Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Gast amc

Z4 - wie das wohl weitergeht?

Empfohlene Beiträge

Gast amc
Geschrieben
vor 54 Minuten schrieb hugoservatius:

Und heute? Sicher immer noch sehr gute Autos, aber aufgrund ihrer optischen Beliebigkeit und verloren gegangenen DNA völlig uninteressant. Schade.

Bedauerlicherweise kann ich Dir da nicht widersprechen. Und leider würde auch eine Lackierung in Grün das Problem nicht beheben, sondern nur weniger unangenehm machen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
matelko
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb sebastian089:

Wolfgang Reitzle

Nun, wenn ich zusammen mit meiner Frau im Jahr 2001 in den toscanischen Hügeln rund um Lucca die historische Villa Bertolli der Olivendynastie gekauft und aufwändig restauriert hätte, um dort eines der modernsten Weingüter der Toscana mit inzwischen anerkannt sehr ansehnlichen Weinen in kleiner Auflage zu schaffen, dann würde ich dort standesgemäß auch ausschließlich mit einem Quattroporte vorfahren. Das ist dann eben stilecht (und für sein Stilempfinden ist Herr Reitzle überaus bekannt), hat folglich aber nicht unbedingt etwas mit BMW zu tun. :wink:

 

sebastian089
Geschrieben (bearbeitet)

Natürlich hast Du Recht.
Wenn man sich aber die Autos ansieht, die unter Reitzles Ägide entstanden sind, kann man den Bogen durchaus spannen.

Die späten 80er/frühen 90er BMWs waren sportliche, dabei gleichzeitig zurückhaltende und luxuriöse Fahrerautos. Zeitlos gezeichnet und technisch der Maßstab.
Die Positionierung der Marke zu der Zeit konsequent zu Ende gedacht, ergibt durchaus ein (massenproduziertes) Pendant zu den zeitgenössischen Maseratis.

 

bearbeitet von sebastian089
GT_MF5_026
Geschrieben (bearbeitet)

Bin heute wieder einmal mit meinem Wiesmann Roadster MF3 (mit meiner Meinung nach besten Reihensechser, den BMW je baute) über 3 Pässe ins Tessin gefahren. Schade, dass es so etwas nicht mehr gibt. Würde jedenfalls deutlich besser zu BMW passen als dieser unsägliche neue Z4.

IMG_0975.JPG

bearbeitet von GT_MF5_026
tollewurst
Geschrieben

Ich finde das sie beim Design ganz gute Arbeit geleistet haben. So austauschbar wie behauptet finde ich es nicht und überladen ist es auch nicht so extrem. Das Auto ist stimmig und für die Neuzeit gar nicht schlecht. Der 40i Motor ist zwar nicht der Sauger, aber er fährt sich gut und klingt auch sehr gut OHNE irgendwelche Soundmodule.

Ich warte bis ich ihn live sehe, Bilder täuschen auch oft.

Gast amc
Geschrieben

Probefahren werde ich ihn wohl nächstes Jahr - es ist ja nicht so als gäbe es noch viel Auswahl bei Roadstern mit Sechszylinder. Ein Spaßfahrzeug trotz und nicht - zumindest auch - wegen des Aussehens zu kaufen ist aber keine prickelnde Aussicht. Die "Todo-Liste" beim E85 wird allerdings langsam lang. 

Andreas.
Geschrieben

als M40i leider etwas „fettleibig“ geworden, einen leichten R6 Sauger gibts nicht mehr (nie wieder?) ... ein handgeschaltener E85 3,0si ist mittlerweile sehr gesucht ... stabile 20TEUR mittlerweile. Sehr schade irgendwie ... wenn auch im Antriebsstrang der B58 mit Sportautomatik sicherlich grandios ist in dieser Fahrzeugklasse ... bin gespannt, wie sich der Neue verkauft.

Gast amc
Geschrieben

Du meinst ich sollte meinen handgeschalteten 3.0i mit Sportsitzen und Facelift-Individualinnenraum behalten? 8-) 

 

 

 

master_p
Geschrieben
vor 14 Stunden schrieb tollewurst:

Der 40i Motor ist zwar nicht der Sauger, aber er fährt sich gut und klingt auch sehr gut OHNE irgendwelche Soundmodule.

Im E89 gab es auch schon nur sehr kurze Zeit einen R6-Sauger. Danach auch nur noch 4-Zylinder oder 6-Zylinder Turbo. Ich fahre einen M240i (also identischer Motor) und kann sagen, dass der Sound mittlerweile lächerlich ist. Mein Wagen ist aus 09/18 und hat schon den OPF drin. Da kommt hinten deutlich weniger raus, als bei meinem 21 Jahre alten Z3 4-Zylinder. Selbst bei Fenster auf und Vollgas im Tunnel hört man eher das sonore hochdrehen des 6-Enders von vorne, als irgendwas von hinten. Das ASD scheint mir mittlerweile auch recht "downdgesized" worden zu sein.

