Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'huracan'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
  • Off-Topic Diskussionen
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • DD-Racings DD-Racing Diskussionen

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

65 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo an alle aus dem Forum Ich bin Laza und bin neu bei euch in der „Sportwagenwelt“ Ich will mir nächstes Jahr meinen 1. „echten“ Sportwagen kaufen, Ich hatte bis jetzt etliche Amg‘s und aktuell einen BMW M4 CP. Es stehen 3 Autos in der engen Auswahl. Ferrari 488 GTB Lamborghini Huracan ( eventuell Perfomante) Porsche 991/ bzw. falls möglich 992 GT3 Ferrari: Vom ganzen her gefällt mir der Ferrari am besten, also das beste Gesamtpaket leider stört es mich halt nur extrem das es ein Turbo ist, bzw relativ emotionslos. ( meine Meinung, noch nie gefahren) Lambo: Der Lambo vorallem der Perfomante ist genau das was ich haben will, was ich mir vorstelle, leider stört es mich irgendwie das er baugleich mit einem R8 ist, irgendwie Audi Feeling. (meine Meinung, noch nie gefahren) Porsche: der GT3 gefällt mir extrem von der Optik, nur habe ich eventuell Angst das ich von der Leistung und Vorstellung enttäuscht seien werde, und das es halt Porsche ist, irgendwie nicht auf einem Niveu mit Ferrari oder Lambo ( meine Meinung, noch nie gefahren. ) Für mich ist das mein 1. Sportwagen und echt was besonderes, ich will mir meinen Traum erfüllen und ein Auto haben was auch gut im Wert stehen wird, da ich plane das Auto mindestens 4-5 Jahre zu behalten könntet ihr mir einpaar Tipps geben? Pro Kontra der 3 Kontrahenten? lg und danke im vorraus
    • 51 Antworten
  2. Hi habe zugeschlagen. 2019er grünen perfo. Wisst ihr ob er 2 oder 3 jahre werksgarantie hat? viiieeelen dank Lg thomasso
    • 5 Antworten
  3. Hallo liebe lambofahrer-habe 1 wichtige frage -hoffe auf eure hilfe😃 Habe ein relativ faires angebot für nen performante-der händler geht vom preis nicht runter weil noch n kompletter neuer winterradsatz mitgrgeben wird - Da ich das auto nicht im winter fahren werde wie seht ihr die chance diesen zu verkaufen? Vielen dank
    • 12 Antworten
  4. Mr.Sommer

    Bilderbuch - Lamborghini Huracán

    Hier ein paar Bilder von einer Vorpräsentation. Schwarz steht ihm echt gut: http://gazeta.ua/ru/articles/business/_v-britanii-proshla-zakrytaya-prezentaciya-sportkara-lamborghini-huracan/538847#photo-4 Und hier noch ein orangenes Exemplar, das wohl bei Dreharbeiten zum Release-Film "abgeschossen" wurde:
    • 111 Antworten
  5. Hoffe ich nerve euch nicht aber steh kurz vor dem wechsel-würde nen 19 er perfo top ausgestattet mit ca 70 aufpreis für meinen 2016 er lp 610 bekommen, klang werterhalt spricht auf jeden fall fürn perfo Jetzt meine fragen weil ja jeder verkäufer sagt der sprung ist groß - ich aber den perfomante noch nicht fuhr. Merkt man auch auf der landstrasse die bessere fahrdynamik auch als nicht so guter fahrer? malmedy bei grip sagt das auto gäbe mehr vertrauen lohnt das upgrade auch wenn ich nicht auf die rennstrecke gehe? Vielen Dank an euch Cappu geht auf mich sollten wir mal ne ausfahrt machen Lg thomas
    • 11 Antworten
  6. Eine Frage sind die performante felgen, die in den extras sind, leichter als die mimas oder giano? vielen dank lg thomas
    • 1 Antwort
  7. Ultimatum

    es braut sich was zusammen

    es wird spannend! squadra corse entwickelte einen hypercar. was das wohl sein wird?! soviel sei schon verraten: 830 ps. das ist gut!
    • 13 Antworten
  8. chris-wien

