Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
corniche

Unfall A57 mit Lamborghini Huracan

Empfohlene Beiträge

corniche
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Düsseldorf. Am Karfreitag kam es gegen 10 Uhr auf der A57 in Richtung Köln zu einem Unfall, an dem zwei Lamborghini beteiligt waren.

Lamborghini geriet ins Schleudern

Zwischen den Autobahnkreuzen Meerbusch und Kaarst geriet einer der Fahrer (67) mit seinem gelben Lamborghini ins Schleudern. Der Sportwagen stieß erst gegen die Mittelschutzplanke und wurde dann mehrere hundert Meter über alle Fahrstreifen geschleudert, bevor er entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf dem linken Streifen zum Stehen kam.

Der 47-jährige Fahrer des schwarzen Lamborghini konnte noch rechtzeitig ausweichen und auf dem Seitenstreifen stoppen. Das Auto wurde aber durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt. Er und sein 13-jähriger Insasse blieben jedoch unverletzt.

er 67-jährige Fahrer des Unfallfahrzeuges und sein 20-jähriger Beifahrer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Unfall auf der A57: Polizei ermittelt wegen Verdachts auf illegales Autorennen.

Geht mir schon wieder auf die Nerven - illegales Rennen - , wie ist denn da die Beweislage ? Laut Medien wurden von beiden Fahrern die Führerscheine eingezogen !

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Joogie
Geschrieben
vor 5 Minuten schrieb corniche:

Geht mir schon wieder auf die Nerven - illegales Rennen - , wie ist denn da die Beweislage ?

genau

wären die 2 fahrer mit 50 ps golfs unterwegs gewesen ...

tollewurst
Geschrieben

Die Beweislage ist eindeutig.

Die Rentner haben ausgesagt das sie lediglich seit Meppen links gefahren sind da am Horizont LKW sichtbar waren. Nach nur 100km haben die Raser angefangen mit Lichthupe. Als er dann nach 150km die Nerven verloren habe seien die Lamborghini mit einem Affenzahn an Ihm vorbeigerast, garantiert schneller als 300 er sei schließlich Physiklehrer gewesen und könne das daher genau einschätzen. Seine Frau hat ausgesagt er habe immer Recht und der Polizist hat gesagt das Problem kenne ich dann muss es stimmen.

 

Ich kann mitlerweile weder unsere Politiker noch die Polizei ernst nehmen.

  • Gefällt mir 7
  • Haha 7
  • Wow 1
  • Verwirrt 1
corniche
Geschrieben

<Ich kann mitlerweile weder unsere Politiker noch die Polizei ernst nehmen.<

Geht mir auch so, aber das schlimme daran ist das  man als Fahrer egal wie alt mit einem Sportwagen keine Rechte mehr besitzt, die Polizei kann einem den Führerschein einfach abnehmen.

codezer0
Geschrieben

Ertrinkt mir bitte nicht in eurem Selbstmitleid. :geil:

vor 4 Stunden schrieb corniche:

Geht mir schon wieder auf die Nerven - illegales Rennen - , wie ist denn da die Beweislage ?

Es gibt Hinweise... steht alles in den Artikeln - folglich muss auch ermittelt werden und es wurde nach der gängigen Praxis vorgegangen. Wir wissen auf Grund der Informationslage viel zu wenig, um selbst abzuschätzen zu können, inwiefern das Vorgehen gerechtfertigt ist oder nicht.

corniche
Geschrieben (bearbeitet)

Was ist denn ein Rennen ? (Uhrzeiten stoppen, schneller am Ziel usw.) Ich meine einfach eine Ausfahrt mit Gleichgesinnten die wenn es die Autobahn zuläßt 250 km/h plus - gefahren wird.

einer macht evtl. persönlich oder aus technischer Hinsicht einen Unfall.

Natürlich fährt man nicht weiter sondern kümmert sich um den Verunfallten. 

Nun gehen die Probleme los.

Wie sieht dabei die Rechtslage aus ?

