Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Marv87

Plane einen Gallardo LP560 Kauf

Empfohlene Beiträge

Marv87
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Community,

nachdem ich vor einigen Jahren hier viele Tips zum Kauf meiner Viper bekommen habe, gehts jetzt um was neues.

Es gibt hier ja schon eine Menge Beiträge zum Galli und ich konnte schon viele nützliche Tips lesen und viele offene Fragen gibts eigentlich nicht mehr.

Ganz sicher bin ich mir allerdings noch nicht ob es nun wirklich ein galli werden soll... 

Ich schwanke im Moment zwischen einem 599 und galli, Budget max 100k.

Die Frage nervt Wahrscheinlich schon und ich weiss das ich sie lieber einem Hellseher stellen sollte; trotz allem, wie ist eure Einschaetzung zum Thema Wertentwicklung der beiden Fahrzeug?

ich haette vor 3 Jahren einen 550 sehr günstig kaufen koennen und ärger mich heute immer noch, dass ichs nichts gemacht habe....

Thema Wiederverkauf sollte auch deutlich einfacher sein als bei der Viper, oder ??

Was die Versicherung angeht, mache ich mir mittlerweile keine großen Gedanken mehr weil ich mit der Viper schon fast die nerven verloren habe auf der Suche nach einem fairen Tarif. Ich bin jetzt 30 und ich denke, das sollte das etwas einfacher machen, oder ?

 

ich habe auch schon einen passenden Kandidaten gefunden : https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=263298564&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&grossPrice=true&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=14600&maxMileage=60000&maxPrice=110000&pageNumber=1&scopeId=C&action=topOfPage&top=1:3&searchId=e56f7605-d951-dc9f-49f7-4e1ac209d426

 

was haltet ihr von diesem Angebot ? gibt es bei Lambo irgendwie eine Erweiterte Garantie die man zusaetzlich noch abschliessen kann ?? 

 

Grüsse aus Gütersloh!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
SManuel
Geschrieben

Ich beobachte den Markt auch schon länger und die Gallardo´s gehen alle langsam nach unten.

Mit einem weiterverkauf wird es nicht leicht werden.

 

Wenn alles Ok ist, ist der Wagen sicherlich Interessant.

 

Hinfahren und sich den Wagen anschauen, alles zeigen lassen, wenn machbar Probefahrt.

 

 

  • Gefällt mir 1
Ultimatum
Geschrieben

der lp 560 ist ein sehr ausgereifter gallardo, wobei das ausgewählte objekt ja schon ein recht frühes fahrzeug ist. seh dir an ob die letzte wartung wirklich der bei dieser km leistung notwendige grosse service ist. besser verkäuflich als eine viper ist er sicher, aber wer wird denn beim kauf bereits an den verkauf denken. nicht dass du auch noch darüber nachdenkst schon-sitzbezüge zu verwenden ;-)

 

die versicherung dürfte bei rund euro 1.500.- / jahr liegen (referenzwert allianz).

 

der vergleich mit dem 599 ist schwierig, anderes auto, motor vorne, 12 Zylinder ... das ist geschmacksache und beide sind toll. zur wertentwicklung wage ich keine prognose, beide werden gefahren, sind keine sondermodelle, keine oldtimer, rechne also einfach mit einem weiteren sanften wertverlust, dafür mit hohem spassgewinn!

 

lamborghini bietet generell eine garantieverlängerung auf weitere 1 oder 2 jahre an, das liegt aber am einzelfall, was du mit deinem baujahr mit dem händler kurz abklären solltest. 

  • Gefällt mir 1
Ultimatum
Geschrieben
vor 5 Minuten schrieb SManuel:

Ich beobachte den Markt auch schon länger und die Gallardo´s gehen alle langsam nach unten.

Mit einem weiterverkauf wird es nicht leicht werden.

verallgemeinerungen helfen hier nicht weiter! natürlich geht der markt für 10 jährige autos ualler marken prinzipiell mit alter und km leistung nach unten. das ist ja eine binsenweisheit.

 

nachdem du mit dem weiterverkauf, da du keinen lamborghini besitzt, auch keine Erfahrung hast, ist auch die zweite aussage nonsens und fusst lediglich auf hörensagen! mein gallardo wurde kürzlich innerhalb weniger tage in zahlung genommen und nach einer woche zu einem guten tarif weiter verkauft. gute gallardo sind selten und erzielen weiterhin faire preise. das preisniveau hat sich im gegenteil für einen Exoten auf solider basis stabilisiert.

