Jump to content
Dany 1111

C6 LS 3 Cabrio Automatik wird bei 290 Km/h wieder langsamer! Woran kann das liegen?

Empfohlene Beiträge

Dany 1111   
Dany 1111
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hey an alle,

habe mir eine Corvette C6 LS 3 Cabrio Automatik gekauft und musste nun feststellen, dass sie bis ca. 280/290 Km/h wahnsinnig schnell beschleunigt und dann geht ihr die Luft aus. Sie wird einfach langsamer, so als wäre sie abgeriegelt oder im Begrenzer, ist sie aber nicht! Die angegebenen 300 Top Speed erreiche ich einfach nicht oder die Straße geht mit zuvor aus. Woran kann das liegen. Geht es jemandem ähnlich? Hat es etwas mit dem gewaltigen Drehzahlsprung nach unten zu tun?

Vielen Dank und Gruß

Dany 1111

chip CO   
chip
Geschrieben

Da fällt mir spontan nur ein

Deine Probleme möchte ich haben....

Sorry aber der Post musste sein!!!

Ganz im Ernst wer soll deine Probleme nachvollziehen wer soll dir auf deine Frage eine realistische Antwort geben und das noch als ersten Post im Forum hier ?

Dany 1111   
Dany 1111
Geschrieben

Guten Abend Chip und vielen Dank für Deinen hilfreichen Kommentar.

Forex VIP CO   
Forex
Geschrieben

Ich bin jetzt nicht der Corvette-Spezialist, aber könnte mir durchaus vorstellen, dass der grosse Drehzahlsprung für den Beschleunigungseinbruch verantwortlich ist. Wenn Du z.B. 6 Gänge hast und 1-5 sind Fahrgänge und der 6. ein Spargang, dann fehlt einfach plötzlich Power.

Ich hatte bei meinem Lotus Omega ebenfalls ein 6-Gang Getriebe drin (von der ZR1). Die Höchstgeschwindigkeit erreichte das Auto im 5. Gang, der 6. war ein reiner Spargang, welcher eine theoretische Höchstgeschwindigkeit von 423km/h hatte. In diesem Gang reisst der gar nichts mehr, cruist dafür mit erträglicher Drehzahl bei 200km/h über die Autobahn.

Schau mal nach Deinen Übersetzungsverhältnissen und gib diese Zahlen in ein Getriebediagramm ein (findest Du im Netz), dann weisst Du mehr.

Dany 1111   
Dany 1111
Geschrieben

Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine freundliche und informative Mail. Ich kann es mir eigentlich auch nur so erklären. Die Vette ist völlig ungetunt und befindet sich im original Zustand, also keiner hat an ihr herumgepfuscht. Sie hat auch erst 30000 KM auf der Uhr. Klingt vielleicht ein bisschen vermessen zu sagen, sie wäre langsam bei 280/290 Km/h, ich habe aber gerade gesehen, sie ist sogar mit 306 Km/h angegeben und die will ich natürlich auch irgendwann mal erreichen. Ich habe bei Wikipedia gelesen, der 5. und 6. Gang ( Automatik ) haben eine Overdrive Funktion und wenn diese aktiv ist wird die Höchstgeschwindigkeit nicht erreicht. Leider kann ich mit dieser Aussage nichts anfangen. Wie kann ich das umgehen? Wie habe ich Einfluss auf die Overdrive Funktion? Ich habe sie noch nicht im manuellen Modus gefahren, vielleicht sollte ich sie einfach so lange wie möglich im 5. Gang halten? Fragen über Fragen. ;-)

Danke und Gruß

Dany

chip CO   
chip
Geschrieben

Bist du mal auf die Idee gekommen, dass der Tacho falsche Werte übermittelt bzw abweicht ? Miss es doch einfach mal nach anstatt hier in Panik zu verfallen, zum messen gibt es zig Möglichkeiten und dann hast du Klarheit.

Ebenso ist es doch kein Geheimnis, dass Cabrios einen anderen cw Wert haben es Limos das dürfte bei den minimalen Toleranzen von Grade einmal ca. 3 % sicher eine Rolle spielen.

Dany 1111   
Dany 1111
Geschrieben

Danke Chip,

ich verfalle nicht in Panik. Ich bin die Ruhe selbst. Natürlich habe ich auch schon über Deine Vorschläge nachgedacht. Daran liegt es aber nicht. Ich stelle die Frage mal anders. Weiß jemand ob meine Vette im Automatik Modus ihren Top Speed erreicht oder muss sie manuell im 4. oder 5. Gang gehalten werden um ihre Höchstgeschwindigkeit zu erreichen? Vielleicht weiß das ja jemand.

Danke und Gruß

Dany 1111

F40org CO   
F40org
Geschrieben

Bei der Geschwindigkeit hebt sich beim geschlossenen Verdeck das Verdeck hinten wo es normalerweise aufliegt mindestens 5 cm. Auch das könnte aerodynamische Auswirkungen haben.

Dany 1111   
Dany 1111
Geschrieben

Hallo F40org,

danke für Deinen Kommentar und Du hast recht, es hebt sich etwas an. Zwar keine fünf Zentimeter aber drei sind es bestimmt. Ich sehe es im Rückspiegel und es wird etwas lauter.

Hätte ich mir besser doch kein Cabrio gekauft. Lahme Kiste! ;-)

Danke und Gruß

Dany 1111

Datloke   
Datloke
Geschrieben

Normal reicht es bei Automatikgetrieben mit Overdrive Funktion, das Gaspedal voll durchzutreten. Dann sollte deine Corvette immer im niedrigsten Gang der möglich ist unterwegs sein und damit den 6.ten Gang vermeiden und gen Höchstgeschwindigkeit spurten.

