Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Fahrbericht 991.2 Targa 4 GTS


nero_daytona

Empfohlene Beiträge

Wie angekündigt durfte ich heute einen 991.2 GTS ins schöne Rheingau pilotieren. Die Überraschung dabei war, dass es zudem ein Targa war. :-))!

 

Design: Das Auto ist einfach schön, mit oder ohne Dach. Und an der Show beim Öffnen/Schliessen der Targa-Glaskuppel kann man sich auch kaum sattsehen, herrlich. Die GTS Ausstattung mit den mattschwarzen Turbo S Felgen, den schwarzen Auspuffblenden, dem Alcantara Interieur inklusive Lenkrad gefällt ebenfalls. Alles perfetto soweit, passt auch sehr schön zur Exterieurfarbe Achatgraumetallic.

 

Dann ging es los: Auf der BAB ist schnelleres Cruisen bis 250 km/h mit offenem Targadach kein Problem, bis 200 km/h auch gut mit heruntergelassenen Fenstern was heute bitter nötig war bei 37 Grad im Schatten wenn man die Klima nicht überstrapazieren wollte ;)

 

Leistungstechnisch ist der "Basis-Turbo" hier mit 450 PS schon beeindruckend: Drehmoment (550 Nm -  10 mehr als im 458, Sauerei!) und Leistung stehen praktisch sofort ab 1000 U/min zur Verfügung während der Sauger sich erstmal Bedenkzeit genehmigt. Allerdings muss man für eine wirklich sportliche Gangart schon immer noch selbst schalten: Selbst Sport Plus schaltet für meinen Geschmack viel zu schnell hoch.

 

Kommen wir zum grossen Manko, dem Sound: Der war weitestgehend enttäuschend - mit und ohne aktivierte SAGA - weil handzahm. Vom berühmten Backfire des 991.1 Saugers ist so gut wie nichts mehr übrig geblieben und auch das Hochdrehen in 7.000+ Gegenden kam mir stets wie mit angezogener Soundbremse vor. Zu allem Übel hatte ich ja auch noch den 991.1 GT3 vom Hochdrehen im Ohr, davon ist der Turbo GTS meilenweit entfernt. Sehr schade weil hier doch viel Emotion verloren geht, die Porsche ja ohnehin immer abgesprochen wird ;)

 

Fazit: Wer ein perfektes, offenes Cruiser-Sommerauto mit Showeffekt will, für den ist der Targa GTS wie geschaffen. Ich behalte lieber meinen bösen offenen Backfire 991.1 S :-))!

 

Ach ja: Das Targa Dach lässt sich im Gegensatz zum Cabrio NUR bei Stillstand des Autos öffnen und schliessen. Das kann einen wenn es plötzlich anfängt zu hageln (!) wie heute dann schon etwas in die Bredouille bringen ;)   

IMG_0006.JPG

IMG_0007.JPG

IMG_0008.JPG

  • Gefällt mir 9
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Sehr schön beschrieben. Ich habe nur den 3,4l. Da fehlen schon 100PS und 150Nm. Die Leistungsentfaltung des GTS ist mir einfach zu brutal, daher bleibe ich beim Sauger. Das ist vllcht. auch meinem JG zuzuschreiben.

Gr Aldo 

 

 

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wundschönes Auto, toller Bericht. Nur schade, dass auch die Porsche mittlerweile immer weichgespülter werden, vor allem beim Sound.

 

Irgendwann brauchen wir Soundmodule wie bei manchen E-Autos, damit man die Kisten überhaupt noch wahr nimmt. 

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In der Tat. Einen Vorgeschmack gibt ja bereits der i8. Aussehen und Sound stehen sich hier diametral entgegen. Als ich den gefahren bin, fühlte ich mich wie im Weltraum, völlig geräusch- znd schwerelos ;) Kein schöner Ausblick in die Zukunft:(

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...