PS: Bitte keine Antworten hier die sagen das Sie das noch nie gemacht hätten.

bearbeitet von corniche
planktom
Geschrieben

ohje...das linke hinterrad mitsamt "Bremsscheibe" fehlt....wenn das nicht wieder ein gefundenes fressen für "La...unfall" ist :-o

 

nero_daytona
Geschrieben

Nachricht an mich: Wenn mir auf der BAB nächstes Mal ein Sportwagen zu nahe kommt, sofortige Vollbremsung und Halt auf Seitenstreifen sonst illegales Rennen und Führerschein auf Lebenszeit weg.:-))!

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
991
Geschrieben

Oder fahren nur noch 0815 Kombi mit <150 PS dann haben wir den ultimativen Freibrief. 

(macht aber keinen Spaß) 

F40org
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb planktom:

ohje...das linke hinterrad mitsamt "Bremsscheibe" fehlt....wenn das nicht wieder ein gefundenes fressen für "La...unfall" ist :-o

 

Was ist jetzt an einem Video eines verunfallten Hurracan so toll, dass man es hier gleich posten muss. Manchmal muss ich mich schon fragen, sorry. 

SManuel
Geschrieben

Link.

 

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/unfall-lamborghinis-autobahnkreuz-meerbusch-100.html

 

Kopiert:

 "Aufgrund von Zeugenaussagen ermitteln wir wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens", sagte eine Sprecherin der Düsseldorfer Polizei dem WDR.

 

 

Finde solche aussagen fraglich, jeder Unfall mit einem Sportwagen sofort auf Verdacht eines illegalen rennes anzusprechen.

Für mich kommt das so rüber, als wolle man ein Zeichen setzen gegen Sportwagenfahrer.

 

 

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Wenn ich mich recht erinnere, bist Du es - lieber Manuel -  der die meisten Hinweise auf Sportwagenunfälle postet.

Insofern finde ich deinen letzten Satz geradezu denkwürdig. ?

  • Gefällt mir 6
  • Haha 1
Fast-Ferraristi
Geschrieben

Unfall Diskussion die 95ste....und auch diese wird wieder  die gleiche sein, als die ersten 94.....

Kurt_Kroemer
Geschrieben (bearbeitet)

Ich verstehe sowieso nicht, wie man aufgrund Hörensagen (etwas ist die Übernahme der Information aus den Medien ja nicht) eine Aussage treffen kann. Hier hat doch niemand belastbare Fakten.

Der Unfall kann doch jede nur denkbare Ursache haben.

Und alles dazu geschriebene ist reine Spekulation.

bearbeitet von Kurt_Kroemer
corniche
Geschrieben (bearbeitet)

<Unfall Diskussion die 95ste....und auch diese wird wieder  die gleiche sein, als die ersten 94.....<

 

Ja dann laß mal hören und berichte uns von Deinem Wissen.

bearbeitet von corniche
planktom
Geschrieben
Am 31.3.2018 um 17:34 schrieb corniche:

Geht mir schon wieder auf die Nerven - illegales Rennen - , wie ist denn da die Beweislage ? Laut Medien wurden von beiden Fahrern die Führerscheine eingezogen !

das oben verlinkte video ist ja ohne kommentar im selbigen...nennt sich jedoch schon im titel

Zitat

[LAMBORGHINI-UNFALL AM "CAR-FREITAG"] - Ermittlungen wegen Verdacht eines illegalen Autorennens -

der erste teil genauso tendentielles geblubber wie wenn es in der presse mal wieder die rasenden motorradfahrer sind...

der zweite teil gründet wohl auf zeugenaussagen...soweit so gut

nun...schauen wir uns doch mal den >Polizeibericht< an ! und was steht dort ?

Zitat

Aufgrund der Zeugenaussagen wird wegen des Verdachts eines verbotenen Autorennens ermittelt....

ok..hatten wir ja auch so schon...jedoch direkt danach steht :

Zitat

Die Führerscheine der Fahrer wurden sichergestellt, die beiden Fahrzeuge beschlagnahmt.

aha !  sichergestellt heisst nach meinem laienhaften verständnis sie haben den führerschein freiwillig abgegeben..ist mbm genau das gleiche wie bei einer kontrolle ins röhrchen blasen....für eine beschlagnahme dürfte es mbm eines richterlichen beschlusses bedürfen...genau wie bei einer blutprobe.

gegen die beschlagnahme der fahrzeuge ist ja wohl nichts einzuwenden,kann dadurch ja evtl.die unfallursache ermittelt werden...

