Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
LOWS

Range Rover Evoque

Empfohlene Beiträge

LOWS
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Moinsen die Herrschaften,

mein neues Auto ist gefunden ;-)

Optisch zumindestens, leider weis ich über diese Marke ansich nicht sehr viel, vielleicht gibts ja einen Range-Experten hier. Das wird er werden, genau in dieser Farbe und auch als Coupe:

LG

Chris

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Nordsport83
Geschrieben

Dem kann ich beipflichten, hatte auch starkes Interesse an dem Fahrzeug. War am Donnerstag auf dem Showcase-Event des Evoque im Hamburger Hafen und habe mal ausführlich Platz genommen. Der Wagen sieht unverschämt gut aus und hat eine ordentliche Verarbeitungsqualität.

Leider muss ich mir eingestehen, dass in meiner Wunschkonfiguration zu ~65k€-Liste die Firmeneasingkonditionen nicht sonderlich attraktiv sind und fast ~1000€ netto monatlich für ein Fahrzeug in der Größe eines Dacia Duster mir einfach eine Spur zu "Upmarket" ( :) ) ...

Ein Skoda Yeti kostet mit ähnlichem Ausstattungsniveau (4x4, Diesel, Automatik, AHK, Standheizung, Navi etc.) im Leasing nicht einmal die Hälfte! Das ist einfach zu krass. Optik hin oder her :(

3NZ0_660
Geschrieben

Ein Skoda Yeti kostet mit ähnlichem Ausstattungsniveau (4x4, Diesel, Automatik, AHK, Standheizung, Navi etc.) im Leasing nicht einmal die Hälfte! Das ist einfach zu krass. Optik hin oder her :(

Deshalb ist das ja auch ein Skoda Yeti und kein Range. Finde des nicht besonders erstaunlich. Für einen 7er zahlst du auch mehr als für einen Skoda Superb.

Abgesehen davon, finde ich den Evoque nicht besonders schön und vollkommen unpassend für die Marke Range Rover. Aber das ist wohl Geschmackssache :wink:

LOWS
Geschrieben

Stimmt. Wenn man nicht unbedingt die Harz-4 Ausstattung wählt geht da ordentlich was in die Extras rein. Bin bei 58k

Viel für einen Wagen der nicht grösser als der X1 zu sein scheint.

Leider hab ich ihn live noch nicht gesehen.

schirmi
Geschrieben (bearbeitet)

Der Evoque ist ein sehr interessantes Auto finde ich. Mir persönlich gefällt er auch sehr gut - lediglich die Motorisierungen und Fahrleistungen hauen mich, wie bei allen Range Rovern, nicht vom Hocker.

Ich würde durchaus sagen, dass der Evoque eine ganz andere Zielgruppe hat als der klassische Range (der ja jetzt mal klischeemäßig gesehen ehr von älteren Personen gefahren wird, welche nicht soviel Wert auf Sportlichkeit legen, dafür aber den Komfort schätzen) oder der Range Sport (ähnliche Zielgruppe wie X5, ML, etc...).

Der Evoque grenzt sich vom Design her klar von seinen großen Brüdern ab - er stellt wohl ehr ein Lifestyleobjekt dar, als die vernünftigere Alternative zum großen Range. Hier unterscheidet er sich meiner Meinung nach auch deutlich (sowohl design- als auch zielgruppenmäßig) von Autos wie dem Tiguan, X3 (wobei mir der neue hier sehr gut gefällt) oder Q5 - welche im Grunde ja einfach etwas kleinere, geringfügig günstigere und sozialverträglichere Abbilder ihrer großen Brüder sind.

Der Evoque hingegen zielt meiner Meinung nach auf die jüngeren Gutverdiener oder Söhne/Töchter (U35 sage ich jetzt mal) ab, wirkt verspielter, sportlicher, nicht so konservativ aber verkörpert dennoch -im Gegensatz zu beispielsweise dem Freelander- das exklusive Image eines Range Rovers.

'great all the rich snob kids are gonna have one of these '

Dieser Comment steht unter dem Youtube Video - ignorieren wir mal die Missgunst und die offensichtliche Unzufriedenheit des Verfassers mit seiner eigenen Situation in dieser Aussage, dürfte der Schreiber hier garnicht so falsch liegen.