Forex VIP CO   
Forex
Geschrieben

Wenn vom Werk für das Cabrio eine Höchstgeschwindigkeit von 306km/h angegeben wird, dann sollte die Corvette das auch erreichen. Dann gibt es keine Argumente von wegen Dach hebt sich, schlechtere Aerodynamik usw.

Ich war mal etwas googeln und habe die Antwort wohl gefunden:

Technologische Raffinesse zeigt das neue Getriebe am Beispiel von zwei elektronisch gesteuerten Modi: Automatik und Sport plus manuellem Fahrmodus mit sogenannter Paddle-Shift-Funktion. Der normale Drive-Modus D folgt einer bestimmten Gangwahl vorgegebener Schaltpunkte und realisiert dabei weiche Gangwechsel, während der Sport-Modus S das sogenannte Performance-Algorithm-Shifting (PAS) ermöglicht. Dieses PAS-System wählt sofort den optimalen Gang, wenn von der Elektronik eine sportliche Fahrweise erkannt wird. Zusätzlich ermöglicht der Sportmodus kombiniert mit PAS außerdem festere und schnellere Gangwechsel, um eine höhere Leistung zu übertragen und höhere Beschleunigung zu ermöglichen. Mit der Paddle-Shift-Funktion, die ausschließlich im S-Modus zur Verfügung steht, werden die Gänge manuell mit Schaltwippen am Lenkrad gewechselt. Dabei wird in den nächsthöheren Gang geschaltet, indem jeweils die Tasten rechts oder links an Lenkrad gedrückt werden, während zum Herunterschalten der Gänge an den Schaltwippen gezogen wird.

Ich verstehe das so, dass mit der normalen "Drive-Funktion" das volle Leistungspotenzial nicht ausgeschöpft, sondern auf Komfort geachtet wird. Versuche bei Deinem nächsten Vollgasritt mal den "Sport-Modus" und auch die manuelle Funktion, dann solltest Du die 300 knacken.

Nachzulesen hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Corvette_C6

Dany 1111   
Dany 1111
Geschrieben

Hallo Thomas,

danke Dir für Deine Mühe. Und genau so ist es, ich habe es heute ausprobiert. Im S-Modus geht sie noch besser und erreicht ihren Top Speed im 5. Gang. Da geht es bis zum Anschlag! Wobei sie bei Höchstgeschwindigkeit auch im 5. Gang nicht einmal annährend in den roten Drehzahlbereich kommt. Einfach unglaublich wie lang das Ding übersetzt ist.

Ich bedanke mich für die rege Teilnahme und die vielen Kommentare. Sie haben mir alle sehr geholfen um die Charakteristik dieses Fahrzeuges zu verstehen.

Viele Grüße

Dany 1111

Forex VIP CO   
Forex
Geschrieben

Gerne, dafür ist das Forum da!

Danke auch Dir für das Feedback, ist nämlich nicht selbstverständlich, dass nach Beantwortung einer Frage noch eine Antwort kommt! :-))!

C6-Baby CO   
C6-Baby
Geschrieben

Dani,

ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die LS3 mit Automatik langsamer in der Endgeschwindigkeit gehen soll als die olle LS2 4-Gang-Automatik, die ich habe (BJ 2005) - und die schafft die 300 (nach Tacho :D) leicht (auch alles original), obwohl sich auch bei meiner das Dach hinten hebt. Ich denke auch, dass sie die Top-Speed im 5. Gang erreicht, der 6. ist quasi nur ein Schongang, da geht nicht mehr viel.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • Raindl
      Hallo, werde mir eine C6 zulegen, leider hat das Fahrzeug keinen Sportauspuff, welchen Typ könntet Ihr mit empfhelen, oder was kann ich machen dass der Klang besser wird. Vieleln Dank für eure Hilfe Gruß Raindl
    • jo.e
      Hallo zusammen,

      Ich habe mir einige Threads hier durchgelesen und die Corvette scheint ein wahres Spaßmobil zu sein, dass sich im Anschaffungspreis und in den Wartungskosten im Rahmen hält. Versicherungsangebot habe ich auf dem Tisch und das ist völlig in Ordnung. Garage wäre auch schon geregelt und Steuer ist sowieso klar. Jedoch würde ich gerne von den Experten hier noch einige Infos zusammengefasst haben:

      Wie sind die Wartungsintervalle bei diesen Fahrzeugen?
      Was sind die Schwachstellen bei dem Fahrzeug, also auf was ist beim Kauf zu achten?
      Wie robust ist das Fahrzeug?
      Wie sieht es mit den Getrieben und mit der Kupplung aus? Z06 finde ich nur als Schalter und gibt es wohl nur als Schalter. Aber was würdet Ihr in eine Vermietung nehmen? Automatik oder Schalter? Was ist robuster?
      Wie sieht es mit Verschleißteilen wie Reifen und Bremsen aus? Dimension und Kosten?


      Wie ihr seht einige Fragen. Ich persönlich finde die C6 bzw. noch eher die Z06 einfach super. Preis/Leistungsverhältnis, Sound, Dampf und scheinbar auch die Robustheit - alles in allem kann er wohl im Konzert der Großen mithalten.

      Nun hoffe ich, dass Ihr mir weiterhelfen könnt. Vielen Dank im Voraus!

      Viele Grüße
      Jochen
    • F40org
      C6 Convertible auf der Route 66

×