 

corniche
Geschrieben

<gegen die beschlagnahme der fahrzeuge ist ja wohl nichts einzuwenden,kann dadurch ja evtl.die unfallursache ermittelt werden...<

 

Laienhafte Frage: Befinden sich in Sportwagen generell sogenannte Blackboxen ? Damit ließe sich die Beschlagnahme von allen beteiligten Fahrzeuge evtl. begründen. Somit ist es möglich die letzte Stunde beider Fahrzeuge zu vergleichen und den Beweiß eines Rennen darstellen !?

 

snoppy
Geschrieben

Frage:

Ich will mit einem Bekannten, aber jeder mit seinem eigenen Wagen, mal schnell zb. nach Düsseldorf fahren.

Ist das schon ein Rennen ?

Nur weil ich und mein Bekannter nur schnell hintereinander  fahren ?

Ab welcher Geschwindigkeit würde dann ein Rennen anfangen ?

SManuel
Geschrieben
vor 11 Stunden schrieb Kurt_Kroemer:

Wenn ich mich recht erinnere, bist Du es - lieber Manuel -  der die meisten Hinweise auf Sportwagenunfälle postet.

Insofern finde ich deinen letzten Satz geradezu denkwürdig. ?

 

 

Ja ab und zu poste ich etwas mit einem Unfall ( aber nicht zum Bösen ) und nur als reine Info um den verlauf im gesamten zu betrachten. ( So sehe ich das ) und ich kann mich nicht erinnern den Ruf schlecht über Sportwagen machen zu wollen.

Manche sehen nur, auch der schon wieder mit etwas wie z.B. hätte man sich sparen können. Aber im gesamten gesehen auf die Jahre hin mit Sportwagenunfälle wohin das geht, wird nicht beachtet.

Das Bild ändert sich bei solchen Unfällen die sich seit einiger Zeit öffters sich zeigen. Es ist komisch vor 20 Jahren gab es auch Sportwagenunfälle die jedoch nicht so ins Licht gedrückt worden sind. Leider sind in den letzten 5-6 Jahre doch überdurchschnittlich mehr Sportwagenunfälle passiert die immer mehr ins Negative rutschen. ( Was passiert eigentlich, welche wende kommt auf uns zu ?? )

 

 

 

Erwin_550-2
Geschrieben

Neue Meldung von heute in der Online Presse:

 

Türkische Hochzeitsgesellschaft liefert sich illegales Autorennen auf A81

Gruppe von sechs bis acht Fahrzeugen nach dem Tunnel Hölzern mit eingeschalteten Warnblinkanlagen den nachfolgenden Verkehr in Fahrtrichtung Weinsberger Kreuz ausbremste. Die Zeugen vermuteten demnach ein illegales Autorennen. Der Verdacht, es handele sich um ein illegales Autorennen, hätte sich „durch eigene Beobachtungen“ erhärtet.
Porsche Cayenne, ein Audi A1 und ein Golf 5 beteiligt. Wegen des Verdachts auf ein illegales Straßenrennen seien die Führerscheine der Beteiligten beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt worden.

E12
Geschrieben

Wie sich anhand dieses Threads zeigt ist die Spitze meines befürchteten Eisbergs noch nicht mal in Sicht.

Fast-Ferraristi
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb corniche:

<Unfall Diskussion die 95ste....und auch diese wird wieder  die gleiche sein, als die ersten 94.....<

 

Ja dann laß mal hören und berichte uns von Deinem Wissen.

Hallo,

Lies doch einfach die anderen 94....   :P

 

 

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Hallo Manuel,

 

nach mehrmaligem Lesen deines letzten Beitrages meine ich ihn verstanden zu haben.

Sicher hast Du keine negative Absicht; das unterstelle ich auch  nicht.

Aber leider ist die Absicht "gut gemeint" die kleine Schwester von Scheixxe.

