Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
chelios_00

Der Traum(kauf) vom Porsche 964 oder 993 Cabrio...

Empfohlene Beiträge

chelios_00
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten Morgen Freunde der Fahrzeuge aus Zuffenhausen ;-)

 

Seit 4-5-6 Jahren, schiebe ich "den Traum" vom 964 oder 993 Cabrio vor mir her. Mittlerweile ärgere ich mich maßlos darüber, dass ich das Geld nicht schon mal vor 5-6 Jahren in die Hand genommen habe.. Vielleicht lag es daran, dass es einfach noch gefehlt hat ;)

 

Lange Rede kurzer Sinn, ich habe die Suche in den letzten Wochen wieder aufgenommen, mit dem felsenfesten Ziel vor Augen, dass ich ende dieses Jahres, ein 964/993 Cabrio, mein eigen nennen kann.

 

Nun hat sich aber einiges getan wie ich gemerkt habe und ich weiß nciht so recht wo vorne und wo hinten ist auf dem Gebrauchtwagenmarkt für meinen Wunsch.

Mal siehst du ein 964 Cabrio mit 260.000 km für 45.000,00 €, mal einen mit 115.000 km für 38.900,00 €. Natürlich bin ich mir im klaren darüber, dass das genaue Auge bei der Besichtigung und das geschulte Ohr bei der Probefahrt einen Unterschied ausmacht, aber "Wo stehen sie denn verlässlich?" 


Wenn ich meinen Wunsch mal herunter schreibe, dann suche ich ein 964, Cabrio, Handschalter, mit maximal 250.000 km, dunkler Farbe/dunkle Ausstattung, unfallfrei für ein max. Budget von 40.000,00 € -- Ist das überhaupt realistisch?

 

Schaut man sich manche in den USA stehende Fahrzeug an, scheint das absolut machbar, wenn man berücksichtigt, dass lokale Steuer, Transport und MwSt. beim Import noch drauf kommt.

 

Würdet ihr mir zu bereits importierten Fahrzeugen abraten? "Sollte es eine deutsche Auslieferung sein?"


Fragen über Fragen, ich weiß. Vermutlich bin ich auch nicht der erste der mit so vielen ??? im Gesicht hier einen Text verfasst, aber ich würde gerne eine ungefähre Richtung haben um ein Gefühl dafür zu bekommen, dass könnte das Auto tatsächlich Wert sein, oder hier ist schon vor beginn an vorsicht geboten.

 

Danke für eure Zeit und schönen Sonntag .

 

LG

Nehmen wir zum Beispiel mal diese hier.. Wenn das im generellen etwas "sinnvolles und glaubwürdiges sein könnte" würde ich mir den nächste Woche gern ansehen..

 

https://www.autouncle.de/de/gebrauchtwagen/68691441-porsche-964-911-c2-cabrio-brd-schwarz-schwarz-schwarz?ref=search-results

 

Ideen dazu?

https://www.autouncle.de/de/gebrauchtwagen/61691805-porsche-964-cabrio-voll-led-navy-sitzh?ref=search-results

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Max A8
Geschrieben

Moin,

 

beide Inserate stehen bereits sehr lange, das kann man ja auf der von Dir verlinkten Seite sehr anschaulich beobachten. Inserat 2 sogar seit 2016...

 

Mich macht sowas schon stutzig. Zudem ist der zweite ein Automat, was grundsätzlich kein Fehler sein muss (ich fahre das 993 Cabrio mit Tiptronic sehr gerne) und die Autos ohnehin keine Rennwagen sind, aber die alten Automaten sind schon ganz schöne Schlafmützen. 

 

Generell hätte ich vor Autos mit hohen Laufleistungen (>200tkm) keine Bedenken, der Ist-Zustand zählt für mich mehr als die lückenlose Historie, aber ich gehöre auch eher zur Fahrer- denn zur Sammlerfraktion. Dies gilt auch für die US-Importe, wobei diese soweit ich weiß u.a. andere Fahrwerke verbaut hatten. 

 

Ich meine, dass man für rund 50k€ ein vernünftiges Auto bekommen sollte, sofern man nicht zu sehr Wert auf „erste Hand, unter 100tkm, deutsch und lückenloses Scheckheft“ legt. 