    Neuen Huracan 580-2 Coupé bestellt

    Hallo an Alle Wie in manchen Beiträgen schon angekündigt oder angedeutet habe ich mir Anfang Oktober einen neuen Huracan 2WD Coupé bestellt. Auslieferung ist für April geplant, wenn´s Wetter nicht passt hole ich ihn im Mai (hatten die letzten Jahre im April manchmal noch Schnee). Meine Konfiguration, soweit ich sie noch im Kopf habe: Farbe bianco monocerus Felgen Kari 19 Zoll Alcantara Innen Gelbe Nähte Ad Personam: Gelbe Gurte gelbe Stahlbremssättel Navigation inkl. Bluetooth FSE (die FSE ist beim Navi verpflichtend) Lifting Achse PDC inkl. Rückfahrkamera Branding Paket Styling Paket Bei der Auslieferung bzw. wenn die vergünstigen Lambo-Days sind kommt noch: Race Exhaust (der kommt fix!) Mimas Forged 20 Zoll Warum die Mimas Forged 20Zoll nicht gleich? Naja bei der Bestellung kosten diese 11.600€ Aufpreis, wenn ich sie so bestelle sind sie schon mal 32% günstiger weil die NoVa in Österreich auch auf die gesamte Zusatzausstattung (welche ab Werk bestellt wird) fällig ist Und da kann man mir sagen was man will, aber da bestell ich die lieber nachher - 32% sind nicht ohne. (die 20% MwSt muss so oder so in beiden Fällen zusätzlich gezahlt werden). Warum nicht einen LP610-4 gebraucht? Die Unterschiede zwischen einen gebrauchten 610er aus DE und einen 580 Neuwagen, so wie ich ihn will, sind minimal. In AT gibt es nur einen am Markt und bei den DE/EU Preisen muss noch 54t€ an NoVa dazu gerechnet werden, damit ich ihn in AT anmelden kann. Da nehme ich mir lieber einen neuen, inkl. der 3 Jahre Neuwagengarantie Warum nicht aufs Facelift gewartet? Naja die Mittelkonsole gefällt mir nicht - ich mag diese "analogen" Schalter. Und das Facelift beim 580er kommt erst 2020. Die Vorfreude ist natürlich RIESIG Hier ein Foto vom Konfigurator: Mein Fuhrpark wird natürlich verkleinert. Der Gallardo 560 ist schon verkauft und der Porsche 997 Turbo steht noch zum Verkauf.
    • 118 Antworten
  9. Patrick_red