 

Zu deinem subjektiven Eindruck vermeintlich vermehrter Sportwagenunfälle:

Die Anzahl der Fahrzeuge hat über die Jahre zugenommen, somit auch anteilig die der Sportwagen.

Somit muss natürlich auch die Anzahl der Sportwagenunfälle in absoluten Zahlen zugenommen haben.

Proportional gesehen dürfte sich aber wenig bis nichts geändert haben.

 

Es hat sich aber etwas anderes gravierend geändert:

Unsere Medienlandschaft hat sich über die letzten zwanzig Jahre vollkommen verändert.

Früher hatten wir nur Zeitschriften und Zeitungen, sowie wenige Fernsehsender, welche auch noch den

staatlichen Auftrag hatten, sachliche fundierte Informationen zu liefern.

Heute haben wir hunderte Fernsehsender, welche um Einschaltquoten kämpfen.

Das führt dazu, das jeder Mist aufgebauscht und in sensationslüsterner Weise veröffentlicht wird.

Gestern Abend z.B. kam auf "Welt" in der Laufschrift die Info, daß ein bestimmter "Promi" seinen Pullover falsch gewaschen hat.

Das alleine zeigt schon, wohin unsere Mediengesellschaft gedriftet ist.

Und zu allem Übel gibt es nun auch noch das Medium Internet.

Hier kann und darf praktisch jeder seinen Blödsinn verzapfen (so wie ich hier gerade).

Da auch die Herausgeber von Zeitungen ihre Onlineportale unterhalten, wird jede noch so banale oder unwahre Meldung

aufgebauscht und in die weite Welt posaunt.

Dabei gibt es keine lokale Begrenzung mehr; jede Meldung, und sei sie noch so falsch, verbreitet sich wie ein Krebsgeschwür.

Ich an deiner Stelle würde erst einmal in Ruhe darüber nachdenken, was ich so lese.

Dabei meinen eigenen gesunden Menschenverstand benutzen, und erst dann meinen Senf dazu geben.

Im Zweifelsfalle hält man es am besten mit Dieter Nuhr:" Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ........."

 

Alles andere dient nur dazu, nicht untermauertes Halb- oder Nichtwissen zu verbreiten.

In diesem Falle dient die Spekulation ungewollt nur einer Sache:

Sportwagenfahrer werden verallgemeinernd als rücksichtslose Fahrer dargestellt.

Und damit erreichst Du genau das Gegenteil dessen, was Du beabsichtigt hast.

 

Einen fröhlichen Ostermontag wünsch Dir

 

Kurt

 

 

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Scherz beiseite...., ist doch immer der gleiche Ablauf

 

Presse zieht über die Sportwagen Gemeinde her.

Diskussion über die Massnahmen der Polizei

Vergleich was wäre wenn es 2 Golf gewesen wären

Mutmasungen

Dann wird es politisch

Dann verläuft die Diskussion im Sand.

fridolin_pt
Geschrieben
vor 11 Stunden schrieb planktom:

aha !  sichergestellt heisst nach meinem laienhaften verständnis sie haben den führerschein freiwillig abgegebe

Nein. Sichergestellt ist eine Zwangsmaßnahme. Dagegen kannst Du klagen und das dauert. Eine schöne kleine Maßnahme gegen den „Täter“ auch wenn das Verfahren später mangels Beweise leider wieder eingestellt werden muss. Die Polizei soll ja auch erzieherisch wirken. 8-)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hey,
       
      hat jemand ein EVO bestellt inkl. dem "Lifestyle + Driver Pack" ?
       
      Habe ein Angebot bekommen und finde die Preisaufstellung sehr komisch.
       
      Das Paket (was in den USA um die 5.000$ kostet) ist mit ~2.500€ gelistet, dafür aber Bestandteile wie Keramikbremsen und das Smartphone Interface separat auch für je ca. 2.500€.
      Diese Sachen sind laut Konfigurator aber eigentlich inklusive bei diesem Paket.
       
      Werde da nicht ganz schlau draus ...
       
       
    • … am Beispiel eines Murcielago will ich mal nachvollziehen was kostet ein Lamborghini.
      Diesen Artikel wollte ich euch nicht vorenthalten.
       
