Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
15wiesmann12

Motoröl für BMW M Motor 321 PS

Empfohlene Beiträge

planktom
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb Andreas.:

US-Spezifikation des Mappings

die us -spezifikation,zumindest beim Z, war aber ohne einzeldrossel und hatte dort nur 240ps .

irgendwie kommt hier gerade alles kreuz und quer durcheinander.es geht um einen 97er wiesel...da kann kein S54 verbaut sein...

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Wiesel 43
Geschrieben
Am ‎11‎.‎03‎.‎2019 um 21:42 schrieb 15wiesmann12:

Hallo Bernd,

auch von mir liebe Grüße an euch beide und natürlich an euer Töchterlein. Hoffe auch

auf ein baldiges Treffen. Wie sieht es bei euch mit dem Frühlindsfest in Münster und dem Clubtreffen in Dülmen  im April aus?

Es freut mich zu hören , dass der S 50 , was die Lager betrifft doch wohl haltbarer ist, als es ihm von so manchem nachgesagt wird und auch deiner mit über 212.000km noch intakt ist.

@ amc: Übrigens erfreut sich die VANOS , außer einer einmaligen Undichtigkeit des Gehäuses bei Kilometer 150.000  , ebenfalls noch bester Gesundheit.

 

Lieber Markus,

 

habe noch eine undichte Stelle am Kettenspannergehäuse entdeckt , die in den nächsten Tagen abgedichtet wird , um dem Kleinen dann dein empfohlenes Rennöl einzuverleiben.

 

Michael

 

 

 

Hallo Michael,

 

ich habe vor am Frühlingsfest mal vorbei zu schauen, steht aber noch nicht fest ob das terminlich klappt.

Von dem Clubtreffen in Dülmen weiß ich nichts, ist aber auch verständlich, da ich kein Club-Mitglied bin :wink:

 

Was mich noch ein wenig verunsichert, ist die Tatsache, dass bei dem Austausch der Pleuellager ein Teil des Rahmens entfernt  werden soll (wird zwar wieder befestigt, aber...) , mit dem Thema muss ich mich erst noch anfreunden.

 

Gruß, Bernd

mwalter
Geschrieben

Hallo Bernd,

Ich wäre auch nicht so begeistert den Rahmen auf zu schneiden und nachträglich wieder zu verschließen.

Ich würde an deiner Stelle in Münster nachfragen ob die das gleiche tun würden oder ob es trotzdem besser ist den Motor heraus zu nehmen.

Herzliche Grüsse aus Luxemburg an Dich und deine Familie.

Vielleicht sehen wir uns auf dem Frühlingsfest. 

Danielle + Marcel ?

Andreas.
Geschrieben
vor 22 Stunden schrieb planktom:

die us -spezifikation,zumindest beim Z, war aber ohne einzeldrossel und hatte dort nur 240ps .

irgendwie kommt hier gerade alles kreuz und quer durcheinander.es geht um einen 97er wiesel...da kann kein S54 verbaut sein...

Tja, mit Wiesmänner kenne ich mich nicht aus, mit dem S50/S54 aber schon :)

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
      heute hab ich mal eine Frage zum Öl an Euch. Ich hatte eine Inspektion bei meinem 308er Vergaser Bj. 79 durchführen lassen. Man sagte mir, man hätte min. 15 Liter abnehmen müssen, es würden aber nur 7 Liter rein passen. Den Rest hat man mir mitgegeben für den nächsten Wechsel. Hab ich so hingenommen, nicht weiter drüber nachgedacht. Nun ist es aber so, dass der Motor nach längerer Standzeit (min. 24 Std.) direkt nach dem Anlassen laut nagelt. Das klingt furchteinflößend, lässt aber nach ca. 1-2 Min. langsam nach und hört schließlich ganz auf. So ein Nageln kenne ich eigentlich nur von den Stößeln/Ventilhebeln, wenn zu wenig Öl im Umlauf ist. Habe also mal nach dem Fassungsvermögen gegoogelt und finde nur Aussagen, die zwischen 9 und 9,5 Liter variieren, sich aber alle auf den qv beziehen. Ich habe nun mal das Restöl aus dem Regal gezogen. Wenn ich von gesamt 15 Liter eingekaufter Menge ausgehe, sieht es so aus, das tatsächlich nur 7 Liter eingefüllt wurden. Wie viel muss denn nun wirklich rein? Weiß das hier jemand? Desweiteren, wann ist der richtige Zeitpunkt den Meßstab abzulesen. Sind die Min.-Max.-Angaben darauf auf Stillstand ausgelegt oder während des Laufens?
      Danke für Eure Hilfe im Voraus.
    • Hallo an alle, 
      würde gerne bei meinem Cayenne GTS EZ 01/2013 das Öl am Differential wechseln. Leider hab ich nichts verwertbares gefunden welches ÖL und welche Menge genau da rein muss. Vielleicht kann mir da ja jemand Weiterhelfen der dies schonmal gemacht hat oder Infos darüber hat.
       
      Besten Dank....
    • mein M3 3.2 Jg. 96 nagelt manchmal bei tiefen Drehzahlen. Bei langsamem Befahren einer Bergstrasse z.B. beim Herausbeschleunigen aus einer Haarnadel im 2. oder 3. Gang klingelt er manchmal kurz (1 - 3 sec.), aber doch vernehmlich. Es passiert nicht bei raschem brutalem Gasgeben, sondern bei (für langsame Kolonnenfahrt angemessenem) gefühlvollen Beschleunigen.
      Ich fahre Bleifrei Superplus (98 Oktan), der Motor hat 180'000 km, ist aber sonst kerngesund (braucht ca. 0.5 lt Öl auf 10'000 km !).
      Kann es sein, dass der Klopfsensor defekt ist, oder hat der eine Verzögerung, so dass die 1 - 3 sec. klingeln normal sind ?
      Danke für Tips
      Schorsch
    • Hallo zusammen ans Wiesmann Forum!
       
      Ich hätte mal eine Frage in die Expertenrunde: gibt es Erfahrungen mit dem 407PS TwinTurbo Motor (Baureihe N63B44) und falls ja, wie fallen die bei den Wiesmännern aus? Wenn man Turbomotoren bzw. deren Konzept mag, ist der sicherlich super, nur wie sieht es mit den Problemen (Haltbarkeit, Motorschäden, etc.) aus, über die man im Netz (zumindest BMW-seitig) ständig stolpert? 

      Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen.
       
      Viele Grüße
      Chris
    • Hier ist schon mal der Motor:
       

       
       
      MC20, la vettura super sportiva tanto attesa verrà presentata il 9 Settembre 2020.

      La data si avvicina, abbiamo rivelato il suo motore futuristico portando la tecnologia F1 direttamente su strada.
      Un cuore V6 biturbo da 3 litri che batte a 630 CV.

      Si tratta di una rivoluzione tecnica salvaguardata da brevetti internazionali, 100% Made in Modena.

      Così straordinario da avere un nome dedicato.

      Un nome che sprigiona la forza del Tridente.
       
      (Quelle Maserati)
       

×
×
  • Neu erstellen...