 

Grüße

Max

  • Gefällt mir 1
chelios_00
Geschrieben

Hey Max, danke für dein Feedback.

 

Was die zwei Inserate angeht, geb ich dir recht. Die stehen schon ne ganze Weile drin und selbst der von 2016 ist noch zu haben. Bin da tendenziell auch etwas stutzig.

 

Guter Punkt den du ansprichst, "ich gehöre auch eher zur Fahrer- denn zur Sammlerfraktion" - das geht mir ebenso. Das Auto wird im Jahr nicht mehr als ich denke jetzt mal 10.000 km bekommen, wird aber trotzdem mehrmals die Woche im "Tagesgebrauch" bewegt. Daher - ich würde mich schon einen Schalter wünschen.. Ein Rennwagen muss es nicht sein, mir geht es mehr um das Auto, die Form, Eleganz und den Charme den das Auto einfach hat. Einen Rennwagen bin ich die letzten Jahre gefahren ;-)

 

Erschreckend ist nur, dass man teilweise erst ab 75.000 - 80.000 € Inserate sieht, die "seriös" wirken. Wenn das so ist, ist wird das wohl tatsächlich ein Traum bleiben ..

 

Den in Stuttgart werde ich mir mal anschauen denke ich.. Das liegt praktisch "auf dem Weg"..

 

Wenn jemand von euch etwas sieht, weiß, über den weg läuft, was verkauft wird - ich habe Augen und Ohren offen. Solange wir irgendwo zwischen 40.000 - 45.000 € liegen.


LG

me308
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb chelios_00:

Solange wir irgendwo zwischen 40.000 - 45.000 € liegen.

 

Kaufe so ein Fahrzeug nie für 100% Deines Budgets !

 

wie bei jedem "alten" Auto - und hier reden wir über Fahrzeuge, die 25-30 Jahre alt sind - können die potentiellen Schäden schnell mal 30% des Kaufpreises in kurzer Zeit verschlingen ... sich hier etwas vorzumachen, führt gerade wegs in`s Desaster

 

"gute" 964 gibt es unter 50K nicht ... und bei guten Cabrios kannst Du noch mal 15K drauflegen -

doch auch hier kannst Du nicht sicher sein !

 

plane also 25%-30% von Deinem Budget als Reserve ein ... dann bist Du relativ safe - vorallem wenn Du nicht selbst schraubst

und suche Dir VOR dem Kauf eine versierte, freie Porsche-Werkstatt !

 

15 Jahre 964 8-) ... and counting

 

54f241.jpg

 

 

Gruß von der Alm

Michael

 

bearbeitet von me308
  • Gefällt mir 10
chelios_00
Geschrieben

Danke für die Antwort Michael ... Das macht jetzt zwar "bedingt Mut" aber ist ein ehrlicher Rat ..

 

-- und nein, ich schraube nicht selbst ;)

chip
Geschrieben

 Zum Thema Tipptronik  bei den 964  kann ich nur sagen grauenhaft die paar wenigen Gänge kastrieren den Motor und die Leistung kommt kaum zur Geltung. Wäre für mich ein no Go 

  • Gefällt mir 3
tollewurst
Geschrieben

Wo kommst du her? Ich kann Die Heitgreß Performance in Warendorf empfehlen. Er hat diverse 964 voll restauriert und viele in der Wartung. Er kennt denke ich alle Schwachstellen.

  • Gefällt mir 1
S.Schnuse
Geschrieben

Ich fahre meinen 964 seit 2010. Mittlerweile kenne ich das Auto in und auswendig. Aber es war teilweise ein schmerzhafter Lernprozess. Besonders weh tat mir der Blick unter die Schweller.

 

5a932e79bc6e9_DSC_7440-X21.thumb.jpg.38aa501ac2b2025dcfa1886232317d2e.jpg

Ja, der tolle verzinkte solide Elfer...

 

Schau beim Besichtigungstermin also da genau hin.

