Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Gast jauno

F1 - Rückwärtsgang vom Leerlauf aus nicht erreichbar

Empfohlene Beiträge

Gast jauno
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo Community.

Eine kleine Frage zur F1-Schaltung beim 360er:

Ich habe, eigentlich schon von Anbeginn, in den letzten Jahren jedoch zunehmend, ein Problemchen mit dem Rückwärtsgang meiner F1-Schaltung.

Dieser lässt sich manchmal von N aus nicht einlegen. Ich muss vorher immer nach 1 schalten und von da aus nach R. Dann geht's. Das passiert sowohl im Kaltzustand, nach einer Minute Leerlauf nach Kaltstart, als auch im Warmzustand.

Auf Nachfrage versicherten mir andere 360F1-Fahrer, dass sie das Problem nicht kennen.

Hat jemand schon mal das gleiche Phänomen gehabt?

Weiß jemand, woran das liegen könnte? Mechanik- oder nur Softwareproblem?

Kann man die Sache abstellen (ohne gleich Getriebe zu tauschen)?

Gruß Norbert (Z. Zt. Dolomiten)

bearbeitet von jauno
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Synchronisation? Ich kenne das Phänomen leider nur von einem normalen Schaltgetriebe. Aus der Leerlauf geht es nicht direkt in den Rückwärtsgang, erst muss der Erste eingelegt werden, danach klappt auch das Einlegen des Rückwärtsgang. Nun ist die F1 ja auch "nur" ein robotisiertes Schaltgetriebe. Eventuell hilft Dir die Info trotzdem.  

bearbeitet von Thorsten0815
AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Hier im Forum gibt es einen absoluten F1 Profi, weiss leider den Namen der Firma nicht mehr, hier heisst er glaube ich @Belli  (sorry falls ich hier wen falsches verlinkt hab...)

 

Man hört nur gutes, wenns einer kann dann er...

 

 

 

Roman

Belli
Geschrieben

Hallo, zunächst sollte erstmal ein Diagnosegerät ran und die F1 neu kalibriert werden, sowie ggf. die Kupplung nachgestellt werden. Weiterhin (je nachdem wann zuletzt gemacht) mal das Getriebeöl erneuern und das Öl in der F1.

Gruß Belli

Gast jauno
Geschrieben

Danke Belli für die Tips. Werde das mal so weitergeben. Klingt für mich demnach so, dass dies kein Getriebeschaden ist, sondern vielmehr eine Einstellungssache.

Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Ja, das ist Deine sonniges Gemüht, aber Belli schreibt: 

Am ‎20‎.‎06‎.‎2018 um 17:50 schrieb Belli:

zunächst sollte erstmal ein Diagnosegerät ran und.......

Ich drück Dir die Daumen, dass Deine Interpretation richtig ist: 

vor 11 Stunden schrieb jauno:

Klingt für mich demnach so, dass dies kein Getriebeschaden ist, sondern vielmehr eine Einstellungssache.

 

bearbeitet von Thorsten0815
Mctomes
Geschrieben

Hallo jauno,

 

ich hatte bis letzte Woche das gleiche Problem, Eberlein Automobile in Kassel hat das Getriebe neu kalibriert (1,5 Arbeitsstunden), jetzt funktioniert es wieder Tiptop!

 

Grüsse

mctomes

Spritottl
Geschrieben

Hallo, 

schließe mich Belli an. Einzig di Kupplung würde ich nicht nachstellen. Das kann die Kupplungsverschleissanzeige im Tester verfälschen. Ich würde wenn, dann nur eine neue Kalibration des Getriebe durchführen. 

Bei Ferrari kann man sehr viel falsch machen bei der Kupplungeinstellerei. Da ist es leider so, dass das Auto nicht alle Werte selbständig lernt. Man muss also diverse Werte von Hand eingeben. Z.b. den PIS wert (Point of Initial Slipping) als der Zeitpunkt indem die Kupplung schleift. Das ist ein mm Wert. Da muss man wissen was man macht. Es soll ja Leute geben, die die Werte so manipulieren, dass auf einmal bei einer verschlissenen Kupplung ein verschleißwert von 40% rauskommt. Aber das nur so nebenbei... 

