Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Handfeuerlöscher


Stig

Empfohlene Beiträge

Guten Tag zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einem kleinen, guten Handfeuerlöscher, welcher man diskret im Auto (z.B. vor dem Beifahrersitz) verbauen kann. Ich möchte nichts rotes/grelles, möglichst unauffällig sollte er sein. Ideal wäre so was, das gar in Leder eingefasst ist, wies es dies bei Neuwagen (wieder) gibt.

Hat jemand einen Tipp?

 

Gruss und Danke im Voraus,

R.

 

Vorab: ein fest installiertes Feuerlöschsystem kommt nicht in Frage. Ich war vor kurzem an einer Präsentationüber dieses Thema ("Brandschutz Oldtimer"). Der Einbauaufwand ist mir diesbezüglich zu umfassend.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

@planktom, dieses System kannte ich nicht. Allerdings bringt dies nur im Falle eines Motorbrandes etwas. Angeblich sehen die Ursachen für Fahrzeugbrände wie folgt aus:

  • 27% Motoren und Vergaserbrände
  • 26% Heizung und Zündanlage
  • 18% Kabel und Rundfunkgeräte
  • 29% Auspuff und sonstige Ursachen

Ich komme doch nochmals bei dieser Gelegenheit auf das eingebaute Löschsystem zurück. Die Firma http://www.alsave.ch/ bietet so etwas an. Allerdings ist der technische Einbauaufwand beträchtlich, ebenso auch der regelmässige Systemunterhalt. Mir geht dies etwas zu weit, da das System auch sichtbar ist (siehe Foto, Stichwort "Originalität"). 

 

Mir selber ist ein guter, geeigneter und flexibler Handfeuerlöscher am liebsten, um sich so etwas zu erparen:

 

23472148_2006486232709909_3359781240285130687_n.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das Problem ist nur ,dass bei einem Kfz brand der 1 Kilo löscher schlicht so gut wie keine Wirkung hat.spätestens wenn die Motorhaube geöffnet wird und luft an den brand kommt haste verloren.wenn,dann darfste nur nen spalt öffnen und dann reinhauen zum Brandherd...nicht einfach in die flammen wie es viele machen.ich hatte vor vielen jahren mal das vergnügen einen tag bei der Feuerwehr solche Sachen versuchen zu löschen....kurze gezielte stösse direkt zum Brandherd oder bei flächigem ölbrand die flammen in die enge treiben bis aus...mit so einem minilöscher biste da auf verlorenem posten...

 

ich würde da gleich einen 6l Schaumlöscher ins Auto packen

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aus eigener Erfahrung kann ich folgendes beisteuern:

meine brände, u.a. auch bei rennen kamen zu 100% aus dem Bereich der kraftstoffleitungen. ich rate also bei Oldtimern generell, diese sofort als möglich rundum zu erneuern!

 

zum löschen kann ich sagen, dass bei meinem brand des jalpa 4 grosse (!) feuerlöscher zum einsatz kamen und den brand nicht löschen konnten. das schlimmste jedoch ist, dass der hochaggressive schaum alles kaputt macht, was der brand nicht geschafft hat. wenn dann noch löschwasser dazu kommt, kannst du dein auto von grund auf neu aufbauen.

 

ich würde im renn-oldtimer die löschanlage empfehlen, im alltagsoldtimer dann eher einen transportablen löscher mit halon o.einem ähnlichen gas. die sind zwar deutlich teuer als die schaumlöscher, aber löschen eben ohne weitere zusätzliche schäden zu versuchen.

IMG_8690.jpeg

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Habe auch gerade die Feuerlöscher in den Autos erneuert. 2kg Löscher in Ledertaschen (Eigenfertigung) und mit Klett befestigt.

 

VG

Stefan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das sagt uns also, dass bei einem Brand das Auto danach nur noch Schrottwert hat. Feuerlöscher hin oder her.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn bei alten Autos nur Gas Löscher. Alte Halon Löscher sind zwar nicht mehr erlaubt aber noch sehr effektiv. (Fürs Flugzeug würde ich die empfehlen http://www.brandschutzshop-online.de/feuerloescher/halon-feuerloescher/322/halon-luftfahrt-feuerloescher-air-total)

Im Rennwagen habe ich auch nur Gas Löscher von Lifeline. Wenn man mit Schaum oder Pulver löscht ist der Schaden wie schon beschrieben hierdurch größer.