  • Gefällt mir 6
AC/DC_Gallardo
Geschrieben
vor 18 Minuten schrieb Ultimatum:

zur wertentwicklung wage ich keine prognose, beide werden gefahren, sind keine sondermodelle, keine oldtimer, rechne also einfach mit einem weiteren sanften wertverlust, dafür mit hohem spassgewinn!

 

Kann ich nur unterschreiben. Die "normalen" Gallardos dürften sehr wahrscheinlich keinen massiven Wertzuwachs haben in den nächsten Jahren. Aber in den letzten Jahren haben sich die Preise doch stabilisiert, dürfte also in normalem Rahmen an "Wert" verlieren.

 

 

 

Roman

 

 

  • Gefällt mir 2
Ultimatum
Geschrieben

es wurden ja auch insgesamt mehr als 14.000 fahrzeuge gebaut, dafür ist die auswahl am markt sogar eher überschaubar.

es wurden ja auch insgesamt mehr als 14.000 fahrzeuge gebaut, dafür ist die auswahl am markt sogar eher überschaubar.

 

@Marv87

warum kaufst du nicht den hier bei cp angebotenen lp530

 

  • Gefällt mir 1
AC/DC_Gallardo
Geschrieben
vor 3 Minuten schrieb Ultimatum:

warum kaufst du nicht den hier bei cp angebotenen lp530

 

Den Wagen kenn ich, der ist beinahe in Neuzustand.

Zwar nicht das Facelift aber deutlich spezieller und seltener und somit auch Preisstabiler, was ja für dich eines der wichtigen Kriterien ist.

 

 

Roman

  • Gefällt mir 2
Marv87
Geschrieben
vor 55 Minuten schrieb Ultimatum:

der lp 560 ist ein sehr ausgereifter gallardo, wobei das ausgewählte objekt ja schon ein recht frühes fahrzeug ist. seh dir an ob die letzte wartung wirklich der bei dieser km leistung notwendige grosse service ist. besser verkäuflich als eine viper ist er sicher, aber wer wird denn beim kauf bereits an den verkauf denken. nicht dass du auch noch darüber nachdenkst schon-sitzbezüge zu verwenden ;-)

 

Was genau gehoert zum Umfang der grossen Inspektion ?

 

Schonbezüge ? Gute Idee, dann kann mein Hund mitfahren ;P

Ausschlaggebend ist das jetzt nicht aber nicht hat trotzdem einfach mal eure Einschaetzung interessiert,.. einige hier, wie du z.b. fahren ja schliesslich schon etliche Jahre Lambo/Ferrari und koennen das sicher halbwegs beurteilen.

 

vor 37 Minuten schrieb Ultimatum:

warum kaufst du nicht den hier bei cp angebotenen lp530

Sehr schoenes Fahrzeug, ist mir auch schon ins Auge gefallen.

Ich habe mir allerdings bei 100k meine Grenze gesetzt und moechte noch etwas Sicherheitsrücklage fuer das Auto haben... Auto passt also leider nicht ins Budget. Generell moechte ich auch lieber ein lp560, wenns ein galli wird....der macht irgendwie ein moderneren und ausgereifteren Eindruck.

racer3000m
Geschrieben

Ich hatte bis jetzt 3 Gallardos und bin mit allen 3 ohne Probleme gefahren, viele Kilometer weit, bis jetz noch nie ein Kupplung gebraucht( verstehe seither auch nicht das bei Gallardokäufern immer die erste Frage die Kupplung ist) also wirklich absolut nicht was kaputt gegangen wäre.....hatten als 2 ten Gallardo einen 500 BJ 2003 wurde in 2012 gekauft mit grade mal 1000km der hatte Anfangs etwas Elektorproprobleme was aber auf die lange Standzeit zurückzuführen war

 

- Gallardo 520 Nera mit 12000 km gekauft mit 47000 km verkauft kein einziges Problem aufgetreten 

- Gallardo 500          mit   1000 km gekauft mit 17000 km verkauft anfangs Elektrik (Standzeit)

- Gallardo 570          mit        53 km gekauft mit 42000 km verkauft kein einziges Problem aufgetreten

 

nur so als Info, meine Erfahrung ist es, das Gallardos sehr unempfindliche stabile Autos sind die man jederzeit kaufen kann!!