 

5a932ebcd8cc6_DSC_8537-X21.thumb.jpg.729ec21bc13a3590a32e1ff701995c73.jpg

Hier noch ein Nachherbild zur Beruhigung... B)

  • Gefällt mir 2
planktom
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb chip:

 Zum Thema Tipptronik  bei den 964 ...

die völlig politisch inkorrekte Meinung eines 70 jährigen Rentners :

 

  • Gefällt mir 5
erictrav
Geschrieben (bearbeitet)

Das Ding würde nicht umsonst opatronic genannt.

 

911 aus den USA ist im Moment schwierig, viele Totalschäden dabei. Nichts ohne carfax kaufen, ist aber auch keine Garantie.

Schau Mal in Ratekau beim elferhus.

bearbeitet von erictrav
LittlePorker-Fan
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn man hilflos ist und für fast jeden ernsthaften defekt zum Mechaniker muss, würde ich bei begehrten Automobilen -und das sind die 911er allesamt- nicht den Bodensatz kaufen. Das sieht anders aus, wenn man sich selbst helfen kann wie Stefan.

 

Da würde ich ehrlich gesagt den anderen Weg gehen: für 70tsd ein Top-Fahrzeug mit dicken Ordner voller aktueller Rechnungen wo alles und jedes passt. Gerade auch, weil der Gebrauchtteilemarkt leer gefegt ist und sehr vieles furchtbar teuer geworden ist.

 

Eher noch einen technisch simpleren Carrera 3.2 oder SC, besser einen Top-996 die nicht ganz so viele Leute wollen ...

aber auf keinen Fall einen billigen 964/993. Gerade mit Budget ein guter Weg gehörig reinzufallen.

bearbeitet von LittlePorker-Fan
  • Gefällt mir 8
nero_daytona
Geschrieben
vor 16 Stunden schrieb chip:

 Zum Thema Tipptronik  bei den 964  kann ich nur sagen grauenhaft die paar wenigen Gänge kastrieren den Motor und die Leistung kommt kaum zur Geltung. Wäre für mich ein no Go 

Niemals Tiptronic beim 964! Zum einen wegen der Performance wie beschrieben, zum anderen waren das wohl allesamt noch Betatest Aggregate. Meiner (immerhin ein 1994er) war wegen der Tiptronic gut ein Dutzend Male in der offiziellen P-Werkstatt und hat Kosten von knapp 40 TDM produziert. Das wurde zwar alles von P auf Kulanz übernommen aber die Angst fuhr immer mit: Wird er auf der Autobahn wieder die Gang Lotterie spielen? Mich schaudert‘s wenn ich nur daran denke.:mellow:

  • Gefällt mir 2
chelios_00
Geschrieben

Hey Männer, danke für eure vielen Beiträge ... 

Es scheint wohl wirklich so zu werden, dass es in Richtung eines Carrera 3.2 gehen wird. 

 

Ich möchte den 964/993 deswegen haben, weil er von der Form und Designsprache für mich "der absolute" Porsche ist. Der 996 ... joa.. der trifft meinen Geschmack visuell jetzt deutlich weniger. Bestimmt ein schönes Auto und von der Performance toll, ich wollte aber eher noch den "Urigen- Nostalgie- Faktor" in dem Auto haben... Der ist meiner Meinung nach mit dem 996 etwas verloren gegangen.

Meine Zusammenfassung daraus, ist das ich entweder ein größeres Budget brauche, oder mich tatsächlich umorientieren muss.. Vielleicht ist ja auch der lucky punch dabei und ich finde die Nadel im Heuhaufen, aber das ist wohl eher unwahrscheinlich.


Dennoch, sollte jemand etwas hören, oder sehen - ich freu mich drauf von euch zu lesen.

 

LG

 

P:S. und von der Tiptronic beim 964 bin ich weg ;)

chip
Geschrieben

Auch wenn es kein wirklicher Vergleich ist,  wäre ich in deiner Situation würde ich durchaus einen  Boxster in Erwägung ziehen.  Für den Preisrahmen gibt es viele Angebot emit guter Leistung und sehr viel Fahrspaß aber Du hast es ja schon beschrieben was Du möchtest und so ein älterer 3,2er hat durchaus etwas was heute viele Autos nicht mehr haben. 