Edit:

Ich hab mir auch gerade einen durch den Konfigurator geklickt - habe das Coupe Dynamic mit dem 190PS Diesel und Automatik genommen. Immerhin muss man sagen, dass man für die 49k Grundpreis schon einiges an Serienausstattung bekommt: Leder, 19" Alus, Xenon,...

Gut letztenendes bin ich jetzt trotzdem bei 66.780€ gelandet. Mal abgesehen von Keyless Go (wovon ich persönlich garkein Fan bin) und dem Multimediasystem für die Rücksitze ist aber auch so ziemlich alles drin. Als Farbe habe ich mal das Colima Lime grün gewählt - kommt leider erst Anfang 2012. Mal gespannt, wie das in real aussehen wird.

bearbeitet von schirmi
Nordsport83
Geschrieben

Nun, dann bin ich ja genau in der Zielgruppe ;)

Der Wagen ist ~10cm kleiner als ein BMW X1/Tiguan! Das ist schon fast eine halbe Klasse darunter. Ich will auch nicht über die Preise meckern, aber ich sehe nicht wo bei dem RR die 25k€ Listenmehrpreis (netto nach Rabattierung sieht es noch schlechter aus!) herkommen, es würde mir ja schon reichen wenn ich 15t€ davon sehen würde. Anhand der Verarbeitung lässt sich das nicht ersehen. Ich finde das prozentual geradezu grotesk.

Ich habe beide Autos ausführlich unter die Lupe genommen, sowohl Yeti als auch Evoque. Zumindest im Innenraum, sind die einzigen Punkte in denen sich der Range wirklich qualitativ abhebt vom Yeti, das belederte Cockpit/Armaturenhalter. Es gibt auch ein paar Stellen die arg billig wirken, wie z.B. die Abdeckung der Schublade in der Mittelkonsole, sowie die Klappe vom Handschuhfach (die ist bei meinem derzeitigen Renault stabiler). Die verstellbaren Befestigungsösen waren im Demo-Fzg schon kaputt und ließen sich nicht mehr einstellen (Zufall).

Ich will nicht in Abrede stellen, dass die Fahrzeuge unterschiedliche Zielgruppen haben. Ich kann den Preisaufschlag nur für mich nicht justifizieren, wenn ich das Auto als den Gebrauchsgegenstand betrachte, den es für mich in diesem Fall darstellen würde.

ToniTanti
Geschrieben

Das erging mir bei der Besichtigung ähnlich. Empfinde die sog. "Premium"-Preisaufschläge, die RR hier generieren möchte, schlichtweg als frech und dreist.

Den so wie es aussieht, ist die Evoqe nicht mehr Premium als viele andere Wettbewerber.

Hier soll offensichtlich das, zugegeben, reizvolle Design bezahlt werden. Aber ein Mittelklasse-Lifestyle-Auto für 65.000 EUR ?? Da fällt mir nur Asterix ein: "Die spinnen, die Briten."

Adios

Gast
Geschrieben

völlig überteuerte Lifestylekiste, die niemand braucht... wer dafür 65k ausgibt, dem ist eigentlich nicht zu helfen.

hugoservatius
Geschrieben
völlig überteuerte Lifestylekiste, die niemand braucht... wer dafür 65k ausgibt, dem ist eigentlich nicht zu helfen.

Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Auf mich wirkt dieses Auto einfach zynisch, als Geländewagen des profiliertesten Geländewagenherstellers der Welt eigentlich völlig unbrauchbar, in der "Coupé"-Variante als Viersitzer unbrauchbar, als Image-Tool unbrauchbar, da jeder Besitzer eines 15 Jahre alten Range Rovers mehr Ansehen genießt als der Fahrer eines solchen Gefährts, schlicht und ergreifend das Ergebnis, wenn Marketing-Leute ein Auto konzipieren. Selbst der Mini Countryman macht da mehr Sinn, von einem Skoda Yeti oder einem Tiguan ganz zu schweigen.

Schade, daß Land Rover mit solchen overdesignten Pseudo-Geländewagen wie dem Range Rover Sport und dem Evoque seinen einmaligen Ruf ruiniert.