    Huracan Bodykit

    Hallo Liebe Community, habe auf der Essen Motor Show am Stand von Z-Performance einen Huracan gesehen mit einem Zacoe Bodykit. hat hier jemand erfahrungen mit diesem Kit? Es ist sehr neu was ich weiss. anbei noch 3 Bilder die ich im Facebook gefunden habe. Danke im Voraus Gruß Patrick
    • 7 Antworten
  10. Hallo liebe Lambofans und Lambofahrer-spiele evtl mit dem Gedanken vom lp610 auf den Performante umzusteigen.Ist jenand von euch mal beide gefahren?Ist der Unterschied-performance-downforce-straßenlage so groß wie in manchen tests resumiert wurde?Oder ist der Unterschied nur aufm Track vorhanden und nicht auf Landstraße bzw. Autobahn? Wie ist eure Meinung?Vielen Dank für eure Erfahrungen und Hilfe beste Grüße Tom
    • 7 Antworten
  11. Hi Leute, wollte mal eure Anmerkungen bzw. Ratschläge hören zu folgender Situation. Ich möchte ungefähr 150k€ ausgeben (dürfen 10k€ mehr oder weniger sein!) Ziel des Wertverlustes auf 2 Jahre 20k€ max 30k€. Kurze Anmerkung ich hatte bereits folgende Fahrzeuge: Gallardo, Aventador, 458, R8, R8 Spider, RS5, C63, S63 Aktuell befindet sich in meiner näheren Auswahl: F12, 458Spider, Huracan, Huracan Spider und jetzt kommt der Haken, ich kann mich irgendwie nicht entscheiden, habe mir viele Reportagen angesehen. Kumpel von mir hat nen Huracan und bin ihn auch schon gefahren, aktuell gefällt mir der 458 Spider am besten, bin halt etwas unentschlossen wie man unschwer an meinem Post erkennen kann, meine aktuelle Feststellung: F12 bin ich gefahren = brachiale Leistung, stärkster motor zum besten Preis aktuell, finde ihn aber etwas zu sehr Viper oder Corvette lastig, features eher mau, comfort ist i.o. 458 Spider = tolle optik, elegant, gute leistung, fantastischer sound, hard top + + + , features eher mau, comfort is etwas schlechter als f12 Huracan, Spider = tolle optik, sehr aggressiv, sound einfach laut, features absoluter Gewinner (steckt halt viel Audi drin), kein hard top, soft top sieht billig aus, comfort ähnlich 458, warte auf euer Feedback und eure Ratschläge
    • 17 Antworten
  12. Da ich nun seit knapp zwei Jahren einer ACR Extreme hinterher bin und mein Wunschobjekt trotz Kaufzusage abverkauft wurde, bin ich nach wie vor auf der Suche nach einem Renner. Ich wäre dankbar wenn jemand eine VIN-Abfrage machen könnte. ZHWEC1ZF0FLA03329 Grüsse Dany
    • 37 Antworten
  13. Servus liebe Community, ich habe vor, mir jetzt endlich mal den Traum zu erfüllen und den neuen Huracan Evo zu bestellen. Nun stelle ich mir eine Frage. Viele sagen, dass das Lamborghini Sensonum Soundsystem schlecht klingt, sehr echoig und phasenverschoben ist. Stimmt dies? Lohnt es sich, die Anlage mit installieren zu lassen? Mit freundlichen Grüßen Nils
    • 33 Antworten
  14. Fahrt ihr die corsa oder die semis trofeo race? Danke
    • 6 Antworten
  15. Hallo Leute, Wie ihr ja inzwischen mitbekommen haben dürftet, fahre ich meinen Lamborghini Huracan Performante, ausgeliefert als Neuwagen Anfang Mai 2019 und frisch produziert in Sant'Agata Bolognese Ende April 2019, seit fast zwei Monaten. Inzwischen hat das Fahrzeug bereits 6000 km hinter sich. Ja, wirklich! Ich habe das Fahrzeug bis 2500 km penibel eingefahren, laut Bordbuch. Deshalb hier, in Stichpunkten, meine Erfahrungen mit dem Fahrzeug: 1. Probleme: Null. Nichts. Nada. Nix. In Italien waren bis zu 38°C, bin Stunden(!) herumgefahren, teilweise auch nur im Schritttempo (leider, um den Gardasee herum) und der Motor hat nicht mal kurz geächzt, alle Temperaturen waren im absolut grünen Bereich, nicht einmal wirklich leicht erhöht. Alle Achtung! 