 

Zum Wiederverkauf würd ich meinen das man immer einen guten Preis erzielen kann wenn alles passt das heißt, jeder Service ist gemacht alles ist offensichtlich wie Vorbesitzer usw.

 

Immer wieder sind gute Gallardos gesucht und werden auch gekauft.

Erst letztens wieder mitbekommen, für einen Handschalter der verkauft wurde zu einem sagenhaft unvorstellbaren Höchstpreis!

 

Mein Fazit: Sofort kaufen wenn man sich einen Gallardo einbildet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

  • Gefällt mir 5
Siggi53
Geschrieben

@racer3000m, das mit dem guten Wiederverkauf kann ich leider nicht so bestätigen.

Bei meinem LP560 Spyder hat alles gestimmt und trotzdem ging er sehr schwer weg.

 

racer3000m
Geschrieben

Hast Du mir erzählt stimmt Siggi, aber war das auch nicht genau die Zeit wo der huracan rauskam....? Zu der Zeit war es sicherlich schwer einen Gallardo mit wenig km im guten Zustand einen fairen Preis aufrufen zu können

F400_MUC
Geschrieben (bearbeitet)

Ohne mich in die Nesseln setzen zu wollen:

 

Ein Ferrari verkauft sich vermutlich schon einfacher als die dunkle Seite der Macht. 

bearbeitet von F400_MUC
  • Gefällt mir 1
ricos99
Geschrieben

Nein, ein Ferrari verkauft sich genau so gut oder schlecht wie ein Lamborghini.

Wenn das passende Angebot für den passenden Interessent auftaucht, kann es wenige Tage oder auch mehrere Monate dauern.

Nach meiner Erfahrung ist es weniger der Preis, als das Auto, wenn alles passt, dann ist der Preis eher Formsache.

  • Gefällt mir 1
Landstreicher
Geschrieben

Frag mal Manual!!!

Caremotion
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb F400_MUC:

Ohne mich in die Nesseln setzen zu wollen:

 

Ein Ferrari verkauft sich vermutlich schon einfacher als die dunkle Seite der Macht. 

Ist wohl auch immer die Frage welchen Ferrari oder welchen Lambo man verkaufen möchte. 

AC/DC_Gallardo
Geschrieben
vor 8 Stunden schrieb ricos99:

Nein, ein Ferrari verkauft sich genau so gut oder schlecht wie ein Lamborghini.

Wenn das passende Angebot für den passenden Interessent auftaucht, kann es wenige Tage oder auch mehrere Monate dauern.

Nach meiner Erfahrung ist es weniger der Preis, als das Auto, wenn alles passt, dann ist der Preis eher Formsache.

 

Genau so ist das, erlebe ich immer wieder.

 

Der Handgeschaltene Superleggera, den ich hatte, stand sich beim Händler die Reifen platt und dieser hat kalte Füsse gekriegt und am Schluss ein super Angebot gemacht, dass er den Wagen weg hatte.

 

Kaum hatte ich das Auto, bekam ich jede Menge Anfragen deswegen, ein Handgeschaltener Superleggera ist ungefähr so selten anzutreffen wie ich weniger als 10 Minuten aufm Klo hocke....

Also selten :lol:

 

Auf jeden Fall wollte vorher "niemand" dieses Auto, nachher haben die entsprechenden potenziellen Käufer den Wagen auf dem Schirm gehabt.

Nachher ging der Wagen dann nach England...

 

Der Aston meiner Mutter stand 6-8 Monate beim Händler, war (für Sie) genau das richtige Auto zu einem wirklich sehr attraktiven Preis.

 

 

 

Für einen Verkauf brauchts nicht 10 Interessenten, sondern 1 Käufer.

 

 

 

Roman

Dany430
Geschrieben (bearbeitet)

@Marv87 der hier angebotene SL530 ist meiner, wenn Du dieses Fahrzeug kaufst, machst Du nur Gewinn, abgesehen davon ist das Interieur um Welten geiler als beim 560. Die normalen Gallardos fallen langsam aber stetig im Preis, der LP560 ist etwas stabiler. Aktuell gehen Lambos, auch Aventador nur noch über den Preis weg. Bei einem normalen Gallardo ist die aktuelle durchschnittliche Händlerstandzeit 421 Tage !