Britische Grüße, H.

assmann
Geschrieben

Alle die sich den Evoque nicht leisten könne oder wollen, können sich für die "Sportversion" entscheiden:

YsdVoBSs3uw&feature=relmfu

Felix
Geschrieben
Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Auf mich wirkt dieses Auto einfach zynisch, als Geländewagen des profiliertesten Geländewagenherstellers der Welt eigentlich völlig unbrauchbar, in der "Coupé"-Variante als Viersitzer unbrauchbar, als Image-Tool unbrauchbar, da jeder Besitzer eines 15 Jahre alten Range Rovers mehr Ansehen genießt als der Fahrer eines solchen Gefährts, schlicht und ergreifend das Ergebnis, wenn Marketing-Leute ein Auto konzipieren. Selbst der Mini Countryman macht da mehr Sinn, von einem Skoda Yeti oder einem Tiguan ganz zu schweigen.

Schade, daß Land Rover mit solchen overdesignten Pseudo-Geländewagen wie dem Range Rover Sport und dem Evoque seinen einmaligen Ruf ruiniert.

Britische Grüße, H.

Quasi der britische "GLK" ;)

master_p
Geschrieben

Auch wenn hier alle Zeter und Mordio schreien, wenn ich das Geld hätte, würde so ein Teil bei mir vor der Haustür stehen - ohne Zweifel. Die normalen RRs sind mir definitiv zu groß. Der X1 zu hässlich, der Countryman für einen Mini zu unförmig und ganz ehrlich, wer überhaupt überlegt ein teuren "Klein-SUV" zu kaufen, der wird niemals auch nur einen Blick gen Skoda Yeti oder VW Tiguan werfen.

Ich finde den Wagen super. Für die Stadt klein genug, ins Gelände will ich damit eh nicht - wobei er sooo schlecht gar nicht sein soll. Und er sieht besser aus, als alles was ich in den letzten 10 Jahren an Geländewagen-artigen Fahrzeugen gesehen hab. So in 3-4 Jahren werde ich schwer überlegen mit einen Gebrauchten zu holen, so denn die Gebrauchtwagenpreise nicht ein ähnliches Niveau haben, wie der Neupreis. Aber für mich lieber einen gebrauchten RR Evoque, als Yeti und Tiguan in Neu.

Dirk_B.
Geschrieben

Ich stimme Master_p uneingeschränkt zu. Mir gefällt der Evoque sehr, soweit ich anhand der Bilder beurteilen kann. Der Preis ist in der Tat heftig. Aber natürlich, das Auto ist Geschmacksache.

Letztes Jahr habe ich nach dreieinhalb zufriedenen Jahren meinen RR Sport abgegeben, einen X5, GL oder Cayenne hätte ich nicht haben wollen. Und ich habe es genossen, einen gräumigen, komfortablen, für mich sehr ansehnlichen Langstreckengleiter zu bewegen.

Das Geheule um die Ausrichtung von Firmen wie Land Rover, Jaguar, Aston Martin, Lancia etc. wegen Vernachlässigung der Tradition, neuer Ausrichtung und so weiter geht m. M. am wahren Leben vorbei.

Diese Firmen müssen Geld verdienen. Und soweit ich das beurteilen kann, müssen sie dafür Autos verkaufen. Um das zu können, müssen sie liefern was gekauft wird und nicht was einmal gekauft wurde. Abgesehen davon gibt es beispielsweise den Defender ja noch.

eraserdeluxe
Geschrieben

Man hätte lieber eine kurze zweitürige Version des Discovery 4 bringen sollen, so wie es den Defender und den G ja auch in kurz gibt.

Die sehe ich am laufenden Meter durch die Stand kurven.

Das wäre dann auch was richtiges gewesen.

MARKFE
Geschrieben

fuer meine Frau kommt so ein Ding ins Haus ! Optisch :-))!

Nach der Probefahrt im September wird dann bestellt.

Die ersten Kundenfahrzeuge werden im Oktober ausgeliefert, Lieferzeit 5 Monate ...

Ich habe auf der Boot in Duesseldorf schon dringesessen und das Auto ist von der Haptik & Optik her klasse. Die Ausstattungspakkete sind es auch:

bis auf das prestige pakket, sitzheizung & navi braucht man keine Extra's:

dann ist naemlich schon fast alles drin ? Dann ist man bei 52k €.

Statte mal ein X1 aus mit leder, navi, bluetooth, xenon, 19" usw: das wird auch nicht billiger ... und wo gibt es sonst noch ein beledertes Armaturenbrett ?

Bei den anderen Herstellern kann man sowas gar nicht bestellen !