2. Motor: Läuft und läuft, atmet offenbar immer freier, leistungsmäßig dürfte er an der oberen Grenze liegen, jedenfalls im Vergleich zu anderen Fahrzeugen. Bei km Stand 3000 mal zwei kurze 1/4 Meile Werte gemessen (Dragy), dabei sind einmal 10.79 und 10.80 Sekunden herausgekommen. Vollgetankt, mit Beifahrer, auf einer öffentlichen Straße und bei 30°C Außentemperatur. Nicht übel. Die mechanischen Geräusche des Motors, vor allem im Corsa Modus, sind einfach nur göttlich. Man kann es einfach nicht beschreiben aber es knistert und knackt und zischt und klackt, es ist einfach nur ein Genuss. Die Drehfreudigkeit ist ebenfalls ein Genuss, man muss vor allem im ersten und zweiten Gang immer aufpassen, dass man nicht in den Drehzahlbegrenzer rutscht. Das Drehmoment ist akzeptabel und besser als gedacht aber wirklich fühlbare Kraft bietet der Motor erst ab ca. 6000 U/min an. Mir gefällt dieses Setup ungemein und ich schalte in der Regel zwischen 8000 und 8300 U/min hoch. Mir ist allerdings nicht ganz klar, wann man wirklich hochschalten sollte um den idealen Schaltzeitpunkt zu erwischen, vielleicht hat ja jemand einen Tipp?! Vom Gefühl her sind es um die 8200-8300 U/min. 3. Ölverbrauch: Bei etwa 4500 km habe ich einen halben Liter nachgefüllt. Finde das nicht übel. Von meinen früheren Porsche 911 Turbo Modellen bin ich auch 1-1.5 l je 1000 km gewöhnt. 4. Getriebe: Blitzschnell, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Fast schon telepathisch schnelle Schaltvorgänge. Ein Vergnügen manuell im Corsa Modus zu schalten, nicht so toll im Automatikmodus im Strada Modus. 5. Fahrmodi: Corsa ist der einzige Fahrmodus, den ich nutze. Bei längeren Fahrten im tempolimitierten Ausland, wie z.B. erst neulich in Österreich und Italien, auch im Strada Automatikmodus, was dem Verbrauch sehr dienlich war. Der Sport Modus ist mir zu hecklastig, Corsa ist für meine Fahrweise genau richtig. Viele Performante Fahrer sind der Ansicht, dass Corsa Modus zu sportlich bzw. zu gefährlich ist (ESP) aber meine Erfahrung zeigt, dass der Corsa Modus eigentlich sehr einfach und beherrschbar zu fahren ist. Neutraler als im Sport Modus und das ESP arbeitet noch ausreichend mit, ohne den Fahrspaß zu dämpfen oder den Fahrer in gefährliche Situationen zu bringen. 6. Auspuffklang: Gibt es hier wirklich noch etwas zu sagen? Nur kurz: Infernalisch. In jeder Hinsicht. Ich wage zu behaupten, dass der Performante klanglich in den Top 3 der modernen Serienfahrzeuge liegt. Schon knapp über Leerlaufdrehzahl macht der Auspuff bereits Laune, selbst bei 2000 bis 3000 U/min röhrt das Teil wie die Hölle. Einfach nur fantastisch! In Häuserschluchten oder Tunneln wird der Sound, rein gefühlt, 2fach verstärkt, man kommt aus dem Verzücken einfach nicht mehr raus. Praktisch: Umgeschaltet in den Strada Modus, spart man sich unnötigen Ärger mit Nachbarn und Nachbarschaften in den Nachstunden. Es ist unglaublich, wie leise der Performante sein kann, wenn man denn will. 7. Qualität (Innenraum, Geräusche, Verarbeitung, etc.): Keine Probleme. Selbst nach 6000 km klappert nichts im Innenraum obwohl ich immer im Corsa Modus fahre und das Fahrwerk entsprechend hart ist. 8. Fahrwerk: Da ich vornehmlich im Corsa Modus fahre, befindet sich das Fahrwerk immer im sportlichsten Modus. Ja, es ist schon sehr hart aber ich liebe es. Genau so. Es dürfte weder härter noch weicher sein, meiner Ansicht nach ist die Härte perfekt, da auch auf schlechten Straßen das Auto in der Regel nicht springt bzw. aus der Spur gerät. Der Performante fährt sich wie auf den sprichwörtlichen Schienen, es ist einfach nur ein Vergnügen dieses Fahrzeug zu fahren, vor allem auf Landstraßen oder auf engen Passstraßen. Auf der Autobahn kann es schon mal mitunter vorkommen, dass das Fahrzeug bei einer größeren Bodenwelle "springt" aber die Lenkung fängt das ab, man spürt es kaum und es kommt auch nicht zum Versetzen oder irgendwelchen anderen unangenehmen Fahrreaktionen. Bei Tacho 290 fuhr ich mal über eine Bodenwelle und das Fahrzeug sprang richtig aber in der Lenkung spürte ich faktisch nichts, das Fahrzeug setzte wieder problemlos auf und folgte weiter brav der Straße. Kein Stress, wirklich gutmütiges Fahrverhalten. Nur mit dem Reifendruck muss man aufpassen, ist er zu niedrig kann man nicht zu schnell fahren (die Angaben im Bordbuch zum Vmax Luftdruck sind leider etwas schwammig) und ist er zu hoch, dann ist das Kurvenverhalten nicht so der Hit und die Reifentemperatur steigt deutlich über 70°C an, vor allem bei hohen Außentemperaturen. 