 

Das Angebot aus dem Link liest sich gut, allerdings kannst Du bei 60-70 tsd km. mit einem Wertverlust von etwa € 20.000,- rechnen.

Die Versicherung dürfte zwischen 2 und 3.5 tsd liegen sofern Du entsprechende Erfahrung nachweisen kannst. 

 

 

@AC/DC_Gallardo den Handschalter abzugeben war ein mächtiger Fehler....................Aber nun denn - ist es so.

 

bearbeitet von Dany430
Marv87
Geschrieben (bearbeitet)

Der SL gefällt mir, nachdem ich ihn mir mal genauer angesehen habe, in der Tat wirklich gut und wäre durchaus eine alternative.

Tolles Auto Dany430, vorallem der Stellplatz :D. Den Preis finde ich auch mehr als Fair aber letztendlich mit den +10% nach Deutschland leider deutlich über Budget, sonst wuerd er tatsächlich in frage kommen... ich werde die nächsten Wochen nochmal ein bisschen in Mobile stöbern. im moment steht noch ein interessanter fuer 120k drin.

bearbeitet von Marv87
AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Meine Erfahrung:

 

Ein Budget und einige Eckdaten stecken, was man will, sind unglaublich wichtig.

 

Aber

 

(achtung dies ist nur meine Erfahrung und gilt nur für mich)

 

Wenn - dann richtig.

 

80000 Euro für ein Auto, was dich 60% befriedigt sind viel zu teuer.

120000 Euro für ein Auto, was du einfach voll geil findest und unterm Strich auch noch Zustand und Historie passt sind genau richtig

 

 

Natürlich gilt das auch nur, wenn dich der Aufpreis nicht in de Ruin und Privatkonkurs treibt, dann macht das nämlich auch keinen Spass.

 

 

Die SL der ersten Generation werden langsam "alt", aber sind abgesehen von anderen Kleinserien die am wenigsten gebauten Gallardos.

 

Solche mit wenig Laufleistung werden im Wert nur noch steigen...

 

 

 

 

Roman

  • Gefällt mir 1
Ultimatum
Geschrieben
vor 8 Minuten schrieb Marv87:

+10% nach Deutschland

ist es nicht so, dass beim verkauf nach deutschland der deutsche käufer 19% mwst plus x% zoll zahlen muss?

AC/DC_Gallardo
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb Ultimatum:

ist es nicht so, dass beim verkauf nach deutschland der deutsche käufer 19% mwst plus x% zoll zahlen muss?

 

Dafür sollten ja die 7.7% Mwst aus der Schweiz wieder wegfallen oder?

Marv87
Geschrieben
Gerade eben schrieb Ultimatum:

ist es nicht so, dass beim verkauf nach deutschland der deutsche käufer 19% mwst plus x% zoll zahlen muss?

ehrlich gesagt, keine Ahnung. Ich hab nochnie ein Auto aus dem Ausland gekauft. Dany schreibt +10% in seinem Inserat..

Ultimatum
Geschrieben
vor 7 Minuten schrieb AC/DC_Gallardo:

 

Dafür sollten ja die 7.7% Mwst aus der Schweiz wieder wegfallen oder?

aber nicht bei einem privatverkauf ohne ausweisbare mwst. 

erictrav
Geschrieben

Import aus Drittland sind eventuell 10% Zoll und  immer 19 % EUSt fällig.

10% Pauschal wäre da ein echtes Schnäppchen.

Import%20aus%20EFTA-Staaten_308716.pdf

Dany430
Geschrieben

Es sind in diesem Falle 10%, vielleicht sogar weniger, die Begründung kann ich hier nicht nennen, aber in jedem Fall absolut legal und legitim.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Thomas_Z
      Hallo, bin auf der Suche - akzeptabler Kilometerstand und Servicehistorie. Fuer Tipps dankbar. 
    • rx7cabrio
      Hallo zusammen...
       
      was soll man sagen, wir spielen mit dem Gedanken die kleine Sammlung etwas zu verändern...
       
      Konkret gesagt schwirrt der Spleen im Kopf, 911SC, 928 GT und F355GTS abzugeben, dafür ein schöner Murcielago bei, was man so liest, am besten wohl ein LP640, dummerweise wohl nur mit E-Gear, andernfalls böse teuer...
       