  • Gefällt mir 2
PoxiPower
Geschrieben
vor 28 Minuten schrieb chip:

Auch wenn es kein wirklicher Vergleich ist,  wäre ich in deiner Situation würde ich durchaus einen  Boxster in Erwägung ziehen.  Für den Preisrahmen gibt es viele Angebot emit guter Leistung und sehr viel Fahrspaß aber Du hast es ja schon beschrieben was Du möchtest und so ein älterer 3,2er hat durchaus etwas was heute viele Autos nicht mehr haben. 

Meine Rede. Boxster als 550 Spyder Sondermodell mit wenig km. Best value for money und potentielles Sammlerstück.

  • Gefällt mir 1
erictrav
Geschrieben

Den 996 Mal genau in Ruhe angeschaut? Ideal von hinten seitlich, Turbo oder 4S?

320 PS Handschalter, da kann man auch heute noch fix mit unterwegs sein. Oder gar als souveräner Turbo.....

Für mich der Porsche mit dem besten Preis- Leistungsverhältnis.

chelios_00
Geschrieben

Hey eric, bin was das Preis/Leistungsverhältnis angeht komplett bei dir.. Die Optik ist so das kleine Manko was ich daran habe. Mir gefällt das urige, kantigere vom 964/993/3.2/SC einfach besser ;)

erictrav
Geschrieben

Mir der Sound :D

au0n0m
Geschrieben

Will man ein Auto zum anschauen oder zum fahren. Abgesehen davon dass auch die 993 so richtig teuer sind, würde ich mir so einen Oldtimer Porsche aus dem Kopf schlagen. Wie oben schon erwähnt kann das in einer Farce enden. Nimm lieber das Geld, finanzier den Rest günstig und Kauf dir einen schönen 996 oder 997. Sind auch echte Porsches und machen mindestens soviel Spaß wie die Oldtimer ohne das berühmte damoklesschwert.

nero_daytona
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb au0n0m:

Kauf dir einen schönen 996

Finde den Fehler :D

  • Gefällt mir 2
  • Haha 4
  • Wow 1
Max A8
Geschrieben
vor 8 Minuten schrieb au0n0m:

Will man ein Auto zum anschauen oder zum fahren.

Warum sollte man mit einem alten 911er nicht fahren (so jedenfalls interpretiere ich das...)? Dafür sind sie da!

IMG_20150418_184639_hdr.thumb.jpg.2df8fdba4b243a91d2fea07c6eeaf89b.jpg

 

 

  • Gefällt mir 4
chelios_00
Geschrieben

Ich kann euch beide verstehen ;) den "Oldtimer" der ist eben immer das damoklesschwert - auf der anderen Seite, ist es für mich einfach "mein Traum 911er" ;)

 

Und der 911er SOLL absolut gefahren werden ;-)

 

 

nero_daytona
Geschrieben

Das schönste Detail - die Heulaugen - hast du ja geschickt verborgen:-))!

 

Und ja der Turbo geht noch aber so ein Standard 996 sieht einfach nur noch klobig, unsportlich aus.

sebastian089
Geschrieben

Witzig. Ich finde die Facelift 996 4S wesentlich moderner, schnittiger und aggressiver gezeichnet als den Nachfolger 997.

 

Wollte auch immer einen Luftgekühlten, für die mittlerweile aufgerufenen Preise sind sie mir aber einfach nicht exklusiv genug, die wirklich exklusiven (RS, Turbo etc.) mir finanziell mittlerweile enteilt bzw. in der Liga finde ich dann Ferrari oder Lamborghini interessanter.

Wenn man 911 fahren will, hat ein guter 996 das beste Preis-Leistungsverhältnis derzeit.

  • Wow 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Saki81
      Hallo, ich habe mir einen Porsche 964 bj.92 aus Japan importieren lassen.
      Muss jetzt zur Einzelabnahme und kriege mit das es für die BBS Le Mans die mein 964er drauf hat ich ein Festigkeit Gutachten benötigte.
      Kann mir da jemand weiterhelfen?
    • rx7cabrio
      Hallo zusammen...
       
      was soll man sagen, wir spielen mit dem Gedanken die kleine Sammlung etwas zu verändern...
       
      Konkret gesagt schwirrt der Spleen im Kopf, 911SC, 928 GT und F355GTS abzugeben, dafür ein schöner Murcielago bei, was man so liest, am besten wohl ein LP640, dummerweise wohl nur mit E-Gear, andernfalls böse teuer...
       