9. Lenkung: Im Corsa Modus sehr direkt, angenehm schwergängig und mit einer messerscharfen Präzision. Da ich vornehmlich im Corsa Modus fahre, stört mich die dynamische Lenkung überhaupt nicht. Stöße von schlechten Straßen werden kaum in die Lenkung übertragen, was erstaunlich ist. Sehr gute Abstimmung. 10. Reifen: Die serienmäßigen Pirelli PZero Corsa sind wirklich nicht übel, sie bieten vor allem bereits ab 30°C Reifentemperatur einen guten Grip. Ab 50°C legt der Grip nochmals deutlich zu, allerdings muss man auf öffentlichen Straßen immer bedenken, dass die Reifen nicht viel wert sind, wenn die Asphaltqualität nicht passt. Bei hohen Asphalttemperaturen kann es schon mal sein, dass der Asphalt etwas schmierig wird und die Reifen trotz hoher Temperaturen leichter Grip verlieren. Hier ist Vorsicht angebracht! Auch bei Nässe sind die Corsa nicht immer vertrauenswürdig. Wenn die Straße nass ist aber sich noch kein richtiger Wasserfilm gebildet hat, dann leisten die Corsa Reifen eigentlich eine ordentliche Arbeit bei Nässe. Wehe aber, wenn das Wasser steht. Dann fühlen sich die Corsa Reifen bereits bei 110-120 km/h schon unsicher an. In dieser Hinsicht sollte man auch mit dem Strada Automatikmodus und dem Kickdown aufpassen: Ich habe bei Nässe und etwa 100 km/h mal Vollgas (Kickdown) gegeben, auf gerader(!) Strecke und das Heck wollte partout ausbrechen, konnte es gerade noch einfangen. Wohlgemerkt: Im Strada Automatikmodus auf gerader(!) Strecke. Das ist mir bisher noch mit keinem Allradler passiert. Die optionalen Trofeo R Reifen wären, meiner Ansicht nach, für den öffentlichen Straßenbetrieb viel zu gefährlich und auch unsinnig. 11. Navigations- und Unterhaltungssystem: Mittelprächtig. Das Navi funktioniert gut, besser als erwartet (auch im Vergleich zu dem modernen System im E63 S). Allerdings kann man keine eigenen POIs setzen (beim Audi R8 ist das möglich), leider. Die Bedienung ist mittelprächtig und wenn man im Corsa Modus einen Anruf bekommt oder auch nur mal kurz die Modi im System umschalten will, dann geht das leider nicht. Man muss hierzu immer auf den Sport oder Strada Modus umschalten, was ein wenig unverständlich ist. Das serienmäßige Soundsystem klingt gut und somit besser als gedacht aber selbst im Strada Modus ist das Geräuschniveau so hoch (Reifen, Wind), dass ein angenehmer Musikgenuss fast unmöglich ist. Wenn man die Anlage laut genug dreht, ist der Klang jedoch akzeptabel. Ich denke aber mal, dass man sich Sensonum ruhig sparen kann, da ich nicht sehe, wie der Sound aufgrund der Geräuschkulisse wirklich deutlich verbessert werden kann. Oder um es kurz zu machen: Das Navi macht Sinn, alles andere (bis vielleicht auf den Verkehrsfunk) eher nicht. Hätte ich nochmals die Wahl hätte ich allerdings sowohl auf Navi wie auch auf alles andere verzichtet. Man kann ein mobiles Navi installieren, das oft auch moderner ist und selbst Blitzerdaten bietet. 12. "Neuralgische Punkte" am Fahrzeug: Die niedrige Fahrzeughöhe ist definitiv ein Problem. Wer sein Fahrzeug liebt, der sollte es auf keinen Fall tieferlegen. Der Lift ist ein Muss, ein Huracan Performante ohne Lift ist meiner Ansicht nach im öffentlichen Straßenverkehr nicht zu fahren. In Italien musste ich mehrmals während der Fahrt(!) den Lift aktivieren, da auf vielen Straßen künstliche "Bodenwellen" installiert worden waren. Ohne Lift hätte ich ein sehr großes Problem gehabt. Der Lift ist ein absolutes Muss!!! Auch bei Tankstellenausfahrten ist die Ausfahrt oft abgesenkt, so dass ich ohne Lift aufsetzen würde. Mir ist das ein einziges Mal passiert, es war kaum absehbar und dabei habe ich mir wohl die Gummilippe vorne etwas zusammengestaucht. Keine Ahnung was das Ding kostet und keine Ahnung, ob man das überhaupt wechseln muss aber es ist ärgerlich. Ein weiteres Problem sind die Felgen und der niedrige Querschnitt der Reifen. Man muss bei Bordsteinen aber auch bei kleinen Straßenschäden oder auch etwas abgesetzten Kanaldeckeln höllisch aufpassen. Eine Beschädigung