      Hintergrund von dem Gedanken ist, dass die Autos einfach viel zu selten bewegt werden, der 11er hat dieses Jahr 800km bekommen, letztes 1100km.... 
      Somit könnte man aus 3 schönen Autos auch ein "richtiges Gerät" machen und hätte im Endeffekt wahrscheinlich sogar weniger Kosten (Versicherung, Tüv, Reparaturen etc.), und nicht so viel "Stehzeug" in der Halle, ist ja schade drum....
       
      Nachdem ich mich in das Thema etwas eingelesen habe, ist man etwas geschockt...  Das Kupplungsproblem, OK, hängt wohl auch mit der richtigen Bedienung zusammen. Aber viele andere Dinge, was man an Ersatzteilpreisen, Tacho, Lichtmaschine, Anlasser, weil wohl Motor raus muss, liest, schreckt ein wenig ab...
      Habe mit einem Händler telefoniert, der einen anbietet, aber aktuell nicht verkaufen kann, weil der Tacho streikt, Ersatz kostet angeblich ca. 10t€, bei VDO Reparatur 3500€, stimmt das, oder ist das Quatsch? Angeblich fährt er ohne diesen nicht, da die Elektronik darüber läuft...
       
      Man ist ja von Ferrari, Porsche und Co. schon einiges gewöhnt, ist das beim Murcielago tatsächlich so viel extremer?
       
      Was ist von den frühen Murcielagos zu halten, Vorteil Handschaltung...  Nachteile?
      Da ist ja ein super schöner hier im Forum unterwegs, was man anhand der kürzlich geposteten Bilder gesehen hat.
       
      Zum Thema allgemein, leider noch keinen Probegefahren, aber ich glaube die Richtung ist gut, bestimmt nicht vergleichbar mit oben genannten, aber halt einfach 12 Zylinder Lamborghini mit "vernünftigen" Türen...    
       
      weiteres Thema, wir hatten einen Händler, der 911, 928 und 355 im Paket kaufen wollte, das wäre natürlich am schönsten, natürlich mit einigen € an abstrichen, aber ohne die ganzen "Teppichhändler" bei  Mobile und Co. , leider ist dieser dann abgesprungen und wollte nur noch ein Auto nehmen, aber zu dem Sonderpreis/Paketpreis....
       
      Hat jemand Tipps zum Verkauf?
      Klar, in Kommission o.ä., aber das bringt ja auch nix, Mobile/Autoscout ist nervig... Vielleicht kennt ja jemand den entscheidenden Händler, der einen schönen Murcielago vom Hof haben möchte und die 3 eintauschen/ Inzahlung nehmen würde...
       
      Bin auf Antworten und Tipps gespannt.
       
      Vielen Dank schon mal und viele Grüße
      Sascha
       
      PS. was ist von diesem zu halten?  https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=261163461&cn=DE&cn=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=14600&makeModelVariant1.modelId=9&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&action=eyeCatcher&searchId=d1ad8e32-fc85-fc86-0ae1-6d9152f94fc2
       
    • erictrav
      Es steht mal wieder ein Dienstwagen an, leider nur aus dem großen Wolfsburger Konzern und Porsche sind derzeit gesperrt.
      Im nächsten Jahr sind wieder 2 Touren nach Italien und Frankreich geplant, da machen wir immer wieder Abstecher nach Monaco.
       
      Wir denken nun über einen T6 Beach nach, da man da auch mal bequem drin schlafen kann.
      In Monaco darf man mit Wohnmobil ja nur auf einen Parkplatz,  den ich lieber meide.
      Weiß zufällig jemand, ob man da mit einem T6 noch von ausgeschlossen ist oder ob der schon als Wohnmobil gilt?
       
      Achso, wir wollen nicjt in Monaco im Auto schlafen! Nur auf An- und Abfahrt aus dem Norden auf der Autobahn. Ansonsten nur im Hotel. 
    • 991
      Ich stehe vor der Entscheidung meinen 991 3,4 Liter Bj 2012 und 105000 km, mit Vollausstattung gegen einen 991 3,8 Liter Bj 2015 und 13000 km wegzugeben. Minus, der neue hat kein Schiebedach und keine Sitzlüftung. Pro der 3,8 Liter hat weniger Laufleistung und stammt aus gutem Hause. Auch die Farbe ist sehr angenehm. Natürlich hat der neue mehr Leistung und alle relevanten Goodies. 
      Der 3,4 Liter war ein problemloses FZ an dem ich schon ein bisschen hänge. Was mich reizt ist eine neue Farbe in weiss schwarz gegen schwarz schwarz. Ich bin echt unschlüssig. Und es muss ein Sauger sein. Die Leistungsentfaltung der neuen Turbos behagt mir im Alltagsbetrieb gar nicht. 
    • franken911er
      Hallo miteinander,
       