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb tollewurst:

Im Rennwagen habe ich auch nur Gas Löscher

Welche Größe?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr interessantes Thema. Es war mir nicht bewusst, dass Pulver Löscher solche Folgeschäden verursachen. Werde mich von den Pulver Dingern im Auto verabschieden.

ABER ist ein Gaslöscher im Freien tatsächlich effektiv ? Habe ein paar Test gelesen, in welchen der Einsatz beim PKW als suboptimal beschrieben wird.

 

Wo sind die Feuerwehrleute ?

 

VG

Stefan 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also auch das ist ein Thema, zu dem es verschiedene Ansichten geben kann.

 

Jeder Löscher hat Vor und Nachteile. 

Der Gaslöscher hat zB. keine abkühlende Wirkung. Wenn etwa Sprit auf den heißen Auspuffkrümmer tropft, kann sich das Feuer nach dem löschen wieder entzünden. 

 

Der schlechteste Löscher ist aber besser als ein ausgebranntes Auto.

 

Stefan, hast du den Lederbezug oder den Löscher mit Klettband befestigt? Was ein im Auto herumfliegender 2kg Löscher bei einem Unfall anrichten könnte, kann man sich vorstellen.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Beteiligung an diesem Thema!

 

Leider ist es so, dass ein Brand an einem Klassiker meistens Totalschaden bedeutet, vorallem dann, wenn der Brandherd an einer schwer zugänglichen Stelle ist. Man bedenke: die enorme Hitze und Rauchentwicklung, welche schon nur von einem relativ kleinen Brand ausgeht, hält einem wohl davon ab, so ein Feuer auch wirklich selber löschen zu können.

 

Ganz klar: am besten wäre bestimmt ein solch fest verbautes Löschsystem, wie es eben beispielsweise die Firma Alsave anbietet. Trotzdem denke ich, ein kleiner Feuerlöscher immer dabei zu haben, wäre dennoch keine schlechte Idee. Hat man die Chance, einen solchen Brand frühzeitig zu erkennen, kann man vermutlich schlimmeres bzw. eben den Totalschaden verhindern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich auch so. Im Stadium "Entstehungsbrand" kann man mit 2kg sicher noch was ausrichten.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Alles Egoisten.... Schon mal dran gedacht mit einem Feuerlöscher auch zu helfen? ;-)
Bei einem Unfall mit entstehendem Brand kann auch mit einem 2kg Pulverlöscher wichtige Zeit gewonnen werden, bis die Feuerwehr kommt. Selbst wenn man den Brand nicht vollständig ausblasen kann.

 

Im DD fährt Pulver mit, sonst Schaum. Wenn mal kein Löscher zur Hand ist, kann sich auch am nächsten LKW bedienen. Die müssen Feuerlöscher zugänglich haben ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wo ist da jetzt der Unterschied in der Diskussion ? Hat sich doch zu einer schönen und interessanten Allgemeindiskussion entwickelt.

Hat doch keiner geschrieben, dass er den Löscher ausschließlich an seinem eigenen Fahrzeug einsetzen möchte. :huh:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vor Jahren mal einen Löschnachmittag bei einer Feuerlöscherfirma zugebracht.

6kg sollten es schon sein. Wenn man Platz im Auto hat, sollte man sich so ein Ding in den Kofferraum legen.

Vor mir hat mal ein Auto auf der Autobahn gebrannt. Die Polizei kam zwar schnell, die hatten aber nur kleine Löscher dabei.

Hat nichts genutzt. Nach einer halben Stunde kam dann die Feuerwehr und hat das Wrack gelöscht.

2kg und weniger sind Spielkram, aber wohl besser als garnichts.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Fast-Ferraristi:

ABER ist ein Gaslöscher im Freien tatsächlich effektiv ?

Gas ist in geschlossenen Bereichen immer besser. Außerdem musst Du relativ nah an den Brandherd. Ein kleiner Brand unter dem Armaturenbrett im Anfang ersticken, das geht. Einen brennenden Reifen löscht Du nur mit Schaum oder Pulver und dann viel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier übrigens ein Bild vom Löscher, welcher Ferrari als Option (EXT1) in Neuwagen anbot.

Genau so etwas stelle ich mir übrigens vor, ebenso exakt mit diesem Ledermantel.

LQ_640.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Fast-Ferraristi:

Wäre dann ein Schaumlöscher nicht der "Allrounder" im Auto ? 

Ja, wenn die Schäden nicht wären. Wie bereits dargestellt kann man mit den kleinen Löschern nur kleine Brände in der Entstehung stoppen. Wenn Benzin brennt hat auch die Feuerwehr Probleme.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...