kann teuer werden. Ansonsten ist der Performante wirklich alltagstauglich, die Übersicht ist gut und im Strada Automatikmodus kann man entspannt mit dem übrigen Verkehr mitschwimmen, wenn man denn mag. 13. Öffentliche Wahrnehmung: Wesentlich positiver als ich dachte. Überall sehe ich nur Daumen hoch oder lächelnde Gesichter. Bisher habe ich in Deutschland(!) keine negative Erfahrungen gemacht, selbst nicht mit der lieben Polizei, die mich bereits zwei Mal angehalten hat (angeblich Lautstärke, beide Male). Dagegen war meine Erfahrung in Italien eher durchwachsen, entweder sind alle Italiener Ferrari Fans oder sie sind zu stolz. Einige Italiener taten ihre Begeisterung durch "Bella Macchina" und "Lamborghini" kund, andere fühlten sich offenbar eher provoziert und reagierten mit teilweise abenteuerlichen Fahrmanövern um mich zu überholen. Was ich in dieser Hinsicht erlebt habe, würde man in Deutschland wohl als kriminell bezeichnen aber egal, so ist das nun mal. Die größte Begeisterung kam von Touristen in Italien, vornehmlich Deutsche oder Skandinavier. Kleiner Tipp: Als Single kann man schnell sehr viele weibliche Freundschaften mit so einem Auto schliessen, meine Frau war da nicht so begeistert, meine Tochter schrie sogar einmal aus dem Fenster "er ist verheiratet", nachdem eine junge Blondine, die mit ihren Freundinnen über einen Zebrastreifen lief, die Bluse hoch nahm. 😂 Man hat auf jeden Fall viel (positiven) Spaß in diesem Auto, solange man kein Arsch ist und andere Leute provoziert. Wer natürlich an der Ampel mit dem Gas spielt oder mit 100 Sachen durch kleine Ortschaften rast, der darf keine Begeisterung erwarten. Ich habe auch absichtlich immer sehr viel Rücksicht auf Radfahrer und Fussgänger genommen, was offenbar gut angekommen ist. Irgendeiner muss ja Markenbotschafter spielen. 😉 14. Kritikpunkte: Mir fallen eigentlich nur die Blinker sowie die Fensterheber ein. Keine Ahnung, wie man das Problem mit den Blinkern (am Lenkrad) lösen könnte, vor allem bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr nerven die Dinger ungemein. Bei den Fensterhebern wäre das Problem leicht lösbar aber offenbar ist es Tradition, dass die Fenster beim Runterdrücken(!) hochfahren. Auch wäre ein digitaler Ölstandanzeiger wünschenswert, wie beim R8. Man muss beim Performante ja fast schon raten, wann aufgefüllt werden muss. Die schwarz glänzenden Aussenspiegel lenken ein wenig beim Fahren ab, weil sich die Fahrtbewegung in ihren glänzenden schwarzen Rahmen spiegelt, so dass man aus den Augenwinkeln heraus manchmal den Eindruck hat, es würde sich etwas im Spiegel bewegen. Nicht wirklich ein Problem und ich habe mich daran gewöhnt aber vielleicht doch interessant. Fazit: Der Huracan Performante ist ein Traum. Ohne Wenn und Aber. Wer Sportwagen liebt, der wird dieses Auto vergöttern. Man kann es kaum besser machen. Selbst im Leistungsbereich würde ich mir nicht mehr wünschen, weil so eine Mehrleistung vermutlich nicht wirklich im Alltagsbetrieb besser fahrbar wäre. Der V10 Saugmotor ist einfach nur fantastisch, die Gasannahme perfekt und die Drehfreude jenseits von Gut und Böse. Vom Klang will ich erst gar nicht anfangen, hier fehlen einem die passenden Worte. Erneut muss ich das Wort infernalisch benutzen, mehr braucht man nicht sagen. Das ESP im Corsa Modus ist perfekt abgestimmt, bisher habe ich keinen Moment erlebt, in dem mich das ESP zurückhalten wollte. Wunderbare Abstimmung! Falls ihr irgendwelche Fragen zum Performante habt, meldet euch. Inzwischen, so glaube ich, kenne ich dieses Fahrzeug ganz gut.
    • 167 Antworten
  16. Hallo werte Huracan-Fahrer! Man hört viel Gutes über die Standfestigkeit und Haltbarkeit des Motors. Habe nach gebrauchtem Kauf 2018 Huracan lp 610 war 2.2016 in 2019 nochmal 2 Jahre Garantieverlängerung für knapp 8000 Euro genommen. Ich gehe nicht auf die Rennstrecke und fahre ihn gut warm. Würdet ihr nach 5 jahren wieder die Garantie verlängern oder haltet ihr den Motor für sehr robust? Danke für euer Feedback
    • 6 Antworten
  17. Stueberr