 

Ich würde ab Werk nicht zu viel erwarten.

tollewurst
Geschrieben
vor 32 Minuten schrieb master_p:

Selbst bei Fenster auf und Vollgas im Tunnel hört man eher das sonore hochdrehen des 6-Enders von vorne, als irgendwas von hinten

Genau das will man doch! Und nicht irgendeinen Krach aus dem Auspuff! Das war doch schon immer so.

sebastian089
Geschrieben
vor 18 Stunden schrieb amc:

Du meinst ich sollte meinen handgeschalteten 3.0i mit Sportsitzen und Facelift-Individualinnenraum behalten? 8-)

Klar. Warum der Zwang zu etwas Neuem, das die Anforderungen nicht erfüllt?

 

sebastian089
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb tollewurst:

Genau das will man doch! Und nicht irgendeinen Krach aus dem Auspuff! Das war doch schon immer so.

Würde Dir gerne 100 likes geben.

Früher war Motorsound von vorne bzw. hinten.

Krawall aus dem Auspuff, auch bei jedem peinlichen Kleinwagen, ist erst seit ca. 10 Jahren.

Was heute Serie ist, darüber haben wir uns früher bei den tiefer-breiter-lauter Tunern und Ihren Golf2 lustig gemacht. :-(

bearbeitet von sebastian089
Gast amc
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb sebastian089:

Klar. Warum der Zwang zu etwas Neuem, das die Anforderungen nicht erfüllt?

Die Option besteht, daher habe ich beim E89 auch gar nicht über einen Wechsel nachgedacht.

 

Für im Alltag verwendete Wagen geht es nach 12 Jahren halt irgendwann mal los mit den Wehwehchen. Von Kleinigkeiten die einem als Ausrede dafür dienen Werkzeug zu kaufen bis hin zu größeren Themen wie "Gummis der Frontscheibe zerlegen sich, die Scheibe muss wohl raus". Oder sowas wie "Handykopplung geht nicht mehr, weil die Taste für Sprachsteuerung nicht mehr geht weil das Sprachsteuerungs-Steuergerät irgendwann mal unter Wasser stand". Die Sprachsteuerung braucht kein Mensch, aber die Taste wird halt für die Kopplung mitgenutzt. So geht's reihum und frag mich nicht wie oft das Verdeck schon runter war wegen verstopfter Abläufe. Alle Plastikteile am Lenkrad könnten mal neu. etc. 

 

Und dann war die Lenkung immer schon ziemlich mau. Der eine richtig große Schwachpunkt bei dem Wagen.

 

Letzten Endes ist aber klar: wenn der Neue in der Summe der Eigenschaft kein vergleichbares Roadsterfeeling bringt - leider ist ja auch die Sitzposition etwas nach vorn gewandert - dann hat es keinen Sinn. Und jedes Jahr 3000 Euro in Reparaturen zu stecken ist immer noch billiger als der Wertverlust jedes Nachfolgers.

 

 

JML
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hab meinen vor 2 Wochen blind bestellt. :) Kommt hoffentlich mit den Händlerfahrzeugen.

bearbeitet von JML
BruNei_carFRe@K
Geschrieben
vor 21 Stunden schrieb Andreas.:

 E85 3,0si ist mittlerweile sehr gesucht ... stabile 20TEUR mittlerweile.

...und vom M Roadster wollen wir gar nicht erst reden. You will be missed 😥

Andreas.
Geschrieben

@master_p Catless Downpipes ... OPF & Vorkats sind Spaßbremsen 😁

Andreas.
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb BruNei_carFRe@K:

...und vom M Roadster wollen wir gar nicht erst reden. You will be missed 😥

leider dezente Fehlkonstruktion als Roadster ... als Coupe passt der S54 besser! Im Roadster ist der 3,0si der Motor erster Wahl, nicht wirklich langsamer/unsportlicher (trotz fehlender Sperre) und durch die „weichere“ Konstruktion des Chassis überfordert der Motor das Fahrzeug auch nicht so.

master_p
Geschrieben
vor 53 Minuten schrieb Andreas.:

und durch die „weichere“ Konstruktion des Chassis überfordert der Motor das Fahrzeug auch nicht so

Naja mit dem M-Fahrwerk und den M-Sportsitzen, hätte man auf einem Baumstamm nicht weniger Komfort gehabt. Und das Coupé hatte tatsächlich keine besonders erhöhte Steifigkeit gegenüber dem Roadster, das Dach war tatsächlich fast eher nur aufgesetzt auf die Grundkonstruktion. Aber egal welcher Motor, ob 3.0si oder 3.2, weint mein Herz jedem Z4 Coupé nach, was mir (noch) auf der Straße begegnet. Kein Auto davor oder danach konnte wieder solche Emotionen auslösen und war so schnell und gleichzeitig übertrieben günstig (im Verhältnis) im Unterhalt.