      Hintergrund von dem Gedanken ist, dass die Autos einfach viel zu selten bewegt werden, der 11er hat dieses Jahr 800km bekommen, letztes 1100km.... 
      Somit könnte man aus 3 schönen Autos auch ein "richtiges Gerät" machen und hätte im Endeffekt wahrscheinlich sogar weniger Kosten (Versicherung, Tüv, Reparaturen etc.), und nicht so viel "Stehzeug" in der Halle, ist ja schade drum....
       
      Nachdem ich mich in das Thema etwas eingelesen habe, ist man etwas geschockt...  Das Kupplungsproblem, OK, hängt wohl auch mit der richtigen Bedienung zusammen. Aber viele andere Dinge, was man an Ersatzteilpreisen, Tacho, Lichtmaschine, Anlasser, weil wohl Motor raus muss, liest, schreckt ein wenig ab...
      Habe mit einem Händler telefoniert, der einen anbietet, aber aktuell nicht verkaufen kann, weil der Tacho streikt, Ersatz kostet angeblich ca. 10t€, bei VDO Reparatur 3500€, stimmt das, oder ist das Quatsch? Angeblich fährt er ohne diesen nicht, da die Elektronik darüber läuft...
       
      Man ist ja von Ferrari, Porsche und Co. schon einiges gewöhnt, ist das beim Murcielago tatsächlich so viel extremer?
       
      Was ist von den frühen Murcielagos zu halten, Vorteil Handschaltung...  Nachteile?
      Da ist ja ein super schöner hier im Forum unterwegs, was man anhand der kürzlich geposteten Bilder gesehen hat.
       
      Zum Thema allgemein, leider noch keinen Probegefahren, aber ich glaube die Richtung ist gut, bestimmt nicht vergleichbar mit oben genannten, aber halt einfach 12 Zylinder Lamborghini mit "vernünftigen" Türen...    
       
      weiteres Thema, wir hatten einen Händler, der 911, 928 und 355 im Paket kaufen wollte, das wäre natürlich am schönsten, natürlich mit einigen € an abstrichen, aber ohne die ganzen "Teppichhändler" bei  Mobile und Co. , leider ist dieser dann abgesprungen und wollte nur noch ein Auto nehmen, aber zu dem Sonderpreis/Paketpreis....
       
      Hat jemand Tipps zum Verkauf?
      Klar, in Kommission o.ä., aber das bringt ja auch nix, Mobile/Autoscout ist nervig... Vielleicht kennt ja jemand den entscheidenden Händler, der einen schönen Murcielago vom Hof haben möchte und die 3 eintauschen/ Inzahlung nehmen würde...
       
      Bin auf Antworten und Tipps gespannt.
       
      Vielen Dank schon mal und viele Grüße
      Sascha
       
      PS. was ist von diesem zu halten?  https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=261163461&cn=DE&cn=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=14600&makeModelVariant1.modelId=9&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&action=eyeCatcher&searchId=d1ad8e32-fc85-fc86-0ae1-6d9152f94fc2
       
    • MOK24
      Hallo carpassionisten,
       
      mir wurde unlängst das wahrscheinlich letzte gelbe Viggen Cabrio in Deutschland angeboten, da konnte ich nicht nein sagen ...
       
      Gruß
       Martin


    • joa
      Hallo und guten Tag,
      ich beabsichtige mir ein 993er Cabrio zuzulegen.
      Vorher würde ich gerne verbindlich abklären, dass ein 993er nicht von drohenden Fahrverboten betroffen sein wird.
      Eine Auskunft vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg ergab, dass Benziner mit Abgasnorm Euro2 von Fahrverboten betroffen sein werden.
      Nach meinen Informationen hat ein 993er die Abgasnorm Euro2.
      Fragen: Gibt es eine Möglichkeit einen 993er so nachzurüsten, dass er Euro3 erfüllt? Gibt es für so einen 993er eine Ausnahmegenehmigung als Youngtimer? Gibt es schon eine Stellungnahme von Porsche zu diesem Problem?
      Vielen Dank für die Antworten und viele Grüße
      Joa

×