Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

5400 km und 10.000 Kurven - Wiesmann-Urlaub extrem


806

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

so nun habe ich es endlich geschafft den bericht komplett zu lesen (in 3 etappen) :wink:

sehr interessant und informativ so ein urlaubstagebuch mit schöner beschreibung, eindrücken und auch den fotos :-))!

DANKE :-))!:-))!:-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

was ein unglaublich toller Bericht. Da bekommt man selber sofort Lust loszufahren :)

Carpassion Pur :)

Ich wohne ganz in der Nähe von Ampuriabrava - schade das ich euch nicht gesehen habe. Einen Wiesmann in Spanien wäre sofort aufgefallen :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die ausführliche Schilderung des Erlebten. :-))! :-))! :-))!

Man hat das Gefühl selbst die 10.000 Kurven gefahren zu sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

toller, interessanter & ausführlicher Bericht :-))!

Nette Route die ich mit dem 3.0 CSi machen könnte: hast du die ganze Route mal für mich ? O:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Super Bericht. Als wär man dabeigewesen.

Ich hab ihn mir jetzt auch auf Amazon als Hörbuch bestellt.

Grüße

Manfred

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Wiesel348
Super Bericht. Als wär man dabeigewesen.

Ich hab ihn mir jetzt auch auf Amazon als Hörbuch bestellt.

Grüße

Manfred

Gibt's kein Fahrbuch?

Und übrigens: Toller Bericht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte gedacht dein Drive & Dine Bericht aus Schottland liesse sich nicht mehr steigern, weit gefehlt. Danke für die wunderbare Lektüre am frühen Morgen. :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast OAL - M 6

2.700 Kilometer habe ich schon gelesen. Hier wird ausführliche Berichterstattung neu definiert :applaus:

Melde mich wieder, wenn ich zurück bin X-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 6 Monate später...
  • 3 Monate später...

Noch ca. 20 km vor La Molina (einem an mangelndem Schneefall leidenden aber baulich stark erweiterten Skifahrerort von wahrer Qualität einer Geisterstadt des 21. Jahrhunderts) beschert uns die N 260 ein unvergeßliches Abschlußerlebnis: 42.000 Meter geht es wirklich (ich schwör’s!) nicht ein einziges Mal auch nur einen Meter geradeaus. Diese Marathondistanz , auf der uns doch zarte drei oder vier Autos begegneten, war das Meisterstück der Kurverei – mal unmittelbar folgende Wechselkurven, mal schroffe Abstürze in Haarnadeln, mal langgezogene Zwischenstücke. Auf den ersten zehn Kilometern fährt man sich quasi in einen Rausch, der die nächsten zehn Kilometer noch anhält; so ab km 30 kippt das Fahrerlebnis in die Kinderfrage „Papa, dauert das noch lang?“ Na gut, wirklich lang hat’s nicht gedauert und das Tempolimit ergibt sich hier aus der Streckenführung. Ein halbes Stündchen und das Spektakel ist vorbei.

Hallo Markus, wir wandelten in den vergangenen Tagen partiell auf Euren Wegen - der Abschnitt der N260 ist wirklich der Hammer :-))!! Und diverse Pässe in der Umgebung (als Inspiration sei das "Roadbook Tour de France" empfohlen) sind ebenfalls nicht zu verachten! Auch wenn wir mit dem "falschen" fahrbaren Untersatz unterwegs waren - so weiß ich jetzt wenigstens, dass die Strecken rel. problemlos mit dem Servicefahrzeug zu bewältigen sind.

Grüße aus dem französisch-spanischen Grenzgebiet

Berni

P.S.: Das Cassoulet hat bestens gemundet !

post-88975-14435417101771_thumb.jpg

post-88975-14435417104064_thumb.jpg

post-88975-14435417106216_thumb.jpg

post-88975-14435417108133_thumb.jpg

post-88975-14435417110304_thumb.jpg

post-88975-14435417112454_thumb.jpg

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:applaus::sensation:danke:

Hammermässiger Bericht - habe den Zug zur Arbeit verpasst - egal...

Hat Spass gemacht zu lesen; aber natürlich kein Vergleich zur eigenen Erfahrung... - Route wird bei mir in die Planung kommender Jahre aufgenommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:D:D Das muß man sportlich sehen: Es gibt doch (fast) nichts Schöneres, als wenn sich nach subjektiv endlosem Gegurke hinter so einer weissen Kiste (die einem min. die letzten 5 Serpentinen versaut hat) eine gefahrlose Überholmöglichkeit bietet, die diesen lästigen Verkehrsteilnehmer zum stehenden Objekt degradiert - und JA - wieder freie Sicht nach vorne ermöglicht! Erst dann weiß man die entspannte Kurvenhatz doch wieder richtig zu schätzen :-))!
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...