Gast amc
Geschrieben

Der Pro-Tip beim normalen 3.0i und Si war m.E., unbedingt die M-Sportsitze zu nehmen, aber NICHT das M-Sportfahrwerk. Das hatte wirklich nur auf topfebenem Asphalt Vorteile und war ansonsten viel zu hart.

 

Und die Torsionssteifigkeit lag beim Coupé meine ich gut um den Faktor 2 über dem Roadster!

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)

Iwie schade, dass solche Diskussionen nicht mehr auf moderne „durchoptimierte“ Fahrzeuge anwendbar sind. 

 

QP war steifer, ob x2 weiß ich nicht mehr ... im Fahrbetrieb aber hat der S54 sich im QP viel passender angefühlt ... 

 

... deshalb hab ich das Fwk. gleich gegen KW v2 getauscht & trotz 19“ genug Fahrbarkeit 😉

bearbeitet von Andreas.
hugoservatius
Geschrieben

Iwie ist Dein Aküfi zml. anstrgt.!

 

Mfg, Gröhugaz.

  • Gefällt mir 2
  • Haha 4
F400_MUC
Geschrieben

Also in echt sehen die Dinger ganz schnuckelg aus finde ich. Auch das Heck ist sehr schön. Fährt ja genug Zeugs hier in MUC rum.

Andreas.
Geschrieben
vor 25 Minuten schrieb hugoservatius:

Iwie ist Dein Aküfi zml. anstrgt.!

 

Mfg, Gröhugaz.

😁 sorry, bin meist mit Smartphone im Forum & da tippt es sich mit solchen Abkürzungen einfacher. Aber ich gelobe Besserung 😊

JML
Geschrieben (bearbeitet)

Da es aktuell Probleme mit den Mattlackierungen gibt, bekomme ich nun ein HEA-Fahrzeug ebenfalls wie meins auch in frozen orange, welches ich eine Woche nach der Präsentation am 9. März entgegen nehmen darf. Und wehe da pupst einer von euch rein :)

bearbeitet von JML
IronMichl
Geschrieben

Ich?

 

:sensationell:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
       
      ich halte derzeit nach einem 360 Spider Ausschau und habe den Eindruck, dass die inserierten Ferrari 360 Preise gegenüber den letzten beiden Jahren mindestens stabil sind, wenn nicht sogar schon gedreht haben, also wieder nach oben anziehen. Habt Ihr auch den Eindruck oder liegt es vielmehr daran, dass gerade die Einkaufssaison für den Sommer startet und der Preis vom Ferrari 360 steigt? 
       
      Viele Grüße, Michael
    • Hätte man 2015 beim Börsengang den Preis eines Ferraris angelegt, könnte sich man vom börsengewinn heute locker einen Ferrari davon kaufen. 
       
      https://boerse.ard.de/aktien/ferrari-ausblick-gefaellt-nicht100.html
    • Ich habe eben folgende Info bekommen:
       
      Ab 1. Januar 2018 gibt es Preisänderungen bei folgenden Modellen:
      488 GTB : € 184.060 488 Spider: € 204.919 812 Superfast: € 243.863 (jeweils neuer Netto- Listenpreis)

      Die genannten Preisänderungen gelten für alle Bestellungen auf den Wartelisten, die nach dem 1. Januar 2018 fakturiert werden (ausgenommen Bestellungen, die bereits für die Produktion akzeptiert wurden und ausgenommen Modis Status 10 Green vom 28. September). 
    • Wer kann mir etwas zu diesem Thema mitteilen?
      Wie wird die künftige Wertentwicklung dieses Modells prognostizeirt?
    • Hallo ,
       
      mich würde mal interessieren wie eure Meinung dazu ist . Mir ist in den letzten Monaten aufgefallen das sich der Wiesmann - Gebrauchtwagenmarkt
      immer mehr füllt . So standen vor wenigen Monaten noch um die 60 Fahrzeuge online . Jetzt sind wir innerhalb von einer relativ kurzer Zeit bei 96 Stück .
      Und insbesondere die Preise beim MF3 gehen wieder nach unten 2 Händler haben schon bei Modellen Facelift ab 2014 reduziert und bei Modellen vor 2004
      sind die Preis auch stark runter gegangen . Des Weiteren stehen manche Fahrzeuge schon ewig im Netz , ich drucke mir die Listen alle 3 Monate aus und
      viele davon stehen schon seit über einem Jahr , einige sogar schon 2 Jahre trotz Preisnachlass tut sich da nichts . Ist da schon zu viel Angebot auf dem Markt
      oder wie muss man sich das erklären  trotz bestem Wetter

×
×
  • Neu erstellen...