      ich bin schon seit längerem hier begeisterter Mittleser und hätte aufgrund dessen ich mich demnächst wieder mal Automäßig verändern möchte mal an Euch "Spezialisten" hier die eine oder andere Frage.
       
      Zunächst zu mir, ich bin 45 Jahre alt und aus dem schönen Unterfranken, Lkr. Kitzingen.
      Durch meinen Beruf im Vertrieb eines großen Unternehmens bin ich sehr viel im Auto unterwegs, ca.60 Tsd. Km im Jahr.
      Privat habe ich sehr gerne neben meinem Firmenwagen ein schönes Spaßfahrzeug.
      Meine Frau hat ebenfalls ihr eigenes Fahrzeug, somit handelt es sich wirklich um ein reines 3. Fahrzeug welches nur bei schönem Wetter bewegt wird.
      Nach einigen Jahren mit Porsche bin ich aktuell bei einem R8 Facelift Spyder in Suzukagrau mit einer seltenen Handschaltung gelandet.
      Siehe Bild anbei.
      Top Wagen, sieht man nicht an jeder Straßenecke und ist meiner Meinung nach ein Top Wagen.
      Ich habe ein paar Sachen nach meinen Wünschen geändert, etwas tiefer und breiter und den Klang etwas dominanter gestaltet. 
      (Fragen hierzu gerne)
      Nun ist er eigentlich genau so wie ich ihn will und nun schielt man doch mal wieder evtl. nach was Neuem.
      Ich versuche den Wagen momentan zu verkaufen, muss jedoch sagen das ich ihn nicht um jeden Preis und unbedingt verkaufen muss.
      Wenn ich ihn nicht gut losbekomme behalte ich ihn. Das ist gar kein Problem.
       
      So, jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage bzw. zu meinen Fragen an Euch glückliche F355 Besitzer.
       
      Mir gefällt der F355 schon immer. Ist meiner Meinung nach noch ein "Echter" Ferrari.
      Mir gefällt auch der 348er. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob mir und meiner Frau auf Dauer doch etwas zu puristisch ist.
      Keine Servolenkung, die umständlichen Wartungen usw. 
      Das ist beim F355 schon etwas moderner, oder sehe ich das falsch?
       
      Pflicht ist Handschaltung, die 2. Motorengeneration, sehr guter Zustand, kein Servicestau usw.
       
      Eigentlich sagte ich mir immer das mein Fun Wagen offen sein sollte.
      Beim F355 bin ich mir jedoch nicht sicher ob Spider, GTS oder Berlinetta.
      Denn mein Problem ist, das ich extremst pingelig bzw. kleinlich bzgl. Knarzgeräuschen, Klappern oder ähnlichem bin.
      Hier bin ich mir bei den offenen Varianten GTS und Spider halt nicht sicher das diese nicht doch diesbzgl. empfindlicher sind als die geschlossene Variante.
      Ist das richtig?
      Das ein etwas älterer Ferrari etwas lauter bzgl. irgendwelcher Geräusche ist als ein moderner A6 ist mir schon klar.
       
      Auch wäre ich auf die Dauer genervt wenn an dem Wagen ständig was anderes ist was nicht ok ist.
      Denn die wenige Zeit die ich mit dem Wagen verbringe möchte ich schon hauptsächlich fahren und nicht ständig was reparieren lassen oder auf dem Weg in eine Werkstatt sein.
       
      Was meint Ihr?
      Ist der wunderschöne F355 unter diesen Voraussetzungen was für mich oder sagt Ihr das wenn ich diesbzgl. doch etwas speziell bin ich doch lieber die Finger von einem älteren Ferrari lassen sollte.
       
      Würde mich über das eine oder andere Feedback oder Erfahrung von Euch freuen.
       
      Vielen Dank im Voraus schon mal.
       
      Viele Grüße aus Unterfranken
      Frank
       
       
       
       
      .


×