    Mein neuer Huracán Performante

    So, schönes Wetter, Auto die Nacht aus Italien angekommen. Heutemorgen erster Blickkontakt zum neuen Spielzeug. Bessere Foddos folgen später
    • 213 Antworten
  18. Jetzt ist es endlich soweit!! wheelsandmore hat jetzt die Lösung für alle die bei Ihren Performante zu wenig Leistung und Sound hatten. Auspuffanlage in 3 Stellungen von Normal über Sport zu Rennsportsound um ca. 4.850,-- mit einer Steigerung um 6 PS!!! weiters eine neue Software mit 20PS und 20Nm Mehrleistung um € 2.999,-- ergibt 666PS
    • 54 Antworten
  19. der neue huracan evo löst je nach sprachregelung den nicht mehr gebauten performante ab. was kann er, was kann er eventuell besser, wie sind optik, performance, aerodynamic und interior, vor allem aber, wie fährt er sich?! ich hatte gelegenheit, diesen fragen bei ausgiebigen und freien runden auf dem red bull ring nach zu gehen. bleibt dran, ich berichte in kürze. hier schon einmal einige fotos.
    • 12 Antworten
  20. Ultimatum

    Huracán Sterrato Concept

    Automobili Lamborghini erobert Neuland mit dem Huracán Sterrato Concept Automobili Lamborghini erschließt mit einem unkonventionellen Konzept neue Horizonte: der Lamborghini Huracán Sterrato kombiniert die Eigenschaften des V10 Supersportwagens Huracán mit der vom Super SUV Urus verkörperten Geländekompetenz und schafft so eine neue Dimension von ‚Gelände-Fahrspaß‘: ein Technologietransfer zur Schaffung eines Supersportwagens für anspruchsvolle Einsatzbereiche. Das Sterrato Konzept basiert auf dem Huracán EVO, mit seinem 5,2-Liter-Saugmotor mit einer Leistung von 640 PS. Das integrierte Fahrdynamiksystem LDVI (Lamborghini Dinamica Veicolo Integrata) des Huracán EVO mit prädiktiver Steuerlogik steuert die Systeme des Sterrato, einschließlich Allradantrieb, Allradlenkung, geänderter Radaufhängung und Torque Vectoring, indem es das Verhalten des Fahrers vorwegnimmt und so eine perfekte Fahrdynamik sicherstellt. Das auf den Einsatz im Gelände und Untergründe mit geringer Haftung kalibrierte und auf maximalen Antrieb und Beschleunigung abgestimmte LDVI-System des Sterrato bietet ein verbessertes Heckantriebsverhalten und garantiert ein größeres Drehmoment, in Kombination mit einer zusätzlichen Stabilisierung bei Übersteuerungsmanövern. Exterieur und Interieur des Huracán Sterrato Der Sterrato ist für anspruchsvolle Einsatzbereiche konzipiert. Seine Erscheinung bringt seine beeindruckenden Geländefähigkeiten im Kontext eines Supersportwagens unmittelbar zum Ausdruck. Die Bodenfreiheit wurde um 47 mm erhöht, der Böschungswinkel wurde vorn um 1% verbessert und hinten um 6,5%. Die Spurweite wurde für beide Achsen um 30 mm erhöht, auf denen 20”-Räder mit Ballonreifen in weiten Radkästen mit integriertem Lufteinlass montiert sind: diese Merkmale verleihen dem Sterrato ein eindrucksvolles Erscheinungsbild, das seine Fähigkeiten klar unterstreicht. Die eigens entworfenen breiteren Reifen mit größeren Flanken verbessern die Absorption der Unebenheiten und den Grip. Breite, robuste und offene Schulterblöcke fördern die Selbstreinigung der Räder und bieten eine hervorragende Bodenhaftung im Gelände in Kombination mit verbesserten Antriebs- und Bremsmerkmalen und sind darüber hinaus sehr widerstandsfähig. Der Unterboden des Sterrato ist mit Verstärkungen und einem Karosserieschutz ausgestattet, zu dem auch ein hinterer, als Diffusor fungierender Unterfahrschutz zählt. Der Frontrahmen verfügt über Verstärkungen aus Aluminium, deren Unterfahrschutz ebenfalls aus Aluminium besteht, und dasselbe Material wurde auch für die Verstärkungen der Seitenschweller verwendet. Die spezielle Karosserie aus Verbundwerkstoffen beinhaltet einen Schutz des Motors und der Lufteinlässe gegen Steine, sowie Kotflügel aus Hybridmaterialien, zu denen Carbonfasern und Elastomerharze gehören. Das LED-Lichtpaket für den Geländeeinsatz setzt sich aus einem LED- Lichtbalken auf dem Dach und zwei LED-Flutlichtern auf dem vorderen Stoßfänger zusammen. Die eigens entwickelte Innenausstattung spiegelt den sportlichen Geländecharakter des Sterrato wider, und ist durch einen neuen, besonders leichten Überrollkäfig aus Titan, Vier-PunktSicherheitsgurte, neue einstellbare Sportschalensitze aus Carbonfaser und Bodenbleche aus Aluminium gekennzeichnet. “Der Huracán Sterrato zeigt den Willen von Lamborghini, die Zukunft zu gestalten: als Supersportwagen mit Geländetauglichkeit stellt der Sterrato die Vielseitigkeit des Huracán unter Beweis und öffnet die Tür zu einer völlig neuen Art an Fahremotionen und Leistung“, sagt Maurizio Reggiani, Chief Technical Officer bei Automobili Lamborghini. „Lamborghinis Entwicklungs- und Designteams loten kontinuierlich das Machbare, und die Schaffung des Unerwarteten ist Kern unserer DNA, indem wir uns neuen Herausforderungen stellen und dabei der Geschichte der Marke Lamborghini immer treu bleiben.“ Bereits in den Siebziger Jahren hat Lamborghini mit dem Jarama und dem Urraco eine Kombination aus Hochleistungsmerkmalen und Geländegängigkeit getestet. Lamborghinis Testfahrer Bob Wallace hat dazu zwei Modelle modifiziert, um Hochleistungs-Supersportwagen zu schaffen, die für die Wüste geeignet waren: so entstand der Jarama Rally von 1973 und der Urraco Rally von 1974. Quelle: lamborghini.com
    • 13 Antworten
  21. Hallo Leute, habe letzte Woche meinen Huracan Performante bestellt, Auslieferung irgendwann im April 2019 (ist so beabsichtigt), Fahrzeug dürfte schon ab ca. März beim Händler stehen. Wird einer der letzten werden, da die Produktion, lt. Händler, zum März 2019 eingestellt wird. Meine Ausstattung sieht wie folgt aus: Als Wunschfarbe wollte ich Nero Nemesis aber irgendwie waren Ad Personam Optionen nicht mehr bestellbar. Deshalb auch Bianco Monocerus, eine kostenfreie Farbe, da ich an eine Folierung denke (entweder "Originalfarbe" oder "Originalstreifen"). Hierzu ein paar Fragen: Mir wurde gesagt, dass ich ohne Navigationssystem auch keine Musik mit dem Smartphone aufs "Radio" bekomme, trotz Bluetooth. Bluetooth würde nur als Freisprecheinrichtung funktionieren. Stimmt das? Ich wollte das Navi nicht nehmen aber hin und wieder will ich dann doch mal Musik vom Handy über die Lautsprecher im Auto streamen. Wie ist das Standardfahrwerk, weiss das jemand? Mir wurde gesagt, das Magneto-Rheologische Fahrwerk sei in der sportlichsten Einstellung am Besten für die Rennstrecke geeignet bzw. für beste Rundenzeiten? Oder stimmt das etwa nicht? Kann jemand bestätigen, dass letzte Woche am Freitag den 30.11. tatsächlich Bestellschluss bei Lamborghini war und keine Ad Personam Optionen mehr bestellt werden konnten? Es wird viel über die serienmäßigen Schalensitze im Performante geschimpft aber diese sehen Klasse aus. Sind diese Sitze wirklich so schlimm? Ich habe auf Anraten des Verkaufs die Komfortsitze bestellt (meine Frau hat Rückenprobleme) aber ich weiss nicht, ob ich das Richtige getan habe. Ich liebe Schalensitze, habe oft welche in meinen Porsche gehabt, jetzt sogar in meinem E63 S AMG. Wie hart sind die Performante Schalensitze, kann man damit wirklich keine längeren Strecken fahren? Stimmt es wirklich, dass man nachträglich nach einer Bestellungen die Optionen bzw. Farben überhaupt nicht mehr ändern kann, auch wenn das Fahrzeug erst Monate später in Produktion geht? Im Fahrzeugschein stehen beim Performante 94dB als Lautstärke (bei 3750 U/min glaube ich). Bei meinem aktuellen R8 V10 Plus stehen 100dB bei 3000 oder so drin. Der Performante Auspuff ist, rein gefühlt, DOPPELT so laut. Wie ist das möglich? Ein Bekannter meinte, dass nur der Strada Modus legal sein, die anderen und vor allem Corsa dürften nur außerhalb öffentlicher Straßen gefahren werden. Händler meint, der Auspuff wäre zu 100% legal und ich hätte keine Problem zu befürchten aber was ist, wenn man angehalten wird und gemessen wird?! Angeblich kommt kein Performante mehr vom Facelift sondern evtl. "nur" ein Superleggera. Kann das jemand bestätigen? Vielen Dank für Antworten und Sorry, dass ich so viel gefragt habe.
    • 1.049 Antworten
  22. Thomasso