 

Also wie Belli bereits sagte, Öl kontrollieren, ggf. wechseln und das getriebe neu initialisieren. Dann sollte alles passen, sofern mechanisch alles in Ordnung ist. 

 

Grüßle 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Zu Ehren des wohl spektakulärsten Strassensportwagen möchte ich hier einen aktuellen Thread starten.

      Für mich nach wie vor das absolut begehrenswerteste Automobil allerzeiten. Durch den Veyron zwar "enttront", fahrdynamisch aber auch trotz Enzo immer noch unschlagbar. Zudem von einer "Aura" und Exklusivität umgeben, mit welcher es noch kein späterer Supercar aufnehmen konnte.

      Der Mc, sogar hier wohl für niemanden wirklich erreichbar, ist und bleibt die Spitze der Sportwagen, auch preislich: Neu erhältlich für 540'000£, heute in der Strassenversion fast das doppelte, wenn überhaupt jemals einer die Hand wechselt.

      Produziert wurden insgesamt 100 Stück, davon

      64 F1 (strassentaugliche Basisversion)
      5 F1 LM (strassentaugliche Rennversion)
      3 F1 GT (strassentaugliche Langheck-Rennversion)
      28 F1 GTR (Rennversion)

      McLarenAutomotive kümmert sich nach wie vor intensiv über Wartung & Reparatur von Kundenfahrzeugen, ebenfalls versucht McLarenAutomotive auch den Handel dieser Fahrzeuge zu koordinieren und gilt als erste (und vermutlich auch einzige) Anlaufstelle für Interessenten.

      Zu Beginn eines hoffentlich interessanten und lebhaften Threat hier ein besonderer Leckerbissen, der original Test aus dem britischen AUTOCAR: http://www.mclarenautomotive.com/news/Autocar_December_F1.pdf

      Hoffe, es lässt sich hier einiges an Infos über den dreisitzigen McLaren F1 zusammentragen, wer weiss, vielleicht findet sich hier ja sogar ein Besitzer eines F1...

      Hier noch Werksbider der verschiedenen Versionen: F1, F1LM, F1GT, F1GTR:




    • Ich frage mich warum es noch keinen thread von diesem auto gibt, es ist schliesslich das schnelldte serien auto der welt.
      Ich nehme an das ihr alee die daten kennt, wenn nicht dann schaut unter
      www.mclarenf1.de
      oder
      www.mclarencars.com
      Ps: ich hoffe es gibt wirklich noch keinen mclaren thread
    • Das origonale f1 pumpen relais hatte ab und anmal schon zu problemen geführt, wodurch in folge die f1 pumpe schaden genommen hat, beim suderia ist dieses relais rot und sitzt hinter dem fahrersitz unter der abdeckung, nun ist es lt. Ferrari so das es dieses relais nicht mehr zu bestellen gibt und scheinbar gibt es aber ein anderes relais wobei aber auch die pumpe gewechselt werden müsste da der stecker der pumpe anders is auch der kabelstrang müsste geändert werden ,relaissockel etc also nicht wenig aufwand, nun gibt es von der firma scud ing swiss jedoch ein elektronisches ersatz relais das plug and play passt, meine frage wäre nun hat schon jemand dieses elektronisches relais namens smart emt f1 pump relay verbaut, erfahringsberichte was is damit besser? Ich selbst habe dieses relais gerade verbaut bewege das auto jetzt aber nicht mehr, mir ist nur aufgefallen das wenn ich nun die fahrertür öffne die pumpe nicht mehr anläuft so wie beim alten relais?
    • Das sind die vorläufigen Termin.
       

    • Hallo,
       
      habe leider aktuell ein Problem mit meiner F1-Schaltung, es lässt sich kein Gang mehr einlegen.
       
      Sicherungen 20A & 30A sind i.O., Relais funktioniert im ausgebauten Zustand auch (externe Spannungsversorgung) und die Pumpe funktioniert mit externer Stromversorgung auch.
       
      Nach dem an der Pumpe jedoch keine Spanung anliegt zwei Fragen:
       
      Wir die Pumpe sofort nach Einschalten der Zündung mit Spannung versorgt oder erst wenn der Motor gestartet wurde?
      Oder wird von der TCU ein Signal erwartet um das Pumpenrelais zu aktivieren?
       
      Merci vorab.

×
×
  • Neu erstellen...