Wem das zu modern ist, sollte sich ein Landy Series I kaufen O:-)

Streetfighter
Geschrieben

Ein Freund von mir ist Autohändler in kleinem Stile und hat so einen bereits bei der Premiere auf einer Messe vorbestellt. Wenn jemand Interesse an dem Fahrzeug hat, so kann ich da gern vermitteln. Ich gehe stark davon aus, dass die Lieferzeit dort deutlich kürzer sein müsste und die Ausstattung noch frei wählbar ist.

Gruß, Dennis

chip
Geschrieben
Diese Firmen müssen Geld verdienen. Und soweit ich das beurteilen kann, müssen sie dafür Autos verkaufen. Um das zu können, müssen sie liefern was gekauft wird und nicht was einmal gekauft wurde. .

Das ging mir auch grade durch den Kopf zumal es doch erstaunlich ist was sich immer mal wieder an Nischen auftut. Der geschrumpfte SUV ist ja mitlerweile durchaus bei mehreren Herstellern zu haben und selbst Porsche arbeitet ja intensiv am Cajun. Ich denke, es ist einfach der Trend der Zeit sich für einige Hersteller mit begrenzter Modellpalette über solche Modelle im Downsizing überhaupt noch im Markt zu positionieren.

BTW Der Mini Countryman kostet auch mal fix 40.000 Euro mit guter Ausstattung, das ist für einen 4 Zylinder eine echte Hausnummer, gekauft wird er anscheinend trotzdem. Ich sehe auf jeden Fall einen deutlichen Zuwachs für die nächsten Jahre bei kleineren und vergleichsweise hochpreisigen Autos wie z.B. dem Audi A1 oder ähnlichen.

MARKFE
Geschrieben

bei der gestrigen TopGear Sendung gab es einen Test vom Evoque und die Herren waren begeistert: nich nur die Looks, sondern auch die Gelaendetaugligkeit war prima ! Natuerlich sind die Englaender nicht ganz voreingenommen :wink:

Gast
Geschrieben

Wem das zu modern ist, sollte sich ein Landy Series I kaufen O:-)

Schön und gut, aber denk doch mal nach... Ein LR Serie 1, 2, 3 oder TD etc. wird noch authentisch, stilsicher, faszinierend und v.a. funktionstüchtig sein, wenn dein Evoque mitsamt beledertem A.-brett für 1500.- beim Fähnchenhändler steht. Und rate mal, welches Auto von beiden dann immer noch wirklichen "lifestyle" repräsentiert?

CP
Geschrieben (bearbeitet)
Und in bestimmten Kreisen gilt es als etwas peinlich, das neueste Modell zu fahren.

Einen Mittelstands-Range-Rover würde sie nie fahren.

My goodness, Hugo, nobility is gone since 1918!

Ich weiß ja nicht, ob es an der späten Stunde liegt, aber man kann doch heutzutage nicht alles und jeden immerzu in Schichten, Klassen und Kreise einteilen! Wir leben schließlich in der Bundesrepublik des 21. und nicht im England des 19. Jahrhunderts! :-(((°

Sogar die von Ullmanns und von Oppenheims haben sich mittlerweile vor lauter Eitelkeit selbst versenkt bzw. von einem Maurerpolier versenken lassen!

Mal ist ja ganz lustig, aber auf die Dauer nervt es schon ein wenig.

Zurück zu den britischen Geländewagen: Bei uns fahren in letzter Zeit häufiger Freelander rum. Als Arbeitsgeräte ganz schöne Brummer und z.B. in weiß durchaus schick in der Stadt. Mit dem BMW-Diesel sogar sehr sparsam. Nur das Armaturenbrett müßte gesondert zum Sattler.

landroverfreelander2201.jpg

landroverfreelander2201.jpg

Und was den Evoque betrifft:

Warum nicht? Wenn er gefällt.

bearbeitet von CP
Wheelspin
Geschrieben

Hi:wink2:

Also, da muss ich mal wiedersprechen: Alle die ein kleineres Modell eines renomierten Herstellers fahren, tun dies weil sie sich das Topmodell nicht leisten können?

Also: statt RR oder Sport nur den Evoque?

Statt 911 er nur den Cayman?

Evtl. wird einfach kein größeres Auto benötigt. Der RR Sport ist doch ein Beispiel für riesige Außenmaße bei geringem inneren Transportwert.