    Pirelli P Zero Race auf LP610

    Hi liebe lambo driver-war heute bei werners weißwurstfrühstück da hatte n ferrari (neuwagen) die pirelli p zero race drau. Fühlten sich weicher an als die normalen p zero von mir. Hat die jemand auf seinen huracan drauf???Für erfahrungen wäre ich sehr dankbar-lg thomas
    • 9 Antworten
  23. Gab es das überhaupt so ? https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=277289773&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=14600&makeModelVariant1.modelId=12&pageNumber=2&scopeId=C&sfmr=false&searchId=6d098980-9c17-d9e2-c2f2-c22df0bff49a
    • 4 Antworten
  24. Hallo Lamborghini Gemeinde Frisch angemeldet und schon die erste Frage. J Kurz zu mir (der Vorstellungsbeitrag folgt etwas späterJ) Mein Name ist Lars, ich bin 34, komme aus dem schönen Berlin und bin seit letzter Woche nach langem Suchen und vielen Probefahrten neuer und stolzer Besitzer eines schwarzen Gallardo Spyder’s (BJ. 2007). Am kommenden Wochenende kann ich das gute Stück von unseren Nachbarn aus Österreich endlich abholen. Und nun gleich zu meiner ersten Frage: Die derzeitig Montieren Felgen sind die „Callisto“ in VA: 8,5J*19 ET 41,9 HA:11J*19 ET 55,3 in Silber mit Standart Bereifung (eigentlich die schönste Felge) Durch das viele suchen und beschäftigen mit dem Auto bzw. für Felgen bin ich im Netz auf einen Gallardo mit montieren Felgen vom Huracàn Typ: „Ginao“ in 20 Zoll gestoßen. Im www habe ich folgende Maße zu den Felgen gefunden VA: 8,5J*20 ET 40 HA:11J*20 ET 42 Einen Narben Durchmesser konnte ich leider nicht finden L. Hat jmd. hier evtl. Erfahrungen hierzu? Passt die Felge? Ist evtl. eine Adapterplatte von Nöten? Gruß Lars
    • 25 Antworten
  25. Hallo Leute, helft mir bitte mal, ich hab da so ein kleines Motivationsproblem. Ich hatte bislang diverse Ferraris und bin von daher mit den Wiederverkaufswerten verwöhnt. Sowohl meinen 458 als auch den California und den FF habe ich zu sehr hohen Preisen an den Händler zurück verkauft. Mir gefällt aktuell dieser Huracan Performante extrem gut. Außerdem hat er noch einen guten alten Sauger verbaut. Einzig der Kofferraum macht keine Freude - wenn ich daran denke, dass ich mit meiner Frau ein verlängertes Wochenende irgendwo hinfahren will.......... Das ist bei uns immer ein halber Umzug ;-) Meine Sorge ist, wenn ich das Ding nach 3 oder 4 Jahre nicht mehr haben will, wie sieht es dann mit dem Wiederverkauf aus? Geht das überhaupt weg? Hat man dann richtig Geld verbrannt? Das Ding kostet brutto Eur 280.000,-. Was kriegt man nach 3 Jahren und max. 30.000 Km noch ungefähr dafür? Bitte gebt mir eure Erfahrungen bekannt! Danke schon mal für eure Antworten und liebe Grüße webber - derzeit "nur" AMG-bestückt
    • 189 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...