, der Liste 174.800,- kostet.
      Wo ist der Haken??
      Nach 3 Jahren geb ich ihn zurück und der Spaß (nur Wertverlust) hat mich 46.764,- gekostet.
      soviel legt er vermutlich im ersten Jahr ab! Oder kriegt man neuerdings sehr hohe Rabatte?
      Grüsse aus Wien
      Jürgen

      ...und JA, die Lichter vorn sind grausam, aber der Rest ist sehr lecker...
    • F40org
      Es wird hier immer wieder von Autos mit Aura gesprochen. Aktuell gerade in einem Maserati-Thread. 
       
      Das hat mich bewogen, diesen Thread zu starten. 
       
      Ein Beispiel für Aura und Seele ist für mich dieser Maserati 26B aus dem Jahre 1928.
      Das Auto blieb von einer "Pebble Beach"-Restaurierung glücklicherweise verschont. 
       
      Ich stand vor diesem Fahrzeug und es strahlte einfach eine unglaubliche Aura aus. Jedes Stück Metall und Leder konnte auf eine rund 90-jährige Geschichte zurückblicken. Auto ist fahrbereit und wird/wurde immer wieder mal bei historischen Veranstaltungen gefahren. 
       
      Die Krönung war die Dokumentation zu diesem Wagen. Nicht nur die originalen Auslieferungspapiere nach Argentinien, auch ein Beschwerdeschreiben an Maserati weil irgendetwas nicht so funktionierte wie es sich der Erstbesitzer vorstellte usw. usw. - teilweise die blauen Durchschläge der Schreibmaschine. 
       







    • hugoservatius
      Ich sehe das genauso wie Michi.
      Blöd nur, daß ich erst 5 jahre als war, als eines meiner Lieblingsautos vom Band - nein, aus der Werkhalle gerollt wurde...

      Allerdings finde ich die steuerliche Absetzbarkeit von solchen Fahrzeugen auch sowieso absurd.
      Ein Sportwagen ist kein Geschäftswagen.
      Ein Sportwagen ist ein Spielzeug.
      Spielzeuge bezahlt man bar, den Unterhalt von Spielzeugen setzt man nicht von der Steuer ab.
      Ich versuche - wie die meisten hier - natürlich Steuern zu sparen.
      Aber ich käme nie auf die Idee, ein Auto, für das ich carpassion empfinde, mir durch die Absetzbarkeit von der Steuer von der Gesellschaft mitfinanzieren zu lassen.
      Entweder man ist in der Lage sich ein Spielzeug zu leisten und privat nach Steuern zu bezahlen, oder man läßt es sein.
      Und als Geschäftfahrzeuge sollten zweisitzige Sportwagen einfach nicht anerkannt werden, so etwas gehört sich nicht und paßt höchstens zu unserem Bundespräsidenten.
      Aber der arme Kerl muß sich ja einen Skoda Geländewagen oder einen Q3 leasen.
      Auch peinlich.
      Altmodische Grüße, Hugo.
       
       

×
×
  • Neu erstellen...