Das kann ein Freelander ( bei niedrigen Kosten) einfach besser.

Das widerspricht sich doch auch mit Deiner Aussage, das Dir bekannte distinguierte Supereiche extra ein altes (kleineres) Modell fahren, weil das neueste so "vulgär" ist.

Gruss

Wheelspin

( Der keinen SUV oder Cayman sein eigen nennt)

Dirk_B.
Geschrieben

Ich werde mir den Evoque anschauen weil ich Komfort, Platzangebot und Übersicht eines Geländewagens als Vielfahrer schätzen gelernt habe. Der RR-Sport den ich besessen und sehr gemocht habe war mir aber insgesamt zu groß und schwer. Der Evoque bietet möglicherweise ähnlichen Komfort, noch ausreichend Platz, ist deutlich kompakter und sticht m.M. ein wenig aus der Masse hervor.

Darüber hinaus sind mir nicht wenige Menschen bekannt, die aus ähnlichen Überlegungen beispielsweise von Q7 auf Q5 oder Touareg auf Tiguan gewechselt haben.

Offen gesagt kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Du trotz Deines Leugnens nicht ganz vermeiden kannst, in Kasten, Klassen oder Schubladen zu denken und Deine Mitmenschen dort einzuordnen.

Nichts für ungut.

Rodemarc
Geschrieben

Mein Opa interessiert sich mittlerweile auch für X1, Q5 etc. Nicht weil der keinen größeren kaufen könnte, sondern weil ein Q7 einfach komplett unsinnig ist für auch mal in die Stadt fahren.

In der Klasse drunter sitzt man dagegen angenehm, steigt komfortabel ein hat ein besseres Design als wenn man sich einen biederen Golf+ oder ne B-Klasse kauft. :oops:

MARKFE
Geschrieben

@doctorb33: daher kaufen wir alle 4 Jahre was neues ? ein bisschen Abwechselung muss sein und die Oldtimer bleiben bei uns.

Natuerlich gebe ich euch Recht: ein Oldtimer hat da mehr Klasse, Stil, aber fuer den taeglichen Gebrauch ist eine G-Klasse, Lada Niva und ein Landy auch nicht das wahre:

dann doch lieber etwas modernere Technik, mit ein wenig Komfort im Sinne von Sitzheizung, Beschleunigung, Navigation usw :wink:

Und ein Gelaendewagen brauch ich auch nicht: nur wir wohnen auf dem Lande, hier wird nicht geraeumt und nochmal steckenbleiben im Schnee mit den ganzen Hecklschleudern passiert mir nicht mehr .. Deswegen musste etwas passendes mit Allrad her.

Zusammengefasst: jedem das seine, wenn wir alle gleich waeren, wuerden wir jetzt noch alle Trabi fahren O:-)

CP
Geschrieben

Ich könnte mir auch ganz andere Motivationen für den Kauf eines SUVs vorstellen, als die ständige Dokumentation der Schichtenzugehörigkeit.

Der nächste low-cost SUV, der hier um die Ecke steht, gehört einem Gartenbauunternehmer. Als Zugmaschine für seinen Hänger eignet der sich vortrefflich um Grünschnitt abzutransportieren.

Andere Käufer schmeißen vielleicht gerne ihren Hobbykrempel in solche SUVs oder schätzen die erhöhte Sitzposition im Stadtverkehr. Letzteres könnte ich mir gut bei Frauen vorstellen. Ist jedenfalls bei einer Bekannten von uns so.

Wieder andere fahren damit in ihren Wengert oder ziehen ihr Segelboot zum Bodensee.

Was weiß ich, aus welchen Gründen die Leute ihre Autos auswählen.

Wenn Du aber schon die Behauptung aufstellst, dass 95% der Käufer kleinerer und mittlerer Geländewagen, diese Autos aus vermeintlichen "Prestigeabfärbegründen" und um ihren sozialen Aufstieg zu dokumentieren, kaufen würden, dann gib doch einfach mal die Quelle dafür an. Dann kann sich jeder selber eine Meinung bilden, wie valide die zugrundeliegende Untersuchung ist.

Ob hier bei uns jemand einen Tiguan oder einen Cayenne fährt, interessiert im Grunde genommen koi Sau, um es mal auf gut Schwäbisch zu formulieren. Das kann ich als eingefleischter Schwabe steif und fest behaupten!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...