      Hier mal der Unterhalt des Wagens (umgerechnet in EUR):
      Gekauft: September 2004
      Testdauer: 34 Monate
      Gefahren: ca. 71.500 km
      Kaufpreis: 255.000
      Geschätzter Wert am Testende: 125.570
      Wertverlust: 129.430 (!)
      Wartung: 27.220
      2 Kupplungen: 7.386
      8 Sätze Reifen: 10.730
      Bremsenupdate: 2.215
      8 Sätze Bremsbeläge: 4.136
      Austauschgetriebe: 17.100 (!)
      Sonstiges: 1.477
      Zusammen incl. Wertverlust excl. Sprit also: 199.700 Euro.
      Oder rein rechnerisch: 5.873 Euro pro Monat bzw. 195 Euro pro Tag.
      Und wenn man den Artikel durchliest, sieht man, dass es anscheinend jeden Cent wert war.
       
      Ähnliches kann man sich ausrechnen, wenn man wissen möchte, was ein Gallardo kostet.
       
      Z.
    • Jetzt haben sie im Radio grade durchgesagt das gestern ein Lambofahrer einen Unfall auf der Westauobahn bei St. Pölten hatte!

      "Er ist mit seinem 580PS starken Lambo 23 Meter durch die Luft gesegelt, ehe er auf einer Böschung gelandet ist. Der Fahrer ist schwerverletzt - das Auto hatte Sommerreifen...."

      Dazu muß man sagen, das es gestern bei im Osten Österreichs ziemlich geschneit hat.....

      Wie kann man bei Schnee mit so einem Auto - mit Sommerreifen herumfahren - und anscheinend auch nicht grade langsam...

      Achja, da gibts einen Beitrag dazu: http://oesterreich.orf.at/oesterreich.orf?read=detail&channel=3&id=303317
      greets

      toppi
    • Hi,
       
      kurz und bündig,
      gibt es ein legales Auspuff/Stvzo konform Sport/Zubehör Auspuff ???
       
      es sind nahmhafte Hersteller und paar mitläufer die zwischen 5-10 Tausend kosten,aber nur für Rennzwecke bla bla.
      (sonst findet man ja fast zu allem was legales,entweder ist der Originale schon soweit am Limit oder keiner will die horrende Gebühren für Zulassung zahlen)
       
      nur aus interesse das ganze ?
       
      Mfg Seppl  

    • ** HILFE **
       
      Mein Lambo verbraucht zuviel Öl:  3L auf 1.000km. 5W40 Catrol Titanium FST.
      Hallo liebe gemeinde wie oben schon geschrieben, ich bin meist damit beschäftigt den Heck von meinem Wagen von Öl-Abgasablagerungen zu säubern.
      der Wagen hat schon jetzt 140tkm. gefahren. Original Motor. Alles ist TipTop.
      Kürzlich hatte mir 1-5 + 6-10 block wegen Lambdasonden angezeigt. ich habe alle 4 Sonden vom Kat getauscht. Fehler ist weg. jetzt neue Fehler: P1314. Also werde ich auch den Abgasdrucksensor  tauschen. Damit ist es auch bestimmt erledigt.
       
      NUN DIE FRAGEN:
      1.) was hat die enorm hohe Ölverbrauch an sich?! Ist das bei der Laufleistung normal?
      2.) wenn ich jetzt auch den Abgasdrucksensor tausche, ist es dann eine Frage der zeit daß die o.g. Fehler wieder auftauchen? eben halt wegen der hohem ölverlust????
      3.) muss ich dann jetzt/bald die Katalysatoren tauschen? oder ist der Grund eigentlich der Kat selbst weil eben wegen zu hohem ölverlust diese zugelaufen sind?!
      4.) kennt jemand einen gute fairen ehrlichen LamboWerkstatt in NRW, am liebsten im Ruhrgebiet?
      5.) Nutzt das einsetzten von 10W60 um ölverlust zu reduzieren? oder was schlägt Ihr dazu vor?
       
      DANKE für Euere Support und Antwort.
      Christoph
       
       

×
×
  • Neu erstellen...